Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen11
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Januar 2007
Nachdem ich mich länger mit diversen Alexanderbiographien befasst habe, hatte ich Lust auf eine gut geschriebene Einführung in den "Prolog", nämlich den Konflikt zwischen Griechenland und dem Persereich der sich in das Gedächntnis der Weltgescichte mit Namen wie Marathon, Salamis und Thermopylae eingebrannt hat. Nach einer Empfehlung griff ich etwas zögerlich zu Tom Holland und erwartete eine eher militärhistorisch geprägte Darstellung. "Persian Fire" ist aber weit mehr als das. Eine überaus elegante (sic!) Darstellung der Enstehung des Perserreiches, begonnen bei den Vorläufern in Assyrien und Medien, über die Geburtsstunde der Demokratie in Athen bis hin zu detailreicher Darstellung der Sitten in Sparta. Sicherlich keine neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse, aber ich kann mir keinen besseren Einstieg in die Thematik vorstellen als dieses Buch. Holland überzeugt mit seinen Interpretation, die zwar manchmal gewagt anmuten, aber immer intelligent und plausibel, ohne dabei dem Leser den Blick auf die Quelle zu verstellen. Das Englisch von Holland ist ein Genuß. Das Buch hat sich für mich seine 5 Sterne voll verdient.
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2010
Tom Holland schildert die Perserkriege sprachlich (in der englischen Originalfassung) äußerst elegant und mit Esprit, detailreich und - soweit ich es beurteilen kann - historisch abgesichert. Auch wenn der eigentlich wohlbekannten Geschichte im wesentlichen nichts neues hinzugefügt werden kann, eine echte Leseempfehlung.
Warum dann "nur" vier von fünf Sternen?
Erstens: Hollands wirkliche Stärke ist die Schilderung der Psychologie der handelnden Figuren. Dies gelingt ihm in "Rubikon" in wirklich außergewöhnlicher Weise. Leider wissen wir einfach zu wenig über die Menschen Dareios und Themistokles, als dass Holland hier zu voller Form auflaufen könnte.
Zweitens: Ich las gleichzeitig Anthony Pagden's "Worlds at War", das zu Beginn die gleiche Periode behandelt und das einfach noch viel tiefgehender in der Schilderung des historischen Konflikts zwischen Ost und West ist.
Also: Erst Holland lesen und dann Pagden!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2008
Tom Holland versteht es, Geschichte im wahrsten Sinne zu erzählen. Ich kann mir kaum vorstellen, daß es eine lebendigere und fesselndere Darstellung der Entwicklung des Perserreichs und des Feldzugs des Königs Xerxes gegen Griechenland geben kann. Von der ersten bis zur letzten Seite ein Lesegenuß.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2010
Dieses Buch ist absolut zu empfehlen, und dies nicht nur für Geschichtsliebhaber.

Tom Holland ist ein Meister im Erzählen. Atmosphärisch dicht, lebendig beschrieben und mit viel Liebe zum Detail erhält der Leser nicht nur ein präzises Bild vom Orient zu dieser Zeit, sondern auch von den Griechischen Stadtstaaten und ihren oft schwer von Außen nachvollziehbaren Eigenheiten.

Der ganze Konflikt wird als Kampf zwischen den "kleinen" schrulligen Griechen mit ihren Extrempositionen von Freiheitsverständnis (Athen) und absoluten Militarismus (Sparta)auf der einen, und dem orientalischen Weltreich der Perser mit seinem feudalartigen System in dem Toleranz und gleichzeitig jedoch auch der Drang zur Unterwerfung unter den Gottkönig vorherrscht, porträtiert.

Wunderbar sind die Beschreibungen der Personen, mitsamt ihren Motiven und taktischen Spielchen. Wie schon erwähnt unterscheidet sich dieses Buch von vergleichbarer, eher faktenlastiger Literatur.

Beim Lesen empfindet man Bewunderung für die kleine Schar der tapferen Griechen in ihrem Kampf um die Freiheit (sich gegenseitig zu bekriegen), aber auch die Perser werden sehr respektvoll und nicht plakativ als wilde Bestien beschrieben, sondern als clevere Architekten eines Weltreiches ohne Beispiel.

Das Buch habe ich auf Englisch gelesen, die Sprache ist aber für alle nicht Muttersprachler ziemlich herausfordernd
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2014
Tom Holland's Persian Fire is a very readable overview of the rise of the Persian empire as well as the rise of both Sparta and Athens. By starting with the rise of Persia, Holland helps you view the Persian wars from the Persian point of view and not just the Greek point of view you see in most textbooks. The book is also full of facts about the Greeks that I did not see in my high school text books.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2015
Das Buch ist von einem Fachmann geschrieben; ein Hochschullehrer für Geschichte. Das Thema ist gut recherchiert und mit Fakten belegt. Die Erzählung ist schön und flüssig. Allerdings ist es sprachlich eher für die gehobenen Ansprüche geschrieben, was für weniger versierten Leser am Anfang etwas mühsam ist. Es lohnt sich aber dabeizubleiben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2016
Und wieder ein herausragendes Buch von Tom Holland. Ich hätte es dreimal hintereinander lesen können, so erhellend in den historischen Zusammenhängen, super spannend geschrieben und reich an Informationen. Endlich kapiert man, was man einstmals in der Schule nur stur auswendig gelernt hat. Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2015
Viel Neues für mich in dem Buch. Wie sich die Griechen mal eben die Demokratie ausgedacht haben. Hätte gedacht, das wäre ein längerer Prozess gewesen. Und wie zeitlich nahe beieinander die ganzen bekannten Happenings lagen, war mir auch nicht klar. Lesenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2016
Dieses Buch ist einfach unglaublich spannend! Ich habe ein Sachbuch erwartet aber bekam eine packende und spannende Erzählung der Kriege zwischen den Griechen und Persern. Bin sehr positiv erreicht und habe das Buch sehr gerne gelesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2013
Die Geschichte wird lebendig und spannen geschildert. Holland bewertet nicht, sondern schildert die Ereignisse aus der Sicht der damals Lebenden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden