Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsamer Geschichtslehrgang mit delikaten Details, 12. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Rubicon: The Triumph and Tragedy of the Roman Republic (Taschenbuch)
In diesem Werk erklärt Tom Holland die römische Geschichte, von ihren etruskischen Anfängen an, bis hin zur Kaiserzeit des Augustus.

Die Geschichte bis ca. 100 v. Chr. wird im ersten Kapitel zusammengefasst und auf wenige geschichtliche Höhepunkte beschränkt: die Gründung der Republik, die Punischen Kriege, der Beginn der Klassenkämpfe unter den Brüdern Gracchus.

Die nachfolgenden Kapitel sind den Jahren 90 v. Chr. - 27 v. Chr. gewidmet. Namen, Zahlen und Fakten werden dabei dem Leser dargebracht, es wird gekämpft, gerächt, geredet, geliebt, gebadet und gespeist, kurz: der Leser erhält einen kurzweiligen Querschnitt der antiken römischen Gesellschaft.

Dabei geht es in diesem Buch nicht zimperlich zu: dem römischen Gesandten Aquillus läßt Mithridates flüssiges Gold in den Rachen schütten, General Crassus kreuzigt auf der Via Appia 3000 entlaufene Sklaven, und dem bereits geköpften Cicero wird von der nachtragenden Fluvia noch eine Haarnadel in die - einstmals geläufige - Zunge gesteckt.

Auf jeden Fall hat der Leser während des gesamten Werkes immer das Gefühl, auf Augenhöhe mit den Protagonisten zu sein. Da der Autor den Printmedien entstammt, ist sein Schreibstil eingängig und unkompliziert.
Politische und persönliche Konflikte werden bewusst nur angerissen, um den Rahmen des Buches nicht zu sprengen. Dennoch bleibt genug Spielraum, um Denkanstösse zu geben.

Tom Hollands Buch ist kurzweilig und informativ, bisweilen mit Liebe zum anrüchigen Detail, aber dennoch lehrreich und gleichzeitig unterhaltend.
Sicherlich könnte das Buch etwas besser strukturiert sein, aber als Einführung für den unbeleckten Leser ist es auf alle Fälle zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschichte als Roman, 21. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Narrative History", so nennt man den Stil von Tom Holland (und anderen) wohl. Das wird von Hardcore-Historikern und Puristen sicher nicht ernstgenommen oder sogar abgelehnt. Aber sei es drum, das nehme ich gerne in Kauf.

Bei Holland wird der Alltag römischer Politiker in den letzten ca. 100 Jahren der Republik bis zu deren Ende unter dem ersten Kaiser Augustus (Octavian) lebendig. Fast meint man, die Protagonisten in der Toga über das Forum schlendern zu sehen. Trotzdem (oder vielleicht deswegen ?) werden die Ereignisse historisch und wissenschaftlich korrekt wiedergegeben.

Vielleicht mag man Holland die teilweise plakative Erzählweise, die hin und wieder zu drastischen Schilderungen greift (Crassus' Untergang gegen die Parther ist ein gutes Beispiel...) krummnehmen, mir hat das Lesen mehr Spass gemacht, als wenn ich mich durch die sonst übliche, staubtrockenen Aufzählung von Ereignissen, Kriegen, Schlachten etc. hätte durchkämpfen müssen.

Holland gelingt es dabei, alle Winkel und Ecken des politischen Lebens in der römischen Republik zu durchleuchten. Plötzlich tauchen Figuren auf, deren Namen man zwar mal gehört hat (Catilina z.B.), mit denen man aber sonst nicht viel anzufangen wusste und gewinnen an Profil.

Andere, die sonst prominent abgehandelt werden - wie bspw. Cäsar - bleiben, wie in der damaligen Realität auch, erst einmal verschwommen, um dann mit politischen Schachzügen und Intrigen Farbe und Charakter zu gewinnen. Besonders gut ist das Holland bei Octavian, Cäsar und Pompeius gelungen. Das Leben anderer - z.B. Cicero - zieht sich hingegen wie ein roter Faden durch einen Großteil des Buchs.

Alles in allem ein wahres Feuerwerk und mit viel Vergnügen und Spannung lesbar !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und informativ, 28. Juni 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Rubicon: The Triumph and Tragedy of the Roman Republic (Taschenbuch)
Das Buch bietet einen sehr unterhaltsamen und spannenden Einblick in die Ereignisse des ersten Jh. BC. Die agierenden Persönlichkeiten werden sehr nuanciert zum Leben erweckt und ihre Verwicklungen in die Machtkämpfe um die Vorherrschaft in Rom packend dargestellt. Trotz der gebotenen Informationsfülle ist der Text flüssig geschrieben und zieht einen von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend + mit viel englischem Wortwitz geschrieben, 5. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Rubicon: The Triumph and Tragedy of the Roman Republic (Taschenbuch)
Hervorragendes Buch. Wer die römische Geschichte mag, darüber hinaus noch den englischen Humor, und locker geschriebene Bücher sowieso, kommt auf seine Kosten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Packend und informativ, 28. Juni 2004
Von Ein Kunde
Das Buch Rubicon von Tom Holland ist ein erstaunlich packendes Sachbuch zum Niedergang der römischen Republik. Spannende Darstellung ist verknüpft mit dichtem Informationsgehalt und lässt die agierenden Persönlichkeiten dieser Zeit sehr nuanciert mit ihren Stärken und Schwächen, Zielen und Errungenschaften aufleben. Politische Entwicklungen werden anhand der Schilderung nachvollziehbar und der Leser erhält einen Einblick in die politische Landschaft des 1. Jhs. BC. Dabei kommt die Spannung auf das, was wohl als nächstes passieren wird, nicht zu kurz, so dass das Werk ein pures Lesevergnügen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Rubicon: The Triumph and Tragedy of the Roman Republic
Rubicon: The Triumph and Tragedy of the Roman Republic von Tom Holland (Taschenbuch - 10. Juni 2004)
EUR 15,20
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen