weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen27
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. November 2012
Braucht man eigentlich Karten zu einer erfundenen Welt? Mehrere? Und dann auch noch so große?
Selbst wenn der dazu gehörige Schuber gut aussieht, muss man sie im Regal haben?
Wahrscheinlich nicht. Aber verdammich, sie machen Spaß!
Es ist schon so, ich habe mir die Karten hauptsächlich zugelegt um die Wartezeit auf den nächsten Band zu überbrücken. Ein bisschen habe ich über mich selbst den Kopf geschüttelt.
Aber den heutigen Abend habe ich über den Karten zugebracht und die Reisen der Romanfiguren verfolgt. Auch wenn man die Bücher kennt, ist es verblüffend, wie detailliert, wie durchdacht die Welt von Westeros ist.
Nun sind die Karten nicht etwa scheinbar alt oder mit irgendwelchem Schnickschnack aufgepeppt, nein, da sind sie schon gewöhnlichen Karten, wenn auch ordentlich groß. Und ja, für einen groben Überblick reichen auch die Karten in den Büchern.
Sie bieten stattdessen einen umfassenden Überblick über die bekannten Länder, darunter auch das Land hinter der Mauer. Sie bieten eine Sicht auf Kings Landing, Haus für Haus.
Mir war nie bewusst, welch ungeheure Reise Daenarys hinter sich hat und wie weit sie noch von ihrem Ziel entfernt ist. Wie groß die Aufgabe der Nachtwache ist, wie ungeheuer weit das Land hinter der Mauer, das wurde mir erst hier klar.
Mein absoluter Favorit ist die zwölfte Karte, die die einzelnen Reisen der Protagonisten aufzeigt.
Ich hatte immer schon Respekt vor George R. R. Martins Leistung, sich eine solche Geschichte auszudenken. Er ist noch mal gestiegen.
Man muss sich „ Lands of Ice and Fire“ also tatsächlich nicht zulegen. Man kann es aber unbesorgt tun, wenn an Fan der Serie ist. Ich nehme an, alle anderen kämen sowieso nicht auf die Idee.
Wenn man die Bücher dann noch mal liest, sollten die Karten in Reichweite sein.
0Kommentar|32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2012
... und zu gleich weniger.

Als ich zum ersten Mal davon hörte, dass es ein Kartenwerk zu "The Song of Ice and Fire" geben würde, googlete ich mindestens einmal pro Woche nach dem Werk. Endlich wollte ich eine Karte der ganzen Welt sehen, endlich wollte ich auch Orte sehen, die es bisher aufgrund der eingeschränkten Perspektive in der die Geschichte jeweils erzählt wird außen vor bleiben mussten etc.

Nun habe ich das gute Stück vor mir liegen und muss sagen, dass ich in dieser Hisicht enttäuscht bin. Aber analysieren wir das mal sachlich:
-------------------------------------------
Zum Werk:

Was hier vorliegt sind reich illustrierte Versionen der bereits aus den Büchern oder dem Internet/ oder Fan Artikeln zur Serie bekannten Karten, als große schöne Poster. Nicht mehr und nicht weniger. Die Tatsache, dass die Welt nun endlich zusammengesetzt ist und man vorallem im Osten nun eine offizielle Version hat (Hier lagen die Fan Artworks oft falsch, auch wenn es welche gibt, die diesem Produkt bemerkenswert Ähnlich sehen)ist eine Sache, die ich als Fans sehr zu schätzen weiß. Es handelt sich bei dem Werk um 12 große Poster, die alle farblich sehr ansprechend gestaltet sind:
(the Known World, Slaver's Bay, The Dothraki Sea, Beyond the Wall, Westeros, The West, The Free Cities, Central Essos The East, King's Landing, Bravos, Journeys)
--------------------------------------------

Karten in der Einzelkritik:

Meie Highlights:
-The Known World: Hier brauche ich nciht mehr sagen. Es ist die erste offizielle Zusammenhängende Karte
-Westeros: Für alle, die es hassten, bei den ersten beiden Büchern immer auf zwei Karten schaun zu müssen. Hier ist das Poster für den zweiten Lesedurchgang!
-Journies: Verbindet die Welt mit der Geschichte. Eine Sinnvolle Idee.

Auch sehr interessant:
- Beyond the Wall: Genaue ansicht der Mauer, detailreiche Darstellung des Landes, das dahinter liegt. So Detailiert war das bisher noch nicht zu sehen.

Gute Idee, miese umsetzung:
- Kings Landing: Ein riesen Poster mit lauter Häusern. Die allermeisten davon sehen nicht interessant aus und sind auch nicht beschriftet. Soll Kings Landing nicht eine Millionenstadt sein? Wenn ich daran denke, was es im Antiken Rom alles an interessanten Plätzen gab, als die Einwohnerzahl zum ersten Mal die eine Million Grenze überschritten hat, dann finde ich das hier einfach ein bischen mager. Hier hätte man kreativer sein können/müssen.
- Bravos: Durch die Lage im Wasser etwas interessanter als Kings Landing. Trotzdem hätte ich andere Orte interessanter gefunden. Z.B einen Plan von Winterfell... oder Harrenhall etc.

Redundantes Kartenmaterial:
Hier hat man verucht, das Werk dicker zu bekommen. Der Sinn erschließt sich mir nicht. Bei den Übrigen Karten handelt es sich um vergrößerte Ausschnitte aus der Weltkarte. Diese sind aber weder detailreicher, noch vom Maßstaab her so gestaltet, dass man sie zu einer sehr großen Weltkarte zusammenkleben könnte. Besonders ärgerlich ist hier, dass die Karten "The Dothraki Sea", und "Central Essos", ebenso wie "The West" und "Westeros" eigentlich sehr ähnlich/großenteils identisch sind.
--------------------------------------------

Aufmachung:

Das alle Karten opisch ansprechend gezeichnet wurden, habe ich ja bereits erwähnt. Ansonsten gibt es aber bei der Aufmachung Kritik. Die Karten wurden so fest zusammengefaltet, dass an den Knickstellen schon zum Teil die Farbe ab ist. Als Poster an der Wand machen die Karten sich daher nicht wirklich gut. Überhaupt stellt sich ein wenig die Frage, was man nun mit den Karten machen soll. Man kann eine oder zwei in einen Bilderrahmen pressen, so dass die Knicks nicht ganz so arg auffallen und sie sich aufhängen. Aber will man alle 12 Aufhängen? Bei Aller liebe! Ich bin zwar ein großer Fan, aber wenn ich meine ganze Wohnung mit Postern aus ASOIAF pflastere wie ein Teenager, denken Beknatte wohl, ich habe sie nicht mehr alle. Jetzt kommt das Dilemma. Irgendwie bin ich dann doch zu sehr Sammler. Wenn ich 2 oder 3 Karten aufhänge und den Rest zurück ins REgal stelle, dann ist das Werk für mich irgendwie nicht komplett. Also was tun? Alles beisammen lassen? DAs Problem ist aber dann, dass man die Karten dann wahrscheinlich nie wieder heraus holt, da sie doch sehr sperrig sind.

----------------------------------------------

Was ich mir eigentlich gewünscht hätte:
Als ich hörte, es würde ein Werk mit dem Titel "TheLands of Ice and Fire" geben, dachte ich zuerst, es würde sich um eine Art Atlas handeln. Ich stellte mir vor, in diesem würde es zu den einzelnen Kapiteln die jeweils notwendigen Karten geben, als auch einen Thematischen Teil, der sich den verschiedenen Regionen Widmet. Eine Art Landeskunde Buch zur Welt von George Martin also, das über Karten, Artworks und Darstellungstexte, aber auch Kochrezepten (z.B. aus A Feast of Ice and Fire), Liedtexten etc. die Welt von Eis und Feuer näher bringt.

-----------------------------------------------
Falscher Zeitpunkt?

Zuerst hatte ich mir ja eine noch größere Karte gewüscht. Eine Karte, die einem wirklich verrät, wie die Kontinente auf dem Planeten liegen, wie das Land of Always Winter aussieht, etc. Aber als ich einen Blick auf die journeys warf, wurde mir klar: Man kann das noch nicht enthüllen. Weitere Details oder ein größerer Umfang würden den Fortgang der Geschichte vorweg nehmen. Es drängt sich daher für mich die Frage auf. Hätte man vielleicht waren sollen, bis die Serie abgeschlossen ist? Oder muss man das Werk nach jedem neuen Buch zumindest neu auflegen?

Fazit
So mit den ganzen viel zu stark geknickten Postern bleibt "The Lands of Ice and Fire" leider nichts Halbes und nichts Ganzes. Ein wirklich schönes, kustvoll gestaltetes Werk, bei dem man sich nicht wirklich entscheiden kann, was man damit macht und das einem die Welt von Eis und Feuer leider viel weniger nahebringt, als man sich das vorab vielleicht gewünscht hat.
55 Kommentare|103 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 15. November 2012
Ich liebe Karten und Atlanten. Seit ich in der Schule meinen ersten Diercke Weltatlas bekam, regen sie meine Phantasie an und so manche Reise fand nur in meiner Vorstellungskraft statt, wenn sich nicht die Gelegenheit geboten hat, die fernen Orte in eigener Person zu besuchen.

Seit dem ich (bei Herr der Ringe glaube ich) dann die erste Karte zu einem Fantasy-Roman entdeckt hatte, dürfen natürlich auch diese kleinen Kunstwerke nicht in meinen Sammlungen fehlen.
Diese Karten zu Martins Welt sind nun wahrlich keine kleinen Kunstwerke, obwohl sie optisch ansprechend gemacht sind. Um den potenziellen Fans/Interessenten eine bessere Vorstellung zu dem Produkt zu geben, habe ich oben 6 Fotos des Schubers und einiger Karten angefügt.

Man erhält 12 Poster-große Karten in einem Doppelschuber, der ruhig aus etwas stabilerer Pappe hätte sein dürfen. Dafür sind sie vom Autor selbst abgesegnet und auf einer der Karten wurden die bis dato geschilderten Reisen und Fahrten der Hauptprotagonisten nachvollziehbar dokumentiert.
Man erhält eine Karte der ganzen bekannten Welt und eine Reihe Detailkarten. Sehr schön sind die Städteansichten von King's Landing und Braavos.

Etwas für echte Westeros-Fans, insbesondere die Leser der englischen Ausgaben, da natürlich die eingedeutschten Namen keine Verwendung finden und eventuell auch für Rollenspieler.
Ein richtiger Atlas wäre praktischer gewesen, zumal die Poster so groß sind, dass man sie auch nicht alle an einer Wand anbringen könnte. Andererseits hatte ich mich bei der Vorbestellung schon auf den englischen Seiten (z.B. Wiki of Ice and Fire) recht gut zum Erscheinungsbild und Größe des Werkes im Voraus informieren können.
review image review image review image review image review image
33 Kommentare|41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
Ich habe diese Sammlung für meinen Freund gekauft. Er hat sich sehr gefreut und seiner Ansicht nach sind die Karten eine Bereicherung zum Buch: es ist viel Kartenmaterial enthalten, das im Buch nicht abgedruckt ist. Außerdem sind einige Bereiche detaillierter als im Buch dargestellt. Somit kann man teilweise Hintergründe der Handlung (z.B. taktische Kriegszüge) besser nachverfolgen. Außerdem ist eine Karte der Reisen sämtlicher Hauptcharaktere enthalten (sollte man sich natürlich nur ansehen, wenn man die Romane bereits gelesen hat). Für Fans ist diese Kartensammlung sehr zu empfehlen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2013
Ich bin ein großer Fan von der Reihe 'A Song of Ice and Fire' und Karten habe ich schon immer gemocht, deshalb ist das wahrscheinlich das beste Geschenk dass ich mir jemals gemacht habe :)
Es ist einfach nur genial wenn man die Dimensionen besser verstehen kann und sich somit die Welt in 'A Song of Ice and Fire' noch besser vorstellen kann. Vor allem gibt es nicht nur 1 Karte sondern gleich mehrere!
Ich sag mal es ist kein Muss für den normalen Leser, auf keinen Fall, aber wer sich dafür interessiert hat mit der Anschaffung keinen Cent verschwendet!
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2013
Kann mich hier meinen Vorrednern überwiegend anschließen:
Die Karten sehen toll aus,obwohl`s so viele nicht hätten sein müssen.
Am besten ist diejenige,welche die Wege der einzelnen Charaktere durch die Geschichte sichtbar macht.
Für mich war es beim lesen nämlich oft schwierig genau das immer richtig nachzuvollziehen.
Diesbezügliche Fragen wurden - wie erhofft - hiermit bestens geklärt.
Fazit: Eigentlich ein "Muss" zu den Büchern und wenn man fertig ist,kann man sie sich ja in nem Rahmen an die Wand hängen! :)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2016
Für Fans der Buchreihe und/-oder Serie ist "The Lands of Ice and Fire" ein Muss, wenn man mit der Thematik jedoch nichts anzufangen weiß, sollte man die Finger davon lassen. Dieses Werk zelebriert die Schönheit und Größe der fiktiven Welt von Westeros & co. wie selten ein fiktiver Schauplatz zelebriert wurde. Fans der Serie werden dieses Werk feiern und sich in den Karten verlieren, während Nicht-Kenner der Serie/Bücher sich hoffnungslos verloren fühlen werden. Mit "The Lands of Ice and Fire" wird der von George R.R. Martin geschaffenen Welt ein angemessenes Denkmal gesetzt; Die Karten sind wunderschön koloriert, detailreich und für das Auge auf jeden Fall ein Hochgenuss. Wer jedoch ein gebundenes Buch erwartet, wird enttäuscht sein: Vielmehr handelt es sich um eine Poster-artige Kartensammlung, welche in einer stabilen Hardcover-Mappe geliefert wird, die sich gut macht in jedem Regal. Das wahre Ausmaß der einzelnen Poster wird jedoch erst deutlich, wenn man sie entfaltet: Die einzelnen Poster sind sehr platzintensiv, was den Umgang ein wenig kompliziert gestaltet, jedoch sind sie angemessen um einen Eindruck vom Ausmaß dieser Welt zu vermitteln. Dennoch: Wer während dem Lesen mal kurz einen Blick auf eine handliche Karte werfen möchte, der wird enttäuscht werden. Beim Durchschauen der einzelnen Karten, welche sowohl Städte, einzelne Regionen oder die ganze Welt abbilden, wird jedoch schnell klar, dass manche der Karten redundant sind und sich einzelne Regionen doppeln. So sind die Karten von "Westeros" und "Dem Westen" beinahe deckungsgleich, dasselbe gilt für die Karten von "Zentral-Essos" ,der "Dothraki-Sea" sowie "Slaver's Bay" Anstatt dreimal dieselbe Region abzubilden wäre es hier besser gewesen, eine zweite Karte mit den Reisen der Protagonisten beizufügen, da sich einzelne Routen, vor allem in Westeros, überschneiden und daher nicht besonders erkenntlich sind. Außerdem begrüßt hätte ich ggf. einen dritten Stadtplan, beispielsweise von Mereen, Quarth oder Volantis. Dennoch: Die Karte von der bekannten Welt ist sicherlich das Kronjuwel dieser Kartensammlung, es werden nicht nur alle bisher bekannten Kontinente, Länder und Inseln auf eine Karte gebracht, mit der Weltkarte werden bisher gänzlich unbekannte, noch nie erwähnte Länder im Osten der Welt abgebildet, was Fan-Herzen sicherlich höher schlagen lässt. Somit ist "The Lands of Ice and Fire" das perfekte Beiwerk um seine Lese- oder Serienerfahrung zu ergänzen, und sich die Zeit bis zum nächsten Band der Reihe zu verkürzen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2013
Habe ich zuerst im Urlaub in England gesehen und mich dort leider nicht sofort entschieden. Deshalb über Amazon gekauft und mehr als zufrieden. Saubere, übersichtliche Karten von der geliebten Serie.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2016
Die Karten sind grafisch schön gestaltet und helfen dabei, bei den ganzen Schauplätzen und Handlungssträngen in den Game of Thrones Büchern den Überblick zu behalten. Besonders praktisch finde ich die Karte "Journeys", die den Weg der Hauptfiguren zeigt.
Die Qualität der Poster ist gut und auch die Aufbewahrung in dem Schuber, den man problemlos in ein Regal stellen kann, eine gute Idee.
Einziger Kritikpunkt: ein Teil der Poster zeigt einfach nur einen leicht vergrößerten Ausschnitt von einer der anderen Karten. Hier hätte man einiges an Papier (und Geld) sparen können, ohne Informationen zu verlieren.
Trotzdem ein schönes Geschenk für Game of Thrones Fans, vor allem wenn man Wert darauf legt, dass die Inhalte mit den Büchern genau übereinstimmen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2014
Dieses Karten Material gewinnt immer mehr an Bedeutung und wird heute schon von manchen gesucht. Habe es zu einem guten Preis bei Euch erstanden.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden