Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Autobiographisches mit Schwung und Humor
Obwohl manches etwas vorhersagbar erscheint (wer ist wohl der Richtige, Clark, James oder Dan?), kommt diese leicht verdauliche Lektüre doch erfrischend humorvoll und kein bisschen klischeehaft daher. Der Roman trägt autobiographische Züge und zeigt, wie viel Durchhaltevermögen und Zugeständnisse die Filmwelt von jungen Talenten abverlangen...
Vor 17 Monaten von Alex veröffentlicht

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine ganz nette Geschichte!
Das Buch an sich ist sehr hübsch "hergerichtet". Süß aufgebaut ist es auch. Ich erkenne auch den Zweck des Autors. Ich schätze in diesem Fall die Autorin sehr, und bin nur wegen ihr auf das Buch gekommen, nur hat es mich nicht ganz so überzeugt, wie ich dachte.
Witz und Herzlichkeit sind auf jeden Fall geboten, jedoch kommt die Story...
Vor 5 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Autobiographisches mit Schwung und Humor, 21. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Someday, Someday, Maybe: A Novel (Gebundene Ausgabe)
Obwohl manches etwas vorhersagbar erscheint (wer ist wohl der Richtige, Clark, James oder Dan?), kommt diese leicht verdauliche Lektüre doch erfrischend humorvoll und kein bisschen klischeehaft daher. Der Roman trägt autobiographische Züge und zeigt, wie viel Durchhaltevermögen und Zugeständnisse die Filmwelt von jungen Talenten abverlangen. Sicher, Tiefschürfendes darf man nicht erwarten, aber gute, spritzige Unterhaltung in leichter, aber nicht seichter Sprache sorgt für einige Stunden Lesespass. Immer vorausgesetzt man kann sich zu ein bisschen chick lit "herablassen" :).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch!, 29. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Someday, Someday, Maybe: A Novel (Gebundene Ausgabe)
Ein super Buch- sehr lustig und sehr herzlich geschrieben.
Kein Wunder, bei der Autorin!
Absolut zu empfehlen für alle, die nicht immer gleich Philip Roth brauchen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen SHE'S ON HER WAY TO BROADWAY...OR IS SHE?, 22. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Someday, Someday, Maybe: A Novel (Audio CD)
Charming and funny, warm and authentic. Authentic should be underlined because the story is about a young woman who dreams of Broadway. And the author/reader is an actress who has performed on Broadway and appeared in films. She knows of what she writes and narrates. For this listener a story is often greatly enhanced when read by the author, and that is certainly the case with Someday, Someday, Maybe.

In Graham’s debut we meet Franny Banks, an aspiring actress who has set a goal for herself - realize her dream in New York City within three years or take up another profession. She has come so close but not close enough and there are only a few months left in her self-imposed timeline.

She has strived diligently - acting classes with a well thought of coach and a performance in his showcase that garnered her offers from two agents. There’s the glib Joe Melville and been-there-seen-it-all Barney Sparks. Joe has landed her a bit part in a newly revived sit com - problem is it hasn’t aired.

Her love life seems to be doing better than her career - there’s a long distance connection to Clark, a Chicago law student, a what-might-amount-to-something dalliance with a good looking actor, James, and the comfortable comradery of her screenwriter roommate, Dan.

Franny makes do by working as a catering server and cocktail waitress. Things start to look up when Joe lands a role for her or do they? It’s in a zombie film and nudity is required.

Someday, Someday, Maybe is a unique coming of age story set in the entertainment industry. It’s laced with hope, humor and good bits of advice.

Enjoy!

- Gail Cooke
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderschön geschriebenes Buch, 6. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Someday, Someday, Maybe: A Novel (Gebundene Ausgabe)
Die Geschichte ist sehr schön geschrieben und hat mich oft zum Lachen gebracht.
Um das Buch zu verstehen muss man die englische Sprache nicht perfekt beherrschen. Es lässt sich sehr gut lesen und gehört auf jeden Fall zu meinen absoluten Lieblingsbüchern.

100% empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Very funny and insightful, 27. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
I have always liked Lauren Graham very much and have always thought that she was funny. This book just shows that she really is a comedienne, then she lights the show business form a different angle.
The main character, Franny, is very easy to connect with. It seems that Graham has put her experiences into the main character, which makes the book just that tad better.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Someday, Someday, Maybe - Lauren Graham, 29. Januar 2015
Der Debütroman der vor allem aus der Serie Gilmore Girls bekannten Schauspielerin Lauren Graham zählt ab sofort zu meinen Lieblingsbüchern!

Graham erzählt auf charmante, liebevolle und witzige Weise die Geschichte der Franny Banks, die Mitte der Neunziger Jahre versucht als Schauspielerin in New York Fuß zu fassen. Das ganz große Ziel ist dabei natürlich der Broadway. Leider hat das bislang noch nicht so wirklich geklappt – sie hält sich mit Kellnerjobs über Wasser, besucht Schauspielkurse und die selbstgesetzte Deadline läuft in 6 Monaten ab. Da heißt es also sich noch einmal auf das Ziel konzentrieren und sich nicht ablenken lassen, auch nicht von James…

Grahams Schreibstil ist lebendig, einfach und vor allem authentisch, so dass die Geschichte immer verständlich bleibt und sicher auch etwas für jemanden ist, der die englische Sprache nicht so gut beherrscht.

Neben dem Schreibstil (der mich schon ein wenig an Lorelai Gilmore erinnert hat) haben mir besonders die eingestreuten Seiten aus dem Filofax-Kalender mit Frannys Notizen und Kritzeleien gefallen. Diese lockern das Ganze noch etwas auf und machen die Geschichte irgendwie noch lebendiger. Außerdem bekommt man so auch einen guten Überblick über die Timeline der Geschichte.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der an leichter, liebe- und humorvoller Unterhaltung Gefallen findet und natürlich auch jedem Gilmore Girls-Fan.

Achja, inzwischen ist das Buch unter dem Titel "Lieber jetzt als irgendwann" auch in deutscher Sprache erschienen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Charmantes Debüt, 5. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Someday, Someday, Maybe: A Novel (Gebundene Ausgabe)
Wir schreiben das Jahr 1995. Franny Banks hat die letzten 6 Monate ihrer selbstgesetzten Deadline vor sich, um in New York City als Schauspielerin Fuß zu fassen. Sie lebt seit zweieinhalb Jahren in der Stadt, um in die Fußstapfen ihrer Idole Diane Keaton und Meryl Streep zu treten. Während sie vom Broadway träumt, hält sich sich vorwiegend mit Kellnerjobs über Wasser. Die Uhr tickt und ihre Familie drängt sie, zurück nach Hause zu kommen und etwas Vernünftiges mit ihrem Leben anzufangen.
Seit Wochen bereitet sich ihre Schauspielklasse auf ein großes Vorspielen vor, bei dem die wichtigsten Agenten der Stadt anwesend sein werden. Als wäre der Druck nicht schon groß genug, buhlen der attraktive und erfolgreiche Schauspieler James und ihr Mitbewohner der Science Fiction Autor Dan um ihre Gunst. Ausserdem gibt es noch Clarke, den netten Exfreund, der immer Frannys Backupplan war.

Für mich war dieses Buch eine Liebe auf den ersten Blick. Die Figuren sind mir sofort ins Herz gewachsen und zu Freunden geworden. Lauren Graham schreibt unheimlich warmherzig, witzig und sehr filmisch. Die Geschichte ist lebendig und voller überraschender Wendungen. Franny kämpft mit den Widrigkeiten ihres Lebens, lässt sich nicht unterkriegen und folgt ihrem Traum. Es ist eine Geschichte über Träume, die Erwartungen Anderer und darüber die eigene Stimme zu finden.
Ein kleiner, feiner Schatz!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Außen pfui, innen hui, 25. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Someday, Someday, Maybe: A Novel (Gebundene Ausgabe)
Mein Englisch ist mittelmäßig, deswegen nahm ich mir vor, nun auf Englisch zu lesen und war direkt angetan von dem Buch.
Lauren Graham bringt einen großartigen Humor mit einer alltagsnahen und dennoch sehr erfrischenden und fesselnden Story. Ich freue mich immer sehr auf meine paar Lesemomente am Tag. Es geht hier um eine Novelle, die die Stimmung hebt und außergewöhnlich authentisch geschrieben wurde, dass es mir nicht schwer fällt, nach den ersten Zeilen in die Story einzutauchen. Auch mit keinem hervorragendem Menschen und eventuell einem Wörterbuch ist es zu verstehen.

LEIDER sind bei meinen Exemplar allerdings die Seiten wellig, als sei es feucht gelagert geworden, was natürlich ärgerlich ist, da es nicht gepflegt aussieht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen witty, funny, awesome, 26. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Someday, Someday, Maybe: A Novel (Audio CD)
super gut gelesen von der Autorin selbst. Ein lustiges Buch zum Träumen. Auf ein baldiges weiteres Buch von Lauren Graham!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach umwerfend - genau wie die Schriftstellerin!, 23. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Someday, Someday, Maybe: A Novel (Gebundene Ausgabe)
Da ich ein großer Fan von Lauren Graham bin dachte ich: Wieso versuche ich es nicht mal mit ihrem ersten literarischen Werk? Dieses Buch kann ich jedem uneingeschränkt empfehlen! Ich lese extra langsam, damit ich noch lange davon habe (am besten so langsam bis die Fortsetzung erscheint!). Die Hauptdarstellerin wird in anschaulicher Sprache absolut sympathisch beschrieben und ermöglicht unzählige Identifiaktionsmomente - sofern man nicht zu der Rige der perfekten Frauen zählt. Lest dieses Buch, es wird euch die Gewissheit vermitteln, dass jeder es zu etwas bringen kann, wenn man nur hartnäckig ist und vertrauen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Someday, Someday, Maybe: A Novel
Someday, Someday, Maybe: A Novel von Lauren Graham (Gebundene Ausgabe - 30. April 2013)
EUR 20,01
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen