Kundenrezensionen


71 Rezensionen
5 Sterne:
 (52)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


121 von 126 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Superklasse
Endlich mal wieder ein Sportbuch das glatte fünf Sterne verdient.
Hier findet man keine Hochglanzbilder oder irgendwelchen vorher-nachher Quatsch.
Hier findet man eine gut geschriebene und nachvollziehbare Einleitung, in der schlüssig und sachlich erklärt wird warum Training mit dem eigenen Körper dauerhaft funktioniert.
Die Übungen...
Veröffentlicht am 30. März 2011 von Krypto

versus
50 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Viel pep talk, wenig Substanz
Die ersten 54 Seiten sind nur pep talk, Übungen sucht man hier vergebens. Extrem gewöhnungsbedürftig ist das ganze Gerede von den Elitekämpfern (die er körperschult), die für ihren übermenschlichen Dienst am Vaterland auch ein übermenschliches Training benötigten. Das Vorwort stammt von einem USAF Colonel, hell yeah...
Veröffentlicht am 26. Februar 2011 von fonzy


‹ Zurück | 15 6 7 8 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Super!, 10. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: You Are Your Own Gym: The Bible of Bodyweight Exercises (Taschenbuch)
Was soll man dazu sagen.

Ernährungstips, Trainingsübungen, Trainingspläne und etwas zum Autor.

Super Buch und besser als jedes McFit.

Vorausgesetzt man hat Disziplin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Buch - Vorsicht bei Trainingsanfängern, 22. Juli 2011
Von 
Stefan Janicz (Aachen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Zusammenfassend ist das Buch wirklich sein Geld wert.
Sicherlich sind alle Übungen bekannt und man könnte Sie auch irgendwo aus dem Internet zusammenkopieren, allerdings finde ich es persönlich motivierend geschrieben und man erhält ein wirklich umfassendes Kompendium an Übungen, die durchweg gut erklärt sind. Die ein oder andere Kritik an den Bildern kann ich nicht bestätigen, ich bin sehr gut damit klar gekommen.
Man merkt wie die Kraft und die allgemeine Fitness beim regelmässigen Durchführen des Programmes ansteigen.

Allerdings hätte ich mir als Einleitung zu dem 10 Wochen Programm eine kleine Warnung gewünscht.
Ich bin zwar kein austrainierter Sportler, aber mache regelmässig Sport, allerdings keinen Kraftsport. So dachte ich, dass ich voll mit dem 10 Wochen Programm einsteigen kann. Der erste Tag sah folgende Übungen vor:
1. Liegestütze mit Armen in höherer Position (sind leichter)
2. Rudern mit Hilfe eines Handtuchs an der Türklinke
3. Dips am Bettrand
4. An einer Klimmzugstange am Türrahmen sich hoch ziehen vom Boden

Das Ganze in Form einer Leiter. Also eine Wiederholung, Ausruhen, 2 Wiederholungen, ausruhen, 3 Wiederholungen, etc. Die Ruhephasen so lange wie die Bewegungsphasen, so dass bei höherer Wiederholungsanzahl die Ruhephasen mit ansteigen. Das ganze bis kurz vor Muskelversagen und dann die Leiter wieder runter. Wenn man dann vor Ablauf der Zeit (7 Minuten habe ich mir gesetzt) fertig ist, fängt man eine neue Leiter an.

Das erste Mal kam ich bis 10, dann wieder runter auf 1 und dann neue Leiter bis 3 oder vier. Hinterher musste ich die Knie aufsetzen. Rechnet man das zusammen kommt man auf über 100 Wiederholungen, was ich allerdings erst am nächsten Tag mal nachgerechnet hatte. Das Training war kurz und knackig und ich kam extrem ins Schwitzen. Danach fühlte ich mich auch gut, so dass ich abends noch 2 Stunden zum regulären Training ging.

Am nächsten Tag kam die böse Überraschung. Meine Trizepsmuskulatur war, vermutlich von den Dips, dermassen angegriffen, dass man das schon nicht mehr Muskelkater nennen konnte. Über 3 Tage war ich nicht in der Lage mir selbsständig das Hemd zuzuknöpfen, da ich meine Arme nicht beugen konnte was sich so auswirkte, dass ich mit meinen Fingern nicht zu den Ohren oder nur ansatzweise in die Nähe meiner Nase gekommen bin.
Das war übrigens das Trainingprogramm für Anfänger ;)
Hier hätte ich mir sehr gewünscht, dass man darauf hingewiesen hätte die Übungen mit noch weniger Intensität durchzuführen oder erstmal lockerer anzufangen. Aber aus Schmerz lernt man ja.

Alles in Allem klare Kaufempfehlung und m.E. eins der besten Bücher zum Thema Bodyweight Exercises.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch!, 12. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: You Are Your Own Gym: The Bible of Bodyweight Exercises (Taschenbuch)
Ich finde die beschriebenen Übungen sehr interessant und sehr gut beschrieben.
Auch die Trainingspläne sind nicht schlecht. Ich bin gerade mitten im Basic Trainingsprogramm und habe positive Veränderungen festgestellt (der Rettungsring ist kleiner geworden :) )
An die angegebenen Ernährungstipps halte ich mich eigentlich nicht wirklich (ich mag keine Proteinshakes und will nicht Kalorienzählen) allerdings esse ich sowieso eher ausgewogen und wenig Fastfood.
Einige Ansätze und Erklärungen sind durchaus plausibel und sinnvoll.

Ich kann das Buch nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen powerful literature BUT, 15. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: You Are Your Own Gym: The Bible of Bodyweight Exercises (Taschenbuch)
I recommend this book to anyone who is into sports. It gives a very good introduction into strength training and overall fitness. However, I recommand it as an addition to regular training routines only, not as a complete guide. Heaving worked out in gyms for many years and served in the military as well, I know for a fact that the author's promises are just a little too sweet to be true. The introduction makes it sound like intense bodyweight strength training is the one and only way to exercise. The author claims that all cardio training is just as fruitless as training with weights and that the same if not better results can be achieved outside the gym. Now this is just not true. Aside from the fact that all the special forces I have seen usually do cardio around the clock and that every army base has an extensive gym, it is ridiculous to expect rapid muscle growth without intense weight training. So unless you have the weights at home the gym is inevitable.

The book does however offer A.) a wide range of options to further intensify your training in the gym, B.) great ways to substitute your training while on the road, C.) a lot of basic knowlege about training and nutrition for beginners as well as some insights for advanced athletes and D.) a solid workout program to reach general fitness and health.

But please don't fool yourself: Real, powerful muscle mass is made in the gym and going out for a run or doing other cardio activities has great health benefits (unless done excessively). The intense bodyweight training suggested in this book will certainly be a great change when you are currently not doing any sports at all but it is by no means a substitute for working on you body in the gym or for doing cardio.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast Perfekt!, 2. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir die englische Version als ebook gekauft und trainiere inzwischen 10 Wochen nach den fix fertigen trainingsplänen, die der Autor zusammengestellt hat. Bis jetzt bin ich rundum zufrieden.
Skeptiker die nach wie vor auf ein Fitnesscenter schwören kann ich nur ermutigen sich mal die letzten paar traningspläne für fitness Profis im letzten kapitel des buches durchzulesen. Wer danach immer noch glaubt dass man seinen körper nur mit eigengenwicht nicht mehr an seine Leistungsgrenzen bringen kann(Ja ich rede auch von maximalkraft :D ), der kann ja noch zusätzlich ein paar isolationsübungen im Fitnesscenter einschieben. Das büch würde ich ihm aber trotzdem anraten.
Aber auch die blutigen Anfänger werden nicht im stich gelassen: Hätte ich vor dem lesen des buches keine Ahnung gehabt, wie man richtig traniert, sich richtig ernährt, wie ich herausfinde welche Übungen meiner Leistungsfähigkeit entsprechen, so hätte ich nach kurzem überfliegen der ersten paar kapiten schon eine ungefähre Vorstellung gehabt, was zu tun ist.
Folgenden rat möchte ich an dieser stelle aber jedem mit auf den weg geben, der im begriff ist nach Marks Methode zu trainieren:
Ich persönlich habe mir beim sogenannten "pull" part des Trainings relativ leicht getan. Beispielsweise beginnt man sehr früh mit relativ fortgeschrittenen arten von Liegestütz (push) bevor man überhaupt ordentliche klimmzüge machen kann/soll/könenn soll. Ich denke dass dieser umstand daher rührt dass der Autor möglichst schnell sichtbare erfolge bei seinen Schützlingen hervorrufen will. Durch die überwiegende push Belastung wird hauptsächlich die Vorderseite des körpers(Brustmuskeln, Bauchmuskeln etc.) beansprucht.
Man kann dem Autor nicht vorwerfen einseitige trainingspläne entworfen zu haben, trotzdem lässt sich eben eine gewisse Präferenz erkennen. Wem es also so geht wie mir und man sich beim "pull" part des Trainings zu langweilen beginnt, kann einfach versuchen die pull Übungen des nächst schwierigeren trainingsplans miteinzubauen, oder einfach Steigerungsstufen der Übungen zu versuchen. Dank der ausführlichen Beschreibung der Übungen und wie man sie um 1-2 grade schwieriger gestalten kann, ist das auch schnell erledigt.
Trotzdem ist das schon jammern auf hohem Niveau! Wer fit werden will und einen vollkommen trainierten körper haben will liegt mit diesem buch genau richtig.
KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckende Übungsauswahl, 21. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: You Are Your Own Gym: The Bible of Bodyweight Exercises (Taschenbuch)
Das Buch hält was der Titel verspricht - eine breite Übungsauswahl die das Fitnessstudio überflüssig macht. Der "Motivationsteil" am Anfang ist überflüssig, die Hinweise zur Ernährung z.T. fragwürdig - für interessierte Sportler dennoch eine eindeutige Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ihr Körper wird es Ihnen danken, 4. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: You Are Your Own Gym: The Bible of Bodyweight Exercises (Taschenbuch)
Ich habe das Buch nun vor ca. 3 Wochen gelesen und sofort mit dem Training angefangen.
Das Buch war in sehr gut verständlichem Englisch geschrieben und schnell gelesen. Mir gefällt seine Art zu schreiben und seine kleinen Anektoten zwischendurch.
Das Trainingsprogramm ist anspruchsvoll und sehr abwechslungsreich. Es gibt zu den wirklich vielen Übungen - ich hätte nie gedacht, dass es so viele Übungen ohne Gewichter gibt - jeweils Vorschläge wie man sie an den passenden Schwierigkeitsgrad angleicht. Die Übungen sind wirklich so, dass man in jedem durchschnittlichen Haushalt alle Hilfsmittel findet, die man benötigt.
Das Buch beinhaltet 4 Trainingspläne, in untersch. Schwierigkeitsgraden für jeweils 10 Wochen. Trotz der relativ kurzen Trainingseinheiten ist das Training ziemlich anstrengend und man spürt an den Tagen danach, dass man etwas für die Muskeln getan hat ;)

Das einzige, was mir nicht gefallen hat ist, dass Mark Lauren in dem Buch überhaupt nicht auf Aufwärmen, Cool down und Stretching eingeht, was er aber auf seiner homepage in einem Forumseintrag nachgeholt hat.

Ich kann das Buch für jeden weiterempfehlen, der nicht gerne in Fitnesstudios geht oder (so wie ich) die Zeit dazu nicht hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Great tutorial, 29. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gives great background knowledge not just excercises!!!
I recommend this book to everyone who has never heard about all that stuff before. It is a good way to learn the basics and it really doesn't take much time per week to do the excercises.
You'll feel the results really fast ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt!, 14. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: You Are Your Own Gym: The Bible of Bodyweight Exercises (Taschenbuch)
Das Buch war genau das, wonach ich jahrelang auf der Suche gewesen bin! Es werden sehr viele Übungen mit dem eigenen Körpergewicht vorgestellt, die überall (ca. 90% ohne Hilfsmittel) durchgeführt werden können. Mark hat Special Forces in den USA trainiert und gibt sein Wissen in diesem Buch weiter.

Da ich als Bürohengst etwas gesucht habe, was zuverlässigt meinen Körper stabilisiert und stärkt (also kein(!) Bodybuilding) sodass ich auch noch lange ohne Bandscheibenvorfall etc. durchhalte, trifft dieses Buch exakt meine Bedürfnisse. Selbstverständlich braucht man etwas Disziplin, um den Plan dann auch durchzuführen und zum Schluß muss man eben die Übungen auch selbst machen - das ist klar. Aber wenn man sie macht, "merkt" man auch recht schnell etwas.

Ich empfehle dieses Buch also uneingeschränkt für alle, die sich gesundheitsorientiert fit halten wollen und auch für alle anderen, die ins Fitnessstudio gehen, als optimale Ergänzung für "zwischendurch". Wobei der Autor in seinem Buch darauf hinweist, dass ja Gorillas auch ziemlich stark sind, trotzdem aber keine Gold Membership Card in einem Fitnessstudio haben. Guter Punkt... :)

Als Ergänzung empfehle ich noch die App von ihm "You are xour own Gym". Dort gibt es unzählige Kurzclips mit den Übungen, wie sie auch im Buch beschrieben sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man muss sich nur noch motivieren ;-), 10. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: You Are Your Own Gym: The Bible of Bodyweight Exercises (Taschenbuch)
Wenn man sich wirklich motiviert bekommt, kann man zu diesem Gesamtwerk nichts negatives sagen. Es werden alle Muskelgruppen mit Bodyweightübungen trainiert, reichhaltige und abwechslungsreiche Trainingspläne sind enthalten... also Training immer und überall und das für 0€ + dieses Buch. Großes Lob an den Autor :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 15 6 7 8 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

You Are Your Own Gym: The Bible of Bodyweight Exercises
You Are Your Own Gym: The Bible of Bodyweight Exercises von Joshua Clark (Taschenbuch - 4. Januar 2011)
EUR 11,60
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen