Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen A Gripping Tale Equipped with Huge Twists and Turns That Will Surprise You
"Then He said, 'Take now your son, your only son Isaac, whom you love, and go to the land of Moriah, and offer him there as a burnt offering on one of the mountains of which I shall tell you.'" -- Genesis 22:2 (NKJV)

The book opens in Idaho where the narrator, Prophet Goode, has his eye on Katie Sheldon, a thirteen-year-old girl. After a harrowing scene, the...
Veröffentlicht am 28. Juli 2010 von Donald Mitchell

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr vorhersehbar und wenig spannend: zweieinhalb Sterne
Vorsicht: Dieser Thriller wird auch unter "The Killing Place" verkauft - eine Unsitte, die immer mehr Verbreitung findet, ein Buch unter verschiedenen Titeln unters Volk zu bringen. So kann man auch für Umsatz sorgen, wenn jeder dann zwei Exemplare des gleichen Romans mit verschiedenen Titeln zuhause im Regal stehen hat.

Und das war meine Kritik zu "The...
Vor 13 Monaten von dieleseratz veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen A Gripping Tale Equipped with Huge Twists and Turns That Will Surprise You, 28. Juli 2010
Von 
Donald Mitchell "Jesus Loves You!" (Thanks for Providing My Reviews over 122,000 Helpful Votes Globally) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
"Then He said, 'Take now your son, your only son Isaac, whom you love, and go to the land of Moriah, and offer him there as a burnt offering on one of the mountains of which I shall tell you.'" -- Genesis 22:2 (NKJV)

The book opens in Idaho where the narrator, Prophet Goode, has his eye on Katie Sheldon, a thirteen-year-old girl. After a harrowing scene, the story leaps sixteen years into the future and reveals the torment that Dr. Maura Isles and her priest-lover, Daniel Brophy, are dealing with in their secret relationship. Dr. Isles is on her way to a medical conference in Wyoming. Once there, she bumps into a casual acquaintance from college who invites her to join him, his thirteen-year-old daughter, and two friends for a day of cross-country skiing before she returns to Boston. Things start to wrong . . . and then get worse. Midway through the book, you'll feel your heart in your throat with your pulse pounding. The suspense and the threats keep growing.

Ice Cold offers a number of very powerful themes for your consideration: Child abuse, religious cults, love, duty, friendship, corruption, and survival.

Ice Cold is one of the very best books I've read by Tess Gerritsen about Dr. Maura Isles and Boston homicide detective, Jane Rizzoli. Unlike some other books in the series, the blood and gore aren't quite so overwhelming, the plot makes a lot more sense, and the excitement is exceptional. For me, the book just missed being a five-star effort due to some bits and pieces of sloppiness in story transitions where the plot didn't make quite as much sense as it should have. But it was a fun read, and I highly recommend Ice Cold if you are fan of these books.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr vorhersehbar und wenig spannend: zweieinhalb Sterne, 28. Februar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ice Cold: A Rizzoli & Isles Novel (Rizzoli & Isles Novels) (Taschenbuch)
Vorsicht: Dieser Thriller wird auch unter "The Killing Place" verkauft - eine Unsitte, die immer mehr Verbreitung findet, ein Buch unter verschiedenen Titeln unters Volk zu bringen. So kann man auch für Umsatz sorgen, wenn jeder dann zwei Exemplare des gleichen Romans mit verschiedenen Titeln zuhause im Regal stehen hat.

Und das war meine Kritik zu "The Killing Place" aka "Ice Cold":
Ein kaltes, eisiges Wochenende, Zeit für ein gutes Buch auf der Couch. Dazu unbedingt notwendig ist vor allem ein spannender Krimi, ein "Pageturner" - aber leider konnte dies Tess Gerritsen nicht liefern:
Die Zutaten sind bewährt und bieten eigentlich alles für einen kurzweiligen Lesenachmittag: Schneesturm, vier sich fast fremde Reisende, einsame Hütte, ein verlassenes Sektendorf, Wolfsgeheul....
Aber die Umsetzung! Tess Gerritsen schafft es einfach nicht, daraus einen logischen, spannenden Thriller zu basteln. Die Geschichte dümpelt auf über 400 Seiten mit großer Schrift und kurzen Kapiteln mit Leerseiten vor sich hin. Maura Isles bleibt seltsam blaß, man lebt und leidet nicht mit ihr mit. Die anderen Figuren, z.B. der korrupte Polizist, sind 08/15 Stereotype.

Das Ende ist kitschig und lachhaft. Gerritsen sorgt zwar für noch einige "Twists and Turns", aber diese werden schnell und lieblos und recht unglaubwürdig abgespult. Anstatt sich auf die Sekte zu konzentrieren, packt sie viel zu viel in die Geschichte hinein, alles wird nur angeschnitten.
Fazit: Kein schlechtes Buch, aber 08/15 und vorhersehbar. Es nicht lesen bedeutet mehr Zeit für ein wirklich guten, anderen Thriller zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Enttäuschend!, 21. August 2010
Als ich von Tess Gerritsens neuem Thriller "Ice Cold" gelesen habe konnte ich es kaum erwarten ihn endlich zu lesen. Nachdem ich ihn dann in kürzester Zeit verschlungen habe, kann ich nun sagen, dass das achte Abenteuer von Jane Rizzoli und Maura Isles eine echte Enttäuschung für mich war.

Die auf dem Klapptext sehr spannend wirkende Geschichte gleicht in keinerlei Hinsicht dem Aufbau der gewohnten Rizzoli und Isles Krimis, was sich natürlich nicht auf die Qualität auswirken dürfte. Während es in den vorherigen Krimis um Jane und Maura hauptsächlich darum ging, wie die beiden Frauen zusammen heimtückische Serienmorde aufklären, findet sich Maura in einem ganz anderen Szenario wieder.
Bei einem spontanen Skiausflug nach einer medizinischen Konferenz in Wyoming bleibt der SUV der Gruppe mitten im Nirgendwo liegen. Ohne jede Hilfe in Sicht suchen Maura und ihre Freunde Schutz vor dem Blizzard im verlassenen Dorf Kingdom Come. Die Bewohner scheinen sich in Luft aufgelöst zu haben, allerdings stehen deren Autos noch in den Garagen, ihre Fenster sind geöffnet und ihre Haustiere liegen tot in ihren Käfigen. Fußspuren im Schnee jedoch verraten, das irgendjemand immer noch in Kingdom Come auf Maura und ihre Freunde lauert. Während die Gruppe ums Überleben kämpft, versucht Detective Jane Rizzoli herauszufinden, was ihrer Freundin Maura passiert ist.

Der Aufbau des Romans ist wie üblich komplex, allerdings kann Gerritsen wie bei den Vorgängern von "Ice Cold" die Spannung nicht aufrecht erhalten, sodass die Handlung nach einer Zeit nur noch dahin plätschert und sich der Inhalt der Kapitel wiederholt. Das Ende scheint über den gesamten Roman vorhersehbar, nimmt dann jedoch eine unerwartete Wendung, was für Gerritsen zwar üblich ist, jedoch viele wichtige Fragen, über die im gesamten Verlauf spekuliert werden, offen lässt.

Eine gute Story, aus der man sehr viel mehr hätte machen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen top, 24. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich liebe einfach die Bücher von Tess Gerritsen. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Ich habe alle Bücher von ihr und wurde bisher nie enttäuscht. Weiter so liebe Tess ;D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Hochspannung pur, 14. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Ice Cold: A Rizzoli & Isles Novel (Rizzoli & Isles Novels) (Taschenbuch)
Ich habe schon soooo viele Bücher von TG gelesen und auch dieses Buch war wieder grandios und hat mich überzeugt. Auch wenn diesmal Maura im Vordergrund stand und die Handlung in einem ganz anderen Gebiet der USA stattfand. Hochspannung bis zum Ende! Auf jeden Fall empfehlenswert!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ungewöhnliche Handlung, überraschende Auflösung, 26. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Ice Cold: A Rizzoli & Isles Novel (Rizzoli & Isles Novels) (Taschenbuch)
Maura Isles hat kein Glück in der Liebe, und das ändert sich auch in diesem Buch nicht. Im vorliegenden Band der Isles/Rizzoli-Serie steht Maura Isles ausnahmsweise im Vordergrund. Die Handlung kommt etwas schwer in Gang, und die Handlung erscheint zunächst ziemlich konstruiert. Dann gelingt es Tess Gerritsen aber doch noch, die unheimliche Atmosphäre in dem abgeschnittenen, verlassenen Bergdorf durchzuhalten bis zum überraschenden Ende.

Die meisten Romane der Reihe haben ihren Handlungsmittelpunkt in Boston, dieser spielt im Wesentlichen in den menschenleeren Weiten von Wyoming. Wyoming ist mit 500.000 EInwohnern der bevölkerungsärmste Bundesstaat der USA bei einer Fläche, die etwas größer als die "alte" Bundesrepublik ist. Ungewohntes Terrain also für die kultivierte Großstadtpflanze Maura Isles.

Einen Punkt Abzug für die konstruierte Handlung und den etwas schlappen Anfang. Ansonsten sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es kann ja mal vorkommen..., 28. Dezember 2010
Von 
Hunold Manfred "tambourine man" (München Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
, dass die Schreibmuse nicht so küsswillig ist, wie sie sein sollte und das scheint Frau Gerritsen bei diesem Buch passiert zu sein. Ich lese Gerritsen gerne, vor allem die Medical Suspense Thriller, bevorzugt in der Muttersprache der Autorin, um meine Englischkenntnisse fit zu halten. Über die erzählte Story will ich hier nicht schreiben, die kann sich der gewogene Rezensionsleser der Amazon Buchbeschreibung und den Beurteilungen meiner Vorrezensenten entnehmen. Tess Gerritsen wollte bei Ice Cold eine von ihren bisherigen Werken abweichende Struktur ausprobieren, was ihr nur teilweise gut gelang. Aber es ist der Plot an sich, der mir nicht gut gefällt, es ist eine durchweg unglaubwürdige und nicht nachvollziehbare Geschichte, die sie uns hier erzählt und teilweise leider wie ein billiger Groschenroman auf mich wirkt. Auch die Beschreibungen der mitwirkenden Charaktere, die Tess Gerritsen in ihren Vorwerken so feinfühlig wie präzise ablieferte, fehlen wohl auf Grund der Menge an Akteuren völlig. Das Interesse an diesem Buch schwand bei mir von Seite zu Seite und ich habe mich nur aus oben erwähntem Grunde bis zum unglaubwürdigen Giftmüllskandalende durchgequält. Den unverdienten dritten Stern gibt es von mir nur aus Höflichkeit einer sehr liebenswürdigen Autorin gegenüber. It's been just a quite boring english lesson this time; Mrs. Gerritsen we all know you can do it way better.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Buch zur Serie, 10. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ice Cold: A Rizzoli & Isles Novel (Rizzoli & Isles Novels) (Taschenbuch)
Dieses Buch ist so spannend, man legt es nicht mehr aus der Hand, wenn man einmal angefangen hat zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung pur, ohne sein Hirn großartig anstrengen zu müssen!!!, 22. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ice Cold: A Rizzoli & Isles Novel (Rizzoli & Isles Novels) (Taschenbuch)
Tess Gerritsens Romane sind einfach genial. Sie eignen sich vor allem für lange Wartezeiten am Flughafen oder im Flugzeug oder im Wartezimmer. Sie sind allesamt super spannend, aber einfach geschrieben, sodass man sein Gehirn nicht anstrengen muss. Kurzum: Kurzweilige Unterhaltung ohne intellektuellen Anspruch. Ist doch auch mal okay!!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb4e7faa4)

Dieses Produkt

Ice Cold: A Rizzoli & Isles Novel (Rizzoli & Isles Novels)
Ice Cold: A Rizzoli & Isles Novel (Rizzoli & Isles Novels) von Tess Gerritsen (Taschenbuch - 26. April 2011)
EUR 6,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen