Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schöne Begeleitlektüre - Und einiges Neues!
Ich habe vor kurzem die Highland-Saga von Gabaldon angefangen und bin restlos begeistert.
Deswegen war es für mich, einen Fan von graphischen Novellen, selbstverständlich, dass ich mir "The Exile" kaufe.

Die Rezessionen sage zum Teil, dass man nichts Neues erfährt, das kann ich so nicht unterschreiben. Ich bin mit dem ersten Buch (über...
Veröffentlicht am 30. November 2011 von Corinna Caspary

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wenig Zusammenhang zu Highlander-Sage und Bilder sind grauenhaft.
Ich weiß ja nicht, was ich mir von dieser Graphic Novel versprochen habe... was ich hier aber in Händen halte, hat definitiv nichts mit meinen Erwartungen zu tun.
Die Zeichnungen sind zum ersten nicht nach meinem Geschmack und in die Handlung hinein zu finden, fällt mir schwer. Ich erkenne nach 10 Seiten noch herzlich wenig Zusammenhang zu Gabaldons...
Veröffentlicht am 20. Dezember 2010 von Apicula


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wenig Zusammenhang zu Highlander-Sage und Bilder sind grauenhaft., 20. Dezember 2010
Von 
Apicula "Biene" (Apiculis) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (#1 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Exile: An Outlander Graphic Novel (Gebundene Ausgabe)
Ich weiß ja nicht, was ich mir von dieser Graphic Novel versprochen habe... was ich hier aber in Händen halte, hat definitiv nichts mit meinen Erwartungen zu tun.
Die Zeichnungen sind zum ersten nicht nach meinem Geschmack und in die Handlung hinein zu finden, fällt mir schwer. Ich erkenne nach 10 Seiten noch herzlich wenig Zusammenhang zu Gabaldons Highland-Saga. Auch wenn es ein Leichtes ist Jamie zu erkennen, oder den gewalttätig-sadistischen Captain Black Jack Randall. Claire "Sassenach" Randall auch erkennbar - ihr Aussehen eine bitterherbe Enttäuschung.

Mein Rat: Nutzt die Option "Blick ins Buch", die es hier gibt. Man kann fast das ganze Buch durchblättern und hat somit einen sehr guten Eindruck, was einen erwartet.

Mein Eingeständnis: Es war ein Fehler sich auf die Visualisierung zu freuen. Ich werde einfach nicht warm mit der Optik, den naiven Figur-Gesichtern und finde somit erst gar nicht in die Story.

Fazit: Auch hartgesottenen Gabaldon-Fans die der englischen Sprache mächtig sind, kann ich THE EXILE unter Vorbehalt empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schöne Begeleitlektüre - Und einiges Neues!, 30. November 2011
Rezension bezieht sich auf: The Exile: An Outlander Graphic Novel (Gebundene Ausgabe)
Ich habe vor kurzem die Highland-Saga von Gabaldon angefangen und bin restlos begeistert.
Deswegen war es für mich, einen Fan von graphischen Novellen, selbstverständlich, dass ich mir "The Exile" kaufe.

Die Rezessionen sage zum Teil, dass man nichts Neues erfährt, das kann ich so nicht unterschreiben. Ich bin mit dem ersten Buch (über das ich schon vorher so viel Gutes gehört habe) noch nicht ganz durch, nur wenige Seiten weiter als die Stelle, an der The Exile endet.

Und schon beim durchblättern saß ich mit weit aufgerissenen Augen da, so erstaunt war ich über das, was "Hinter den Kulissen", die aus Sicht von Claire geschildert werden, abgeht.

Richtig ist, dass "The Exil" nicht, wie fälschlich beschrieben, aus Jamies Sicht geschrieben ist, sondern primär aus der seines Paten.
Was auch sehr interessate Szenen erzeugt, da man erfährt, wie es zu dieser und jener Situation kam.
Ohne zu viel verraten zu wollen für alle, die, wie ich, noch nicht sehr weit mit der Reihe sind: Jamie und Claire sind nicht die einizgen, die folgenschwere Geheimnisse haben.

Dazu sind die Bilder, meiner Meinung nach, sehr liebevoll gestaltet und die Mimik der Protagonisten verleiht dem vorwiegend bekannten Handlungsstrang neue Würze.

Ich bereue den Kauf auf keinen Fall!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön gezeichnet!, 6. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Exile: An Outlander Graphic Novel (Gebundene Ausgabe)
Hut ab vor dem Zeichner dieses Comics. Die Bilder sind sehr detailiert gezeichnet, viele der Charaktere entsprechen genau dem Bild, das ich beim Lesen der Bücher im Kopf hatte. Durch den anderen Blickwinkel erfährt man viele Informationen die den Inhalt des ersten Buches abrunden. Einzige Negativ-Bemerktung: Der Comic deckt nicht das ganze Buch ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut genial!, 3. August 2011
Rezension bezieht sich auf: The Exile: An Outlander Graphic Novel (Gebundene Ausgabe)
Ich wurde im April vom Jamie & Claire - Fieber angesteckt und lese gerade Band 7 - Echo der Hoffnung (leider momentan der letzte Band...) Bin eher durch Zufall auf dieses Buch gestoßen und habe ungefähr 10 Minuten überlegt, bis ich es bestellt habe. Ich habe es gesterm bekommen und gleich durchgelesen! Die Comics sind wirklich absolut klasse gezeichnet, Claire ist zwar manchmal etwas zu sexy, aber trotzdem wirklich toll! Ich habe mir beim Lesen der Outlander-Saga keine direkten Gesichter vorgestellt, aber ich denke, die Charaktere sind wirklich schön getroffen. Ich musste mich in den schottischen Akzent ein bisschen einlesen, habe aber trotzdem höchstens zwei Wörter nachgeschlagen, die ich nicht kannte. Die Story an sich ist mir ja bekannt, und wer "Feuer und Stein" noch nicht gelesen hat, sollte dieses tun, bevor er "The Exile" liest. Es ist wirklich nur eine schöne Ergänzung, da ein paar Details der Story ausgelassen worden sind.

Alles in allem aber wirklich top zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kann man kaufen - muss man aber nicht, 26. November 2010
Rezension bezieht sich auf: The Exile: An Outlander Graphic Novel (Gebundene Ausgabe)
Als großer Fan der Buchreihe wollte ich mir nichts entgehen lassen und bestellte dieses Buch. Kurz gesagt: Ich hätte es auch bleiben lassen können. Man erfährt nicht allzuviel Neues und die Zeichnungen der Personen haben mich eher enttäuscht. Man hat sich beim Lesen der Bücher die Personen in einer bestimmten Weise vorgestellt und wird nun u.U. mit völlig anderen Bildern konfrontiert. Mich hat das gestört, aber ich bin auch kein Freund von Comics. Wer Comics liebt, kommt vielleicht auf seine Kosten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für alle Gabaldon-Fans, 25. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: The Exile: An Outlander Graphic Novel (Gebundene Ausgabe)
Gut gelungene kompakte Zusammenfassung der Story. Natürlich gekürzt aber trotzdem rund. Interessant ist das die Geschichte aus einem anderen Blickwinkel geschrieben wurde und daher neue Details ans Licht kommen. Dazu gut verständlich, auch wenn in Englisch. Ich warte schon auf die Fortsetzungen - kann`s kaum noch erwarten ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Tolle Ergänzung zu dem Outlander-Universum, 19. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Exile: An Outlander Graphic Novel (Gebundene Ausgabe)
Insgesamt gefällt mir das Buch sehr gut. Die Illustrationen sind sehr schön und scheinen hier und da zu leben. Natürlich kann sich ein solcher Graphic Novel nicht zu 100% mit den eigenen Vorstellungen decken und auch mir hat nicht jedes Bild von Jamie und Claire gefallen, da hier und da eine gewisse Manga-Nähe zu vermuten ist, was die Gesichter betrifft. Allerdings sollte dieses Buch eher als Ergänzug zu dem ersten Buch von Diana Gabaldon gesehen werden und zumindest die 'Sourroundings'. also die Landschaften etc sind echt toll und eine klasse Visualisierung.
Zudem hat Frau Gabaldon, die das Storyboard erstellt hat und für jede einzelne Sprechblase verantwortlich ist, einen zusätzlichen, sehr interessanten Handlungsstrang eingefügt, der gut zum Rest der Geschichte passt und nicht wie ein wunder Daumen heraussticht. Da fragt man sich als Leser, ob sie diesen Extra-Handlungstrang von Beginn an im Kopf hatte oder ob sie ihn extra für 'The Exile' geschrieben hat.
Für Outlander Fans ist dieses Buch auf jeden Fall zu empfehlen - wenn man sich nicht daran stört, dass das eine oder andere Bild nicht ganz dem eigenen Geschmack entspricht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Geschenk für Fans, 21. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Exile: An Outlander Graphic Novel (Gebundene Ausgabe)
Also ich habe es selber nicht gelesen, aber es kam gut an und ich habe mir ein paar der Zeichnungen angesehen. Fantastische Bilder und sehr detailreich! Und laut des ehemaligen Geburtstagskindes kaufenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Für Fans ein Muss! :-), 18. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Exile: An Outlander Graphic Novel (Gebundene Ausgabe)
Wunderschön grafisch umgesetzt. Claire hatte ich mir zwar etwas weniger supersexy gewünscht aber gut, das Buch wurde von einem Mann gezeichnet *lol*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Schmankerl für Fans der Serie, 19. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: The Exile: An Outlander Graphic Novel (Gebundene Ausgabe)
Die Graphic Novel "The Exile" deckt nach Angaben der Autorin lediglich das erste Drittel von "Outlander", dem ersten Teil der Serie, ab, was bei der Fülle der Bilder jedoch nicht überraschend ist. Das Buch endet am Craigh na Dun, wo Claire eine bedeutungsschwere Entscheidung trifft.

Für mich war der asiatische Zeichenstil etwas gewöhnungsbedürftig, da ich sonst keine Comics dieser Art lese. Claires und Jamies Gesichter sind sehr weich gezeichnet und Claires üppiges Dekolleté macht mehr als einmal den Eindruck, als würde es sich jeden Moment verselbständigen.
Außerdem sind die Bilder in Momenten großer Emotionen zum Teil leider comicartig überzeichnet, so dass die Charaktere manchmal etwas dümmlich wirken.
Inhaltlich fehlte mir zuweilen die Tiefe der Beziehung zwischen Jamie und Claire. Viele wichtige Szenen wurden nur mit wenigen Bildern aufgegriffen oder schlichtweg ausgelassen, wie zum Beispiel die Rückkehr nach Castle Leoch, als Jamie Claire den Ring überreicht.

Nichtsdestotrotz ist es spannend, die Geschichte zum größten Teil aus Jamies Perspektive erzählt zu bekommen. "The Exile" bleibt auch sprachlich sehr nahe am Original und als Leser freut man sich über die kleinen Witze, die aus dem Roman übernommen wurden.
Anders als bei einer eventuellen Literaturverfilmung (so sie denn eines Tages kommt), bleiben die Abbildungen der Charaktere symbolhaft und stören in keiner Weise das Bild von Jamie und Claire, wie ich es im Kopf habe. Das Kopfkino beim Genuss der Romane bleibt also unangetastet.

Ich kann nicht beurteilen, wie das Buch auf diejenigen Leser wirkt, die den Roman nicht gelesen haben. Für Fans der Serie lohnt sich "The Exile" jedoch auf jeden Fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Exile: An Outlander Graphic Novel
The Exile: An Outlander Graphic Novel von Diana Gabaldon (Gebundene Ausgabe - 21. September 2010)
EUR 21,47
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen