Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen You have GOT to read this one!
Dr. Maura Isles is doing paperwork on an autopsy late one night. She needs some information to continue and goes into the Cold Room to locate it. There, she hears a noise coming from one of the body bags. Upon opening it, Maura is horrified to discover that the woman is still alive! Shortly thereafter, Maura goes to the hospital to follow up on her Jane Doe. She enters...
Veröffentlicht am 9. August 2005 von Detra Fitch

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gut geschreiben
Dieses Buch ist gut geschreiben, aber leider verliert es gegen Ende an Spannung.
Natürlich gibt es zum Schluß nochmals einen Showdown, aber bis der kommt zieht es sich hin.
Ausserdem finde ich, das die eigendliche Krimigeschichte etwas zu kuz kommt und es wird auch öfter in der Zeit hin und her gesprungen.
Was mir persönlich nicht so...
Veröffentlicht am 10. März 2008 von Jacqueline


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen You have GOT to read this one!, 9. August 2005
Von 
Rezension bezieht sich auf: Vanish: A Novel (Gebundene Ausgabe)
Dr. Maura Isles is doing paperwork on an autopsy late one night. She needs some information to continue and goes into the Cold Room to locate it. There, she hears a noise coming from one of the body bags. Upon opening it, Maura is horrified to discover that the woman is still alive! Shortly thereafter, Maura goes to the hospital to follow up on her Jane Doe. She enters Doe's room just in time to see Doe kill a security cop. Doe ends up barricading herself and six other people in the Diagnostic Imaging area.
Jane Rizzoli is a Homicide Detective with Boston Police Department. She is also about to deliver a baby. She naps on the exam table and wakes up to find herself one of six hostages. Then a stranger walks past the police and SWAT Team members without anyone noticing until it is too late. Doe and the stranger know each other. They are on the same side. Rizzoli's husband is FBI agent Gabriel Dean, who is outside the hospital worried about his wife. He becomes frantic when he learns that the stranger is a specially trained black-ops agent, Joseph Roke ... and Joe is NOT on the police's side this time. No one knows what these two, seemingly crazy people, could possibly have in common.
When the crisis is over, Dean, Rizzoli, and Maura cannot seem to drop all their unanswered questions. They begin their own investigation. Soon they realize that Doe and Roke may not have been crazy after all. Sometimes there are secrets so terrible that powerful people will stop at nothing to keep quiet.
***** You have GOT to read this one! Author Tess Gerritsen has created a story that I can only classify as a "Medical, Detective, & Political Thriller". This novel covers all of them. The scariest part about the story is that what it describes, the lost girls, is totally true. These girls ARE out there. And more are added to their numbers daily.
Make sure you do not begin reading this novel until you have a couple days off work with no pressing plans. Once you start reading, you will not be able to stop. Highly recommended reading. *****
Reviewed by Detra Fitch of Huntress Reviews.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend, clever, rasant - ein Must-Read für jeden Krimi-Fan!, 22. Oktober 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vanish: A Rizzoli & Isles Novel (Taschenbuch)
Nach dem Durchhänger "Body Double" ist Tess Gerritsen mit einem wirklich guten Krimi zurück! Jane Rizzoli, Gabriel Dean und ihr ungeborenes Kind stehen im Zentrum der Geschichte. Die Kriminalhandlung um sie herum ist rasant und klug aufgebaut, und sie stellt kritisch Ereignisse der aktuellen amerikanischen Politik dar. Die Protagonisten Jane und Gabriel sind Gerritsen im Großen und Ganzen gut geglückt. Die illegalen Einwanderer und angeblichen Terroristen sind hingegen nicht immer dreidimensional, aber die spannende Handlung macht die etwas schablonenhaften Charakterisierung dieser Figuren mehr als wett.

Trotz dieser leichten Schwäche 5 Sterne – die Story ist einfach zu gut, und ich hab das Buch im Nu verschlungen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gut geschreiben, 10. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Vanish: A Rizzoli & Isles Novel (Taschenbuch)
Dieses Buch ist gut geschreiben, aber leider verliert es gegen Ende an Spannung.
Natürlich gibt es zum Schluß nochmals einen Showdown, aber bis der kommt zieht es sich hin.
Ausserdem finde ich, das die eigendliche Krimigeschichte etwas zu kuz kommt und es wird auch öfter in der Zeit hin und her gesprungen.
Was mir persönlich nicht so zusagt.
Dafür lernen wir sehr viele über das frisch gebackene Mutterdasein.
Wenn der erste Teil nicht absolut Klasse wäre, hätte ich es nicht weiter gelesen.
Fazit: Gut geschreiben, sehr spannend mit einem Durchhänger im 3/3 und einem offenstehenden Schluß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Teil 5 von Gerritsens Thrillerserie ist ein Glanzstück, 1. Dezember 2006
Gerichtsmedizinerin Maura Isles entdeckt auf einer der angelieferten Bahren in der Pathologie eine junge Frau, die fälschlich für tot erklärt wurde. Im Krankenhaus kann die Unbekannte, die leblos aus einer Bucht geborgen worden war, trotz der schweren Unterkühlung stabilisiert werden. Ein paar Stockwerke tiefer steht Detective Jane Rizzoli kurz vor der Niederkunft, nachdem ihre Fruchtblase geplatzt war, als sie einen widerspenstigen Angeklagten während einer Gerichtsverhandlung überwältigt hatte. Ihr Ehemann, FBI-Agent Gabriel Dean, will daheim ihren Koffer abholen. Doch bei seiner Rückkehr ist das Hospital abgeriegelt und seine Frau in der Gewalt einer Geiselnehmerin - der Scheintoten. Während der Verhandlungen bangt Gabriel um seine kleine Familie. Nicht nur der blutige Ausgang der Tragödie bestärkt ihn in seiner Annahme, dass dies kein gewöhnlicher Sondereinsatz war, sondern jemand etwas vertuschen wollte.

Tess Gerritsen versteht es, auch im fünften Teil ihrer Thrillerserie noch einen draufzusetzen. Hinter dem Geiseldrama steckt weit mehr als sich anfänglich erahnen lässt. Die Erzählung beginnt mit einem im Präsens verfassten, sehr bewegenden Schicksalsbericht einer jungen Osteuropäerin, die immer wieder im Verlauf der Handlung zu Wort kommt. Nur allmählich werden die Beweggründe für die Wahnsinnstat im Krankenhaus beleuchtet. Die zugrunde liegenden schockierenden Ereignisse über eingeschleuste Zwangsprostituierte sind sehr eindringlich beschrieben. Auch das Stammensemble trägt seinen Teil dazu bei, den Roman zu einem Glanzstück zu machen. Besonders Rizzoli und Dean laufen zur Höchstform auf, nicht nur beruflich, sondern auch in ihrem Privatleben. Jane wird als überforderte Mutter, die sich in die neue Rolle erst einfinden muss, liebevoll von ihrem fürsorglichen Ehemann Gabriel unterstützt. (TD)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen This is a good one from TG, 19. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Vanish: A Rizzoli & Isles Novel (Taschenbuch)
With Tess Gerritsen is not so easy, some novels are really good, some the opposite. This one is luckily a real pageturner. Enjoy it.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der bisher actionreichste Jane Rizzoli-Thriller, 18. Juni 2008
Von 
Mario Pf. (Oberösterreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Vanish: A Rizzoli & Isles Novel (Taschenbuch)
Waren die bisherigen Jane-Rizzoli-Thriller bereits ziemlich heißer Lesestoff, so könnte man sich an Vanish bereits fast die Finger verbrennen, denn dieser Band legt die Latte ziemlich hoch.

Ein Albtraum scheint real geworden zu sein, als sich die beiden Mädchen Mila und Anja auf dem Weg in die USA plötzlich in den Händen von skrupellosen Menschenhändlern wiederfinden. Auch für Gerichtsmedizinerin Maura Isles wird ein solcher Albtraum wahr, als sie einem verdächtigen Geräusch im Kühlraum nachgeht und unter ihren Leichen eine Lebende findet. Doch die vermeintlich Ertrunkene lebt und wird in die Notaufnahme gebracht, wo sie beginnt wild um sich zu schlagen. Auch Jane Rizzoli hat zu diesem Zeitpunkt mit Problemen zu kämpfen, als ihr während einem Tumult im Gerichtssaal die Fruchtblase platzt. Tags darauf will Maura ihre "Patientin" besuchen, der auch bereits eine unerwünschte Medienaufmerksamkeit zu Teil geworden ist. Die lebende Tote hat sich jedoch nicht beruhigt und nur abgewartet, so überwältigt sie einen Wachmann und entreißt diesem seine Waffe, mit der sie sogleich in die Abteilung für Bilddiagnostik flüchtet und Geiseln nimmt, darunter auch die hochschwangere Jane...

Eine schwangere Polizistin in Geiselhaft einer scheintoten Wasserleiche, da sind so manche Komplikationen eigentlich vorprogrammiert, aber ohne zuviel zu verraten, es ist komplexer als es den Anschein hat und kommt auch ganz anders, lassen sie sich also überraschen. Wie in jedem Jane-Rizzoli-Thriller brilliert auch Vanish dadurch dass die Hintergrundgeschichten darin erst langsam an den Tag dringen und immer wieder das Maximum an Spannung aus dem Plot herauskitzeln. Und diesmal steht gleich mehr auf dem Spiel als nur Janes oder Mauras Leben, nämlich auch das von Janes ungeborenem Kind. Dabei müssen nun auch Janes Freunde und Kollegen beweisen, dass sie im Ernstfall wirklich fähig sind zusammenzuarbeiten und die Hintergründe der Geiselnahme schnellstmöglich aufzudecken ehe es zur scheinbar unvermeidbaren Katastrophe kommt.

Wie schon Body Double der Reihe eine neue persönliche Dimension verliehen hat, so setzt Vanish völlig neue Maßstäbe in Sachen Dramatik, Spannung und Action, was fast schon unglaublich klingt und trotzdem hervorragend funktioniert. Mit der Thematik Menschenhandel und Prostitution beschreitet Tess Gerritsen auch in Hinsicht auf sozialkritische Botschaften wieder Neuland, nachdem sie in Todsünde bereits kurz auf die dunklen Machenschaften von Pharma-Konzernen angespielt hat. Allerdings gelingt es ihr dieses zusätzliche Handlungselement über die heimliche Erzählerin Mila perfekt in die Handlung zu integrieren, es ist die Hintergrundgeschichte, die dem Plot schlussendlich völlig neue Wendungen gibt.

Fazit:
Grandiose Spannung, Dramatik und Action in einem Plot der unvorhersehbarer kaum sein könnte und sich die Bezeichnung Pageturner mehr als verdient hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung pur, 5. Juli 2006
Tess Gerristen, wie man sie kennt und liebt. Habe das Buch in einem Rutsch verschlungen. Man kann es einfach nicht mehr zur Seite legen. Politische Hintergründe, wie man sie sich im heutigen korrupten Amerika durchaus vorstellen kann.

Fazit: sehr empfehlenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut-Wrenching Action Tale of Good Versus Evil, 7. September 2005
Von 
Donald Mitchell "Jesus Loves You!" (Thanks for Providing My Reviews over 124,000 Helpful Votes Globally) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Vanish: A Rizzoli & Isles Novel (Taschenbuch)
Many thrillers try to be too subtle. A good page turner has you racing through the words so fast that subtleties are going to be lost anyway. Dr. Gerritsen avoids that mistake. She keeps it simple and powerfully drives the story forward.

The story opens as a young woman named Mila describes her descent into the hell of being an involuntary prostitute. The narration alternatives between Mila speaking from the past and other characters speaking from their present. You know that the two story lines are on a powerful collision course, and Dr. Gerritsen keeps them apart long enough to create a veritable A-Bomb when the critical climax comes.

Detective Jane Rizzoli rises to new heights of heroism as she finds herself challenged to her limits just as she's about to give birth. You will remember scenes involving her for years after reading this book. It's some of the most original action fiction writing I've ever read.

The story has a pace and a fever about it that remind me of Day of the Jackal.

So far, I've made it sound pretty good. Right?

As I was taking this book out of the library, one of my favorite librarians asked me to assess for her the amount of unnecessary blood, gore and pain element in the book. My friend cannot bring herself to read Dr. Gerritsen's books any more due to my friend's sensitivities. If you are upset by such things, this book is way over the top. I graded it down one star for being even too much that way for my fairly jaded tastes. It's too bad. The sense of chilling evil could have been maintained just as well without so much explicitness.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Routiniert, 19. November 2006
Von 
Daniel Fischer "dannyfischer2" (Detmold) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Vanish: A Rizzoli & Isles Novel (Taschenbuch)
Der Alptraum eines jeden Mediziners: Jemand, den man für tot erklärt hat, erwacht wieder zum Leben... Der Alptraum jedes Menschen: In der Leichenhalle aufwachen... Diese ist der Ausgang für den Plot. Dieser ist zweigeteilt, zum einen die "normale" Story, zum anderen eine Art "Tagebuch" einer gewissen Mila, die mit der Geschichte eng verbunden ist und am Showdown auch eine wichtige Rolle spielt. Man nähert sich also den Hintergründen der Geschichte aus zwei Blickwinkeln. Dazu das persönliche Schicksal der bekannten Protagonisten, die aus vorherigen Büchern bekannt sind, dazu Amerika-kritische Bemerkungen (Was passiert, wenn die Menschen, die mit sehr viel Macht ausgestattet werden, um die Bürger vor Terror zu schützen, diese Macht missbrauchen?). Sehr routiniert, jedoch auch sehr schablonenhafte Beschreibung der Charaktere. Manchmal etwas zu aufdringlich ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend von der ersten Seite an, 25. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Vanish: A Rizzoli & Isles Novel (Taschenbuch)
Habe dieses Buch innerhalb 4 Tagen gelesen. Und das, obwohl ich tagsüber arbeiten musste. Außerdem benötige ich für englische Bücher normalerweise mehr Zeit. Aber wenn man dieses Buch beginnt, möchte man immer mehr erfahren. Es tun sich in fast jedem Kapitel neue Fragen auf, die einen "zwingen", das Buch nicht aus der Hand zu legen. Am Anfang scheint es sich um zwei Handlungen zu drehen: Prostitution und eine unbekannte Frau, die zuerst für tot erklärt, kurz vor der Obduktion aufwacht. Nach ihrer Untersuchung flieht sie aus dem Krankenhaus um anschließend Geiseln zu nehmen. Sie verlangt nach einem Reporter, möchte "ihre Geschichte" der Öffentlichkeit bekannt geben. Des weiteren erklärt sie, sie sei bereits tot und hätte keine Chance....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Vanish: A Rizzoli & Isles Novel
Vanish: A Rizzoli & Isles Novel von Tess Gerritsen (Taschenbuch - 29. August 2006)
EUR 6,36
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen