Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen New Republic gets teeth again!, 24. August 2001
Rezension bezieht sich auf: Rebirth: Star Wars (The New Jedi Order: Edge of Victory, Book II) (Star Wars: The New Jedi Order - Legends) (Taschenbuch)
After some very disapointing turns concerning the tactics of the New Republic at least some people begin to remember their native skills in this book. They're eventually not retreating from the Yuzhan Vong all the time.
We finally met a younger Han Solo, a wise Corran Horn and a back-to-the-starfighter-despide-his artritis Wedge Antilles. Even Jaina gets to fligh again. So the fan of the original characters can have some fun again...
And we get some nice plots that can evolve now. Anakin gets his first kiss, Jacen goes pirate and Jaina gets a very interesting offer from Kyp Durron, though I don't thing she's considering it at the end of the book. But well, you never know, what the authors are thinking of.
Any fan of the books will have his fun reading the book. A newcommer to the New Jedi Order will need to read some of the other books to get the sense of the plot. But I really enjoyed reading it. :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen less good but still a blast, 21. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Rebirth: Star Wars (The New Jedi Order: Edge of Victory, Book II) (Star Wars: The New Jedi Order - Legends) (Taschenbuch)
Well I don't really know why he suddenly changed his style of writing but don't worry it's still amazing good! Its just standing in the shadow of its first gorgous book so don't hesitate and buy this book!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vom Regen in die Traufe, 10. Oktober 2007
Von 
Mario Pf. (Oberösterreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Rebirth: Star Wars (The New Jedi Order: Edge of Victory, Book II) (Star Wars: The New Jedi Order - Legends) (Taschenbuch)
Seit Kriegsmeister Tsavong Lah die Auslieferung aller Jedi gefordert hat, ist die Invasion ins Stocken geraten, was beweisen soll dass ihm die Auslieferung der Jedi sehr ernst ist. Mit Freuden haben die Anhänger der Friedensbrigade die Jagd auf Luke Skywalkers neuen Jedi-Orden eröffnet und dabei sogar die Jedi-Akademie auf Yavin 4 zerstört. Ein Großteil der Jedi-Schüler konnte jedoch noch evakuiert werden und reist jetzt an Bord von Booster Terriks Sternenzerstörer Errant Venture durch die Galaxis, so dass es den Vong und ihren Helfern schwer fällt die Verfolgung aufzunehmen.

Mittlerweile bemühen sich Han und Leia im Auftrag von Luke ein geheimes Netzwerk für die Jedi aufzubauen, dass ihnen ermöglicht unbemerkt durch die Galaxis zu reisen und sichere Unterkünfte zu finden. Teil dieses Netzwerkes soll auch das Schlundzentrum werden, in welchem nun Lando Callrissian Quartier bezogen hat, da sein Minenkomplex auf Dubrillion überrannt wurde. Dort entwickeln sie den Plan sich als Piraten zu tarnen und mit dem umbenannten Millenium Falcon Angriffe auf Versorgungskonvois der Friedensbrigade zu starten. Auf Coruscant erwarten Luke und Mara unterdessen die Geburt ihres gemeinsamen Kindes, doch die Vofreude wird empfindlich gestört, als Luke herausfindet, dass ein Haftbefehl gegen ihn erlassen wurde und Mara einen Rückfall ihrer Krankheit erleidet.

Jaina Solo nimmt auf Wunsch ihres Onkels Kontakt zu Kyp Durron auf, der immer noch Aufklärungseinsätze hinter die feindlichen Linien anführt. Wie zu erwarten hat Kyp eine brisante Entdeckung gemacht und bittet Jaina als Mitglied der Sonderstaffel mit dem Oberkommando der Neuen Republik in Verbindung zu treten, denn seine Aufzeichnungen belegen, dass die Yuuzhan Vong nahe dem verwüsteten Planeten Sernpidal eine potentielle Superwaffe in Stellung bringen, die nur zu sehr an einen Todesstern erinnert.

Auf einer Besorgungsmission für die Errant Venture geraten Anakin und seine Freundin Tahiri mit Corran Horn in enorme Schwierigkeiten, als sie von einem sterbenden Jedi, der gerade vor der Friedensbrigade geflüchtet ist dass etwas mit dem Planeten Yag'Duhl nicht stimmen dürfte. Als sie dort jedoch ankommen trauen sie ihren Augen nicht ganz, denn eine gewaltige Flotte der Yuuzhan Vong hat sich versammelt...

Die Geburt von Lukes und Maras Sohn steht kurz bevor und das in einer Zeit wo es immer gefährlicher wird ein Jedi zu sein - keine guten Aussichten für die nächste Generation. Die Strategie des Kriegsmeisters Tsavong Lah scheint aufzugehen, gemäß dem Prinzip "Teile und herrsche" hat er in der Neuen Republik Misstrauen gegen die Jedi geschaffen und das Bündnis zwischen dem Orden und der Regierung entscheidend geschwächt, gerade jetzt wo die Jedi als treue Kämpfer, Strategen und Berater gefragt wären, um eine Niederlage noch abzuwenden.

Erneut darf Anakin Solo eine Hauptrolle einnehmen und diesmal wird das Team Anakin-Tahiri noch um Corran Horn ergänzt, der sonst nur in den Büchern Michael Stackpoles eine tragende Rolle spielt, aber auch Greg Keyes schafft es die noch aus der X-Wing-Reihe stammenden Verbindungen und Charaktere wie Booster Terrik gekonnt einzusetzen. Zwar ist "Edge of Victory II: Rebirth" nicht so explosiv wie "Edge of Victory I: Conquest", aber das Buch ist genauso spannend und randvoll mit Action, die nun auch mehr Raumschlachten zu bieten hat. Die Handlung selbst hat einige Highlights, darunter neben der Geburt des neuen Skywalkers auch einen Hinweis auf das nächste Ziel der Invasion. Gelungen ist auch die Idee von einem Jedi-Untergrund, der sicher noch eine tragende Rolle im Widerstand gegen die Yuuzhan Vong spielen wird.

Fazit:
Spannend und dramatisch, der Auftakt zur nächsten großen Schlacht um das Schicksal der Galaxis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig, 3. September 2001
Von 
Rezension bezieht sich auf: Rebirth: Star Wars (The New Jedi Order: Edge of Victory, Book II) (Star Wars: The New Jedi Order - Legends) (Taschenbuch)
Ein hervorragendes Star Wars Buch, das alles hat was Star Wars beliebt gemacht hat. Romantik, Raumschlachten, Jedi und sogar eine Prise Politik. Die im Vorgänger Conquest eingeschlagenen Pfade werden gewissenhaft weiterverfolgt und kommen am Ende in einem großen Höhepunkt zusammen. Ein wirkliches Muß für jeden Star Wars Fan.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast ein Stackpole-Roman, 4. September 2001
Rezension bezieht sich auf: Rebirth: Star Wars (The New Jedi Order: Edge of Victory, Book II) (Star Wars: The New Jedi Order - Legends) (Taschenbuch)
Dieses Buch schließt perfekt an Conquest an und lässt ein neues Licht am StarWars Himmel erscheinen. Bin schon total gespannt darauf, wie die Geschichte weitergeht, schliesslich ist die Bedrohung durch die Vong nicht beendet und auch die Sache zwischen Anakin und Tahiri ist immer noch offen.
Alles in allem ein Buch mit überraschenden Wendungen und vielen offenen Enden, welche die Wartezeit bis zum nächsten Roman der Reihe elend lang erscheinen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mal wieder Greg Keyes..., 7. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Rebirth: Star Wars (The New Jedi Order: Edge of Victory, Book II) (Star Wars: The New Jedi Order - Legends) (Taschenbuch)
Eigentlich ist es typisch, Greg Keyes schreibt nur gut.
Das Buch ist an jeder Front spannend, ich konnte es nicht aus der Hand legen. Dieser Mann macht sogar Corran Horn erträglich!
Eine der positivsten Sachen ist das bißchen Romantik, was auftaucht. Die gehört nun mal zu SW dazu, das war schon in den Filmen so. Leider war in der NJO bisher nichts davon zu spüren. Dafür entschädigen aber Anakin und Tahiri. Einfach nur süß! :)
Außerdem haben wir den Beginn einer sehr interessanten Beziehung zwischen Jaina und Kyp...
Eines der tollsten SW Bücher überhaupt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungen, aber einige Störfaktoren, 23. April 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rebirth: Star Wars (The New Jedi Order: Edge of Victory, Book II) (Star Wars: The New Jedi Order - Legends) (Taschenbuch)
Ohne Zweifel ist das Buch sehr flüssig geschrieben und die Geschichte liesst sich ziemlich gut. Wie fast alle Romane der New Jedi Order Reihe setzt diese den spannenden Plot nahtlos fort,allerdings begann mich eines zu stören als ich dieses lass. Ich dachte seitdem das Imperium besiegt worden ist, dass die glücklichen Ereignisse und das schier unmögliche Kampfgeschehen vorbei seien. Ich beziehe mich hier beispielsweise darauf, dass 6 X-Wings 22 Tie Fighter abschiessen ohne einen zu verlieren. Das ist aber auch die einzige Schwachstelle, sonst kann ich es euch nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen