Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gnadenlos spannend
Um mein Englisch aufzufrischen, lese ich gelegentlich die Bücher, die ich in deutsch gelesen habe auch in englischen Fassung. So auch jetzt die Bücher von Linda Castillo, von der in nächster Zeit auch der dritte Band auf deutsch erscheint.

Ein gnadenloses Thrillerdebüt mit schockierenden Morden, bizarren Szenen und psychologischen...
Veröffentlicht am 17. Mai 2012 von Joko

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchschnittlicher Thriller
Ich hatte das Gefühl, lange darauf warten zu müssen, bis wirklich etwas passiert.
Der Plot ist mittelmässig spannend, aber vielleicht liegt das daran, dass ich schon zu viele Krimis dieser Art gelesen habe. Das einzig spezielle: die Geschichte spielt spielt sich unter den Amish ab und man kann ein wenig über ihre Kultur erfahren.
Veröffentlicht am 4. November 2011 von Kate


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gnadenlos spannend, 17. Mai 2012
Von 
Joko - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Sworn to Silence (Kate Burkholder 1) (Taschenbuch)
Um mein Englisch aufzufrischen, lese ich gelegentlich die Bücher, die ich in deutsch gelesen habe auch in englischen Fassung. So auch jetzt die Bücher von Linda Castillo, von der in nächster Zeit auch der dritte Band auf deutsch erscheint.

Ein gnadenloses Thrillerdebüt mit schockierenden Morden, bizarren Szenen und psychologischen Verwicklungen ist der Schriftstellerin Castillo mit ihrem Roman "Die Zahlen der Toten" gelungen.Verriegeln sie die Fenster und Türen und stöpseln sie das Telefon aus, denn sie werden jede Ablenkung als Störung empfinden.

In der Kleinstdt Painter`s Mill wird in einer bitterkalten Winternacht auf einer Wiese eine grausam zugerichtete Frauenleiche gefunden. Die Art der Verletzungen, der Frau wurde die Kehle durchgeschnitten,erinnert die Polizeichefin Kate Burholder an einen Serienmörder, der vor 16 Jahren sein Unwesen in der Gegend trieb und die Leute in Angst und Schrecken versetzte.Ist der "Schlachthausmörder" zurückgekehrt?
Kate glaubte diesen Mann tot und sieht sich bei der Auflösung des Falles mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert.
Als dann in Abständen weitere Frauenleichen gefunden werden, gerät Kate immer mehr unter Druck. Die Polizeichefin arbeitet nicht nur gegen die Zeit, sondern muss sich auch gegen Anfeindungen von höherer Seite zur Wehr setzen. Wird sie den Mörder finden?

Superspannend von Anfang an startet das Debüt der Schriftstellerin Linda Castillo.Es wird eine atmosphärische Stimmung heraufbeschworen, die durch die winterliche Landschaft, in der die Morde geschehen, unterstrichen wird.Die Person der ermittelnden Kommissarin und ihre Vergangenheit , werden interessant beschrieben und auch andere Protagonisten haben ihr "Vergangenheitspäckchen" zu tragen. Die ständig vorhandende Angst der Protagonisten kommt gut rüber. Der Schreibstil ist sehr flüssig und spannend und man erfährt viel über die Amish-People, die in diesem Landstrich leben. Die Aufklärung des Falles endet mit einem Show down und läßt die Spannung ins Unerträgliche steigern.

Ich wünsche allen Lesern gute Nerven und einen guten Magen, denn die werden sie bei diesem Gänsehautdebüt brauchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr spannender Thriller, 5. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Sworn to Silence (Kate Burkholder 1) (Taschenbuch)
Ich habe dieses Buch vor kurzem in London gekauft weil mich das sehr ansprechend gestaltete Cover und der Klappentext angesprochen haben. Das Buch habe ich noch am gleichen Tag in einem Zug durch verschlungen, ich fand es unglaublich spannend und gut und flüssig zu lesen.
Über die Handlung brauche ich nicht viel sagen, das wichtigste steht sowieso in der Beschreibung des Buches und ich will auch keines der vielen Geheimnisse verraten, die sich so im Laufe des Buches auftun.
Kurz zusammengefasst ist es ein typischer Thriller nach Art von Cody McFadyen: sympathische Hauptperson, die selbst schon viel durchgemacht hat, wirklich grausige Schilderungen der Leichenfunde und Obduktionen und ein furioses Finale mit einem - für mich - überraschenden Mörder.
Dass die Autorin anscheinend viel über die Amish recherchiert hat und somit im Buch auch ein guter Einblick in das Leben dieser Menschen gegeben wird war ein zusätzlicher Pluspunkt.

Fazit: kaufen, lesen, mitfiebern!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Spannender Krimi, der nichts auslässt, 3. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Super, dass ich dieses Buch für 99 Cent über die Kindle Post bekommen habe. Ich hätte es mir sonst sicherlich nicht gekauft, da ich eigentlich keine Krimi-Mimi bin. Aber für Fans des Genre lohnt sich auch der etwas höhere Normalpreis, denn dieser Thriller lässt, wie oben gesagt, nichts aus!
Damit meine ich, dass Linda Castillo nichts andeutet, sondern alles detailliert beschreibt. Das betrifft nicht nur die Verletzungen und Verstümmelungen der Opfer, sondern auch die Gespräche mit Angehörigen und andere zwischenmenschliche Situationen. Ich fand das ungewöhnlich, denn sehr häufig wird nur angedeutet, wie jemand auf die Nachricht reagiert, dass eine geliebte Person ermordet aufgefunden wurde. Und wenn es denn mal beschrieben wird, ist es oft "kitschig" oder schlicht unrealistisch. Die Autorin hat diese Gratwanderung zwischen Genauigkeit und Kitsch aber wirklich gut gemeistert, was die gesamte Geschichte in meinen Augen sehr menschlich und "miterlebbar" macht. Bis auf die Vorgänge im Inneren des Killers, die wir (glücklicherweise?) nicht so genau miterleben dürfen.
Schön und gut gelungen ist auch der Wechsel der Erzählperspektiven, der alle Vor- und keine Nachteile des Ich-Erzählers in sich vereint.
Den einen Punkt Abzug gibt es, da mir relativ früh im Buch schon klar war, in welcher Richtung der Killer zu suchen sein wird, und weil ich mir etwas mehr Einblick in das Leben der Amish gewünscht hätte. Alles was hier beschrieben wird, deckt sich mit dem, was ich über diese Kultur weiß, aber es war dadurch leider wenig Neues dabei.
Die Protagonistin ist im Übrigen durchaus glaubwürdig mit all ihren Päcklein aus der Vergangenheit, und darin, dass sich ihre Amishe Erziehung auch im Erwachsenenleben noch teilweise durchsetzt - es gibt eine sehr warmherzige Stelle relativ zum Schluss, wo sie beschreibt, dass es für sie immer noch etwas sehr Besonderes ist, mit einem Mann zu schlafen. Ich habe beim Lesen lächeln müssen und wollte sie am liebsten in den Arm nehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchschnittlicher Thriller, 4. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Sworn to Silence (Kate Burkholder 1) (Taschenbuch)
Ich hatte das Gefühl, lange darauf warten zu müssen, bis wirklich etwas passiert.
Der Plot ist mittelmässig spannend, aber vielleicht liegt das daran, dass ich schon zu viele Krimis dieser Art gelesen habe. Das einzig spezielle: die Geschichte spielt spielt sich unter den Amish ab und man kann ein wenig über ihre Kultur erfahren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Ärgerlich, 2. September 2014
Ich hatte das Buch länger auf dem Wunschzettel und freute mich sehr, als ich es schließlich geschenkt bekam. Doch welche Enttäuschung! Was ein wirklich guter Krimi hätte werden können, ist leider nur die schlecht konstruierte Geschichte einer vor allem selbstreflektierenden und vor Selbstmitleid triefenden "Heldin" geworden. Kate Burkholder ist kein gut gezeichneter Charakter, im Gegenteil: Sie steckt so voller Klischees, dass ich manchmal verzweifelt bin. Der Plot ist - trotz (oder wegen?) aller Brutalität - banal und hanebüchen. Bei der Beschreibung der Gewaltszenen gilt, was auch für Sexszenen gilt: Weniger ist oftmals mehr! Für Fantasie blieb in diesem Buch jedenfalls kein Platz mehr.

Darüber hinaus haben mich die vielen Belehrungen genervt. Jede Abkürzung, jedes Formular wurden erklärt. Mag sein, dass manch ein Leser nicht weiß, wovon die Rede ist, aber dann kann man immer noch nachschauen. Die gelieferten Erklärungen klingen oberlehrerhaft und stören den Lesefluss.

Immens geärgert habe ich mich jedoch vor allem über den Schluss. Wie dämlich muss man sein, sich seinem Gegner so auszuliefern wie Kate Burkholder? Klar, die Autorin wollte den ganz gorßen Showdown. Herausgekommen ist aber nur die vermutlich unrealistischste Szene der Kriminalliteratur.

Alles in allem ein wenig origineller Krimi mit sehr schwachen Figuren, den ich niemandem empfehlen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen So richtig gruselig!, 11. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Sworn to Silence (Kate Burkholder 1) (Taschenbuch)
Vor sechzehn Jahren hat Police Chief Kate Burkholder etwas getan, das ihr Leben für immer verändert hat. Und jetzt, im tiefen Ohio-Winter scheint die Vergangenheit sie einzuholen.

Die Stadt Painters Mill ist verschlafen und ländlich. Nur ein einziges Mal wurde der Frieden gestört - als ein Serienmörder Frauen abgeschlachtet hat, um sie anschließend ausbluten zu lassen. Als dann, sechzehn Jahre später, die Leiche einer jungen Frau - ähnlich zugerichtet - gefunden wird, will Kate nicht glauben, was ihr Verstand ihr sagt: Dass der Serienmörder zurück ist.

Nicht nur der Charakter der Kate Burkholder (ehemals Amish) ist faszinierend; ihr zur Seite steht John Tomasetti, der mit ganz eigenen Dämonen zu kämpfen hat. Zusammen geht das ungleiche Paar auf Mörderjagd, die in einem furiosen Finale gipfelt.

Fazit: Ein großartiger Auftakt zu einer neuen Serie, auf deren Fortsetzung ich gespannt warte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Spannend, 25. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sworn to Silence (Kate Burkholder 1) (Taschenbuch)
Seit Jahren kaufe ich keine amerikanischen Krimis mehr. Grund: alle rennen gehetzt durchs Leben/Beruf, schlafen nie, essen nie, arbeiten rund um die Uhr. Auch die Sprache bzw. den Umgang untereinander finde ich schrecklich. Bei "Sworn to Silence" machte ich eine Ausnahme. Mich interessierte der Hintergrund bzw. mehr Informationen des täglichen Lebens der Amischen. Ich wurde hier auch nicht enttäuscht. Dieser Background gefiel mir sehr gut, es könnte so gar sein, dass ich ein weiteres Buch von Linda Castello deshalb kaufe. Der Roman selbst ist durchaus spannend/fesselnd und schnell gelesen. Das Ende überrascht nicht wirklich. Gesamteindruck: spannende, gelungene Ferienlektüre. Ich war angenehm überrascht (obwohl alle oben zitierten Vorbehalte eintrafen) - aber für 5 Sterne reicht es meiner Meinung nach nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Disappointing, 7. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sworn to Silence (Kate Burkholder 1) (Taschenbuch)
Disappointing. While the first book of the series is entertaining, the second is repetitive and annoying. A limited stock of ideas and vocabulary is being reused and rehashed. The Amish context could be interesting, if the author didn't mix elements of quite another kind of crime novel - psychopaths abound in a little rural community and commit heinous crimes every second week... You get the impression that an author of very limited talent is out to make as much money as she can, after reading a tourist booklet about the Amish.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Durchsichtig, 22. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sworn to Silence (Kate Burkholder 1) (Taschenbuch)
5 Sterne verdient das Buch für seine Hauptprotagonistin und ihren originellen Hintergrund. Der Plot war mir allerdings zu durchsichtig. Vielleicht habe ich schon zu viele Thriller dieser Art gelesen, aber beim Lesen des Täterprofils war mir sofort klar, wer der Täter ist, und dann überrascht auch der Rest der Handlung nicht mehr so recht. Mal sehen, wie der zweite Band ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen An average thriller, 24. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
I read the novel fairly quick and I have to say its an average thriller. The characters are interesting, but very stereotypical. I liked the parts about the Amish because you get an insight in their culture. Nevertheless, the plot was too easily structured and you can figure out early who the murderer is. All in all it is an average thriller with some deficites.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sworn to Silence (Kate Burkholder 1)
Sworn to Silence (Kate Burkholder 1) von Linda Castillo (Taschenbuch - 4. Dezember 2009)
EUR 11,94
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen