earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

14
4,5 von 5 Sternen
NoSQL Distilled: A Brief Guide to the Emerging World of Polyglot Persistence
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:27,95 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Dezember 2012
Den beiden Autoren ist ein Standardwerk gelungen, ein kleines. Es ist hervorragend für den Erstkontakt mit NoSQL-Lösungen geeignet.

Beinahme in der Würze und Kürze eines Aufsatzes erfolgt eine neutrale Betrachtung der zwei wichtigsten Aspekte von NoSQL-Datenbanken, die das Selbststudium erschweren. NoSQL-Lösungen erinnern den Anwender an die oft übersehenen, teils längst vergessenen Möglichkeiten zur Datenablage und Suche (Datenmodell). Gleichzeitig streben einige Systeme an ihre Daten in Clustern abzulegen (Verteilte Datenbanken), was nicht jedem Anwender von relationalen Datenbanken geläufig ist. Der aktuellen Kategorisierung von NoSQL-Lösungen in Key-Value, Document-Based, Column-oriented und Graph-based folgend werden auf 150 Seiten Datenmodell und Ansatz zur Verteilung diskutiert.

Die Datenmodelle werden eingeführt, am Beispiel erklärt und gelegentlich mit dem weithin bekannten relationalen Datenmodell vergleichen. Aus der Diskussion werden geeignete und weniger geeignete Einsatzmöglichkeiten der jeweiligen Kategorie von Lösungen abgeleitet.

Der Themenbereich Verteilten Datenbanken/Clustering wird in Master-Slave (primary copy) und Peer-to-Peer (update anywhere) gegliedert, vor dem Hintergrund des besonders im NoSQL-Umfeld viel benannten CAP-Theorem eingeordnet und erklärt. Zudem wird die Eignung von Sharding in Verbindung mit "aggregatorientieren" Datenmodellen dargestellt.

Durch die Konzentration auf die (theoretischen) Eigenschaften ergibt sich ganz natürlich eine Kategorisierung, die Licht in den Dschungel von über 150 NoSQL-Lösungen (Stand 2012) bringt. Abgeschlossen wird das Buch mit einem Versuch der Einordnung der NoSQL-Lösungen in aktuelle Softwarearchitekturen.

Experten, die sich bereits einen Überblick verschafft haben, können ihr eigenes Modell mit dem der Autoren abgleichen und ergänzen. Angesichts des Preises, der guten Lesbarkeit und der Kürze ist das Buch auch für sie geeignet. Mehr als eine Einordnung bietet das Buch jedoch nicht und will es auch nicht bieten.

Einsteiger werden keine Installationsanleitung oder seitenlange Programmtexte mit Kommentierung finden - sie wären in diesem Buch fehl am Platze.

Die NoSQL-Bewegung sollte den Autoren danken. Endlich gibt es eine neutrale, verständliche Diskussion wichtiger Ideen der Bewegung, die auf 150 Seiten beschränkt ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. November 2012
NoSQL ist in aller Munde, daher fragt man sich als langjähriger SQL-Nutzer was den Hype dieser Datenbanken ausmacht. Wahrscheinlich dürfte beim Erfolg der unterschiedlichen NoSQL-DBs sein, dass der Trend den Hype überdauern wird. NoSQL grenzt sich zwar bereits beim Namen gegenüber dem Relationalen Datenmodel ab, allerdings reicht eine Negativdefinition für ein Verständnis nicht aus. Das Buch NoSQL Distilled verspricht Abhilfe.

Es geht produktunabhängig auf Key-Value, Document, Column und Graph DBs ein. Sehr gut und zugänglich wird meines Erachtens auf Konsistenz, Persistenz, Skalierung, Verteilungsmodelle, Map-Reduce und Schemamigration eingegangen. Immer stehen die Produktivität des Entwicklers und die Anforderungen von 24x7 und Big Data im Vordergrund. Die nur ca. 150 Buchseiten sind eine Wohltat in der Welt der Informationsüberflutung. Das recht komplexe und oft theoretisch dargestellte Gebiet der Verteilten Systeme ist sachlich, präzise, frei von akademischer Übertreibung präsentiert und daher hervorragend für den "Practitioner" bzw. "Professional" geeignet.

Während man Martin Fowler nicht mehr vorstellen muss, möchte ich Pramod Sadalage als Koautor des Buchs "Refactoring Databases" hervorheben (falls man Ihnen vormachen will, dass Schemaänderungen während des Betriebs nicht möglich sind, empfehle ich die Lektüre wärmstens).

Das Buch ist ein klarer Kauf, insbesondere wenn man sich, z.B. als IT-Manager, schnell einen Überblick über das interessante Wissensgebiet aneignen möchte. Wer schon mit einem der NoSQL-Produkte in Berührung gekommen ist, kann sein Wissen in den Kontext stellen. Programmierern bestimmter NoSQL-Varianten wird das Buch sicher zu wenig Tiefe bieten und auch theoretisch ist es eher als Einstimmung zu bezeichnen. Es ist aber präzise das, was der Titel verspricht, nämlich ein Destillat des NoSQL-Paradigma.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 4. Juli 2013
Dieses kleine Buch bietet einen guten Überblick auf die verschiedenen NoSQL-Datenbanken. Es richtet sich an technisch Interessierte, Administratoren und Entwickler. Auch Projektleiter können sich hier schnell einen Überblick verschaffen.

Es werden die gängigen Alternativen zu klassischen RDBMS vorgestellt: Key-Value-, Document-, Column-Family- und Graph-Datenbanken. Die Schwächen der RDBMS werden erläutert und die Autoren erklären mit sehr viel Sachkenntnis, wie die NoSQL-Datenbanken diese Schwächen lindern bzw. beheben wollen. Die Autoren sind hierbei keinesfalls euphorisch, sondern beurteilen die NoSQL-Datenbanken recht kritisch. Sie sprechen von „Polyglot Persistence“ und empfehlen den Einsatz der Datenbanktechnologie von Projekt zu Projekt gemäß den Anforderungen kritisch zu überprüfen.

Die Autoren erläutern neben den Grundlagen, wie Konsistenz, Replikation und Sharding, auch Themen, die erst bei längerem Einsatz akut werden, wie z. B. die Migration.

Alles in allem ein empfehlenswertes Buch. Mir persönlich hat allerdings die Einleitung in die Column-Family-Datenbanken nicht gefallen. Das ist meiner Meinung nach nicht gut erklärt. Da wäre es besser, auch mal ein wenig formal zu werden. Der Rest hingegen hätte 5 Sterne verdient.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. April 2013
Das Buch hält was es verspricht und gewährt einen umfangreichen Überblick zum Thema, behandelt die einzelnen Bereiche aber natürlich nicht in vollem Umfang. Es skaliert sozusagen horizontal und nicht vertikal ;-).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 27. Juli 2015
Wer an einem Überblick über die verschiedenen NoSQL Ansätze interessiert ist, dem kann dieses Buch empfohlen werden.
Hilfreich ist es, wenn man Kenntnisse in SQL hat, weil in den meisten Abschnitten verglichen wird zwischen einer Abfrage in SQL und der betrachteten Abfragesprache der NoSQL-Variante. Ähnlich verhält es sich mit Begriffen aus dem relationalen Datenbankmodell und der betrachteten NoSQL-Datenbank. Wo sinnvoll möglich werden entsprechende Vergleiche dargestellt.
Es werden nicht nur für den Entwickler interessante Themen anhand von Codebeispielen besprochen, sondern auch Themen der Datenbankadministration wie Migration von Daten, Backups, Ausfallsicherheit usw.
Das Buch bietet viele Hinweise auf weiterführende Literatur.
Fazit: Sehr lesenswert, allerdings sollte man schon Java - Code lesen können und Kenntnisse im Bereich der relationalen Datenbanken sollten auch vorhanden sein.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 23. September 2014
Das Buch gibt einen guten Einstieg und Überblick über die verschiedenen NoSQL-Lösungen. Neben der geschichtlichen Entwicklung erklärt es vor allem die Konzepte hinter Columnar Storage, Key-Value, Document based und Graph-Datenbanken. Auch die Idee der Polyglot Persistence wird anschaulich erklärt. Ein wenig vermisst habe ich den Aspekt des Betriebs der Lösungen. Alle Diskussionen waren sehr fokussiert auf die Softwarentwicklung. Aber nach der Entwicklung geht es ja noch weiter und die Herausforderungen, die NoSQL-Datenbanken da aufwerfen, kamen zu kurz. Dennoch ein gelungener Einstieg und Überblick. Jede Seite ist es wert, gelesen zu werden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 29. Dezember 2014
Das Buch gibt einen Überblick über einige NOSQL Konzepte - aus der Vogelperspektive. Das Buch stellt keinen Anspruch Detail-Wissen zu vermitteln, aber das ist absolut in Ordnung.

Einzig ärgerlich finde ich dass hier Martin Fowler als Gütesiegel drauf steht, aber nicht drinnen ist. Das Buch ist gut geschrieben, aber sicher nicht von M. Fowler. Die Tatsache dass hier der Name als Verkaufs-Katalysator verwendet wurde finde ich (vom Verlag) fast unverschämt!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 25. August 2015
Das Buch gibt eine gute Übersicht über dieses Thema. Wer genaueres zu einzelnen Softwareprodukten wie etwa MongoDB wissen möchte, der muss jedoch zu einem Buch speziell zu diesem Produkt umsehen. Kernaussage ist mit Sicherheit, dass man immer darauf achten sollte welche Daten man wie abspeichert, um diese performant verwenden zu können. => Es kann dadurch auch zu einem Mix verschiedener NoSQL, SQL und auch Dateiablagen in einer Applikation kommen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 30. September 2013
Das Buch gibt in relativ übersichtlicher Form einen sehr guten Überblick über die unterschiedlichen NoSQL-Strategien von dieser Art DBs, bringt Vor- und Nachteile zur Sprache und stellt diese auch den klassischen relationalen DBs gegenüber.

Das Buch gibt einen Leidfaden bei der Überlegung zukünftiger Projekte an manchen Stellen auch mal NoSQL-DBs einzusetzen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 16. November 2013
Die Autoren fassen sich wirklich kurz. Das merkt man auch daran, dass sie sehr viel daran gefeilt haben Formulierungen zu finden, die den Nutzen einer bestimmten Datenbankart sehr kompakt beschreibt. Die wesentlichen Unterscheidungsmerkmale sind sehr klar herausgearbeitet. Datenbankvorwissen schadet trotzdem nicht beim Lesen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

NoSQL: Einstieg in die Welt nichtrelationaler Web 2.0 Datenbanken
NoSQL: Einstieg in die Welt nichtrelationaler Web 2.0 Datenbanken von Stefan Edlich (Gebundene Ausgabe - 1. September 2011)
EUR 29,90

Sieben Wochen, sieben Datenbanken
Sieben Wochen, sieben Datenbanken von Eric Redmond (Taschenbuch - 1. Oktober 2012)
EUR 34,90