Kundenrezensionen


41 Rezensionen
5 Sterne:
 (34)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


42 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das perfekte Geschenk
Eines vorweg - das Thema scheint ja so polarisierend, dass man selbst zu Beginn einer trivialen Amazon Rezension seine Fahnenzugehörigkeit kundtun muss um angemessen glaubwürdig über solch ein Buch urteilen zu dürfen:

Ich bin kein Vegetarier. Jedenfalls bis jetzt nicht.

Eating Animals beleuchtet -großartig recherchiert und...
Veröffentlicht am 1. Juni 2010 von Amazon Customer

versus
1 von 210 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich lass mich überraschen!..
Ich kann noch nicht viel über dieses buch sagen ich habe etwas in einen Zeitungsbericht gelesen und dieser hat mich schon gefesselt und mir gesagt kaufen!! :)

Ich bin selbst seid 15 Jahren stolzer Vegetarier und kann nur sagen ich habe nichts falsch gemacht :) im Gegenteil!

Ich habe auch schon viele Fernsehe berichte gesehen wie z.b. We feed...
Veröffentlicht am 19. August 2010 von yagmur


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen An important book - especially for people eating meat!, 16. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eating Animals (Taschenbuch)
What? You want ME to read that book?

Nah! I don't need no stinkin' Vegetarian horror stories ...

Chances are, that - if you always, regularly or sometimes eat meat - you are right within the target group for this book ... but you are most likely not going to read it.

There are many reasons for that ... You do not want to spoil your appetite with new horror stories. After all, you know that if you look closely at how meat is made, you expect that you will not find much there that is pleasant.

But, what I found most interesting about the book, is, that - if you DO eat meat - then you will find a lot of very useful information why you should at least avoid some kinds of meat (not because your heart bleeds because of animals suffering, but rather because you value your personal health)

So, you might find the book very interesting reading...

Best regards,
Andy
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr gutes Buch, 16. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Eating Animals (Taschenbuch)
Das Buch beginnt wie ein Roman, entwickelt sich dann aber zu einem Sachbuch mit persönlicher Note, was für die englischsprachige Welt normal ist. Die meisten Grausamkeiten, die Foer beschreibt, habe ich schon im Fernsehen gesehen. Wahrscheinlich basieren alle Dokus auf diesem Buch und anderen ähnlichen Büchern. Der Autor schreibt zum Beispiel, dass viele Hühner in das Becken urinieren und defäzieren, wo sie ihren Stromschlag bekommen, was bedeutet, dass Amerikaner, die normales Hühnchen kaufen, auch den Urin und die Exkremente mitessen, wenn sie Hühnchen nicht gerade im Supermarkt kaufen. Eine der brutalsten Szenen ist das Häuten der Kühe, die den Bolzenschlag überlebt haben und gehäutet noch voll bewusst miterleben, wie ihnen die Hinterbeine abgesägt werden. Das ist nun wirklich Folter, die nicht notwendig ist. Foer isst kein Fleisch mehr und gibt auch seinem Kind kein Fleisch mehr. Oft ist Verzicht die einzige Möglichkeit, sich gegen Zivilisationskrankheiten zu wehren. Das Buch liest sich gut und schnell.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Essential read, 12. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Eating Animals (Taschenbuch)
To keep it short: this book made me vegan.
I was an omnivore but after reading this I turned around and am now officially all fired ob for 'da veggies!
Seriously, it's an essential book and Safran Foer is right and serious.
Google "If this is kosher" and watch the video to get a glimpse.
One can only thank the author. His book is of great great great importance.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dies ist weder ein Sachbuch noch ein Roman, 28. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eating Animals (Taschenbuch)
"Dies ist weder ein Sachbuch noch ein Roman". Das sollte man als Warnhinweis irgendwo auf das Buch drucken, denn es schwankt zwischen beiden Ebenen hin und her. Zwar werden die zentralen Aussagen im Stile eines Sachbuchs mit Referenzen belegt, aber seine Botschaft versucht der Autor auf der emotionalen Ebene zu vermitteln, indem er seine sehr persönliche Sicht darlegt. Zumindest ist immer klar, dass der Autor eine "Agenda" verfolgt, was man ja nicht von jedem scheinobjektiven Sachbuch behaupten kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Soll ich es wagen?, 7. Juni 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Eating Animals (Taschenbuch)
Als ich anfing das Buch zu lesen, wusste ich bereits im Kopf: Entweder ich lese weiter und werde zwangsläufig zu einer Veganerin oder ich verschließe meine Augen vor der Wahrheit und bleibe bei meinem Dasein als reine Vegetarierin.
Ich tat Ersteres und bereue es nicht. Ich habe damit das Gefühl etwas Gutes zu tun, für mich und die Welt und natürlich auch für die Tiere!
Jonathan Safran Foer bekehrt in diesem Werk nicht zum Vegetarismus/Veganismus(?)stattdessen hat man mit den objektiv dargereichten Informationen einfach keine andere Wahl mehr. Also überlegen Sie es sich zweimal ob Sie wegschauen oder etwas ändern möchten. Der erste Schritt dazu wäre der Kauf dieses Buches!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Certainly a MUST HAVE!, 6. Mai 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eating Animals (Taschenbuch)
The more than shocking truth behind the meat we eat, increasingly ALSO IN EUROPE!!! VERY IMPORTANT READING!!! Soon also available in German language ("Tiere essen"). J.M. Coetzee states: "...anyone who, after reading Foer's book, continues to consume the industry's products must be without a heart, or impervious to reason, or both." ==> LEARN the WORD and then SPREAD IT, folks!!!

Who is Mr. Foer? Jonathan Safran Foer is a young and amazingly gifted novelist. At the age of 25 he wrote "Everything is Illuminated" (...Elijah "Frodo" Wood is starring the excellent movie which is based on it...), some time later he wrote "Extremely Near and Incredibly Close". Both books instantaneously rushed into my all-time favorite books list. Both books are very intense and to a certain degree also some sort of illuminated. After Jon-Fen became father, he started to inform himself on nutrition - in order to know where the food he would provide for his son comes from. This intention resulted in three years of passionate work and a book written as ingeniously as his two novels.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erweitere dein Bewusstsein, 30. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Eating Animals (Taschenbuch)
Obwohl mir die Zusammenhänge zum Thema Fleischkonsum weitgehend bekannt waren, habe ich das Buch doch mit Interesse, erneuter Bestürzung über die Zustände etc gelesen. Es macht schon etwas aus, dass der Autor ein Literat ist und kein klassischer Sachbuchautor-gut zu lesen!
Es führte dazu, dass ich recherchierte wie die Lage zu dem Thema in Deutschland ist (der Autor bezieht sich im Wesentlichen auf USA) und fand, dass hier ein wenig bessere Bedingungen herrschen, dass das Problem an sich jedoch bestehen bleibt. Das Buch hat also nochmal mein Bewusstsein hinsichtlich des Themas erweitert und mich bestärkt, zumindest vegetarisch zu leben.
Ein gutes Buch für Leute, die schon auf der Entscheidungskippe sind. Leider z.Zt. nur in englisch verfügbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Could I give more than 5 stars?, 1. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Eating Animals (Taschenbuch)
Brilliant!!! A book totally worth reading, not just for vegetarians/vegans. Very intriguing viewpoints and anecdotes. This is my first book from Foer and I am going to start reading the rest of his books.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Thank You, Mr Foer! This book changed our lives!, 8. Juni 2010
Von 
K. Kaboth (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Eating Animals (Taschenbuch)
I love the taste of well-prepared food of any sort; but after reading this book I am totally avowed to change my and my families eating habits. I didn't know it was this bad (well, I still harbor a hinge of hope that the German meat industry - at least the small producers who claim Bio /Artgerechte Tierhaltung - might be doing an acceptable job; I will ask before I eat, however). Ok, I didn't want to know and many gory, disgusting truths in the chapters of this book were difficult to get through and left me depressed; but thank you Mr Foer for laying out the way meat and fish are produced (not just in the US, but globally) and also the unavoidable consequences thereof. I very much appreciated not only the research done for this book and it's presentation, but also the moral appeal. We cannot go on producing meat and fish in this way and each and every one of us needs to know this -- spread the word, share this book and eat only what you (and our environment) can stomach!

By the way, I loved Everything is Illuminated, such "totally rigid!! humor about an unforgettable journey through Poland ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Dass etwas nicht stimmt..., 30. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eating Animals (Taschenbuch)
...habe ich mir schon seit Längerem gedacht, und nicht umsonst ernähre ich mich seit einigen Monaten vegetarisch. Meine Informationssammlung hat schon lange vor diesem Buch begonnen, und somit waren viele Informationen an sich nicht wirklich überraschend; die Fülle und die Eindrucksstärke haben mich natürlich dennoch gefesselt.

Das Buch an sich lebt aber vielmehr von seinen teils philosophischen Ansichten und den Fragen, die Foer aufwirft, auch wenn manche davon suggestiv sein mögen und der geneigte Leser eine Antwort zwar nur indirekt vorgegeben bekommt, auf Grund der Schilderungen und seiner gedanklichen Disposition (die des Lesers) wohl aber schon in die entsprechende Richtung geht. Dennoch sind Fragen, unabhängig vom Thema, das Werkzeug schlechthin, um Antworten zu erhalten. Das Interessante ist ja auch, dass Antworten geich auch mitgeliefert werden, und das nicht in Form reißerischer Berichterstattung à la Bild-Zeitung, sondern in Form von objektiven, wissenschaftlichen und überprüfbaren Daten. Dass sich also die persönlichen Erfahrungen und Schilderungen im Buch mit verifizierbaren Daten untermauern lassen, macht das Werk sicherlich noch wertvoller. Aber wir wissen ja, wie es ist: wenn da draußen Leute sind (und sie sind es), die nicht überzeugt werden wollen, weil sie sich vor sich selbst und der Wahrheit schämen und weil ihnen ihr Geldbeutel näher am Herzen liegt, als ihr Gewissen, dann werden es diese Leute auch weiterhin schaffen, in ihrer sich selbst verleugnenden Welt zu leben. Für alle anderen, die objektiv an die Sache herangehen wollen, bietet dieses Buch zusätzlich vielerlei Anknüpfungspunkte, um sich mit der Thematik auch über das Buch hinaus zu beschäftigen (man werfe bloß mal einen Blick in den Anhang bzw. die Literaturangaben).

Jeder kann für sich selbst entscheiden, was er mit dem Thema anfängt. In meinem Umfeld habe ich genau die Reaktionen von Verweigerung und "Ich lasse mir doch von Dir nicht mein Schnitzel verbieten", wenn ich auch bloß das Buch und sein Thema erwähnt habe. Jedenfalls wusste ich aber auch vorher schon, dass es nicht meine Schuld ist, dass die Welt ist, wie sie ist, sondern nur, dass sie so bleibt und in diesem Buch habe ich meine Bestätigung gefunden. Jedenfalls kann ich meinen Enkelkindern (sofern ich welche haben werde) ruhigen Gewissens in die Augen schauen und ihnen eine zufriedenstellende Antwort geben können, wenn sie mich mit Bezug auf das Thema des Buches fragen werden: "Opa, was hast Du damals getan, als Du davon gehört hast?"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Eating Animals
Eating Animals von Jonathan Safran Foer (Taschenbuch - 1. September 2010)
EUR 6,10
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen