Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessant zu lesen, auch für Nichttechnikaffine geeignet, 21. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Ghost in the Wires: My Adventures as the World's Most Wanted Hacker (Gebundene Ausgabe)
Kevin Mitnick beschreibt in seinem Buch seinen Werdegang als der "Meistgesuchte Hacker" seiner Zeit. Dabei geht er auch detailliert auf die Wege ein, die er beschritten hat, um sich Zugang zu diversen Telefon- und Computersystemen zu beschaffen. Durch die Mitwirkung von William Simon liest sich das ganze sehr kurzweilig und die Beschreibungen werden auch nicht allzu technisch, so dass man dem ganzen auch dann folgen kann, wenn man sich mit der Materie Computer nicht zu tief beschäftigt hat. Die technischen Details halten sich auch deswegen in Grenzen, da Mitnicks "Spezialität" im Bereich "Social Enginieering" liegen, d.h. das Herauskitzeln von sensiblen Informationen von Mitarbeitern einer Firma. Diese Wege beschreibt Mitnick sehr detailliert, was es interessant, aber auch zeitweise erschreckend, macht, zu realisieren, wie simpel es letztendlich sein kann, an Firmengeheimnisse heranzukommen, unter anderem erhielt Mitnick auf diese Weise die Quellcodes diverser Betriebssysteme und Mobiltelefone. Die beschriebenen technischen Wege mögen alle inzwischen durch Korrekturen in der Software behoben sein, bei Menschen sind Updates in der Denkweise jedoch nur schwer möglich, so dass viele Wege auch heute noch große Chance haben, zu funkioneren.

Was das Buch nicht ist, ist ein Lehrbuch zum Thema Hacken. Dazu gibt es diverse andere Bücher, u.a. auch von Mitnick selbst ("Art of Deception", "Art of Intrusion"). Es ist aber ein interessanter Einblick in die Geschichte von Kevin Mitnick, einmal aus seiner eigenen Sicht heraus. Die Geschichte selbst wurde ja bereits von anderen aufgearbeitet ("The Cyberthief and the Samurai" oder "Takedown"), was einem natürlich auch einen Vergleich zwischen den einzelnen Perspektiven erlaubt.

Ein nettes Gimmick am Rande sind Cryptogramme am Anfang jedes einzelnen Kapitels, die sich jeweils auf den Inhalt desselben beziehen, so dass man neben dem Lesen noch ein bisschen was zu knobeln hat. Die Schwierigkeit der verwendeten Algorithmen ist verhältnismäßig einfach, hier lohnt sich es aber, sich im Vorfeld ein wenig mit dem Thema Cryptographie auseinandergesetzt zu haben; ein wenig Grundwissen zum Thema Kodierung in Datenübertragungen schadet auch nicht. Wer die Cryptogramme nicht lösen kann, verpasst aber auch nichts von der Geschichte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannendes Buch, 15. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ghost in the Wires: My Adventures as the World's Most Wanted Hacker (Gebundene Ausgabe)
Kann ich jedem empfehlen! Super spannende Story.
Ich werde mir seine anderen zwei Bücher auch kaufen!
Und hier sind die 4 verbleibenden Wörter :-D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Unterhaltsam und aktuell, 20. Februar 2014
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ghost in the Wires: My Adventures as the World's Most Wanted Hacker (Gebundene Ausgabe)
Auch wenn sich Mitnicks "Karriere" hauptsächlich im Bereich der Telekommunikation der Urzeit (80er Jahre etc.) abspielt, so ist das Buch dennoch aus mehreren Gründen lesenswert:
1. Es wird klar, dass Technik und Technologie immer im Hintergrund und das Social Engineering an erster Stelle stand. Das wird gerne vergessen, ist aber heute so aktuell wie eh und je, wenn nicht sogar noch aktueller, da es sich im Zeitalter der sogenannten sozialen Medien unerhört leicht bewerkstelligen lässt.
2. Es zeigt sehr schön die Problematik auf, dass die Gesetzgebung neuen Technologien naturgemäss meist hinterherhechel - auch daran hat sich mit den neuesten Technologien nicht geändert.
3. Es ist einfach unterhaltsam geschrieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen sehr gutes buch, 28. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Sehr, leicht verständlich und gut zu lesen. Erzählt über seine Geschicht als Größter Hacker der Geschichte. Sollte sich jeder Pc-Freak mal anschauen der was vom Thema versteht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Lesenswert, 1. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Ghost in the Wires: My Adventures as the World's Most Wanted Hacker (Gebundene Ausgabe)
Sehr gutes Buch. Trotz der englischen Originalversion auch für nicht native-Speaker flüssig zu lesen und gut verständlich. Man darf sich halt nicht zu Schade sein das eine oder andere Wort im Dictionary nachzuschlagen.
Das Buch bezieht sich weitgehend auf den Lebensweg des Kevin Mitnick und setzt kaum technisches Verständnis voraus. Trotzdem bleiben noch ausreichend technische Einzelheiten um für den "Eingeweihten" nicht in die Banalität abzurutschen und langweilig zu werden (besonders für jene denen VMS, Unix, Telefonmodems, oder Wählscheibentelefone, etc. noch ein Begriff sind).
Allerdings hat das Buch auch die eine oder andere Länge. Nach der x-ten Social Engineering Attacke nach demselben Muster trägt das Thema zwar zum Verständnis der Zusammenhänge bei, nicht aber zur Spannung.
Generell darf man sich keinen nervenzerfetzenden Thriller erwarten. Es handelt sich vielmehr um eine Art von Memoiren. Die Sichtweise eines Computer-Kids das aus Spaß an der Sache und aus Neugier in fremde Systeme eindringt, diese erforscht, und für eigene Zwecke verwendet. Er reagiert mit Unverständnis, als er entdeckt, dass das was er als Spiel und faszinierendes Hobby betreibt, von anderen als massive Bedrohung empfunden wird und er signifikante rechtliche Konsequenzen zu fürchten hat.
Hier fragt man sich als Leser, warum er sein Treiben nicht einfach beendet, aber auch Hacken kann süchtig machen...

Jedenfalls sehr lesenswertes Buch.

Als kleines Zuckerl gibts zu jedem Kapitel einen einfachen verschlüsselten Text, an dem sich der Leser selbst versuchen darf.
Wer mit ASCII-, Binär- und BASE64-Codierung und einfachen Textverschlüsselungsalgorithmen zurechtkommt, sollte die Aufgaben selbst lösen können.
Für alle anderen gibts die Auflösung im Web.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Spannendes und interessantes Buch, 1. Januar 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ghost in the Wires: My Adventures as the World's Most Wanted Hacker (Gebundene Ausgabe)
Beim Lesen den Buches kommt man öfters die Situation, dass man die eben gelesene Geschichte vor Erstaunen kaum glauben mag. Das Buch ist ein Blick hinter die Kulissen der IT der vergangen Jahrzehnte in den USA. Es zeigt, wie einfach es war "Sicherheitsvorkehrungen" mit simplen Telefonanrufen auszuhebeln. Ein Beispiel hierfür ist sicherlich, wie Mitnik die FBI Leute, die seine Telefonleitung abhören selbst abhört "Wiretapping the wiretappers".
Das Buch lohnt sich für jeden, der an IT interessiert ist und mehr über die Hacker-Mythen erfahren möchte.
Das Englisch das im Buch verwendet wird, ist recht leicht zu lesen, auch wenn die Muttersprache des Lesers Deutsch ist. Es enthält aber gleichzeitig auch einige Slang Ausdrücke wovon man die meisten aber Internet problemlos nachschlagen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen spannend, 8. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Ghost in the Wires: My Adventures as the World's Most Wanted Hacker (Gebundene Ausgabe)
das buch spannend zu lesen. die sprache (englisch) ist auch relativ leicht zu verstehen. eine klarwe empfehlung von meiner seite.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa29bb264)

Dieses Produkt

Ghost in the Wires: My Adventures as the World's Most Wanted Hacker
Ghost in the Wires: My Adventures as the World's Most Wanted Hacker von William L. Simon (Gebundene Ausgabe - 15. August 2011)
EUR 17,16
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen