Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen I couldn't put the book down, a thriller at it's best!
Beeing a spoilt reader, I was very positively surprised by Ms McDermids book "The Mermaids Singing". The characters are plausible, the plot intresting if somewhat bloodthirsty. A nice touch was the diary entries of the killer. Three men have been found tourtured and murdered in the gay parts of the town Bradfield. The local police is treating the matter as...
Veröffentlicht am 7. Mai 2001 von Catweazle

versus
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen enorm lange wartezeit
Monatelange Wartezeit machen mich langsam müde, weiterhin solche billige gebrauchte produkte zu bestellen, was nützt der preis, wenn die für die uni benötigten unterlagen nicht kommen...
Vor 9 Monaten von Arlati Daniel veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen I couldn't put the book down, a thriller at it's best!, 7. Mai 2001
Rezension bezieht sich auf: The Mermaids Singing (Taschenbuch)
Beeing a spoilt reader, I was very positively surprised by Ms McDermids book "The Mermaids Singing". The characters are plausible, the plot intresting if somewhat bloodthirsty. A nice touch was the diary entries of the killer. Three men have been found tourtured and murdered in the gay parts of the town Bradfield. The local police is treating the matter as three different killings til ACC John Brandon contacts profiler Tony Hill after a fourth man is found dead. Hill is fighting his own demons while working the case and tries not to get involved with liason officern Carol Jordan. Before the case is solved, the hunter has become the hunted and almost has to pay with his life.
I cant't wait to read the following book, "The Wire in the Blood" Compliments, Ms. McDermid!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grisly, gruesome, gory, fabulous, 16. November 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Mermaids Singing (Taschenbuch)
Four young men have been found murdered in the gay neighborhood of Bradfield, with their bodies showing evidence of the most gruesome torture before death. All the broken bodies have been meticulously washed spotlessly clean of any obvious forensic evidence such as blood, skin, hair, fibres or the like which could provide a link to the killer. The police force is split between old-fashioned coppers with their traditional crime solving methods and the forward thinking detectives who know that modern tools and techniques are what are required. The decision to bring in criminal psychologist Tony Hill to come up with a profile of the killer is thus a controversial one. The old-time detective leading the manhunt will not admit that there may be a serial killer on his patch, preferring to let the public think it is merely a wave or unrelated murders of gay (or as it says above 'sexually confused' *giggle*) men. The early conclusion by Tony Hill that it is certainly the work of a serial killer further alienates him from the chief investigator.
McDermid allows us to read the diary of the psychopath as an introduction to each chapter, keeping up a parallel story in the same time frame. We see how each victim is selected and stalked in the lead up to his capture. We also see how the killer selects the torture instrument of choice and designs, builds and tests it. Obviously the writer cleverly researched these medieval instruments.
Hill's main support from within the crime squad is Detective Inspector Carol Jordan who campaigned successfully for the services of a criminal psychologist. A tenuous relationship gradually builds up between Carol and Tony, which despite their best efforts strays just beyond the professional. This relationship provides an element of relief and romance from the otherwise very black storyline.
The whole story is beautifully written and each character comes to life with his or her foibles, weaknesses and strengths. The plot is well conceived, well developed and the tension allowed to build to breaking point as the climax is reached. A great book!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zu Recht preisgekrönt!, 1. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: The Mermaids Singing (Dr. Tony Hill and Carol Jordan Mysteries) (Taschenbuch)
Wow, wieder eine erstklassige Krimiautorin entdeckt! Wurde auf sie aufmerksam durch die Tony-Hill-Sonntagabendkrimis im ZDF.

Dieses Buch finde ich perfekt. Spannung von Anfang bis Ende. Es ist wohl der erste Fall, in dem die Protagonisten Carol Jordan und Tony Hill zusammenarbeiten, beide Charaktere werden mir im Laufe der Polizeiarbeit an diesem Fall bestens nahe gebracht.

Die Geschichte ist die eines Serienkillers, dessen Seele so krank ist, dass er sich seinen größten Kick durch schlimmste Foltermethoden des Opfers beibringt. Das Buch beginnt mit seiner Reise nach Italien und der Besichtigung eines Foltermuseums.

Zwei Stränge lösen sich in den Kapiteln ab: Die Polizeiarbeit inklusive der Arbeit des Profilers Hill und die tagebuchartigen Beschreibungen des Mörders, in denen er als Ich-Erzähler beschreibt, wie er seine Opfer auflauert, letztendlich kidnappt, verschleppt, quält und tötet. Es bleibt bei diesen Ich-Erzählungen offen, wer der Mörder ist, es bleibt sogar unklar, ob es sich um einen Mann handelt oder um eine Frau.

Allerkleinste Kritik: Schon wieder geht mir ein Polizist aus oberen Rängen auf die Nerven, der in seiner Arroganz alles besser weiß. Aber Gott sei Dank wird der bald suspendiert. Warum meinen so viele Krimiautoren, es müsse polizeiintern ständig an Stühlen gesägt werden, um das Ganze noch spannender zu machen? Das braucht der Leser wirklich nicht!

Habe trotzdem gleich die nächsten drei Thriller von Val McDermid bestellt und freue mich schon darauf
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fesselnd!, 16. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein wirklich gutes Buch! Ich musste es für die Uni lesen und auch wenn es einige Stellen gibt, die recht grausam sind (nicht unbedingt die beste gute Nacht Lektüre :P) konnte ich es nicht weglegen. Sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen ValMcDermid-Fan las dieses Buch Im Orginal und auf Deutsch, 17. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Mermaids Singing (Dr. Tony Hill and Carol Jordan Mysteries) (Taschenbuch)
Nach dem Verfolgen der TV Serie "Hautnah, die Methode Hill" und im Englischen "Wire in the Blood", war ich natürlich an den Büchern der Autorin interessiert, die ich mir dann in englischer Sprache (authentischer) bei Amazon bestellt habe. Die Ausnahme war "Das Lieder der Sirenen", also die Übersetzung des zu bewertenden Buches. Ich fand die Story wie die bereit gelesenen Ausgaben spannend wie alle McDermid-Bücher. Der Grund für die Zweisprachigkeit war folgender: McDermid benutzt sehr oft die deftige Sprache des nordwestenglischen - wenn auch fiktiven - Milieus. Diese Sprache ist hier und da so unflätig für den nicht mit dieser "rauhen" Region vertrauten Leser, dass ich unbedingt wissen wollte, wie der Übersetzer hiermit verfahren hatte. Er hat etliche "schlimme" Wörter oder Phrasen abgemildert oder ganz weggelassen - ist sicher nachvollziehbar. McDermid im Original haut einen wirklich um. Ich fand es gut, denn dort wird so gesprochen. im übrigen gab es da auch ein Buch, das ich mal lobend erwähnen möchte. Der Roman "A Place of Execution", der auch verfilmt worden war und im deutschen Fernsehen lief - also Buch und Film absolut Spitze. Ich habe weitere Bücher auf Englisch bestellt und wenn die gelesen sind, werden weitere folgen. Ich kann McDermid nur empfehlen, auch wenn die Serienmorde manchmal das Fantasievermögen weit übersteigen. Wer abe die echten Fälle aus Nordost- und auch NW-England wie z.B. die Story von Peter Sutcliffe, dem sogenannten Yorkshire-Ripper oder die Moormorde von Ian Brady und Mira Hindley inder Berichterstattung verfolgt hat, den wundert gar nichts mehr. Ganz zu schweigen von den Serienmorden des Ehepaares Fred & Rose West aus Gloucester, die 1994 aufgedeckt wurden. Ganz schrecklich aber total spannend für Freunde des Genres. Es gibt diverse Bücher über diese Greueltaten, die auch Mißbrauch übelster Art beinhalten. Das beste ist von dem Journalisten Howard Sounes, der die Chronologie aufgeschrieben hat als "Fred & Rose".

Also Liebhaber der englischen "Horror"-Krimis, die denen der skandinavischen Stories ähnlich sind (z.B. Stieg Larsson u.v.), versucht alles zu lesen, was in dieser Kategorie bestellbar ist. Es lohnt sich!
Inge
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen enorm lange wartezeit, 24. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Mermaids Singing (Dr. Tony Hill and Carol Jordan Mysteries) (Taschenbuch)
Monatelange Wartezeit machen mich langsam müde, weiterhin solche billige gebrauchte produkte zu bestellen, was nützt der preis, wenn die für die uni benötigten unterlagen nicht kommen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen just brutal, nothing else, 10. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: The Mermaids Singing (Dr. Tony Hill and Carol Jordan Mysteries) (Taschenbuch)
Das war mit das schlechteste Buch, durch dass ich mich jemals gequählt habe...

Eigentlich nur brutal, ansonsten völlig unspannend, ohne Überraschungen usw. einfach schlecht....

...und eines werd ich niemals verstehen:

wieso gibt die Geisel, die sich grad selbst befreit hat, dem Peiniger nicht gleich den Todesstoß, sondern nur soviel, dass dieser nochmal zurückkommen kann?????
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 30. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: The Mermaids Singing (Dr. Tony Hill and Carol Jordan Mysteries) (Taschenbuch)
So viel habe ich über Val McDermid gelesen, Interviews und Artikel und nachdem ich The Distant Echo einigermaßen unterhaltend fand, dachte ich, lese ich Tony Hill.

Leider wird durch die zeitliche Verschiebung der Perspektive des Serienkillers zu den Morden, dem Roman die letzte Spannung genommen. Die zeitliche Distanz zwischen Story und Killerperspektive verringert sich zwar zunehmend, dennoch weiß man schon alles über die Morde, und braucht es dann nicht mehr noch einmal vom Mörder zu lesen.

Den Zwist und Führungskampf unter den Polizisten braucht niemand.

Und das Profil des Killers von Tony Hill ist eigentlich auch ohne großen Wert.

Viel wird bei der Untersuchung der Morde angestrebt, aber dann nie wieder erwähnt.

Wenn ich nicht schon den zweiten Teil zu liegen hätte, würde ich sicher darauf verzichten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Disagreeable Disgusting Distasteful, 31. August 2006
Rezension bezieht sich auf: The Mermaids Singing (Taschenbuch)
Das Buch ist eins: Schlecht langwierig und mies. Es geht um einen Serienkiller und die Charaktere werden genaustens vorgestellt.

1. Zu viele Charaktere am Anfang - Too many characters in the beginning

2. Zu wenig Handlung - too many sentences per action --> boring

3. Viel zu wiederliche Schilderung

disagreeabledisgusting

displeasing

distasteful

In German: Wiederlich
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Mermaids Singing (Dr. Tony Hill and Carol Jordan Mysteries)
The Mermaids Singing (Dr. Tony Hill and Carol Jordan Mysteries) von Val McDermid (Taschenbuch - Juni 2002)
EUR 7,79
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen