Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

29 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lassen Sie sich von dem Titel nicht abschrecken, 18. November 2007
Von 
Gunther Tutein (Nürnberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Kernaussage für mich:
Das Altern im negativen Sinne (Falten, Immunschwäche, Organversagen, Arterienverhärtung...) ist kein magischer Prozess, den der Körper beschließt oder anschaltet sobald er das reproduktionsfähige Alter überschritten hat. Es ist ein Vorgang, der daraus resultiert, dass mehrere Prozesse von Geburt an unsauber laufen. Da deren Abfallprodukte in Krankheiten münden (z.B. Alzheimer, Herzinfarkt, Parkinson, Schlaganfall), aber in einer normalen Lebensspanne, sagen wir 40 Jahre, praktisch keine Rolle spielen, machte es für die Evolution keinen Sinn, diese Prozesse zu säubern. Wer also heute 80 wird, stellt schlicht und ergreifend fest, worum sich die Evolution nie kümmern wollte oder musste. Heute macht das Sinn diese Themen anzugehen.

Diese Erkenntnis war für mich wichtig, weil sie befreit von dem Denken, dass Altern und Tod wichtig, notwendig und unangreifbar sind. Dieses offene Mindset ist für das annehmen des Buchinhaltes wichtig.

Aubrey de Grey nähert sich frontal dem Tabu Thema unendlichen Lebens.
80% des Buches beschäftigen sich mit einem für den Laien verständlichen Überblick über den aktuellen Stand der Forschung zum Thema Schäden durch Altern" und möglichen Ansatzpunkten, hieran in den nächsten Jahrzehnten erfolgreich weiter zu arbeiten. Er geht dabei nicht davon aus, dass wir alle unsterblich werden, räumt dem Kampf gegen das Altern aber eine 50% Wahrscheinlichkeit für hierfür notwendige erste Erfolge in den nächsten Jahrzehnten ein.

Auf den ersten 40 Seiten erklärt er, warum er dieses Buch schreibt wake up, aging kills!", welche Ziele er verfolgt und wie er gedenkt, den ggf ablehnenden Leser im Laufe des Lesens Schritt für Schritt zu überzeugen, dass eine massive Lebensverlängerung nicht nur sinnvoll, sondern auch möglich ist.

Für die Gruppe von Lesern, die sich ohnehin mit radikalen technischen Zukunftsszenarien á la Ray Kurzweil oder Science Fiction Stories von Bruce Sterling anfreunden können, dient dies als freundliche Einleitung in den medizinischen Kern des Buches.
Die Meisten Leute stehen dem Thema radikaler Lebensverlängerung intuitiv ablehnend gegenüber. Diese wesentliche Zielgruppe seines Buches möchte ich animieren, sich von dieser recht kontroversen Einleitung nicht abschrecken zu lassen, sondern sich vorerst dem Kern des Buches zu widmen. Man muss nicht an Aubreys Erfolg glauben, um die Beschreibung des Status Quo der Forschung und möglicher Ansätze als wertvoll zu empfinden.

Obwohl der Großteil des Buches sich mit den biologischen Abläufen im Menschen beschäftigt, ist es für den akademisch interessierten Laien doch lesbar. Und falls nicht jedes Detail verständlich ist, gibt de Grey für die meisten wichtigen Zusammenhänge sehr anschauliche Analogien aus dem gewöhnlichen Alltag.
Trotzdem denke ich, dass auch der wissenschaftliche Teil des Buches für Fachkundige nicht plump wirkt, sondern interessanten Lesestoff darstellt (so weit mir das als Fachfremder zusteht zu beurteilen).

Ich schätze das Buch insgesamt für einen sehr selbstkritischen, humorvollen und aufrichtigen Stil und hoffe, dass es zur öffentlichen Diskussion des Themas beiträgt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch von einem sehr kompetenten Autor!, 23. Mai 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Ending Aging: The Rejuvenation Breakthroughs That Could Reverse Human Aging in Our Lifetime (Taschenbuch)
Aubrey de Grey gibt eine ausführliche und für den Laien trotzdem gut verständliche Übersicht über die verschiedenen Alterungsvorgänge im Körper. Trotz der gewagten Schlussfolgerung (Menschen können bei geeigneter Behandlung um Faktoren älter werden als heute), ist das Buch sehr professionell und basiert auf anerkannten wissenschaftlichen Erkenntnissen.
Da war Profi am Werk und (trotz der gewagten Prognose) in keiner Weise ein Phantast!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen obwohl er sehr umstritten ist, gibt er neue horizonte, 1. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
sicherlich ist aubrey de grey ein enfant terrible der biogerontologie. dennoch machen seine einsichten und seine hakensprünge spass, weil er abseits des mainstreams um die ecke zu denken scheint. vermutlich (ich bin nicht ausgebildeter biologe) ist sein grösster beitrag die idee zur rolle von mitochondrien beim altern und das ist für mich sehr gut ausgeführt.
der schreibstil des buches ist etwas gewöhnungsbedürftig, denn es wird zu oft in der ich-form gesprochen und für meinen geschmack einen tick zu viel der kontrast zwischen dem autor und "den anderen" dargestellt. ein ko-autor, der populärwissenschaftliche bücher schreibt wie zb nick lane, hätte der darstellungsform sicherlich gut getan. dennoch für mich eine klare kaufempfehlung für leute, die zb "10 great innovations of evolution" von nick lane genossen haben oder auch das grossartige buch "shocked" von david casarett (der, obwohl selbst arzt, noch ein bisschen witziger schreibt als nick lane).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ending Aging: The Rejuvenation Breakthroughs That Could Reverse Human Aging in Our Lifetime
EUR 12,30
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen