Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Chosen - Tolle B-Literatur
Wie kann etwas so dermaßen schlecht sein und gleichzeitig so süchtig machen? Die House of Night Serie ist wirklich für mich persönlich ein ganz spezieller Fall. Auf der einen Seite kann ich einfach nur den Kopf schütteln und über derart lächerliche Passagen lachen und auf der anderen Seite kann ich nicht aufhören zu lesen und will...
Veröffentlicht am 10. Mai 2010 von Din

versus
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Diamonds are a Girl's Best Friend
Inhalt:
Zoeys Geburtstag ist ein Desaster, nachdem sie fast nur Geschenke bekommen hat, die Weihnachten und ihren Geburtstag miteinander verbinden (was sie hasst). Zoey vermisst ihre untote Freundin Stevie Rae und fühlt sich von ihren restlichen Freunden im House of Night und von ihrer Mutter nicht verstanden. Außerdem nimmt die Verwirrung um ihre nunmehr...
Veröffentlicht am 16. Februar 2010 von sabatayn76


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Chosen - Tolle B-Literatur, 10. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: House of Night 03. Chosen (Taschenbuch)
Wie kann etwas so dermaßen schlecht sein und gleichzeitig so süchtig machen? Die House of Night Serie ist wirklich für mich persönlich ein ganz spezieller Fall. Auf der einen Seite kann ich einfach nur den Kopf schütteln und über derart lächerliche Passagen lachen und auf der anderen Seite kann ich nicht aufhören zu lesen und will mehr!

Vielleicht verderben wirklich zu viele Köche den Brei und eine der beiden Autorinnen ist verantwortlich für den Mist, der zwischendrin verzapft wird. Was ich ebenfalls mal loswerden wollte: Zoeys Äußeres spiegelt ziemlich das der Autorentochter wieder. Also die Ähnlichkeit bringt mich schon sehr zum würgen. *Fremdschäm*

Inhalt: Anfangs kommt man erst holprig rein, doch nach und nach überschlagen sich die Geschehnisse in Sachen Beziehungen, Freundschaft, Feindschaft und den Untoten Vampiren. Zoey ist mit einem Haufen Problemen beschäftigt: Ihr Verhältnis mit drei Männern, die böse Neferet und untote und doch tote Stevie Rae. Anfangs ist die erste Hälfte wirklich schwach, um am Ende einfach genial zu werden. Irgendwann saß ich nur noch mit offener Kinnlade da fassungslos, begeistert und entsetzt.

Zoey: Wird immer unsympathischer, eigentlich kann man sie nicht wirklich als Heldin betrachten oder eine von der guten Sorte. Eher wie eine Heuchlerin, die sich mächtig gut vorkommt. Insbesondere nervt es wieoft in diesem Buch betont wird, wie besonders und unglaublich toll und guuut Zoey doch ist. Doch gerade DAS ist es was nicht rüberkommt, da ihre Taten dagegen sprechen. Ich hatte keinerlei Mitleid mit ihr, im Gegenteil ich war sogar sehr zufrieden und schadenfroh. Zoey ist ihr Liebeschaos durchaus bewusst, will aber auf der einen Seite keine *räusper* sein. Ehm tja sie tut alles um eine zu sein.

Aphrodite: Gewinnt immer mehr an Sympathie. Ist weitaus interessanter als Zoey und meine persönliche Lieblingsfigur. Wirklich dieses Vampirmädchen macht alles erst interessant. Bei Zoey ist alles Liiiebe und Freundschaft und sie hat ja sooo tolle Freunde, die alle sooo super sind. Hm is klar. Kennt die Gruppe seid zwei Monaten, aber es ist waaahre Freundschaft. *Würg*

Erik: Was ist bitte an dem toll??? Warum findet der Zoey toll? Wo is da irgendeine Romantik??? Zum Glück wird seine Rolle zum Schluss viel interessanter und emotionaler.

Diese Bücher sind wirklich nur zum einmal lesen da. Ich kann wirklich nicht von mir behaupten, dass mehrmals lesen zu wollen. Doch gebe ich gerne zu, dass die Story süchtig macht und man es dennoch gerne liest, vor allem auf Englisch.

"This is how it is with me now. This isn't going to change. I'm not going to change."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Diamonds are a Girl's Best Friend, 16. Februar 2010
Von 
sabatayn76 - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: House of Night 03. Chosen (House of Night Novels) (Taschenbuch)
Inhalt:
Zoeys Geburtstag ist ein Desaster, nachdem sie fast nur Geschenke bekommen hat, die Weihnachten und ihren Geburtstag miteinander verbinden (was sie hasst). Zoey vermisst ihre untote Freundin Stevie Rae und fühlt sich von ihren restlichen Freunden im House of Night und von ihrer Mutter nicht verstanden. Außerdem nimmt die Verwirrung um ihre nunmehr drei Beziehungspartner kein Ende, obwohl sie sich fest vorgenommen hat, Dinge zu klären. Und schließlich beschließt sie, Stevie Rae zu retten, und bekommt aus unverhoffter Richtung Hilfe.

Mein Eindruck:
'Chosen' liest sich schnell und ist spannend. Mehrmals musste ich schmunzeln ob Zoeys Gedanken und der ausweglosen Situationen, in die sie sich permanent katapultiert. Ihre Unentschlossenheit bezüglich der Männersituation, ihre Falschheit gegenüber ihren Beziehungspartnern, ihre Lügen und ihre Oberflächlichkeit machen sie jedoch sehr unsympathisch. Eigentlich mag ich Protagonisten, die nicht perfekt und somit lebensnah sind, doch Zoey ist schwer zu ertragen. Auch hat mich der wieder zunehmende esoterische Einschlag bisweilen genervt und mich immer wieder zum Überfliegen und Querlesen animiert.

Mein Resümee:
Nett und schnell zu lesen. Selbstverständlich kein großer Wurf, aber eine unterhaltsame Lektüre für stressige Zeiten, in denen man sich kognitiv entspannen möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Bestes Buch der ganzen Reihe!, 8. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: House of Night 03. Chosen (House of Night Novels) (Taschenbuch)
Inhalt:

Stevie Rae ist nicht tot... also nicht wirklich.. sie ist untot und besitzt keine Gefühle mehr. Zoey versucht die Menschlichkeit von Stevie Rae zurückzuholen und stößt dabei an ihre Grenzen. Sie kann auch niemanden um Hilfe bitten, weil sie ihre beste Freundin vor dem ganzen Internat geheimhalten muss.
Dann kommt noch dazu das Zoey niemanden vertrauen kann und das Leichen von toten Vampyren gefunden werden!

Meine Meinung:
Dieses Buch ist der beste Teil von der gesamten Reihe!!!!
Es ist dramatisch, tragisch und seeeehr spannend!
Doch am fesselnsten fand ich Zoey und ihre Beziehungen zu den drei männlichen Personen!
Natürlich waren die Kapitel mit Stevie Rae auch besonders spannend, aber trotzdem hat mich die verzweifelten "Liebesstellen" mehr in den Bann gezogen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gute Fortsetzung, 26. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: House of Night 03. Chosen (House of Night Novels) (Taschenbuch)
Nach der überraschenden Wendung in "Betrayed" eine gute Fortsetzung :) einige Diskussionen der "Gang" dauern manchmal vielleicht etwas zu lange, aber sonst gut geschrieben und ein Muss für diejenigen, die bereits die vorherigen Teile gelesen haben..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen super !, 15. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
super buch, wie immer spannend, man kann es kaum beiseite legen, ich bin mal wieder total begeistert!!! immer wieder ein lesevergnügen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wieso sehr gut??, 31. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: House of Night 03. Chosen (Taschenbuch)
Das "gefällt mir sehr" kann nicht nur auf dieses eine Buch bezogen werden, mit meiner Beurteilung ist die ganze Buch-Serie gemeint.
Und die House of Night Serie gefällt mir bisher wirklich gut!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, 12. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich fand das Buch einfach klasse. Ich fand die ersten beiden Bücher zwar nicht so toll, aber danach wurde die Serie richtig spannend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Auf Englisch, 1. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: House of Night 03. Chosen (House of Night Novels) (Taschenbuch)
Ich habe dieses Buch bereits auf Deutsch gelesen und fande es sehr gut. Es ist eine sehr leicht zu lesende Geschichte. Auf Englisch ist dies allerdings für mich nicht so leicht...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen House of night: chosen, 22. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: House of Night 03. Chosen (House of Night Novels) (Taschenbuch)
*** Klappentext ***
Dunkle Mächte sind im House of Night am Werk und Zoeys Erlebnisse im Internat nehmen eine rätselhafte Wendung. Zoeys beste Freundin Stevie Rae ist untot und versucht mit aller Macht, ihre Menschlichkeit nicht vollends zu verlieren. Und Zoey hat keine Ahnung, wie sie ihr dabei helfen kann, aber sie spürt, dass alles, was sie und Stevie Rae herausfinden vor den anderen im House of Night geheim gehalten werden muss. Denn plötzlich scheint es keinen mehr zu geben, dem sie wirklich vertrauen können. Als es kaum noch schlimmer kommen kann, werden Leichen gefunden: ermordete Vampyre! Aber Zoey findet heraus, dass nichts so ist wie es scheint...

*** Meine Meinung ***
Was mir ganz besonders positiv an dem Buch aufgefallen ist, man muss die Vorgänger nicht gelesen haben, um die Handlung zu verstehen. Es wird kurz erklärt, warum, wieso und weshalb und der Leser ist im Bilde. Natürlich ist es sinnvoller, die Bücher der Reihe nach zu lesen, doch nicht essentiell. Mich nerven nämlich Bücher, bei denen ich zum Beispiel den zweiten Band in die Finger bekomme und stellenweise nur Bahnhof ob der Andeutungen zu Geschehnissen im ersten Band verstehe.
Zoey ist auf dem Weg ein Vampyr zu werden und hat doch die gleichen Probleme wie wohl die meisten 17-jährigen. Okay, nicht viele 17-jährige erleben die Morde an ihren Lehrern, doch das Thema Liebe und wer nun der Richtige ist, dürfte auch ohne Blut-trinken viele Teenager beschäftigen.
Es gibt einige überraschende Wendungen im Buch, die es wirklich spannend machten und es mich kaum aus der Hand legen ließen. Am Ende ist zwar nicht alles geklärt und es stehen noch Fragen unbeantwortet im Raum, doch ein oder zwei Themen des Buches sind erledigt" und es muss ja auch noch Stoff für die Folgebände geben.
Die Figuren finde ich mehrdimensional dargestellt. Ich behaupte auch, dass die Figuren sich im Laufe der Zeit entwickeln und nicht zu vergessen sogar noch Potential aufweisen, dies weiter zu tun. Vor allem hat mich gefesselt, wie schnell aus Freund Feind wurde und sogar umgekehrt.
Das Buch ist flüssig geschrieben und lässt sich locker lesen. Mir haben vor allem der Slang und die Wortwahl gefallen, da kann man als Leser noch feststehende Begriffe lernen oder auffrischen.
Das Buch hat mir wie seine Vorgänger gefallen und ich vergebe gern 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen besser, 7. September 2011
Von 
lesezimmerchen (Norddeutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: House of Night 03. Chosen (House of Night Novels) (Taschenbuch)
Die Rezension bezieht sich auf die englische Ausgabe

Zoey ist mittlerweile richtig im Internat der Vampire angekommen. Sie hat ihre Platz als Anführerin der Dark Daughters eingenommen und vor ihr scheint eine glänzende Zukunft zu liegen.
Würde sie nicht Stevie Rae so sehr vermissen, würde sie nicht mit dem Geheimnis umgehen müssen, dass Stevie Rae überhaupt noch lebt ' oder so etwas ähnliches. Wäre sie nicht fast die Einzige, die hinter Neferets Fassade sehen kann.
Und wären da nicht ihre Männerprobleme, denn problematisch ist es in jedem Fall, gleich drei Freunde zu haben.

Der dritte Band der Reihe entschädigt den Leser für einige Schnitzer der letzten Bände, allem voran Zoey.
Ihre allgegenwärtige Perfektion ist anstrengend und einfach zuviel. Und so tut es einfach gut, hier eine Entwicklung zu sehen hin zu einem normalen Individuum mit Fehlern.
Zu jemandem, der die falschen Entscheidungen trifft und dem eben nicht immer alles sofort verziehen wird. Zu jemandem, der sich eingestehen muss und es auch kann, dass was schief gelaufen ist. Zu jemandem, der Rückschläge (und was für welche!) hinnehmen muss.
Auch ihre Freunde kommen ein wenig aus der Rolle des reinen Unterstützers der Figur Zoey heraus.

Die Sprache ist nach wie vor gut verständlich und wirkt im Original natürlicher und weniger flach als auf deutsch, so dass ich jedem, der der englischen Sprache halbwegs mächtig ist, die Lektüre im Original ans Herz legen würde.
Die Handlung an sich ist ein wenig dürftig, aber umso mehr Raum nimmt die Entwicklung der Figuren ein, einige werden den Leser am Ende positiv oder negativ überraschen.
Das ist den Autorinnen hier sehr gut gelungen, was deutlich das Lesevergnügen erhöht. Mit diesem Buch ist die Serie einen Schritt von der Teenie-rosa-Wolke-Zoey-ist-die-Heldin-Schiene weggekommen hin zu einer ernstzunehmenden, auch für ältere Semester lesbaren Reihe.

Deutliche Entwicklung in den Figuren, interessante Handlungselemente, insgesamt besser und interessanter als die Vorgänger ' dieses Buch macht mehr Lust auf die Serie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

House of Night 03. Chosen (House of Night Novels)
House of Night 03. Chosen (House of Night Novels) von Kristin Cast (Taschenbuch - 4. März 2008)
EUR 6,70
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen