Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


52 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Tür zum Verstand der Frauen
Nach Neil Strauss ist Mystery inzwischen wohl DER Name in der PUA (pick up artist) community weltweit. Strauss hat ihn ziemlich berühmt gemacht in seinem Werk über die PUA community "The Game", mit sehr schlecht übersetztem, deutschen Titel "Die Perfekte Masche". Das was man in dem Buch nicht zu lesen bekam, nämlich wie genau die Mystery Method...
Veröffentlicht am 28. März 2007 von K. O. Korthaus

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unterhaltsam, aber zu platt geschrieben
Das Buch ist für die Männer interessant, die gerne ausgehen und flirten, aber nicht so häufig erfolgreich beim Kennenlernen von Frauen sind. Das Buch verrät wichtige Tipps über das eigene und andere Geschlecht und auch Vorgehensweisen, wie man Frauen ungezwungen für sich begeistern kann. Es ist allerdings in einem umgangsprachlichen Englisch...
Veröffentlicht am 3. November 2011 von stizzo


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

52 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Tür zum Verstand der Frauen, 28. März 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Mystery Method: How to Get Beautiful Women Into Bed (Gebundene Ausgabe)
Nach Neil Strauss ist Mystery inzwischen wohl DER Name in der PUA (pick up artist) community weltweit. Strauss hat ihn ziemlich berühmt gemacht in seinem Werk über die PUA community "The Game", mit sehr schlecht übersetztem, deutschen Titel "Die Perfekte Masche". Das was man in dem Buch nicht zu lesen bekam, nämlich wie genau die Mystery Method funktioniert, das soll nun dieses Buch klären. Ich selber kenne die Mystery DVDs und sein Buch "The Venusian Arts Handbook", welches er nur durch seine website verkauft. Zu Mysterys Material:

Der Mann ist KEIN fake. Er erzählt einem in einem Satz mehr über das Frauen "anbaggern" als so mancher selbsternannte Flirttrainer. Allgemeine Ratschläge wei "sei witzig und spontan", welche im Ernstfall so brauchbar sind wie homeopathische Medizin bei der Herztransplantation, sucht man hier zum Glück vergebens. ABER - Mystery bezeichnet sich selbst als Peacock, er ist ein "Pfau", einer der gerne Schow macht. Und genau mit seinem Metal-Rocker-trifft-Gothic-Samt-Teddy-im-romantischen-Vampir-Look geht er in LA und Tokyo in abgehfahrene Clubs in denen so etwas dazu gehört. Deshalb sind seine Ratschläge auch als Leitfaden zu sehen. "Mann" muss eben genau analysieren was Mystery meint wenn er von "I.O.I.s" und den drei Phasen des Frauen Rumkriegens spricht. Der Mann hat eine genaue Lageanalyse sozusagen davon wie GENAU es abläuft eine Frau kennezulernen, sie dazu zu bringen Euch attraktiv zu finden und dann mit ihr in die Federn zu hüpfen. Zudem sollte man erwähnen dass er in erster Linie die superscharfen Mädels ins Visier nimmt, welche meistens als "unnahbar" gelten. Jene Frauen die nur einmal auf die Tanzffläche gehen und alle Jungs machen sich für sie zum Deppen. Tja, wie kommt "Mann" nun wohl an DIE heran ??? Wer nicht in dieser abgefahrenen Liga spielen will, dem ist Wayne Elise, alias Juggler von Charisma Arts zu empfehlen. Wer jedoch einen Schlachtplan braucht um die Mädels anzugehen die superscharf aussehen und gerne mal Männer abblitzen lassen oder frustrierte Typen heulend nach hause schicken, der sollte Mystery besser gut zuhören. Sehr gutes Englisch ist bei seinem Material natürlich Pflicht.

Zum Buch selbst: Neil Strauss Version der Mystery Method ist jetzt sozusagen Strausss eigene ERfahrung sowie seine eigene "Erklärung" des ganzen. Diese kann sich zwar sehen lassen, ist aber stellenweise etwas sehr theorethisch. Wo bei Erik von Markovik, alias Mystery der locker legere Ton herrscht, da kommt bei Strauss der Analytiker durch und das kann schon mal etwas trocken und langweilig ausfallen. Mein Tipp das Buch zusammen mit "The Venusian Arts Handbook" lesen.

Fazit: Von Markoviks Mystery Method basiert auf seinen Erfahrungen vom Rollenspieler Nerd, zum Zaubertrick Magier und zum Aufreisser par exelence. Dass mann natürlich nicht wie er selber in ner Dorfdisse rumrennen kann wie er in LA oder Toronto ist klar. DIe Prinzipien aber sind die gleichen. Mann sollte sein Material nicht hundert pro ernst nehmen und locker drangehen, dann stellt sich schneller Erfolg ein als man denkt. Er macht nämlich eindeutig klar: Am Anfang kriegt man meistens nen Korb, das ganze ist wie eine neue Fähigkeit die man eben nun mal langsam lernen und meistern muss. Statt frustriert sein lieber aus Fehlern lernen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unterhaltsam, aber zu platt geschrieben, 3. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Mystery Method: How to Get Beautiful Women Into Bed (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist für die Männer interessant, die gerne ausgehen und flirten, aber nicht so häufig erfolgreich beim Kennenlernen von Frauen sind. Das Buch verrät wichtige Tipps über das eigene und andere Geschlecht und auch Vorgehensweisen, wie man Frauen ungezwungen für sich begeistern kann. Es ist allerdings in einem umgangsprachlichen Englisch geschrieben und kommt erst spät zu den wirklich wichtigen Dingen. Die Essenz lautet: Flirten kann man lernen, wenn man nur will und ein Korb von einer Frau ist kein Weltuntergang, sondern Teil des Spiels.
Männer, die dagegen super schüchtern sind, sollten nicht alleine auf dieses Buch vertrauen, sondern sich wirklich professionellen Rat suchen, sobald ihre Schüchternheit sie enorm stört.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der moderne Klassiker der Pickup-Literatur, 3. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Mystery Method: How to Get Beautiful Women Into Bed (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist DER moderne Klassiker der Pickup-Literatur, und sprüht vor Ideen, die später andere Schreiber wieder aufgegriffen haben. Manchmal schießt Mystery mit seinem Systematierungs- und Schematisierungs-Wahn übers Ziel hinaus, das Buch ist aber dennoch stringenter und erhellender als etwa das in Deutschland so erfolgreiche "Der perfekte Verführer". - Von der deutschen Übersetzung des Buches ist aber schwer abzuraten, sie ist verquaster Käse. Also dieses hier, im Original lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Sehr brauchbares Buch, 13. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Mystery Method: How to Get Beautiful Women Into Bed (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch hat mir wieder erneute die Augen geöffnet, wie man besser mit Frauen umgeht und sich selber im "Field" erprobt.

.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Die MM ist gut - aber es braucht noch mehr, 29. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: The Mystery Method: How to Get Beautiful Women Into Bed (Gebundene Ausgabe)
K. O. Korthaus "K" schreibt: "Diese kann sich zwar sehen lassen, ist aber stellenweise etwas sehr theorethisch. Wo bei Erik von Markovik, alias Mystery der locker legere Ton herrscht, da kommt bei Strauss der Analytiker durch"

Sicherlich ist The Game nicht als Aneitung zum PUA werden zu sehen, sondern eher ein biografischer Roman über das Thema. Ich würde dennoch dringendst empfehlen sich den Strauss zunächst als Einstieg vorzunehmen, um einen Überblick über die Thematik zu erhalten und auch um einmal Mysterys Werdegang vom Nerd zum PUA kennenzulernen! Der wird in der Mystery Method nämlich überhaupt nicht erwähnt, ist meines Erachtens aber sehr wichtig; auch für die eigene Motivation.

Die Mystery Method ist gut - keine Frage. Ich bin gerade dabei sie nun doch zu lesen (nachdem ich lange dachte The Game und regelmäßiges Lesen in Foren würden nun genug an Theorie darstellen) und würde sie jedem weiterempfehlen. Dennoch habe ich das Gefühl, dass man einige von Mysterys Konzepten nicht verstehen wird, wenn man nicht bereits ein wenig in die Materie eingelesen ist, sprich: The Game + einige der (teilweise wirklich guten!) Einstiegstexte in Pickupforen. Empfehlen würde ich auch das Don Juan Bootcamp (das gibt es kostenlos!). Daher gibt es auch "nur" 4 Sterne

Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass sich die Mystery Method auf Frauen in den USA bezieht. Das mag trivial anmuten, ist es aber nicht. Im großen und Ganzen sind alle seine Konzepte auch auf Deutschland und wahrscheinlich auch den Rest der Welt übertragbar, Unterschiede gibt es aber im Detail. Beispielsweise haben Frauen in D allgemein nicht so ein ausgeprägtes "Bitch-Shield" oder Protection Shield, wie is in der MM genannt wird.

Alles in allem würde ich trotzdem jedem, der sich ernsthaft mit dem Thema beschäftigen möchte, raten, sich früher oder später die Mystery Method (möglichst im englischsprachigen Original) zuzulegen.

Kleine Schlussbemerkung: Alle Theorie schön und gut, aber wie auch Mystery es sagt: das "Game" wird im "Field" gespielt. Wenn du nicht rausgehst und auch einmal ein paar Abfuhren erteilt bekommst wirst du es trotz aller Theorie nie lernen, wie du es besser machst. Beim Sport ist es auch nicht anders. Zudem darf nicht vergessen werden: Die MM - so wie alle anderen PUA-Methoden - dienen in erster Linie dem Aufbau von Selbstbewusstsein! Du kannst die geilsten Opener und Routinen draufhaben, bringst du sie aber nicht "congruent" rüber, dann bringt dir das alles nichts. Das Ziel sollte sein eines Tages kein "canned material" mehr zu benötigen und vor allem: SPAß an der Interaktion mit Frauen zu haben.

EDIT: stizzo schreibt "Männer, die dagegen super schüchtern sind, sollten nicht alleine auf dieses Buch vertrauen, sondern sich wirklich professionellen Rat suchen, sobald ihre Schüchternheit sie enorm stört". Schaut euch eines der zahlreichen PUA Bootcamps (nicht zu verwechseln mit dem Don Juan Bootcamp!) an. Ihr bekommt professionelle Hilfe und seht die Leute, die lange an sich gearbeitet haben auch einmal in Aktion!!! Ihr werdet sehen, dass das alles keine Adonisse sind, sondern Leute wie du und ich, die auch ihre äußeren und inneren Macken haben. Sucht euch einen "Wing", der euch in den Arsch tritt und mit dem ihr zusammen gamen und an euch arbeiten könnt. Bspw auf [...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen awesome..., 24. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
One of the best books written on female psychology and group theory to date.

A must-read for those who feel lacking int he social-skills area of life.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Allenfalls als historische Kuriosität relevant, 25. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: The Mystery Method: How to Get Beautiful Women Into Bed (Gebundene Ausgabe)
Beim besten Willen verstehe ich die Begeisterung nicht, die dieses Buch immer noch erfährt. Dass die Erstausgabe positiv aufgenommen wurde, weil sie geradezu revolutionär war, ist verständlich. Aber heute, bei der Fülle an Literatur und Audio-/Videomaterial zum Thema Pickup, bleibt einem nichts anderes übrig, als das Buch veraltet zu nennen. Ja, man lernt durchaus ein paar Grundlagen wie "Du musst die Frauen ansprechen!", welche vielleicht vor 10 Jahren noch neu waren, aber heute in jedem Blog zu diesem Thema zu finden sind. Aber, und das ist ein dickes Aber, die größte Schwäche des Buches ist seine hohe Theorielastigkeit und Schablonenhaftigkeit. Ich weiß nicht ob es da draußen Männer gibt, die sich wirklich bei einer Begegnung mit einer Frau fragen, ob sie noch in C1 sind oder schon C2, falls ja - irgendetwas stimmt mit euch nicht. Wie gesagt, es werden durchaus Grundlagen vermittelt, der Rest ist - zumindest mir - zu theoretisch und unflexibel. Mittlerweile existieren auf dem Markt einige sehr viel bessere Bücher zu dem Thema. Deswegen empfehle ich die Lektüre höchstens denjenigen, die sich für die Historie der Pickupszene interessieren, und eines der mitbegründenden Werke lesen möchten.
Allen anderen sei gesagt: Entscheidet euch für ein anderes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute, alte Referenz!, 14. April 2009
Rezension bezieht sich auf: The Mystery Method: How to Get Beautiful Women Into Bed (Gebundene Ausgabe)
Mystery ist zweifelsohne einer der Begründer der modernen PUA-Szene und hat in diesem Zsammenhang Pionierarbeit geleistet. Desweiteren hat er es glänzend verstanden, seine Techniken in einem absolut logisch aufgebauten Buch step-by-step zu erklären, ohne dabei selbstherrlich oder überheblich zu wirken. Man(n) kann die Vorgehensweisen im eigenen Tempo erarbeiten und "im Feld" verinnerlichen - somit gilt "The Mystery Method" für mich als einer der wenigen how-to guides, die uneingeschränkt funktionieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessantes Audiobook, 12. März 2009
Kann ich jedem empfehlen, der die Psychologie der Menschen gerne in einem anderen Licht beleuchtet haben will.
Nur vier sterne, weil es zu viele Kunstwörter und Abkürzungen verwendet werden, DARUM ist das zuhören, werden einer anderen Tätigkeit doch sehr schwierig(was meiner Meinung nach der sinn und zweck eines Audiobooks ist). UND weil der Leser teileweise das thema sehr Überheblich präsentiert, was mich irritiert. ALLES in allem, empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen solid advicve, tongue in cheek, 16. August 2007
Rezension bezieht sich auf: The Mystery Method: How to Get Beautiful Women Into Bed (Gebundene Ausgabe)
I'm familiar with this guy Mystery from the Neil Strauss piece, and I've seen the reality show starring Mystery. The thing everyone has to realize is that "The Game", "The Pick Up Game" Mystery espouses, is basically common sense. Stuff like giving attention to the less attractive friend of the woman you want to seduce to make her jealous.

Some of this advice is serious and some is tongue in cheek. it's meant to be funny. But it does work, for the most part. All the hoopla about Mystery being the greatest living pick up artist is ridiculous. How can you quantify such a thing?

I've read a couple humorous "self help" books recently. This one and Martha Bolton's "Maybe Life's Just Not That Into You" a hilarious send up of the self improvement genre.

"The Mystery Method" is a fun read for a woman as well as a man. It's deceptively very funny.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Mystery Method: How to Get Beautiful Women Into Bed
The Mystery Method: How to Get Beautiful Women Into Bed von Mystery (Gebundene Ausgabe - 9. Dezember 2006)
EUR 14,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen