Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Indefectible Sculpt designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen5
4,4 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:23,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Mai 2012
"The Future was here - the Commodore Amiga" is neither a dry reference manual, nor a nostalgic fanboy's review of his beloved computer platform at the time of his adolescence. In nine chapters the author covers all important aspects of the history of the Commodore Amiga home computer: The first prototype showcasing the famous Boing! demo on the 1984 WCES and the people behind it, over its rise to success as a supreme gaming machine (especially in Europe) and a video art tool in the late eighties, to its fall after the bankruptcy of Commodore.

It includes a technical account of the custom chips that made the Amiga platform so unique (meet Paula, Agnus, Denise and its friends) with a focus on its graphics subsystem guided by a review of DeluxePaint and a tutorial about the making of the popular shooter game "Menace". Other chapters are devoted to the sound capabilities of the Amiga and for its time revolutionary multitasking operating system.

Written in a rather technical tone that becomes a little comical when the author describes the juvenile subculture that was the Amiga cracker and demoscene, the book provides nevertheless a compelling read for anybody seriously interested in the origins of our modern multimedia computer world.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2016
Ziemlich üble Idee,

so geht dem Buch nicht nur die ganze Aura verloren. So wirkt das ganze wie ein schlechter Scherz. Wie kann man nur solch einen
guten Ansatz versauen? Trotz Bauchschmerzen gibt es zwei Sterne für die interessante Themenauswahl.

Discussing graphic features (and indeed the whole topic) of the legendary home computer Amiga in black/white is like asking a deaf person to
relax on classical music. Feels like a bad joke. 2 stars just for the trial.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2014
Anders als viele Retro-Computing-Bücher, die hauptsächlich in Nostalgie schwelgen, ist dieses Buch angenehm technisch. Es geht auf die grundlegende Architektur des Amiga ein und betrachtet verschiedene Aspekte der Maschine anhand bestimmter, wichtiger Anwendungen. Grundlegendes Computerwissen reicht aber allemal aus, um an dem Buch seine Freude zu haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2014
Geschichte des legendären Computers Amiga (1000). Vom Lorraine bis zum Kollaps.

Gute Englischkenntnisse sind erforderlich. Sonst liest mensch mehr im Dictionaire als im Buch selbst
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2013
like amiga&learnz about to dev//goez side to secretz of dev//old but now rightz to getz skillz of old chipstylez// mfg
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden