wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Jetzt Mitglied werden Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen155
4,6 von 5 Sternen
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:6,55 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Juli 2000
This is one of Roald Dahl's BEST. After ten years, Willy Wonka has opened the gates of his amazing chocolate factory to the public... only 5 members that is. Who will find the golden ticket wrapped in a Wonka chocolate? For Charlie Bucket it's a mere dream. Charlie is poor and only gets one chocolate bar a year. But one day, he finds a dollar bill in the snow and buys himself a chocolate bar... which just happens to contain the fifth golden ticket. You're swept in a marvelous journey in the chocolate factory with four brats... Mike Teavee who lives for tv...Veruca Salt a little brat with bratty parents...Violet Beauragarde a girl who love gum...and Augustus Gloop who'll eat ANYTHING. Don't worry they all get what they deserve. I recommend this book to anyone.
0Kommentar5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2000
Charlie and The Chocolate Factory is a book for children of all ages. This book gets a four star rating and is a book that everyone should read. It's a fun fantasy story about a dream that comes true for a poor little boy named Charlie Bucket. There are five golden tickets, which five lucky children will win. The children who find the golden tickets will win a tour of the world famous Willy Wonka Chocolate Factory. The first four goldent tickets are found, and only one remains. The hopes of Charlie finding a gold ticket were low to begin with, because he only gets one chocolate bar a year on his birthday. One day something happen to him, he was walking back from school and he found a dollar in the street gutter. So he went into the candy store and bought a Willy Wonka chocolate bar, he ripped open the wrapper, but there was no golden ticket. Since he loved Willy Wonka chocolate bars so much he bought another one. This time he opened the wrapper and found the fifth and final golden ticket in the contest. In the end Charlie ends up winning more that he thought he would from Willy Wonka's big contest.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2010
Ein fantastisches Produkt. Ich studiere English und liebe die Story. Ist wirklich super gemacht!!!! Kann es an alle, die die Geschichte mögen und British English hören wollen weiterempfehlen!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2000
CHARLIE & THE CHOCOLATE FACTORY is a GREAT story! It's all about a little boy named Charlie who's poor with his family. All he wants in life is to bite into one of Willy Wonka's delicious candies. And then, eventually, he DOES! Because Wonka's having a contest. He's hiding five Golden Tickets in five Wonka Bars. And whoever finds them will take a tour through the entire Wonka Factory! And Charlie's one of the winners! But the other four winners aren't like Charlie at all. They're bratty! There's greedy Augustus Gloop, spoiled Veruca Salt, unkind Violet Beaureguarde, and selfish Mike Teavee. But don't worry. They'll get all the punishments they deserve. Because Wonka has a few tricks up his amazing sleeves!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 1999
A reader from Hallgate Junior School, Cottingham. 7.10.99. I recommend this book to anybody. It is a fantastic book to read if you love chocolate. The charaters are cool, but gruesome and the humour is brilliant. This book is exciting. Once you start reading it you won`t be able to put it down. If you have ever read any other Roald Dahl`s books then you can imagine what a chocolate factory wouldbe like in a story by him. The story is about a small boy called Charlie Bucket who winsa golden ticket in a scrumdiddlyumptious bar - read the story book to see what happens in the factory.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2009
Charlie and the chocolate factory is a very nice book and I really enjoyed reading it. But I already knew the film before and I must say that I like the film a bit more than the book. Actually, the book is well narrated and I think, Roald Dahl uses very funny expressions too, but to be honest in my opinion the film is more interesting because of additional scenes and maybe because I am a Johnny Depp fan. So all in all I just can recommend the book, it's not for kids only, and the film too. You won't regret it.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2000
I could taste the mint swudge in my mouth as I read the book! The book is a descriptive masterpiece and every child must read this novel, or be deprived! All children should venture into this fantasy land, as it provides insight into imagination and childhood troubles, like the goings-on of Veruca, Mike Teevee, and Violet - classic spoiled children. It is a wonderful book, a classic, and it is not to be missed! Yay, Roald Dahl!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2011
Wir kennen bisher die französische Version, die einfach ergötzlich ist. Jetzt wollten wir mal sehen, wie Roald Dahl das selbst liest.
Natürlich gut gelesen, aber leider etwas schnell (hatte er eine Zeitvorgabe?) und wenig moduliert. Die französische Fassung ist richtig gut geschauspielert. Da nur 1 CD natürlich auch drastisch gekürzt.
Hätte gut Lust, mal in eine der anderen englischen Fassungen reinzuhören.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2014
„Ich, Willy Wonka, habe beschlossen fünf Kindern die Möglichkeit zu geben, dieses Jahr meine Fabrik zu besuchen." - so lautet die Titelschlagzeile des Evening Bulletin. Als diese Nachricht die Runde macht, macht sich die halbe Welt auf die Suche nach den fünf goldenen Tickets, die diesen Besuch ermöglichen. Vier Gewinner sind schnell gefunden: der übergewichtige Augustus, die verzogene Veruca, die Kaugummi-kauende Violet und der Fernsehjunkie Mike. Auch Charlie Bucket, ein junge aus einfachen Verhältnissen, hoffte auf ein Ticket. Und tatsächlich meint es das Schicksal gut mit ihm uns er findet das letzte Ticket und kann mit Grandpa Joe die verrückte Schokoladenfabrik besuchen.



Viele kennen sicherlich die Buchverfilmung mit Johnny Depp - so auch ich und ich gebe zu ich bin nicht der größte Fan dieser Verfilmung. Nachdem ich nun "Matilda" von Dahl gelesen hatte und ganz begeistert war, dachte ich, man könnte sich auch dieses Buch einmal vornehmen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch übertrifft die Verfilmung bei Weitem und es lohnt sich das Buch im Original zu lesen. Dahl hat ein wunderbares, fantasievolles Kinderbuch mit ausgefeilten, liebenswerten Charakteren geschaffen. Und einmal mehr schafft er es moderne Freizeitbeschäftigungen und Wertvorstellungen in Frage zu stellen, die hier als Veruca, Violet, Mike und Augustus daherkommen. Besonders der hinreißende Appell gegen das Fernsehen und für das Lesen hat mir gefallen. Daher gebe ich volle fünf Sterne!



Fazit: Ein lohnenswertes Buch, das die Verfilmung weit in den Schatten stellt.
----------------------------------------
„I, Willy Wonka, have decided to allow five children [...] to visit my factory this year.“ – that’s the main headline of the Evening Bulletin. As the news spread around the world, nearly everybody is in search of the golden tickets, which guarantee the win. Four winners are found very quickly: the overweight Augustus, the spoiled Veruca, the chewing-gum-chewing Violet and the TV-junkie Mike. Charlie Bucket, a poor boy, hopes for another ticket. And luckily he gets the last one. So he can visit Wonkas chocolate factory with his grandpa Joe.

A lot of people might know the movie with Johnny Depp – so do I and actually I’m not a huge fan of that movie. Having read „Matilda“ by Dahl, I was curious about this book and so I read it. And I don’t regret it. The book is much better than the movie. Dahl has written a wonderful, fantastic childrens book with lovely characters. Once more he questiones modern leisure time activities and moral concepts, which are characterizes by the figures of Veruca, Violet, Augustus and Mike. I liked especially his appell to read more and watch less television – or to not watch television at all. Therefor I give the book five stars.

Conclusion: A worthwhile book, which is far better than the movie.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2013
Schokoladige Abenteuer
Charlie lebt in armen Verhältnissen mit seinen Großeltern mütterlicherseits wie väterlicherseits. Sein Vater arbeitet in einer Zahnpastentubenfabrik, wo er die Kapseln auf die Tuben schreibt. Doch das Geld, was er dort verdient, reicht kaum zum Leben aus.
Jedes Jahr bekommt Charlie eine Tafel Schokolade, die er sich gut einteilt und möglichst lange etwas von ihr zu haben. Es ist das Einzige, was er bekommen kann, wenn die Familie etwas Geld zusammenspart um ihm zum Geburtstag eine weitere Tafel schenken zu können.
Schon jeher war er von der Willy Wonka's Schokoladenfabrik faszniert und als die Fabrik, die seit Jahren verschlossen vor der Öffentlichkeit. Als eines Tages Willy Wonka ankündigt, er habe fünf goldene Tickets in seinen Schokoladentafeln versteckt, versucht die ganze Welt ein Ticket ergattern zu können. Auch Charlie hofft in seinen tiefsten Inneren auf eines dieser Tickets, die einen Besuch in der Fabrik und einen lebenslangen Vorrat an Süßigkeiten versprechen.
Die Hoffnung hat sich gelohnt: Als er auf der Straße Geld findet und er am verhungern scheint, kauft er sich zwei Tafeln von Wonka's Schokolade und findet eines der begehrten Tickets. Gemeinsam mit seinen Großvater Joe und fünf weiteren Kindern mit ihren Eltern, besucht er die Fabrik und taucht ein in die wunderbare süße Welt von Willy Wonka.

Roald Dahl hat nicht nur ein skurriles Werk mit viel Phantasie und großer Ausstrahlung geschaffen, sondern zugleich ein kritisches Kinderbuch, dass auch die Eltern sensibiliseren soll. Denn nebst den äußert sympathisch-skurrilen Willy Wonka und seiner voller Wunder steckenden Fabrik, stecken viele weiteren Facetten zwischen den Ideenreichtum Dahls, die er mit viel Tiefe und Gesellschaftskritik einschwingen lässt. Vielmehr dreht sich das Werk um verdorbene Kinder und deren fehlgeschlagene Erziehung. Das eine Kind gibt sich der Völlerei hin, dass nächste Kind ist verzogen und bekommt alles was sie will, das Nächste ist vom Fernsehen besessen und vergisst dabei seine Phantasie, die Vierte ist so von sich selbst überzeugt, dass sie auf die Warnungen ihrer Umwelt nicht hört.
Alle vier Kinder sind auf ihre weise in der Erziehung verdorben worden und der Grund wird einen gleich mitgegeben: Den nebst diesen unerzogenen Kindern, haben wir die Eltern, deren Porträt, denen ihrer Kinder gleichen. Die reichen Eltern, die ihre Kinder verziehen, die überzeugten Eltern, die ihren Kindern alles durchgehen alles und die ignoranten Eltern, die sich um ihre Kinder zu viel oder zu wenig kümmern.
Hinter der bildhaften, metaphorisch feinen und voller Wortspielen gespickte Sprache, steht nicht nur eine unterhaltsame Geschichte für Kindern, sondern vielmehr auch ein Warnschild für Eltern. Farbenprächtig, amüsant und mit viel Humor beschreibt Roald Dahl eine Geschichte über verzogene Kinder und lässt gleichzeitig einen stillen, höflichen und gar nicht draufgängerischen Helden Platz nehmen, der aufgrund seiner loyalen und sympathischen Art den Leser ein Lächeln abringt. Er ist der, der mit den Herzen lebt, wohl erzogen ist, immer an die anderen denkt und sich zurücknehmt, auch wenn er darunter leiden muss.
Dieser Kontrast macht "Charlie and the Chocolate Factory" zu einem Kinderbuch weit über einem einfachen Kinderbuch hinaus. Es ist ein Meisterwerk voller Phantasie, voller Ideen und gesellschaftkritischer Tiefe. Ein Roman für Erwachsene und Kinder gleichermaßen.
Der Schreibstil von Roald Dahl schafft es durch seine spezielle Art gleichermaßen zu überzeugen. Nicht nur durch ihn werden seine eigenwilligen Charaktere lebendig, sondern durch die spielerische Art mit Worten umzugehen, wird ein dichtes Netz geschaffen, welches mit viel Humor und Ernst gleichzeitig auskommt.
Aus diesen Elementen entstehen Charakteren, der zeitweise wie Karikaturen von sich selbst wirken. Zerrbilder von Persönlichkeiten, die es in der Wirklichkeit leider so oft gibt. Die Art sie zu entwerfen, einerseits exzentrisch, im Falle von Willy Wonka, oder den armen Charlie, der mit großen Herzen geboren, aber mit kleinen Geld auskommen muss.
Alles spielt auf ein Ende zu, das den Leser mit viel Herz zurücklässt und auch mit dem Glauben daran, dass es das Gute im Menschen immer geben wird.

Fazit
"Charlie and the Chocolate Factory" ist ein Meisterwerk von einem Kinderbuch. Mit spielerischer Sprache, skurillen Charakteren und viel Tiefsinnigkeit wird ein Werk geschaffen, welches Erwachsene wie Kinder gleichermaßen anspricht. Ein Roman über die Fehlerziehungen und die verdorbenen Kinder dieser Welt als Opfer ihrer Eltern. Ein atemberaubendes Kinderbuch, welches weit mehr als nur ein Kinderbuch ist. Absolut lesenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,99 €
7,90 €