Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elementares Kochen
Zu der überschaubaren Anzahl von Fähigkeiten, die den Menschen vom Tier unterscheidet, gehört, dass er seine Nahrung dergestalt modifiziert, dass sie besser schmeckt und vor allem leichter verdaulich ist. Die verschiedenen Formen der Zubereitung lassen sich in vier Methoden unterteilen, die zu sehr unterschiedlichen Zeiten in der Menschheitsgeschichte...
Vor 3 Monaten von Felix Richter veröffentlicht

versus
2.0 von 5 Sternen Sorry not to be able to give more stars.
Although a true fan of "In Defense of Food" and "the Omnivore's Dilemma" and a dedicated home cook, I was disappointed here and didn't finish reading. Amidst Pollan's rhetoric of sacrifice and sanctification, hearths and altars, I just didn't find much that was news to me or very engaging. Maybe I will get back to it at some point to find out whether the...
Vor 4 Monaten von Lachmot veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elementares Kochen, 23. Dezember 2014
Von 
Felix Richter - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zu der überschaubaren Anzahl von Fähigkeiten, die den Menschen vom Tier unterscheidet, gehört, dass er seine Nahrung dergestalt modifiziert, dass sie besser schmeckt und vor allem leichter verdaulich ist. Die verschiedenen Formen der Zubereitung lassen sich in vier Methoden unterteilen, die zu sehr unterschiedlichen Zeiten in der Menschheitsgeschichte aufgetaucht sind: Das direkte Rösten über dem Feuer, Kochen mit Wasser, Backen und Fermentieren. Vier Prozesse, die Pollan mit einem leichten Augenzwinkern den vier Elementen des klassischen Altertums zuordnet: Feuer, Wasser, Luft und Erde. Dadurch erhält das Buch seine Struktur und Pollan allerlei Gelegenheiten zu philosophischen Exkursen.

Pollan hat nicht nur das Gespräch gesucht mit namhaften Experten für die jeweilige Methode, die jeder für sich darum kämpfen, ihre Kunst auf ihr ursprüngliches Wesen zurückzuführen, sondern probiert auch alles zu Hause aus: Gart ganze Schweine, optimiert seine Fleischtöpfe, backt Brot, braut Bier und macht sein eigenes Sauerkraut - Slow Food in Perfektion. Ein Entwicklungsprozess, der sich über Jahre hingezogen hat und in dem seine Liebe zur Kocherei immer stärker wurde, je tiefer er in die Materie eindrang.

Ausführlich erläutert Pollan die Prozesse und ihre kulturgeschichtliche Relevanz, wirft neues Licht auf scheinbar banale Vorgänge, geht auf angeborene und anerzogene Geschmäcker ein, beklagt, wie schon im Omnivorendilemma, wie weit wir uns von den Ursprüngen unserer Nahrung entfernt haben und was das für katastrophale Auswirkungen auf unsere Gesundheit hat (und die der Tiere, die wir essen), wundert sich mit Recht, warum wir wesentlich mehr Zeit mit dem Betrachten von TV-Kochshows verbringen als mit Kochen, bricht zahlreiche Lanzen für die Mikroorganismen, die uns beim Erzeugen und Verdauen unserer Nahrung assistieren und plädiert nicht ohne Humor für einen entspannteren, sprich weniger sterilen Umgang mit denselben.

Das Garen von Rigatoni in Wasser wird übrigens im ganzen Buch kein einziges Mal thematisiert. Wie ausgerechnet das zu der Ehre gekommen ist, den Buchdeckel zu zieren, ist mir ein Rätsel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kulturgeschichte des Kochens, 26. September 2013
Von 
Peer Sylvester "peerchen" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Michael Pollan schreibt sonst über Essen, Landwirtschaft und Gärtnerei - seine Lieblingsthemen. Das Kochen selbst kam dabei zu kurz, doch bei der Recherche zu diesem Buch hat ihn die Leidenschaft gepackt und das merkt man dem Buch an.
"Cooked" ist in vier Teile unterteilt: Feuer, Wasser, Luft und Erde. Er beginnt mit dem Feuer und dem dazugehörigen Grillen (bzw. Barbecue), denn das war der erste Schritt des Menschen zum Kochen. Und im Kapitel geht es um diese ersten Schritte, die möglichen Auswirkungen auf die Evolution des Menschen, aber auch um griechische Mythologie, die Kultur des Opferns von Tieren (die Götter bekommen den Rauch, die Menschen das Fleisch), um die verschiedenen Barbecuearten... Wie man sieht spannt er den Bogen sehr weit und ist dabei immer aktuell und auch witzig. Verbunden werden die Abahndlungen durch Pollans eigene Versuche des Barbecue und dem Besuchen von Restaurants, die mittels Feuergrube kochen. Ähnlich sind die anderen Kapitel aufgebaut: Bei Wasser geht es ums Kochen im Topf, bei Luft ums Brot backen und im letzten Kapitel um Fermentation (Einlegen, Käse herstellen, Brauen). Immer versucht er sich selbst an den entsprechenden Prozessen (und gibt seine Erfahrungen an den Leser weiter) und immer verknüpft er das Thema mit der Kulturgeschichte, aber auch mit der Naturwissenschaft (wobei die chemischen Prozesse sehr vereinfacht dargstellt werden, da gibt es ausführlicheres).

Pollan schreibt sehr mitreissend und motivierend - und natürlich interessant. Nur selten (verglichen mit anderen seiner Bücher) neigt er zum Predigen. Mir hat das Buch außerordentlich gut gefallen, auch weil ich kein Buch mit vergleichbarer Thematik kenne. Ich hoffe auf eine deutsche Ausgabe, denn das Buch wäre auch super als Geschenk an Kochfreunde geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Sorry not to be able to give more stars., 5. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Although a true fan of "In Defense of Food" and "the Omnivore's Dilemma" and a dedicated home cook, I was disappointed here and didn't finish reading. Amidst Pollan's rhetoric of sacrifice and sanctification, hearths and altars, I just didn't find much that was news to me or very engaging. Maybe I will get back to it at some point to find out whether the second half of the book has more to offer.

Before starting this, I had listed to a great interview with Pollan, primarily about this book, on BBC radio's Food Programme. I recommend starting with that - I believe its still available as a Podcast. Maybe part of the problem is that the book's most interesting content can be condensed quite well into a 30-minute interview....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Food in the form of elements, 15. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
I can't stop recommending this book. The fire chapter, devoted to BBQ made me want to go on a road trip to the Carolinas to taste the flavours and see the cultural divide. Water made me want to hole up in my kitchen and make bolognese sauce. Air inspires one to try baking and after reading Earth, I now have a few crocks running with fermented pickles.
Pollan is an excellent writer, and this piece is much more personal than his other works. And you can tell he enjoys both parts of his job: the field research & the writing.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderbar, 5. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
dieses Buch steigert die Freude am essen und vor allem am Kochen. Man möchte alles seln
bst machen. Es ist kein Rezeptbuch. Auch wenn es auch Rezepte gibt. Es ist eine packende und mitreissende Geschichte der Menschheit und in diesem Falle ihre Verknüpfung mit dem Modus der Nahrungsaufnahme im biologisch, kulturellen Aspekt. Hoch interessant. Bin drauf gekommen, als ich eine Vorlesung von ihm auf der Website London School of Economics hörte.
Sehr zu empfeheln und guten Appetit, denn Genuss ist Leben im Jetzt. Was liegt da näher als Liebe zu geben, und Liebe geht durch den Magen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faszinierend!, 8. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Michael Pollan ist einfach klasse: alles ist gut recherchiert und er ist immer wieder eine Inspiration. Ich fühle mich wieder bestätigt, weiter zu machen und selber zu kochen statt das Industriefrass zu kaufen.
Das Buch hat mich auch überrascht in seiner Breite: er behandelt 4 bedeutsame Arten der "Metamorphose" (Grillen, Kochen, Brotmachen und Fementieren) und räumt auf mit der widersinnige Annahme, dass ausschließlich Rohkost sei gesund.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Disappointing, 8. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
I was expecting more from this book. Considering the author's most famous dictum is "eat real food. mostly plants. not too much" - over half this book is about braising and BBQing meat, with a chapter on bread and one on sauerkraut. It was also mostly a compendium of quotes, citations, and insights from other, better books on food. Maybe this book is good if you haven't visited your kitchen in 10 years and are looking for a refresher on how to braise some veg and meat in water, but otherwise... save your time.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fascinating to read from the beginning to the end., 7. Juni 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
A very thoughtful meditation on cooking. Perfectly written. Michael Pollan knows what he says and he knows much! One of the best books I've ever read.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Cooked: A Natural History of Transformation
Cooked: A Natural History of Transformation von Michael Pollan (Taschenbuch - 3. April 2014)
EUR 14,53
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen