Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen160
4,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Juli 2005
Roald Dahl beschreibt hier ein kleines hochbegabtes Mädchen namens Matilda. Schon mit drei Jahren bringt sie sich selbst das Lesen bei. Ihre Klassenlehrerin Fräulein Honig ist auch sehr schnell von ihrer Begabung überzeugt. Matilda kann fließend lesen und hohe Zahlen miteinander multipliziren. Ach ja, habe ich erwähnt, dass sie gerade sechs Jahre alt ist?
Das Poblem stellen Matildas Eltern und die Direktorin ihrer Schule dar, denen die Hochbegabung ziemlich vorbei geht. Ihr Vater handelt mit geklauten Autos und ihre Mutter ist Bingosüchtig. Die ganze Familie lebt für das Fernsehen. Matilda hat einen schweren Stand durch ihre Vorliebe für Bücher.
Dahl schafft es mal wieder mit seiner wunderbaren Sprache eine Geschichte zu erzählen. Man fühlt mit Matilda. Man bekommt eine Wut auf Erwachse, die so ignorant ihr Leben abspulen. Quentin Blakes Illustrationen sind wunderbar anschaulich. Er stellt die Kinder immer besonders winzig und die Erwachsenen besonders riesig dar. Dahl beschreibt die Ohnmacht, die ein Kind wahrscheinlich sehr oft empfinden muss, wenn es mal wieder nicht gegen Erwachsene ankommt. Hat man sich nicht auch oft so gefühlt als Kind? Und vergisst man dieses Gefühl nicht viel zu schnell wieder? Auch Eltern sollten dieses Buch lesen und sich immer fragen, ob sie sich wirklich genug für ihr Kind interessieren.
0Kommentar|38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2000
Okay, So I might not be in the catchment of Roald Dahl's books anymore at the age of 20, but this is still my number 1 favourite childrens book.
Matilda is a little girl who has mean old parents. She goes to school one day and makes her teacher Miss Honey,realise that she is very intelligent, and she starts to see what she can do with her skills, and this leads to all sorts of exciting capers, for she is a very special little girl. Watch as she gets her own back on everyone thats mean!
Anyway I will tell you no more as I have already seen the many other reviewers have given away the ending! Parents- buy your children this book. It doesn't talk about cruel realities of life, or things that you should be telling your child about once they get old enough, it's a good old fashioned fairy tale with a modern approach .A brilliant story and Roald Dahls story telling abilities are really amazing!
My family brought me up on Roald Dahl, they were the first books I ever read by myself and I will remember them all my life as the most fun, great, and imaginative stories to read, that real encouraged me to start to read and helped my vocabulary as a child!
Even if your not a kid- This is a book that's such great fun to read!
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2002
Dieses phantastische, toll illustrierte Buch hat meiner Tochter und mir so spaßreiche Lesestunden bereitet, daß wir beide sicher wissen: dieses Buch gehört zu unseren Top-Favoriten und wird sicher bald wieder in die Hand genommen!!!
Matilda, ein hoch begabtes kleines Mädchen, wächst in einer Familie auf, deren Kultur sich auf abendliches Dauer-TV (auf dem Sofa sitzend und Fertiggerichte aus Aluschalen kauend) eschränkt. Bücher sind in diesem Haushalt geradezu verpönt.
Da Matilda aufgrund ihrer mangelnden Dummheit von der Familie kaum beachtet und sogar vernachlässigt wird, kann sie jede Gelegenheit nutzen, die Bücherei zu besuchen und sich dort den heiß geliebten Lesestoff zu besorgen...
Das Wissen und die Fähigkeiten, das sich das kleine Mädchen im 4. und 5. Lebensjahr selbst angeeignet hat sollten ihr bei der nun beginnenden Schulzeit eigentlich helfen. Doch weit gefehlt.
Hatte Matilda zu Hause gegen chronische Dummheit der Familie zu kämpfen, erwartet sie in der Schule eine Direktorin- Frau Knüppelkuh-, die durch ihre willkürliche und gewalttätige Autorität und schließlich auch körperlich mächtige Erscheinung schlichtweg den Albtraum eines Kindes darstellt.
Den liebenswerten Gegenpol zu Frau Küppelkuh stellt Fräulein Honig dar, die Klassenlehrerin von Matilda. Recht bald entwickelt sich eine herzliche und liebevolle Beziehung zwischen Matilda und Frau Honig.
Als Matilda erkennt, daß auch Fräulein Honig sehr unter der scheinbar unbesiegbaren Direktorin zu leiden hat kommt es zum Kampf von Matilda gegen Frau Knüppelkuh- der Kampf von Klein gegen Groß...
Den Leser erwartet schließlich ein doppeltes Happy End, doch davon soll an dieser Stelle nicht zuviel verraten werden.
Roald Dahl hat es geschafft, ein ausgesprochen witziges Buch zu schreiben und mit seiner überraschenden Lösung gezeigt,daß man mit Grips und Mut im Kampf gegen unbesiegbar erscheinende Gegner echte Chancen auf einen gewaltlosen Sieg haben kann...
11 Kommentar|50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2008
Haben Sie schon mal ein Kinderbuch von Dahl gelesen? Nein? Ich kann ihnen nur sagen: Vorsicht. Dieser Mann macht vor nichts Halt!
Genau das ist der Grund, warum Kinder die Dahl-Geschichten so heiß lieben: Beim Lesen mal ängstlich die Decke über den Kopf ziehen, mal sich ausschütten vor Lachen, und immer wieder staunen, staunen, staunen über die Ideenvielfalt und die herrlichen Superlative seiner Helden.

Als Matilda eingeschult wird, hat noch niemand ihre Hochbegabung bemerkt. Kein Wunder: Ihr Vater ist ein windiger Autohändler, ihre Mutter eine vielbeschäftigte Bingospielerin --- und beide halten Bücher und Bildung für völlig überflüssig.
Erst ihre muntere Klasse - allen voran die junge Lehrerin Fräulein Honig - befreit Matilda aus ihrer Isolation. Die Welt könnte jetzt ganz in Ordnung sein, wäre da nicht noch die Schulleiterin Knüppelkuh, mit der ganz und gar nicht zu spaßen ist. Wenn aber Matilda eines hasst, so ist es Ungerechtigkeit. Und da verleiht ihr der Zorn ungeahnte Kräfte... aber mehr soll nicht verraten werden!
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2009
Mein Sohn (12j., 6.Klasse) hat das Buch mit Begeisterung gelesen. Die Sprache ist gut verständlich, sehr bildreich, die Handlung interessant- ein idealer Einstieg in englische Lektüre.
11 Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2000
With all the talk of the new Harry Potter series, I find it essential to bring attention back to Roald Dahl. I love the Harry Potter books and give them all 5 stars. However, I also realize many themes from Harry Potter have been covered by Dahl years before. After reading Matlida as a young child, I went out and tried to read any and all Dahl books. They are wonderful pieces of work and inspire. In an age where Harry Potter is becoming a classic, let's not forget the books which paved the way for Rowling. Matlida and Harry Potter are both great books, both classics.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2010
Ich bin zwar schon 40 Jahre über das empfohlene Lesealter hinaus, jedoch habe ich die Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite genossen und herzlich über die idiotischen Eltern gelacht.
Die vorgeschlagene Altersangabe von 4 - 8 Jahren finde ich allerdings eher unpassend. Ich würde das Buch empfehlen ab 5. Klasse, d.h. ab ca. 10 Jahren (Matildas lesen es natürlich bereits ab ca. 2 - 4 Jahren!)
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2000
This book is about a young girl named Matilda, who is blessed with a brilliant mind. She is very intellectual for her age, not to mention very MAGICAL! She has special powers, which enable her to do amazing stunts. However, she has two parents who are absolutely repulsive. They are very neglectful, and have no idea of how gifted she truly is. On top of that, the principal of Matilda's school cannot stand her. She is very hateful and grim toward all of the children in the school. She also dislikes any bright colors or signs of happiness. Her teacher, however, is very insightful and caring. She is very fond of Matilda. In the end, Matilda is adopted by her teacher. They live happily ever after. This is a wonderful book for the primary age. It really holds the reader's attention. Also, children can relate to this book on a personal level. There are many different themes, which teachers can use to develop meaningful lessons for their students. It deals with family life and school life. It deals with social issues, along with personal issues. However, Dahl makes this book fun by giving Madeline these special powers. The book ends on a very happy note. I would recommend this book to anyone. It is a great book for adults to read, also. It really brought out the kid in me! Read it!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 1999
Matilda ist klein, aber ein wahres Wunderkind. Sie bringt sich selbst das Lesen bei, liest erst die Kinderbücher in ihrer Bücherei, danach aber auch die Bücher der Erwachsenen, wie Dickens oder Shakespeare. Das müsste ihre Eltern doch stolz machen, meint Ihr? Von wegen! Ihre Erzeuger sind Ignoranten, die garnicht erkennen, was sie für ein Genie gezeugt haben. Sie lehnen es nicht nur ab sie zu fördern, nein, sie versuchen sogar ihre wissbegierde zu hemmen. Matilda lässt sich aber nicht unterkriegen. Als sie in die Schule kommt, beginnen die Widerstände aber erst richtig. Die Direktorin, Ms. Trunchbull, ist eine unbeherrschte, kinderhassende Frau, die besiegt werden muß. Dabei entdeckt Matilda Kräfte in sich, die sich nie erträumt hätte... Matilda ist ein Buch, welches verzaubert, und man ist nach jeder Seite begierig darauf zu erfahren, wie es weitergeht. Kinder (und auch Erwachsene ;) ) werden ihre Freude mit diesem Buch haben! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2010
Mathilda ist ein Märchen.
Sie entwickelt sich ohne jegliche Unterstützung von Erwachsenen zu einem hochbegabten, sozialen, äußerst selbstständigen, weisen und listigen Mädchen, das mit seinen Fähigkeiten bescheiden und unerkannt jongliert. Behindert wird sie dabei in grotesker Form von fast allen Erwachsenen ihrer Umgebung: von dem betrügenden und gaunernden Vater, der ihr ihr Lieblingsspielzeug (alle Arten von Büchern) zerstört, von beiden Eltern, die sich über ihr genaues Alter (4 oder 6?) streiten und sie am Schulbesuch hindern wollen, weil sonst kein Aufpasser für's Anwesen daheim ist, von der Schuldirektorin, die in jeder herausragenden Klugheit Aufsässigkeit wittert und Mathilda auch noch in Sippenhaft nimmt.
Nur die Klassenlehrerin erkennt prompt, wen sie vor sich hat und was jedem Buchleser längst klar ist, hat aber nicht die Macht, Mathilda zu deren Recht zu verhelfen.
Das wunderbare Happy End kommt, weil Mathilda sich selbst und der geliebten Klassenlehrerin zu der vom Leser herbeigesehnten Gerechtigkeit verhilft mit märchenhaften Kräften und ihrer Klugheit.

Es kommt dabei zu absurden Szenen, man hat den Eindruck, dass Roald Dahl nicht viel von Erwachsenen hält.

Die fastfoodschlingenden glotz- und bingosüchtigen Eltern werden hier als Exoten beschrieben. Für mich sind solche Eltern keine Exoten, sie begegnen mir häufig, leider nicht mit solch genialem Nachwuchs wie Mathilda.
Aus dem Grund kamen mir bei diesem Märchen die Tränen, so märchenhaft geht es sonst nicht zu.
Und oft erlebe ich, wie die üblichen kleinen Opfer solcher glotz- und sonstnoch süchtigen Eltern keine Chance gegen so viel Blödheit haben. Roald Dahl vermutlich auch.
Deshalb ist dieses Buch auch eins meiner liebsten Kinderbücher.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
10,60 €