Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geniale Urlaubslektüre
Dieses Buch ist ideal für modebegeisterte Jet-Setterinnen bzw. It-Girls und solche Leser/innen, die das Leben derartiger Damen gerne in Gala & Glamour verfolgen. Es ist absolut kurzweilig und witzig geschrieben und gibt sehr interessante Einblicke in das Leben wirklich reicher New Yorkerinnen und in deren "Luxusprobleme". Natürlich steckt eine Lovestory...
Veröffentlicht am 25. August 2006 von Karin F.

versus
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bland, shallow and flippant!
"Bergdorf Blondes" is told by a nameless narrator calling herself "moi" and "this champagne bubble of a girl about town" writing for a fashion magazine and being brown-haired despite of Bergdorf-Blonde being all the craze. "Moi" tells the story of her circle of friends of superrich, callous and somewhat neurotic females always on the quest to get the latest and most hip...
Veröffentlicht am 11. Juli 2004 von Wombatsbooks


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geniale Urlaubslektüre, 25. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Bergdorf Blondes: A Novel (Taschenbuch)
Dieses Buch ist ideal für modebegeisterte Jet-Setterinnen bzw. It-Girls und solche Leser/innen, die das Leben derartiger Damen gerne in Gala & Glamour verfolgen. Es ist absolut kurzweilig und witzig geschrieben und gibt sehr interessante Einblicke in das Leben wirklich reicher New Yorkerinnen und in deren "Luxusprobleme". Natürlich steckt eine Lovestory dahinter, deren anfängliche Irrungen und Wirrungen richtig Spaß machen. Nur am Ende ist es etwas kitschig, aber was wäre eine Urlaubslektüre ohne Happy End? - Unbedingt auf englisch lesen, um das ganz spezielle Vokabular der Damen nicht zu verpassen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bland, shallow and flippant!, 11. Juli 2004
Von 
Wombatsbooks - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Bergdorf Blondes: A Novel (Gebundene Ausgabe)
"Bergdorf Blondes" is told by a nameless narrator calling herself "moi" and "this champagne bubble of a girl about town" writing for a fashion magazine and being brown-haired despite of Bergdorf-Blonde being all the craze. "Moi" tells the story of her circle of friends of superrich, callous and somewhat neurotic females always on the quest to get the latest and most hip and most expensive clothing, jewelry, accessories and the perfect husband/fiancé (who would count as an accessory as well).
It started out funny in a wacky sort of way, but got boring after about 70 pages. Just how many "beyond's" (beyond belief, beyond overwhelmed, beyond sexy, beyond happy....) and how many "moi's" and "entre nous" can one take? My limit was reached pretty quickly. There is more to life than flying on PJ's (private jets), always wearing the latest and most expensive clothes/jewelry, getting facials or having a personal hair stylist. But that's what this book is all about w/o getting anywhere.
I read somewhere that Sykes wanted to write "a modern day Breakfast at Tiffany's, something silly and escapist, smart and witty". Well, to me it certainly wasn't a modern day Breakfast at Tiffany's. Neither was it smart and not at all witty.
If this was an attempt to be as funny as the Shopaholic-series by Sophie Kinsella or even an attempt of being as funny as Bridget Jones, Plum failed miserably. I bet zillions of aspiring writers w/o Sykes's connections have been trying to get similar things published in vain!
Result: If you are willing to put up with gazillions "Moi's", "entre nous" and all those "beyond's" and want something REALLY shallow, because you are done in, give it a go (I'd still recommend waiting for the paperback to come out, though). If you are hoping for something equally good as Bridget Jones or the Shopaholic-series, stay away from it.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine kleine Ahnung von Mode ist sicher hilfreich, 12. Februar 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bergdorf Blondes (Taschenbuch)
Ein witziges Buch über die Nöte der Überreichen in New York, natürlich frei erfunden, aber sicher zumindest teilweise dem Leben nachempfunden. New York, wo man als nicht verlobte, nicht verheiratete Frau anscheinend kaum etwas gilt, der Tummelplatz der Erbinnen, die ausser ihren Vergnügungen kaum etwas anderes im Kopf haben. Auch ein Hinweis auf unsere Welt, in der Äusserlichkeiten einfach mehr zu gelten scheinen, als innere Werte, mit der Gefahr, dass vor allem junge Leute leicht einmal die Orientierung verlieren können. Sicher nichts Neues, aber auf eine witzige Art beschrieben, mit sehr viel Humor und einem Augenzwinkern, dass sich die Autorin selber nicht so ernst nimmt. Sophie Kinsella, Lauren Weisberger und etwas Laura Zigman. Sehr vergnüglich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Bergdorf Blondes are a thing, you know, a New York craze.", 22. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Bergdorf Blondes (Taschenbuch)
The first sentence of the book might as well be the summary of this one:

Bergdorf Blondes are a thing, you know, a New York craze.

The narrator, “moi”, as she calls herself, tells us in a little bit naïve and shallow way, how she lives her shrill life with her “champagne-bubble-of-NY” friends, her body care, her designer outfits and her constant search of Mr. Right.

“Moi”, a Bergdorf Brunette, lives with her friend Julie Bergdorf, a very rich and famous heiress, in a privileged and cliquish world.

The girls are working heavily on the manhunt of their perfect rich boyfriend.

Well, that does not always work out très bien (the narrator often uses French or Italian words in the novel), because the sometimes witty and charming heroine gets the most unbelievable mean and psycho PHs (Potential Husbands).

The storyline is in chapters which are self-contained and easy to follow. Mostly, they start with one PH and end with a humiliating breakup. Throughout the story, “moi” gets to know many shrill and funky people. Their characters sometimes show some sort of fairy-tale-like kindness. That, of course, is beyond cute, but by that, the expectance of a little depth is crushed into a kindly-written satire.

The book starts in extraordinary racy sprint, followed by an unbelievably interesting relationship, which, by the way, is quite odd.

When “moi” flows to Paris after her first disengagement her drama-queen, slightly manic-depressive, unreal kind and childish character started to annoy me slightly.

The well-developed beginning seems to go over into a great book, but, to my surprise, it went on and on with the same whirl of superficial women’s problems. The more I read, the more I got bored of the fantastically luxurious clothing and the wonderful life of the rich and beautiful.

I’d love to have such a life like the one “moi” is living, full of designer clothes and accessories, full of charity parties and easy work. But, as the book shows (and I think that is the very best part, because it points out its message) when mankind has no problems, it just creates some to work on. One of the best examples is the disengagement of the narrator with her first PH, Zach. She almost kills herself because of that, and somebody who observes this relationship from outside cannot possibly understand why she did it (well, personally, I don’t; maybe some other can easily follow her intentions).

I adored the book also because it is written in a neat jargon given by, one of the crème-de-la-crème "champagne bubble" girls about town. The book would do nicely on a dull evening, it’s really worth reading!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer Sex and the City mag..., 9. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Bergdorf Blondes (Gebundene Ausgabe)
muss dieses Buch nicht unbedingt mögen, auch wenn es immer in dieser Reihenfolge empfohlen wird. Im Mittelpunkt steht eine junge Journalisten (dreimal raten, für welches Modemagazin sie schreibt), die für die Societyseiten zuständig ist. Ihre beste Freundin: die reiche, blonde Berdorf-Erbin. Es geht um Klatsch und Tratsch der Reichen, über Oberflächlichkeiten und doch den großen Wunsch, den einen richtigen zu finden, über Träume, shopping, Schönheitsoperationen etc..und es gibt ein kitschiges Happy End wie in Hollywood (verrate nicht alles) - und das alles sehr lustig und unterhaltsam geschrieben. Also kein literatisches Meisterwerk, sondern ein Buch für einen New York Trip, eine Südsee Insel oder ein Paris-Wochenende. Einfach gut.
Wer dieses Buch mag, sollte auch lesen: the devil wears Prada, Pradasüchtig (Lolita Pille) oder alle Bücher von Sophie Kinsella
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für alle die Sex and the city lieben..., 12. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Bergdorf Blondes (Gebundene Ausgabe)
Valentino, Gucci, Premieren, Botox und Brazilian. Für alle, die nicht wissen was sie nach der letzten Folge „Sex and the City" machen sollen, denen „Desperate Housewives" nicht schick genug und die Gala zu schnell ausgelesen ist.
„Moi", "the champagne bubble about town" erzählt von ihrem Leben in Big Apple - ganz „entre nous". Auf der Suche nach dem perfekten „P.H." (potential husband) und der „beyond" super-po-idealen Jeans von Chloe.
Die Sprache der Heldin, gesprochenes Amerikanisch, nur wirklich elementares Vokabular, Abkürzungen und unendliche Wiederholungen passt bestens zum Thema.
Dieses Buch sollte man tatsächlich auf English lesen. Sonst bringt man sich um den größten Spaß, den Plum Sykes zu bieten hat. Denn die Geschichte von Prinzessin findet Prinz über Umwege ist kein echtes „high of the week".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Seichte Unterhaltung mit verwöhnten Prinzessinnen, 25. Februar 2005
Von 
Rezension bezieht sich auf: Bergdorf Blondes (Taschenbuch)
Aufgrund meiner bisherigen Bewertungen und Käufe tauchte "Bergdorf Blondes" in meinen Empfehlungen auf. Mit den daraus resultierenden Erwartungen besorgte ich mir das Buch und freute mich auf die Leküre - zu früh, leider.
"Bergdorf Blondes" wärmt einmal mehr die Geschichten rund um das Leben der Super-Reichen, Super-Schönen und irgendwie auch Super-Langweiligen Highest Society Girls in NYC auf. Fashion 911's, hair issues, make up issues, ATM und PH male victims, Charity-Dinners und ähnliches mehr im Überfluss - so wird uns erklärt, wie anstrengend das Leben in Glitter und Glamour ist.
Der Versuch, die Geschichte aus der Perspektive einer Protagonistin zu erzählen, die nur am Rande in diese Glitzerwelt gehört und deshalb noch ein wenig Objektivität hat, und dazu noch einen Schuss Humor und Tapsigkeit à la Bridget Jones mag auch nicht so recht gelingen. Trotz einiger witziger und auch unvorhersehbarer Wendungen gelingt es der Autorin nicht, dass das Buch von vorne bis hinten spannend bleibt.
Auch 3 Sterne wären für dieses Buch vertretbar - dass es bei mir nur 2 geworden sind ist wohl darauf zurückzuführen, dass ich in letzter Zeit einfach zu viele Bücher, die alle irgendwie auf der "The Devil Wears Prada"-Welle mitsurfen wollen gelesen habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen gutes buch, 12. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Bergdorf Blondes (Taschenbuch)
ich lese wahnsinnig gerne die candace bushnell bücher und ich dachte ich lese mal "bergdorf blondes". am anfang war ich ein bisschen enttäuscht, weil es ein bisschen zu aufgesetzt geschrieben ist, mit der zeit wird es aber immer besser und teilweise sehr lustig!
kommt meiner meinung nach an trading up, etc. ran, aber dennoch ein gutes, lustiges buch, das leicht zu lesen ist.
perfekt für den abend oder den urlaub.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Great, 18. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bergdorf Blondes (Taschenbuch)
Great book, nice story and it is sooooooooooo Upper East Side. So for all lovers of Gossip Girl, this is a must.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Naja, 5. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Bergdorf Blondes: A Novel (Taschenbuch)
Ein erschreckend oberflächliches Buch. Ich hoffe, nicht alle New-Yorkerinnen sind so. Trotzdem gut zu lesen, wenn man harmlose Unterhaltung sucht. Typ 'Urlaubs-Lektüre'.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bergdorf Blondes
Bergdorf Blondes von Plum Sykes (Taschenbuch - 7. April 2005)
EUR 19,18
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen