Kundenrezensionen


30 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Ein Roman in einem Roman"
Ian McEwan gehört seit Jahren zu meinen Lieblingsschriftstellern. Auch in seinem neuen Roman "Sweet Tooth" zeigt er, welch großartiger Erzähler er ist.

Der Roman spielt Anfang der 1970er Jahre mit all den bekannten Turbulenzen - Wirtschaftskrise, Terrorismus, der Kalte Krieg.

Serena Frome hatte als Tochter eines anglikanischen...
Veröffentlicht am 23. September 2012 von SiMi

versus
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die andere, leider weniger überzeugende, Seite des MI5
McEwans aktueller Roman ist beim ersten Lesen leider mit Anstrengung verbunden. Auch wenn die Ich-Erzählerin Serena gerade zu Beginn durch ihre Kindheit und Jugend rast, hat man als Leser doch schon ab der Mitte dieses schleppende Gefühl in der Brust. Besonders die Szenen im MI5 dehnen sich und sind für politisch Uninteressierte zum Teil ein verwirrendes...
Vor 23 Monaten von Delia veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4.0 von 5 Sternen durchhalten, die zweite hälfte ist am besten!, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sweet Tooth (Kindle Edition)
Die langen Stories zwischendrin sind ein bisschen nervig, man verlässt den Pfad und verliert den Faden. Danach wird es spannend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Eine verliebte Spionin, 15. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Sweet Tooth (Taschenbuch)
Die hübsche Serena Frome lernt in ihrem letzten Jahr in Cambridge einen älteren, verheirateten Mann kennen, mit dem sie eine Affaire beginnt. Auf Wunsch ihrer Eltern hat sie in Cambridge ein Mathematikstudium angefangen, obwohl ihr Herz für die Literatur schlägt. Mehr recht las schlecht schlägt sie sich durchs Studium und verschlingt abends Bücher. Tony, mit dem sie eine Affaire hat, rekrutiert sie für den MI5. Nur allzu gerne nimmt Serena den Job beim amerikanischen Geheimdienst an. Doch wirklich spannend ist dieser Job nicht, bis Serenas Passion für Literatur für das Projekt Sweet Tooth benutzt wird. Fortan kümmert sie sich um den Schriftsteller T.H. Haley und verliebt sich in diesen...

Der Plot ist schnell erzählt, trotzdem hat mich das Buch vor dem Hintergrund des Englands der 70er Jahre voll in seinen Bann gezogen. Mc Ewan hat eine wunderbare Erzählweise und ich habe mich nicht gelangweilt. Mit Serena konnte ich mich gut identifieren, da sie eine junge Frau auf der Suche nach sich selbst und dem Glück im Leben ist. Nur zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen A spy is found out - a witty and ingenious read, 7. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sweet Tooth (Taschenbuch)
I haven't liked all of McEwans books equally. "Swwet Tooth" has been a revelation: It's a spy novel, the 70s come to life, the protagonist is strangely adorable and so is her love interest. The narratorial twist makes the whole story even more superb. I am absolutely thrilled and have gifted all my friends who like to read with this masterpiece.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen McEwan und die NSA-Affairen, 23. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sweet Tooth (Kindle Edition)
Ein sehr lesbarer Polit-Thriller."Highly entertaining", auch und gerade auf dem Hintergrund der aktuellen NSA-Affairen. In der O-Fassung merkt man , dass als "non-native speaker of Englisch" nun einiges lernen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Sweet Tooth - Ian McEwan, 9. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Sweet Tooth (Kindle Edition)
Im Jahr 1972, das u. a. durch die Geschehnisse des kalten Krieges gekennzeichnet ist, ist Serena, die Protagonistin des Buches, gerade dabei ihr Mathestudium abzuschließen, als sie über einen Freund, Tony, einen älteren Professor, kennenlernt. Auf Tonys Rat hin bewirbt sich Serena im Anschluss an ihr Studium beim MI5, dem englischen Geheimdienst. Im Rahmen der geheimen Mission ,,Sweet Tooth" des Geheimdienstes, lernt Serena bald den Autoren Tom Haley kennen und verliebt sich in ihn. Doch hat diese Liebe, vor dem Hintergrund der Ereignisse wirklich eine Chance und welche Folgen hat sie außerdem möglicherweise für Serena?

Mir hat das Buch, welches mein erstes von Ian McEwan war, wirklich sehr gut gefallen. Bereits von der ersten Seite an, ist man als Leser direkt im Handlungsgeschehen und kann diesem auch im Verlauf des Buches wirklich gut folgen. Für ein wenig Verwirrung sorgen jedoch zunächst, die im Buch an einigen Stellen eingefügten Kurzgeschichten, weil man sich dann als Leser erst auf diesen plötzlichen Handlungswechsel erst ein wenig einstellen muss. Letztlich finde ich aber, dass die Kurzgeschichten die eigentliche Handlung gut ergänzen.

Diese Verwirrung wird aber auch durch die wirklich schöne Sprache im Buch, in die ich mich eigentlich direkt von Beginn an, ein wenig verliebt habe :), mehr als ausgeglichen. Die Sprache in dem Buch unterstützt die Handlung wirkungsvoll und trägt auch dazu bei, dass man der Entwicklung der von Serena und den anderen Charakteren sehr gut folgen kann.

Außerdem fand ich es spannend durch das Buch, endlich auch einmal etwas über das Wirken des Geheimdienstes im England der 70er Jahre zu erfahren, denn dieses war mein erstes Buch zu dem Thema.

Für mich wird es ganz sicher nicht das letzte Buch von Ian McEwan gewesen sein. So werde ich ganz bald auf jeden Fall auch einmal ein Buch von Ian McEwan auf Deutsch lesen, denn ich bin neugierig, ob mich die Sprache dann immer noch so begeistern kann :)!

,,Sweet Tooth" zu lesen, kann ich wirklich jedem empfehlen, der mehr über das Wirken des englischen Geheimdienstes zur damaligen Zeit erleben und selbst die Protagonistin Serena bei ihrer Mission begleiten möchte :)! Ja und natürlich auch jedem, der sich mal wieder von einem sprachlich sehr gelungenen Buch begeistern lassen möchte :)!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen not as good as others from McEwan but still a good read, 19. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sweet Tooth (Gebundene Ausgabe)
The book reminded me a bit of Atonement where you get the final twist on the very last pages... I feel I read stronger ones (such as The comfort of strangers or Atonement), but all in all it is a typical McEwan and I enyoyed it very much.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen A love story wrapped in itself and string into a mirror..., 19. Mai 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sweet Tooth (Kindle Edition)
A tale like a serpent eating its own...

Gripping page turner that enthralls to the surprising end.

Eager to read more from Ian McEwan!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen bin IanMcEwan Fan, 10. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sweet Tooth (Gebundene Ausgabe)
IanMcEwan-ist immer wieder gut, allerdings ist dieser Roman bei weitem NICHT sein bester
wenn man da nur mal an "Saturday" denkt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen A Misfire with an Ending You Probably Won't Love, 28. Dezember 2012
Von 
Donald Mitchell "Jesus Loves You!" (Thanks for Providing My Reviews over 124,000 Helpful Votes Globally) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Sweet Tooth (Gebundene Ausgabe)
"For I rejoiced greatly when brethren came and testified of the truth that is in you, just as you walk in the truth." -- 3 John 1:3 (NKJV)

Novelists need to tell us a lesson through portraying a perception of how life can work. As readers, part of our job is to suspend disbelief so that the story can stir our minds and emotions to consider the experience the novelist has prepared for us.

When it works well, it's wonderful. When the characters or plot veer too far from what we know to be true, we know we are just reading a story rather than living inside of it. We may admire the way the plot and wordings are arranged, but it doesn't move us. For me, Sweet Tooth had the fatal flaw that its main character, Serena Frome, doesn't ring true. Two of the other characters seemed even more false to me.

Then, I got to the end. Boy, was that a bummer! I can't comment further without potentially spoiling someone's enjoyment of the book. So I won't. I don't like cute for the sake of showing that a writer can think of a cute ending, and this ending felt like one of those to me.

I like spy stories as much as anyone. I also love the kinds of ethical issues that naturally arise in the context of intended deceit. If this weren't ultimately a spy story, I would have rated it lower than I did ... despite its flossy writing (in places). Focusing on the writing is a lot like praising the paint job on a car that's broken down and can't be repaired.

Unless you feel compelled to read everything that Mr. McEwan writes, you can skip this one and not miss much.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen surprise ending, 22. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sweet Tooth (Kindle Edition)
Loved it. Read as fast as Serena does. Loved the ending. I too am a sucker for it all working out in the end.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sweet Tooth
Sweet Tooth von Ian McEwan (Taschenbuch - 9. Mai 2013)
EUR 7,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen