Fashion Pre-Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel foreign_books Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen21
4,1 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:11,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Mai 2009
Sehr gutes, intelligentes Buch, gute (wahre) Geschichte mit Humor, Tiefsinnigkeit und viel Hintergrundvermittlung über Geschichte und Politik im Iran. Die Druckgrösse in diesem Band ist recht klein, für grösseren Genuss besser beide Bände einzeln kaufen (da grösser), dafür ist der Preis sehr gut.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2010
Ich habe selten einen autobiographischen "Roman" gelesen, der auf eine so ruhige und zarte Weise das Erleben einer Heranwachsenden beschreibt. Und gleichzeitig wird auch noch ein Diskurs über die bewegte und nicht immer friedliche Geschichte des Iran geliefert.
Die Zeichnungen sind trotz oder gerade wegen ihrer Einfachheit sehr gelungen und schaffen eine gewisse Distanz zu den düsteren Abschnitten der Iranischen Geschichte. Anders als z.B bei Spiegelmans "Maus" benutzt Satrapi keine sockierenden Bilder und trotzdem bleiben sie im Gedächtnis hängen.
Nicht umsonst gab es für Persepolis 2004 den Max-und-Moritz-Preis und den Preis Comic des Jahres der Frankfurter Buchmesse.
Alles in allem ein sehr gelungenes Werk! Und vor allem ein Comic der zeigt, dass Comics eine ernstzunehmende Kunstform sind.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2008
Ich muss anfangs wohl ein klarstellen - ich habe nicht einen Hauch von Sympathie für Comics übrig, seien sie nun gut oder weniger gut gezeichnet.
Und so war ich auch ein wenig skeptisch als ich eines Winterabends ins Kino ging um Persepolis zu schauen - was macht man nicht alles für seine Freunde.

Das die Geschichte um die kleine Marji, die ihre Kindheit im Iran und dann weiterfolgend die nächsten Etappen ihres Lebens erzählt mich so begeistern würde, konnte ich damals ja noch nicht ahnen.

Liebevoll bis ins letzte Detail, manchmal zum Schreien komisch und im nächsten Bild tränenrührend, erhält man einen authentischen Einblick in eine Welt und eine Kultur, die so anders ist als die eigene. Wir erfahren wie es im Iran war, bevor die Dinge sich änderten und aus einem liberalen Staat ein Regime der Unterdrückung wurde.

Was lag also näher als nun endlich auch das Buch zu bestellen, das dem Film fast als "Eins-zu-Eins"-Vorlage diente.
Ich war recht erstaunt, wie klein es wirklich ist- fast ein Taschenbuch eben.
Um auch die ganze bezaubernde Geschichte unterbringen zu können, war es wohl notwendig die Bilder etwas zu verkleinern, was aber nicht wirklich störend ist - auch wenn man es wohl nicht bei Kerzenschein lesen kann.

Interessant ist vor allem die Bild-kontrastierung, wir haben es bei Persepolis mit einer Geschichte ganz in schwarz und weiß zu tun, was dem Zeichner eine größere Bandbreite an Sybolnutzung gibt, von der er ausgiebig gebrauch machte.

Zusammenfassen kann ich nur zum Kauf des Buches raten - zumal der von Amazon gesicherte Preis einem Schnäppchen sondergleichen gleich kommt.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2015
Bezieht sich auf den englischen Sammelband Pesepolis I & II. Die Ausgabe ist auf ein kleineres Format skaliert, und auch wenn die Zeichnungen eher einfach gehalten sind, ist es das ganze schon etwas klein gehalten. Die kleine Schrift fand ich anstrengend zu lesen, womit ich sonst nie ein Problem habe. Das Papier ist ganz ok. Zum einmal lesen war es schon ok, aber ich würde empfehlen lieber die deutsche Gesamtausgabe zu kaufen, diese hier bringt den Comic nicht so gut zur Geltung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2009
Eigentlich hatte ich das Buch als Weihnachtsgeschenk für meinen Bruder vorgesehen, der auf abstruse Dinge steht, warf einen Blick hinein und war auf der Stelle gefesselt. Beinahe hätte ich es behalten. Noch erwähnen sollte ich, daß ich das Buch im Original kaufen wollte und deshalb die englische Version gewählt habe, Satrapi hat aber auf Französisch geschrieben.
Marjane Satrapi ist die Tochter eines iranischen Technikers, also iranische Oberschicht. Im ersten Teil beschreibt sie ihre Wahrnehmung der islamischen Revolution und die darauffolgenden Umstrukturierungen der iranischen Gesellschaft sowie den Iran-Irak-Krieg. Ihre Eltern demonstrieren zunächst mit allen anderen und führen damit den Sturz des Schah herbei, den Weg der Mullahs allerdings heißen sie auch nicht gut. Aber wie das in autokratischen Systemen eben so ist, dürfen sie diese Meinung nicht offen ausplaudern, die Scharia hält strenge Strafen bereit. Mit einer gehörigen Portion Humor schildert Satrapi ihre Schulzeit und die Absurditäten der islamischen Republik. Weil sie allerdings eine recht ausgeprägte Pubertät durchmacht und heftig rebelliert, schicken ihre Eltern sie ins Ausland, nach Österreich. Darum geht es im zweiten Teil.
In Österreich findet Satrapi zunächst Unterschlupf bei einer Familie von Exiliranern, die sie aber wegen eigener Probleme in ein Nonnenwohnheim schicken. Dort rebelliert Satrapi ebenfalls und fliegt alsbald raus. Auch die Zimmerwirtin, bei der sie danach unterkommt, erweist sich als Alptraum und die Minderjährige landet mitten im Winter auf der Straße. So holen ihre Eltern sie zurück in den Iran, wo sie ein Kunststudium aufnimmt und einen Kreis Gleichgesinnter findet, allerdings nicht ohne einige Akklimatisierungsprobleme. Die Jahre in Österreich haben ihre Spuren hinterlassen. Letztlich erträgt sie die ständigen Reglementierungen auch weiterhin nicht und beschließt, diesmal allerdings als Erwachsene, den Iran wieder zu verlassen.
Ich bin kein großer Fan von Comics (abgesehen von Asterix) Ich hätte nicht gedacht, daß man einen Comic lesen kann und danach denkt, es wäre ein Roman gewesen. Bildgewaltig ist das Stichwort, das mir dazu einfällt. Satrapis Bilder haben eine derartige Aussagekraft, sie schafft es mit einem Bild so viel mitzuteilen, daß es keiner weitschweifigen Erklärungen bedarf. Bei manchen Bildern läuft es einem kalt den Rücken herunter, doch auch der Humor hat seinen Platz. Sie zeichnet ein Bild der iranischen Gesellschaft, das mit einigen Vorurteilen von "Nicht ohne meine Tochter" aufräumen sollte. Auch der Iran-Irak-Krieg, der für mich immer eines dieser Dauerbrenner in den Nachrichten war, gewinnt eine ganz andere Dimension.
Absolut lesenswert!!!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2009
ich habe es mit Absicht in english gekauft um möglichst falsche Übersetzungen aus dem Weg zu gehen.
Wer das nicht liest verpasst was. Und das gefühl hatte ich auch als ich dabei war das zu lesen,wieso ich es
nicht vor 2 Jahren gelesen habe. Ich kann es nur sehr sehr empfehlen. Es ist sehr spannend, traurig, emotional,lustig
und sehr clever. Sie hat es wirklich auf dem Punkt gebracht ohne die Dinge zu beschönigen und was mir am besten gefallen
hat war dass sie sich dabei überhaupt nicht ernst nimmt und über sich selbt lachen kann. sehr humorvoll , einfach klasse, 1 A,
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2014
Als unsere Lehrerin uns sagte, dass wir im Unterricht eine Graphic Novel lesen würden, war mein natürliches Interesse für Comics schon geweckt. Nachdem wir dann ein bisschen durchblättern dürften war ich zuerst doch enttäuscht - kleine schwarz-weiße, einfach gezeichnete Figuren. Viele große Texte in der kleinsten Schriftgröße.
Natürlich schreckt das einen erstmal ab!

Aber man lernt das Buch zu lieben! Das Buch hat man schnell aus auch wenn es viel aussieht. Der Zeichenstil passt zur Story und den Charakteren. Die Geschichte wird toll und mit viel Humor erzählt, sie regt aber auch zum Nachdenken an und zeigt die negativen Seiten des Krieges auf.

Insgesamt bin Ich bin froh dieses Buch gelesen zu haben und bin mit allem zufrieden - deshalb die 5 Sterne.

lg die PinguLady :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2014
This book cannot be read on a kindle. Content may be interesting, but it is not fit for the kindle.....too small lettering and too small images.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2013
The book was here fast and in excellent shape, and a really great read!
The humour was great despite the weight of the issues adressed in the book.
There were a lot of informations as to the historical backgrounds and everything was very well explained, but even if there was so much to tell, Marjane Satrapi managed to tell her story vivid and smooth.
I would suggest this read to anyone who wants a read that leaves an impression and a new level of understanding, but anyone who just wants a fun story might be disappointed with this considering that there are several parts dedicated to explain the historical backgrounds.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2010
Beim Lesen dieses Buches habe ich viel ueber Iran und vor allem die Rolle der Frau dort gelernt.
Empfehlenswert!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

25,00 €
8,99 €
16,95 €