Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen irritierend
Vor dem Lesen dieses Buches war mir nicht bewusst, wie sehr Mao zusammen mit Stalin und Hitler unter den Schlächtern des 20 Jahrhunderts einzuordnen ist. Das Buch zeichnet einen Mann, der von persönlichem Willen zur Macht zerfressen, bereit ist, alles zu opfern, um seinen Weg zu gehen, dem Ideologie, auch die kommunistische, fremd ist, bestenfalls ein Mittel, um...
Veröffentlicht am 24. Februar 2006 von Michael Forstner

versus
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Not worth your time
I cannot recommend this book to anyone who has even te slightest of knowledge of Mao and his policies. While the book claims to have "the unknown story", very little of it is new. Most of my grievances with this book lie in it's style of writing. The entire book is highly repetitive (ie. the subjects of food exports & living standards in China vs. other communist states,...
Veröffentlicht am 4. Juli 2010 von A. Egger


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen irritierend, 24. Februar 2006
Von 
Michael Forstner "crystalman" (Bärschwil, Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Vor dem Lesen dieses Buches war mir nicht bewusst, wie sehr Mao zusammen mit Stalin und Hitler unter den Schlächtern des 20 Jahrhunderts einzuordnen ist. Das Buch zeichnet einen Mann, der von persönlichem Willen zur Macht zerfressen, bereit ist, alles zu opfern, um seinen Weg zu gehen, dem Ideologie, auch die kommunistische, fremd ist, bestenfalls ein Mittel, um den eigenen Macht- und Geltungstrieb zu befriedigen. Ich fragte mich während der Lektüre öfters, welche Geistesstörung dieser Mann denn gehabt hat.
Jung Chang stellt klar fest, dass Maos Linie sich bis in die heutige Chinesische Führungsriege fortsetzt und die Handlungen der dortigen Machthaber klar beeinflusst. Das ist, neben den Schilderungen abscheulicher Verbrechen, ob des wirtschaftlichen und politischen Aufstiegs Chinas wohl das irritierendste Fazit dieses Buches.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Shocking truth, 28. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Mao: The Unknown Story (Gebundene Ausgabe)
After having read the book, I see every day Chinese with different eyes. Hard to believe that one man, in unison with some cronies, could terrorize a whole country like this for decades. Hardly anyone, apart from Liu, dared to speak up.
The biography gave me an in-depth account of the Mao era and, to some extend, explanation for why contemporary Chinese biograhies read different from Westerners.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein neutral historisches Bild - erlebtes und erlittenes China unter Mao, 28. August 2008
Von 
Heli An - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Mao: The Unknown Story (Taschenbuch)
Vor der Sicherheit gut recherchierter Fakten ist dieses Buch nicht neutral objektiv sondern parteiisch und fast schon einseitig. Dieses Buch gibt keine Chance,Positives im Maoistischen China zu sehen. Ich meine, genau das will das Buch erreichen, denn es ist geschrieben aus der Sicht eines Menschen,der unter Mao gelitten hat und das dem verklärten Bild im Westen die chinesische Sicht entgegenstellen möchte.

Es wird beschrieben, wie ein Volk und eine Kultur vor dem Hintergrund der rechtmäßigen und dringende notwendigen Befreiung zerstört und kaputt gemacht wurde. Für wen der Osten in den 70er Jahren in Moskau aufgehört hat und wer Mao nur als ferne Kultfigur kennt, der kann in diesem Buch Welten entdecken und Zusammenhänge erfahren, die unfaßbar sind!

Die knapp tausend Seiten sind (acuh auf Englisch!)unbedingt lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen too little is known, 24. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Mao: The Unknown Story (Taschenbuch)
I found this book while I was travelling in New Zealand. It took me two weeks to read it because I had to have breaks to get my mind away from the cruel truth described here. I vaguely remember having heard about Mao in my youth in eastern Germany because China was part of the so called communist countries but never had anything been said about what was really going on there. With all the references given I think you can't deny its content. It is really a shame that all this happened in the name of the people and equaliy. According to the facts given in the book it was not different from the methods used in Faschist Germany with all the propaganda and brainwash actions and violence. I hope many people read this book, and I understand that somebody, whose family has suffered, is determined to reveal everything although it is still almost impossible to understand how this system of fear and punishment can work for so long, a handfull against 600 million.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Excellent, 23. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mao: The Unknown Story (Kindle Edition)
one of the best book on this horrible period! Can you imagine there are still people in the world fighting for such stupid AND criminal dictators! And don't forget their friends Stalin, Pol Pot, Castro, etc... Thanks a lot to these authors for debunking the myth!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Danke!, 21. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Mao: The Unknown Story (Taschenbuch)
Ein schweres Buch für mich als Chinesin zu lesen, weil es ist so anders als ich klein gehört über Mao.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Not worth your time, 4. Juli 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Mao: The Unknown Story (Taschenbuch)
I cannot recommend this book to anyone who has even te slightest of knowledge of Mao and his policies. While the book claims to have "the unknown story", very little of it is new. Most of my grievances with this book lie in it's style of writing. The entire book is highly repetitive (ie. the subjects of food exports & living standards in China vs. other communist states, the superpower programme, Mao's "food squeeze", purging, his "bunker villas"). The introduction of each chapter is an elaborate recap of the previous chapter. I think that with more efficient editing, this book would be 200 pages lighter.

The second objection to this book is that it is very one-sided and one-dimensional; I cannot believe that a person can exist without at least one redeeming feature, no matter how small. This is the portrait they paint of Mao. I am not argueing that he was not a terrible man who caused unspeakable misery for his own ends, but the authors failure to create an in-depth view in Maos personality makes the book feel equally propagandist as anything put forward by the communist regime in China. This is not even a biography in this way, more like a chronicle of the Chinese revolution.

Thirdly, the book insists on drawing its own conclusions for you. If a book covering a subject of such magnitude does not allow you to think for yourself, there is no point in reading it. It would, given the overwhelming evidence against Mao, be far more acceptable to present the reader with the facts and have him make up his own mind.

Fourthly, I have problems with their choice of words. They lean heavily on emotional vocabulary, when the meaning of the sentence would achieve the same results. One example of this overuse of modifiers and filler words is "...hundreds were beaten to death, often in a ghastly way." I have never heard of anyone being beaten to death in a nice way. For this I see failure of the editor to correct the author on her muddled style. I far that most of their wording comes from their strong, personal hatred of Mao.

And lastly, concerning the "facts" in this book: some are unfounded (and thus without proper reference to them in the back of the book) while others are pure speculation, ie. what Mao is thinking at any given time. Others are quite contradictory: in one chapter, they write that Mao is no good with numbers and math. Yet in the next he is quoted to be aware of the consequences of certain policies when he says "...30000 may die." This is of course just one example, but there are a few more like this.

In short: read a different bio. I can recommend Philip Short's version of Maos life.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fragen über Fragen, 7. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Mao: The Unknown Story (Taschenbuch)
Seit Jahren war ich auf der Suche nach einer Mao-Biographie, quasi als Einstieg in jüngere chinesische Gesichte, die mir weitestgehend fremd ist.

Dieses Buch jedoch hat mich mit mehr Fragen als Antworten zurückgelassen. Das Hauptaugenmerk des Buches scheint auf der Zerstörung von Mythen zu liegen, die Mao und das kommunistische China aufgebaut haben, um Mao zu glorifizieren. Dieses gelingt auch recht überzeugend und es ist schockierend zu lesen, wie menschenverachtend dieser Mann vorgegangen ist.

Bei all dem stellen sich mir aber die Fragen warum und wie.

Wer war dieser Mao, dem offenbar niemand außer er selbst wichtig war? Hat ihn wirklich nur die Machtgier getrieben,wie es das Buch eindrucksvoll darzustellen versucht? Für wen, wenn er selbst die eigenen Frauen und Kinder ohne eine Gefühlsregung geopfert hat?

Die Person bleibt blaß. Einzig sein Sinn für Humor wird erwähnt, aber es ist mir vollkommen unmöglich, daß ein Mensch mit so schlechten Eigenschaften und so dreisten Ränkespielen so problemlos aufsteigen konnte.

Stalin und Hitler wird ein gewisses Charisma nachgesagt und in zahlreichen Biographien wird das auch erklärt. Etwas vergleichbares findet sich in dem Buch über Mao nicht.

Auch wird von seinem militärischen Dilletantismus geschrieben, aber ein paar Seiten später erfährt der Leser dann, daß wieder ein militärisches Ziel erreicht wurde. Wie erfährt der Leser höchstens am Rande.

Dieses sehr einseitig geschriebene Buch konzentriert sich auf das Monster Mao und auf seine Fehlentscheidungen, der Leser wird aber weitestgehend im Dunklen darüber gelassen, was funktioniert hat.

So überzeugend die Fakten dargestellt werden (das extrem lange Quellenverzeichnis nährt dieses Vertrauen), so sehr erscheint es mir, als seien bewußt nur die Fakten aufgezeichnet worden, die Mao als Versager und Bestie darstellen.

In jedem Fall ein sehr einseitiges Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Too subjective, 9. Januar 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Mao: The Unknown Story (Taschenbuch)
This book includes some facts which are still unknown to many Chinese, especially who are living inside mainland China. It could be a much better work if the authors didn't put their own hatred and vicious comments toward Mao into the book!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mao: The Unknown Story
Mao: The Unknown Story von Jon Halliday (Taschenbuch - 4. Januar 2007)
EUR 13,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen