Kundenrezensionen


48 Rezensionen
5 Sterne:
 (29)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


47 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein fantasievoller Liebesroman
Wer bei Audrey Niffeneggers Romantitel auf Fantasy hofft, sollte besser zu anderen Büchern greifen. Allen anderen kann man "The Time Traveller's Wife" wirklich ans Herz legen. Denn die fantastischen Elemente sind nur der Hintergrund für eine äußerst originelle und romantische Liebesgeschichte. Bibliothekar Henry DeTamble leidet an einem...
Veröffentlicht am 14. August 2004 von literaholic

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen love between a time traveller and his girl
Very interesting idea to show the life of a time traveller and how he meets and leads a life with his love jumping through age and time. Niffenegger shows a lot of talent, holding the threads of their many meetings throughout time close in her hands, but sometimes I missed the distinctive voices of either Henry or Clare. Their "voices" seemed sometimes too...
Veröffentlicht am 21. März 2010 von gigglelujia


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

47 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein fantasievoller Liebesroman, 14. August 2004
Rezension bezieht sich auf: The Time Traveler's Wife (Vintage Magic, Band 4) (Taschenbuch)
Wer bei Audrey Niffeneggers Romantitel auf Fantasy hofft, sollte besser zu anderen Büchern greifen. Allen anderen kann man "The Time Traveller's Wife" wirklich ans Herz legen. Denn die fantastischen Elemente sind nur der Hintergrund für eine äußerst originelle und romantische Liebesgeschichte. Bibliothekar Henry DeTamble leidet an einem genetischen Defekt, der ihn ungewollt auf Zeitreise gehen lässt. Seine Frau Clare, die ihn schon als Kind bei kurzen "Besuchen" kennen und lieben gelernt hat, ist der Fixpunkt in seinem Leben. Wie die beiden mit einer unglaublichen Situation fertig werden und ein normales Leben zu führen versuchen, das beschreibt Audrey Niffenegger auf äußerst anrührende, aber nie kitschige Weise. Die Sprache ist klar und präzise, selbst die Nebenfiguren wirken lebendig, und natürlich ergeben sich beim Zeitreisen zahlreiche humorvolle Situationen. Am Ende sollte man aber durchaus Taschentücher griffbereit haben...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen mal was anderes..., 14. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: The Time Traveler's Wife (Vintage Magic, Band 4) (Taschenbuch)
Clare und Henry sind ein Ehepaar. Doch aufgrund eines genetischen Defekts reist Henry unkontrollierbar durch seine Lebenszeit. Auf diese Weise trifft er seine zukünftige Frau bereits, als diese noch ein Kind ist, er aber in seiner Echtzeit bereits mit ihr verheiratet ist. Seine Wissensvorsprünge zur Zeit vor ihrer ersten Begegnung in der Echtzeit (die, um das Zeitparadoxon nicht zu verletzen, nur in Andeutungen erzählt werden) erzeugen eine einzigartige Spannung auf den Fortgang der Geschichte.
Im Prinzip bin ich nicht wirklich Fan von Zeitreisebüchern oder Geschichten übers Unsichtbarwerden und dergleichen. Dieser Roman hat mich aber dennoch in seinen Bann gezogen. Er regt zum Nachdenken über den Verlauf eines Lebens, über das Schicksal, über Entscheidungsfreiheiten geradezu an und wirkt auf diese Weise auch noch länger nach.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reise eines unruhigen Herzens, 4. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: The Time Traveler's Wife (Vintage Magic, Band 4) (Taschenbuch)
Henry ist eine "chrono-displaced person": Er wurde mit einem genetischen Defekt geboren, der ihn gelegentlich (bevorzugt in einem psychisch unausgeglichenen Zustand, Stichwort: Sehnsucht!) für eine begrenzte Zeitspanne an einen anderen Punkt in unserem Zeit-Raum-Kontinuum versetzt. Das sind bevorzugt Punkte, zu denen er eine seelische Bindung hat, Orte des Verlustes, der Angst und der Sehnsucht, zu denen es sein "unruhiges Herz" immer wieder hinzieht. Transferiert wird nur Henrys Körper, was er am Leibe trägt, bleibt zurück, seien es Kleider, Zahnplomben, Taschen usw. Diese Tatsache bringt enorme Schwierigkeiten mit sich -- aber innerhalb der Bildhaftigkeit dieses "genetischen Defekts" paßt es hervorragend, daß er jedesmal nackt und vollkommen mittellos auf sich selbst gestellt ist. Er wird immer wieder zurückversetzt, so daß diese Krankheit Ähnlichkeit mit anderen Anfallsleiden hat. Manchmal "verschwindet" er nur für Minuten, manchmal Stunden, manchmal für einen längeren Zeitraum; allerdings stimmen der Zeitraum, in dem er aus seine "synchronen" Leben verschwindet, und die Dauer des "Aufenthaltes" in anderen Situationen nicht überein. Und er kann sich selbst begegnen.

Als Henry 6 Jahre alt wird, verunglückt seine Mutter mit ihm im Auto -- während sie stirbt, rettet ihn sein genetischer Defekt "instinktiv". Doch das Gefühl der Schuld, das Menschen heimsucht, die eine gefährliche Situation überlebt haben, während andere starben, versetzt ihn in den unterschiedlichen Lebensaltern immer wieder an diesen Punkt seines Lebens. Er ist derjenige, der die Polizei ruft, der sich um dies und das kümmert -- aber den Unfall kann er nicht verhindern.

Im Alter von 28 Jahren, als leicht abgestürzter Typ begegnet er Clare, die ihn zu kennen und schon lange in ihn verliebt zu sein scheint. Bei einem Essen offenbart ihm Clare, daß sie ihn seit ihrem 6. Lebensjahr kennt, daß sein älteres Ich sie auf seinen "Zeitreisen" immer wieder besucht hat, weil er später mit ihr verheiratet sein wird.

Henry und Clares Schicksal erfüllt sich, wenn man ihr(e) Leben jeweils als Ganzes betrachtet. Es ist bei aller Tragik voller Lebenfreude und Hoffnung.

Man muß sich auf die Geschichte einlassen, auf die beiden (einander weitgehend abwechselnden) Ich-Erzähler Henry und Clare, die einem ihre Gedanken und Gefühle in dieser für Nicht-Betroffene absurd erscheinenden Situation rückhaltlos offenbaren, wie sie sich auch einander ebenso rückhaltlos offenbaren.

Audrey Niffenegger benutzt einen sehr klaren, schnörkellosen amerikanischen Stil, keineswegs mainstreamig simpel, sondern immer durchsetzt mit Anspielungen, Bildern, Sprachspielen, fremdsprachlichen Elementen, Einsprengseln und Zitaten aus Dichtung und Musik -- es ist schier unmöglich, das "lückenlos" ins Deutsche zu übertragen. Nicht daß unsere Sprache mangelhaft wäre im Verhältnis zum (amerikanischen) Englisch, beide Sprachen transportieren unterschiedlichen, gesellschaftlich und kulturell bedingte Informationen. Mir ist sicherlich unendlich viel durch die Lappen gegangen angesichts der hohen Dichte von Niffeneggers Sprache und Stil, das fiel mir immer dann auf, wenn mich etwas überraschte. Kein Wunder, daß die deutsche Übersetzung gegenüber dem Original stark abfällt.

"The Time Traveller's Wife" erscheint als Parabel über das Leib-Seele-Verhältnis, über Schicksal und Freiheit und über die Maßlosigkeit der Liebe. Und als solches war der Roman für mich eine der Entdeckungen des vergangenen Jahres!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfühlsame Liebesgeschichte mit Science-Fiction-Hintergrund, 27. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: The Time Traveler's Wife (Vintage Magic, Band 4) (Taschenbuch)
Wie fängt man eine Geschichte an? Blöde Frage: Am Anfang natürlich. Aber wie oder besser: wann fängt man die Geschichte an, wenn eine der beiden Hauptpersonen ein Zeitreisender ist? - Clare und Henry, der Zeitreisende, lernen sich gleich zweimal kennen. Beim ersten Treffen ist Clare noch ein Kind und Henry ein Erwachsener - der aus der Zukunft kommt, in der er mit Clare verheiratet ist. Beim zweiten "Ersten Mal" ist Clare bereits eine junge Frau und trifft den ebenfalls noch jungen Henry - dessen "ältere Version" sie bereits seit Jahren kennt.

Hört sich verwirrend an? Na, vielleicht nur auf den ersten Blick. Denn die Autorin schafft es, diese verrückte Geschichte mit einem roten Faden, einem Anfang und einem Ende, so einfühlsam und spannend zu erzählen, dass man das Buch einfach nicht mehr weglegen kann. Und obwohl schon ziemlich zu Anfang der Geschichte klar ist, (VORSICHT SPOILER!) dass Henry am Schluss sterben wird, ist damit nichts von der Spannung aus der Geschichte herausgenommen. Im Gegenteil, man will unbedingt wissen, WIE GENAU es endet und wie beide - Henry und Clare, die im stetigen Wechsel als Ich-Erzähler auftreten - mit dieser schwierigen Situation umgehen. Manchmal gleitet diese komplexe Liebesgeschichte zwar leicht ins Kitschige ab, aber obwohl ich darauf in der Regel allergisch reagiere, hat es mich bei dieser Story nicht weiter gestört. Selten in der letzten Zeit habe ich ein Buch vor mir gehabt, das ich schneller und intensiver gelesen habe, und das im englischen Original. Was jeder mit einigermaßen konversationstauglichen Englischkenntnissen im Übrigen auch tun sollte, denn die Sprache ist einfach, leicht verständlich und vielleicht wirkt die Story auch gerade deswegen so besonders authentisch und glaubhaft.

Für jeden, der eine rührende Liebesgeschichte mit einem spannenden Hintergrund mag, eine unbedingte Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Love is everything, 27. April 2005
I've read this book the first time in New Zealand and only because my sister wanted me to read some books in English. I thank my sister for forcing me to read this book. It's the real touching story of Clare Abshire and Henry DeTamble. When they meet each other for the first time Clare is 6 and Henry is 38, or so. Henry is a time traveller who is dislocated in time when is stressed. It's funny to see Clare growing up, hiding Henry from her family and friends and sharing with him love for the first time and for the rest of her life. It's a really compelling novel who shows the feelings of Clare and Henry from their own point of view, how they experience their meetings with their own feelings and thoughts. It's a real page turner. Read it!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schönes, aber auch trauriges Buch, 28. November 2005
Rezension bezieht sich auf: The Time Traveler's Wife (Vintage Magic, Band 4) (Taschenbuch)
In diesem Buch geht es um Clare und ihren Mann Henry, der aufgrund eines genetischen Defekts zur Zeitreise fähig ist. Allerdings hat er keinerlei Kontrolle darüber, wann er durch die Zeit reist und wohin er reist. Das große Problem, das sich aus diesen Zeitreisen ergibt, ist, dass er nichts mitnehmen kann, er also völlig nackt in der anderen Zeit landet. Hieraus ergeben sich natürlich verschiedene Probleme... Henry kann sowohl in die Zukunft als auch indie Vergangenheit reisen, allerdings nicht mehr als ein paar Jahrzehnte, wobei er allerdings hauptsächlich in die Vergangenheit reist.
Die Geschichte wird sowohl aus Clares als auch aus Henrys Sicht erzählt. Allerdings werden die Daten größtenteils chronologisch (nach Clares Chronologie) mit ein paar Ausreißern wiedergegeben. Henry und Clare treffen sich zuerst, während Clare noch ein kleines Mädchen ist und dann immer wieder, bis sie erwachsen wird. Irgendwann treffen sie sich dann in Echtzeit...
Ich lese prinzipiell sehr gerne Zeitreisegeschichten, so dass es kein Wunder ist, dass mir dieses Buch so gut gefällt. Die Geschichte der Beziehung von Clare und Henry wird interessant und spannend erzählt, wobei ich das Problem mit den Zeitreiseparadoxen gut gelöst finde. Wem dieses Buch gefällt, der könnte auch die Zeitreisebücher von Connie Willis mögen (To say nothing of the dog, Doomsday Book, Fire Watch). Diese Bücher sind allerdings keine Liebesgeschichten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Addictive, 11. Mai 2010
I stumbled across this book by mistake, but ended up buying it.
It was made into a movie, so it couldn't be that bad!

This is a science fiction of course. Its the story of a guy Henry who time travels, and of his wife Clare
The story is narrated from Henry's point of view and of Clare's.

The story is cleverly written, very compelling and quite addictive.

Despite the book going back and forth, relating Henry's travel in the past and future, and the present day Henry, the plot still went forward. It wasn't complicated, and all the weird details that I didn't understand at the beginning, became clear along the story.

Once you start reading it, you want to read more to know what happened to Henry from 1970 and to the Henry from 1990. His past and future and the past and future of Clare are intertwined in a story about love, fear, survival.
I love a book that can me cry and smile. This is one of these books, where you get attached to the characters and share their sorrows and happiness.

I highly recommend this book!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A real page turner, 5. Oktober 2004
Von Ein Kunde
What an amazing first time novel by Audrey Niffenegger! The Time Traveler's Wife is a book about love in all its forms in all ages, wrapped in the unbelievable story about Henry, who has a genetic defect and tends to time travel uncontrollably in situations of great mental stress. In his mid-thirties, one of Henry's time travels leads him to his 6 year-old future wife. A strong bond of love develops over the years, connecting her childhood to his life until Henry meets Clare for the first time, when she is 20 and he is 28. This is the point, when Henry's life starts to change completely and both of them are entangled in a life of love, fear and longing for each other.
An fantastic book with an incredibly imaginative and touching plot, in spite of its rough language sometimes. A real page turner.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen unglaublich, 31. Mai 2009
Von 
S. Kotrba (Wien, Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Time Traveler's Wife (Vintage Magic, Band 4) (Taschenbuch)
ich bin eher zufällig in einer bücherei auf dieses buch gestoßen. und es scheint sich als reinster glücksgriff herausgestellt zu haben.

die geschichte selber ist einfach unglaublich faszinierend, die verschiedenen charaktere absolut glaubwürdig und die handelsstränge (wenn auch nicht immer auf anhieb) absolut logsich.

ich möchte hier nicht allzu viel verraten, aber während dem lesen dieses buches kann man sowohl lachen, weinen, träumen als auch über den sinn des lebens und seine vorbestimmtheit philosophieren.

dieses buch zählt ab jetzt meinen absoluten lieblingsbüchern!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es muss nicht immer Gabaldon sein, 10. Februar 2005
Nur weil sie Clare heißt und mit einem Zeitreisenden zusammen ist, muss noch lange keine epische Endlos-Highland-Saga dabei herauskommen, und das ist auch gut so, denn mit The Timetraveller's Wife ist Audrey Niffenegger eine ungewöhnliche und sehr romantische Liebesgeschichte gelungen, die mit ihrem Zeitreise Verwirrspiel auf Science Fiction Niveau bestimmt so manche Köpfe zum Rauchen bringt.

Henry stellt schon als kleiner Junge, bei einem Autounfall fest, dass er Zeitsprünge machen kann. Was sich vordergründig aufregend anhört, entwickelt sich für ihn schon bald zum Fluch. Weder kann er seine Zeitsprünge kontrollieren noch kennt er ihre genauen Ursachen. Plötzlich ist er in einer anderen Zeit und an einem anderen Ort und das auch noch nackt, was für ihn den Spaß an der Sache deutlich dämpft. Aber eines Tages, meint das Schicksal es gut mit ihm, bei einer seiner Zeitreisen lernt er seine zukünftige Frau Clare kennen - die dann aber noch ein junges Mädchen ist. Clares Welt verläuft chronologisch und das macht die ganze Beziehung reichlich verzwickt, denn als Henry der erwachsenen Clare zum ersten Mal begegnet, kennt diese ihn schon seit ihrer Kindheit...

Wer bereit ist, den verzwickten Windungen der Geschichte zu folgen und wer es mag auch hin und wieder mal in ein Taschentuch zu Hilfe zu nehmen, wer romantische Liebesgeschichten liebt, einen Hauch von Herzschmerz verkraften kann und dazu noch einem ausgeklügelten Plot folgen möchte, sollte sich diese Geschichte keinesfalls entgehen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Time Traveler's Wife (Vintage Magic, Band 4)
The Time Traveler's Wife (Vintage Magic, Band 4) von Audrey Niffenegger (Taschenbuch - 6. Januar 2005)
EUR 9,34
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen