Kundenrezensionen

8
3,3 von 5 Sternen
The Happiness Project
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:5,51 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Januar 2012
... die Schrift ist viiiel zu klein!!

Ich trage Brille oder Kontaktlinsen, und ab und zu lese ich ich auch ohne Sehhilfen, aber die Schrift in diesem Taschenbuch ist SO dermaßen klein, dass ich zum Lesen eine Lupe bräuchte ... anstrengend, aua - hier hat der Verlag einfach am falschen Ende gespart!

Natürlich hab ich's trotzdem durchgelesen gelesen und find's ganz nett und stellenweise wirklich inspirierend - ein Buch, mit dessen Hilfe ich vielleicht nicht glücklich(er), aber zumindest zufriedener werden könnte. Lustigerweise wahrscheinlich genau deshalb, weil ich sehr anders 'ticke' als die Autorin, und mich deshalb sehr schön abgrenzen und hinterfragen kann ... Stichwort: 'Be Gretchen.' - Toll finde ich in diesem Zusammenhang auch die Zitate ihrer Blog-Leser!

(In der ersten Rezension hatte ich noch einen Punkt weniger gegeben und bemerkt, dass ich's gerne mindestens noch einmal lesen würde, dass mich dazu aber die klitzekleine Schrift und der geringe Zeilenabstand gerade viel zu sehr nerven würden - mittlerweile hab' ich's noch mal angefangen und bin gerade bei Mai ... jaaa, es ist wirklich nicht schön für die Augen, aber dank seines Inhaltes und des Inspirationspotentials (= ich habe gerade zwei blaue IKEA-Taschen voller Altkleider zum Altkleidercontainer gebracht und ein/e Chart of Resulutions erstellt) und TROTZ der Schrift etc. finde ich, dass vier Punkte durchaus angebracht sind.)

NACHTRAG: Ich hab's zum zweiten Mal durch - vier Punkte sind tatsächlich angebracht ;-) ... und ich glaube, ich kauf's mir größer (oder doch 'nen Kindle?)!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Mai 2015
Ich fasse es nicht. Was gibt es für schlechte Bücher! Und warum finden das so viele hier gut?! Es ist eins der dümmsten Bücher, das mir je untergekommen ist. Verwöhnte New Yorker Tussi findet, das Leben ist zu oberflächlich. Was sie sich dann aber für jeden Monat des Jahres ausdenkt, ist so oberflächlich und blöd, dass man schreien möchte. An jeder Stelle möchte man dem guten Gretchen zurufen, hey, weißt du eigentlich, wie verdammt gut du es hast? Ein Beispiel: Es ist Sonntag Vormittag in Gretchens schicker New Yorker Bude. Ihr Mann fragt vorsichtig, ob er denn zum Sport gehen dürfte. Sie schaut zu den kleinen Kindern rüber, die nett miteinander spielen und erlaubt dem Gatten großzügig, sich für ein Stündchen zu entfernen. Kaum ist er aber weg, fangen die Kinder an zu streiten, quengeln herum, nerven sie so sehr, dass sie später völlig erschöpft im Schlafzimmer dem Mann eine Szene macht. Was fällt dem Kerl eigentlich ein, sie mit den kleinen Monstern alleine zu lassen?! Er entschuldigt sich, nimmt sie in die Arme, und sie, die ja jetzt ihr Leben verbessern möchte, nimmt die Entschuldigung tatsächlich an. Sie will ja nicht mehr so sein. hey Gretchen, die Welt da draußen ist voll von alleinerziehenden Müttern, die jeden Tag arbeiten und sich gleichzeitig um die Blagen kümmern und manchmal wohnen sie in Wanne-Eickel im Plattenbau.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. März 2014
It is a well written, funny, real and honest. For me it lacks on "how to" detail for own implementation.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Juni 2010
Wenn ein Mensch sein Leben ändert und dann darüber schreibt, dann erwartet man doch irgendeine Erkenntnis, z.B. dass die Person auf bestimmte Werte gestossen ist, die einem von nun an wichtig sind und vorher eher im Verborgenen geschlummert haben oder dergleichen.

Oder wenn jemand schreibt, dass man sich ein Jahr Zeit nehmen will um u.a. Aristoteles zu lesen, dann denkt man doch irgendwie automatisch an einen gestressten Menschen, der irgendwann "Stop" sagt, sich in den Park oder mit einer Tasse Kaffee auf die Couch setzt und eben auf ein Mal beginnt sich über den Sinn oder dergleichen zu beschäftigen.

Diese und andere Dinge, die ich mir von dem Buch erhofft hatte, wurden allesamt nicht erfüllt. Ich wurde überrascht mit einem Einblick in das Leben einer Person, die mich nicht im geringsten interessiert. Warum? Weil keinerlei "Konflikt" aufgezeigt wird, der angegangen oder bewältigt wurde.

Ich muss allerdings eingestehen, dass dieses Buch bei mir Konflikte ausgelöst hat. Je weiter das Lesezeichen gewandert ist, desto eher hätte ich das Buch gerne gegen die Wand gepfeffert, weil es einfach so langweilig und nichtssagend ist... Bei der Hälfte habe ich aufgegeben. Ich hoffe, ich habe damit nicht die große Erkenntnis verpasst.

Der 1 Stern sagt laut Amazon "I hate it". Das ist sehr treffend.

Wenn jemand das Buch haben will, ich verschenke es gerne.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Juli 2010
This is by far one of the most boring books I've ever read. In order to feel happy, the author keeps, among others, a daily diary, a one-sentence diary, a food diary, a gratitude book ... What a waste of time - and that goes for reading the book as well.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 3. August 2013
Ich habe "The Happiges Project" gelesen und fand es sehr inspirierend. Manches motiviert einen wirklich, es selbst mal auszuprobieren oder einfach mal länger drüber nachzudenken.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 8. Juli 2015
Gretchen Rubin beschreibt hier ein interessantes Projekt zum Thema Glück in ihrem Alltag. Kurzweilig zu lesen und inspirierend, neue Projekte und Ideen anzugehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. April 2014
Wer schon immer mal darüber nachgedacht hat, wie man wohl lästige Alltagsgewohnheiten los wird, dem wird dieses Buch einige Handlungsmöglichkeiten aufzeigen. toll!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


The Happiness Project One-Sentence Journal: A Five-Year Record
The Happiness Project One-Sentence Journal: A Five-Year Record von Gretchen Rubin (Tageskalender - 1. November 2011)
EUR 12,27