Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen auch einmal eine Kritik in Deutsch
Dieses Buch hat mein negatives Bild von Business Research korrigiert. Es kann tatsächlich einen großen Wert liefern.
Die Kernaussage von Harvard Prof. Christensen ist, daß eine sogenannten "Disruptive Technology" oder eine radikale Produkt Erfindung nicht im Sinne eines Business Plans geplant werden kann.
Wenn Sie wirklich verstehen wollen,...
Veröffentlicht am 13. März 2003 von H. J. Vetter

versus
0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 270 pages of torture
Reading this book is absolutely no fun. It's far too long and exhausting.
Additionally the look and feel of the paperback version is cheap and extremely low quality.
Vor 10 Monaten von Michel Knichel veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen auch einmal eine Kritik in Deutsch, 13. März 2003
Von 
H. J. Vetter (Garching, Bayern Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch hat mein negatives Bild von Business Research korrigiert. Es kann tatsächlich einen großen Wert liefern.
Die Kernaussage von Harvard Prof. Christensen ist, daß eine sogenannten "Disruptive Technology" oder eine radikale Produkt Erfindung nicht im Sinne eines Business Plans geplant werden kann.
Wenn Sie wirklich verstehen wollen, warum ein Startup sehr guten Erfolg gegen mächtige "Mitbewerber" haben kann, der sogar langfristig oft zum Niedergang dieser führt, dann ist dies Buch das Allerbeste.
Es werden beindruckende Beispiele aus verschiedensten Märkten aufgeführt. Z.B. Harddisks, Hydraulikbagger, Motorräder, aber auch die Entwicklung von neuen Vertriebskonzepten wie Supermärkte (Discounting).
Für mich neben dem Buch von Geoffrey A. Moore "Inside the Tornado" das wichtigste Business Buch! Sehr, sehr lesenswert. Es hat meine persönliche Karriere eindeutig beeinflusst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leaping Over the Barriers You Create Against Innovation, 13. Juli 2007
Von 
Donald Mitchell "Jesus Loves You!" (Thanks for Providing My Reviews over 124,000 Helpful Votes Globally) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
This book clearly deserves more than five stars. It has positively influenced more technology executives than any other book.

I also recommend you read The Innovator's Solution to deepen your understanding of this subject.

The book does a wonderful job of explaining how traditions, bureaucracy, disbelief about the potential of new technologies, and misconceptions about the market hurt companies. Professor Christensen is a Boston Consulting Group alum, as am I, and that firm has been very interested in the question of why dominant firms lose out to new entrants featuring innovative technologies. Professor Christensen has written the best work on this subject that it has been my pleasure to read. Unlike most academics, he is rigorous without being dull or irrelevant to those who must operate businesses. I particularly found his exploration of the differences between a sustaining and a disruptive technology to be very useful. His insights into how accounting and financial concerns can "stall" organizational progress were also valuable.

His cases (especially the hard disk ones) accurately capture many of the classic "stalls" that delay organizational progress. For example, tradition says that everyone focuses on serving the current customers. That's where the bread and butter are. Also, the overhead structure is established to serve those current needs.

Both perspectives no longer serve when a disruptive technology is involved, and he persuasively argues that being first with disruptive technologies is usually very important.

Bureaucracy comes into play because the authorization process requires a lot of confidence by those who will bet their careers that the market and financial projections will be achieved. The bureaucracy also increases the likelihood that an error will be made, or an unnecessary delay will occur.

Disbelief comes from the tendency to misdefine who the customers will be and to underestimate the long-term potential of the technology. Professor Christensen puts in some nice technology development/time charts in to show how to better anticipate a new technology expanding from a lower need-defined market into the mainstream market.

Misconception comes in because people misunderstand the danger of the disruptive technology, and how to manage it. THE INNOVATOR'S DILEMMA is very hepful here because it provides a model of best practices to cure the misconception stall here.

Three other stalls are often important: Procrastination (delaying when delay is costly); Ugly Ducklings (avoiding what is unattractive, physically or financially); and Communications (not getting the message or not understanding the message). I suspect all 3 play a big role in the cases here, but I could not tell from the way the cases were written. I hope in his future work, Professor Christensen will also tie his thinking into the idea of innovation itself.

I personally favor an 8 step process for improving innovation. One, measure everything you can in an area to understand how the measurements can help you improve. Two, apply the same approach to your most important activities. Be sure to consider how and why noncustomers do not find your offerings appealing. Three, seek out the best practices in other industries in these important activities, and estimate where these best practices will be in five years. Four, assemble a new combination of best practices from these cases that goes beyond what any one company will be doing in five years. Five, imagine the best that anyone will ever be able to do, ever, as the ideal best practice. In the case of disruptive technologies this would involve spotting them well in advance and being able to pursue them without pain to the rest of the organization, and pursuing very rapid adoption that leads to dominating the new marketplace. Six, find ways to approach the ideal best practice. Seventh, put the best people, resources, and incentives together to create great success in exceeding the future best practice and approaching the ideal best practice. Eight, repeat steps one through seven.

Do buy, read, and apply the lessons of THE INNOVATOR'S DILEMMA. This is pure gold. Also, send Professor Christensen a friendly note to encourage him to do more studies like this one on innovation. He deserves our support.

I also suggest that you set up some skunk works to advance potentially disruptive technologies, as a way to develop more experience in improving your innovative potential. You may also wish to study Cisco's attempt to be technology agnostics, to see what you can learn from their experience as well.

Let innovation reign supreme!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Dilemma lebt!, 4. Mai 2009
Einer der Klassiker der Innovationsliteratur. Es wird ein grundlegendes Dilemma großer Unternehmen beschrieben: Etablierte Firmen investieren einen Großteil in schon bekannte und bewährte Konzepte, welche sie erfolgreich gemacht haben und verschlafen das Neue und das Disruptive.
Exzellentes Buch! Auch nach über 10 Jahren noch aktuell. Erfolg macht blind für radikale Innovationen! Leider lesen es aber wohl die falschen Manager, denn das Dilemma ist nach wie vor allgegenwärtig.
Die Beobachtungen und die Beschreibung des Dilemmas sind sehr gut, ebenso die Beispiele aus der Industrie. Die gewonnen Erkenntnisse empfinde ich etwas zu abstrakt und die Empfehlungen als recht dünn.
Dennoch: unbedingt lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Worth to read – can only recommend, 18. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Innovator's Dilemma: The Revolutionary Book That Will Change the Way You Do Business (Taschenbuch)
Innovation is something what we all need, but often not ready for. In some cases innovation is the only way to survive in the long run. And it can be painful.
When you, your company needs a change – this would be a good reading as a preparation step.
It has a lot of interesting examples and ideas to keep in your mind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen well written and useful to understand change, 16. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Innovator's Dilemma: The Revolutionary Book That Will Change the Way You Do Business (Taschenbuch)
Well done! The book is analyzing systematically a time and phenomena, many of us have experienced within their own course of live. I have read this book from a historian's and archaeologist's point of view. It is useful there to re-think about changes in culture and history of past societies.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Buch im Feld des Innovationsmanagements, 10. April 2005
Jedes Unternehmen ist in einem "Value Network" von den Lieferanten bis zu den Kunden gefangen, was zu Fehlbeurteilungen von neuen Technologien/ Lösungen durch die etablierten Geschäftsbereiche und -felder führt. Der Autor zeigt anhand vieler Beispiele, wie wiederholt Marktführer ihre Stellungen verloren haben, obwohl das Know-how im Unternehmen vorhanden war und warnende Stimmen nicht beachtet wurden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Buch, Klassiker, ein absulutes Muss, 10. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: The Innovator's Dilemma: The Revolutionary Book That Will Change the Way You Do Business (Taschenbuch)
Das Buch hält absolut, was es verspricht! Es werden Punkte für Start-ups und auch für etablierte Firmen angesprochen. Es ist auch auf Englisch leicht zu lesen und gut verständlich. Sehr praxisnahe Beispiele und gute Handlungsempfehlungen runden das Buch ab.
Kurz: Ein Spitzenbuch, das eher spannend zu lesen ist und nicht an Fachlitertur erinnert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Insgesamt sehr gutes Buch, 25. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Innovator's Dilemma: The Revolutionary Book That Will Change the Way You Do Business (Taschenbuch)
Wirklich empfehlenswert und auch gut verarbeitet, für mich war etwas schade, dass sich der Inhalt wohl eher auf größere Unternehmen umlegen lasst. Als Kleinunternehmer bleiben die Texte eher praktisch weniger relevant, grundsätzlich ist der Text aber sehr spannend und interessant. Empfehlenswert für Volkswirtschafts- und Wirtschaftstheorie-Freaks! :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 270 pages of torture, 18. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Innovator's Dilemma: The Revolutionary Book That Will Change the Way You Do Business (Taschenbuch)
Reading this book is absolutely no fun. It's far too long and exhausting.
Additionally the look and feel of the paperback version is cheap and extremely low quality.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Innovator's Dilemma: The Revolutionary Book That Will Change the Way You Do Business
The Innovator's Dilemma: The Revolutionary Book That Will Change the Way You Do Business von Clayton M. Christensen (Taschenbuch - 4. Oktober 2011)
EUR 12,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen