Kundenrezensionen

14
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
The Undead Pool (Hollows, Band 12)
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:6,60 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. März 2014
Rachel muss in diesem neuen Buch von Kim Harrison die Welt retten. das allein ist ja noch nichts Besonderes, aber diesmal rettet sie die Welt mit Trent zusammen und die beiden werden endlich ein Paar. Zwar dauert es bis zur ersten zusammen verbrachten Nacht, bis 70% des Buches rum sind, aber darüber will ich nicht schimpfen. Die langsam überfällige Beziehungsentwicklung ist glaubhaft holprig beschrieben und letztlich einfach nur schön.
Auch sonst merkt man, dass die Reihe langsam zu Ende gebracht wird (Schade! Hoffentlich kommt danach wieder was richtig Gutes der Autorin.). Ivys Beziehung entwickelt sich so, dass klar ist, dass sie ausziehen wird. Rachel gibt ihre rolle als Alpha-frau in Davids pack auf, sodass er sich eine passendere Partnerin suchen kann. Und alle, die in Rachels Leben eine wichtige Rolle spielen, arbeiten zusammen, um sich der Bedrohung, die aller Leben verändern könnte, entgegen zu stellen.
Ich habe das Buch mit leiser Wehmut gelesen, weil ich die Vorstellung so Schade finde, dass die Reihe bald beendet ist. Aber ich habe dieses action- und gefühlsreiche Buch auch sehr gerne gelesen. Insgesamt ist die Reihe eine, die ich mir sicher später nochmal vornehme!
Im nächsten und letzten Band muss sicher noch das Verhältnis zu Al geklärt und bereinigt werden. Dranbleiben lohnt sich! Rachel und Trent sind zusammen wirklich der Hit!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Februar 2014
In diesem 12. und zweitletzten Buch der Hollow-Serie um Rachel Morgan findet Kim Harrison wieder zu ihrer alten Stärke zurück.

Seit fast drei Monaten ist Rachel Bodyguard von Trent Kalamack, ihr Auftrag nähert sich dem Ende zu. Obwohl offensichtlich in ihn verliebt, will sie keine Beziehung mit ihm anfangen, da seine Heirat mit der überheblichen Elfe Ellasbeth Withon, Mutter seiner Tochter, ansteht. Trent ist hin und her gerissen, doch er weiss um seine Verpflichtung der Elfen-Gemeinschaft gegenüber, welche die Beziehung eines Elfen mit einer Dämonin nicht erlauben würde, sind sie doch seit Tausenden von Jahren verfeindet.
Neuartige tödliche, magische Wellen bedrohen die Gemeinschaft; die herrschenden Vampire, die ihre Jungen unter Kontrolle halten, wachen nicht mehr auf, niemand weiss wieso. Rachel spürt, dass sie irgendwie damit verbunden ist und die legendäre Elfengöttin eine Rolle dabei spielt. Sie sucht Hilfe im Dämonenland bei Al und Newt.

Die Geschichte ist sehr spannend, gut geschrieben und die Ereignisse überschlagen sich. Aufgelockert werden die brutalen Ereignisse immer wieder mit Episoden über das häusliche Leben von Rachel mit Freundin Ivy und ihren Sorgen um ihre Lebensgefährtin Nina. Die lebhafte Beschreibung der Elfenbabies wirkt authentisch und süss. Auftritte mit Bis und Jenks, wichtige Mitglieder in Rachel's Team, werden eingewoben und Vieles mehr.
Obwohl der Schluss des Buches neue Bedrohungen erahnen lässt, ist er schön und sehr zufriedenstellend. Sehr empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. März 2014
Ich gebe zu ich mag alle Bücher der Rachel Morgan Reihe, also vielleicht ist diese Rezension nicht ganz objektiv ;). The Undead Pool ist, wie man es von Kim Harrison gewohnt ist, rasant und spannend und auch ein klein wenig romantisch. Das Buch ist von Anfang an fesselnd und ich mochte es kaum aus der Hand legen. Man trifft auch in diesem Band alle wichtigen Charaktere in gewohnt lebendiger Form und konsequent entwickelt wieder. Ich finde der Schreibstil ist im Laufe der Reihe etwas gereift und Dinge, die mich am Anfang der Reihe gestört haben, wie zum Bsp. mehrfache Wiederholung der selben Tatsache, sind so gut wie verschwunden. Da bleibt nur zu sagen absolut lesenswert :).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. März 2014
Rachel hat es geschaft, ihre Kraftlinie ist repariert, Ku'Sox ist tot, HAPA ist ausgeschlatet und sie bekommt wieder Aufträge, sodass die Kasse klingelt. Gut, die einzigen Aufträge die mit Rachels Moralvorstellungen vereinbar sind, sind Personenschutzaufträge von Trent. Aber zwischen den beiden ist es sehr hamonisch, auch wenn es Rachel schwer fällt professionell zu sein. Bis Rachel bei dem Versuch einen Golfball von Trents Kopf fernzuhalten den Golfplatz in eine Kraterlandschaft verwandelt. Dieser magische Unfall, der zu Rachels Verbannung vom Golf-Club-Gelände führt, ist aber nicht der einzige der sich in Cincinnati ereigenet. In Wellen breitet sich die verrückspieldene Magie in der Stadt aus und der Ursprung ist Rachels Kraftlinie...
Al zeigt sich bei diesen Vorgängen als wenig hilfsbereit. Und so muss Rachel die Sache selbst in die Hand nehmen. Mit der Unterstützung von Jenks, Trent, David und Ivy versucht die fieberhaft die Ursache für diese Anomalie zu finden. Die Lage ist noch ernster als befürchtet. Es stellt sich nämlich heraus, dass die Meister-Vampiere durch die Magischen Wellen in einen Tiefenschlaf versetzt wurden. Ohne sie verfällt die I.S. in Chaos und auch die jungen lebendigen Vampiere verlieren die Kontrolle.

Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Ich musste schmunzeln als Ellasbeth schmunzeln plötzlich in Rachels Küche stand und sich lautstark über Trent beschwert hat. Besonders gut hat mir gefallen, wie sich die Beziehung von Rachel und Trent entwicklet. Hier will ich nicht zu viel verraten, aber klar ist, dass weder Dämonen noch Elfen von der Verbindung begeistert sind...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 2. Februar 2015
Das mittlerweile zwölfte und vorletzte Buch der Hollows Reihe von Kim Harrison ist erneut ein Meisterwerk in dem die Autorin zu alter Stärke wiederfindet. Anders als die vorhergegangenen Bücher, welche sich fast wie Filler lasen, Werden in diesem Band viele Plot Stränge zusammengeführt und die Geschichte für das große Finale eingeleitet, zeitgleich zu den eigentlichen Ereignissen im Buch selbst in denen die Heldin nichts anderes als die Welt rettet.
Seit nun fast drei Monaten arbeitet die Hexe, Kopfgeldjägerin und Taglaufender Dämon Rachel Morgan für Trent Kalamack, seines Zeichens Elf, Drogenbaron und Geschäftsmann. Einst mit dem mann verfeindet ist sie nun offensichtlich in ihn verliebt, hält ihre Gefühle jedoch unterdrückt und will keine Beziehung mit ihm beginnen, da Trent politisch mit der Mutter seiner Tochter Ellasbeth Withon verlobt ist und diese heiraten soll. Trent selbst erwidert ihr Gefühle, ist jedoch hin und her gerissen zwischen seiner Verantwortung der Elfen-Gemeinschaft gegenüber und seiner Liebe zu einer Dämonin, sind Elfen und Dämonen doch seit Jahrtausenden verfeindet.
Eigentlich sollte alles ruhig ein Ende nehmen mit Rachels Arbeit als Leibwächter nach diesen drei Monaten und mit einem letzten Date wollten sie und Trent auseinander gehen. Doch alles kommt anders als neuartige Tödliche Wellen von wilder Magie durch die Stadt von Cincinnati streifen und überall Zauber und Amulette dazu bringen fehl zu zünden. Die Hexengemeinschaft verfällt in Panik und zu allem Überfluss scheinen die toten Vampire der Stadt in einen ewigen Schlummer verfallen zu sein, was ihre lebendigen Untertanen Amok laufen lässt. Rachel spürt das sie mit all dem verbunden ist, folgen ihr die Wellen doch wo immer sie hingeht. Sie sucht sich Hilfe im Jenseits bei den Dämonen.
Die Geschichte ist rasant und voller Spannung geschrieben, die Ereignisse überschlagen sich geradezu. Jedoch wird dies immer wieder zwischendurch aufgelockert durch Episoden im Häuslichen Leben von Rachel mit ihren Mitbewohnern und Partnern Ivy und Jenks. Der Autorin gelingt es mit Finesse alle wichtigen Charaktere einzubinden und diese mit gut geschriebenen Konversationen Teil haben zu lassen.
Das Ende des Buches schließt erfolgreich ein spannendes Kapitel ab und lässt dennoch ein großes Finale erahnen was die Leser ungeduldig, aber zufriedengestellt auf den nächsten Band warten lässt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 7. Mai 2014
Die Geschichte rund um Hexe/Dämon Rachel Morgan geht endlich weiter! Mittelpunkt des akutellen Buchs ist die Beziehung zu Trent Kalamack. Daneben sind natürlich auch wieder jede Menge Bösewichte zu verkloppen. Wenn einem bewusst ist, dass die ganze Story rund um die Liebesgeschichte aufgebaut ist, kann man dieses Buch sehr genießen. Ich empfand es als äußerst unterhaltsame Lekture, flüssig zu lesen und wie immer mit viel Witz geschrieben. Werde mir auch das nächste Buch sicher wieder kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 11. Juli 2014
Das 12. Buch nach "Ever After" aus der Buchreihe zu "Dead Witch Walking".

Die Geschichte dreht wieder in eine neue Richtung. Man lernt etwas mehr über Newt und einiges über die bisher sstark vernachlässigte wilde Elfenmagie.

Zur Story:
Trotz Als Warnung kann Rachel es nicht lassen und läßt sich auf die wilde Magie der Elfen (und Trend) ein. Jedoch hat das ganze einen ganz großen Hackenl: Elfenmagie treibt Wesen wie Rachel oder Newt schnell in den Wahnsinn. Und es dauert nicht lang bis Rachel tausende Stimmen im Kopf hat, die alle etwas von ihr wollen.

Fazit:
Ein guter Mix an Charakteren und auch der Spannnungsbogen war gut. Für meinen Geschmack kam etwas wenig Jenks vor aber ansonsten ein guter Band, jedoch nicht außergewöhnlich. Wer die anderen auch gelesen hat wird diesen Garantiert auch nicht missen wollen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. August 2014
Wie viele erfolgreiche Serien-Autorinnen erliegt auch Kim Harrison dem Schicksal des abstrusen Geseiheres. Die ehemals tollen Figuren Ivy und Rachel verkommen zu jaulenden, kopflos agierenden Furien, die, von ihrer Libido gebeutelt, unerträglichen und wenig sympathischen Hohlköpfen hinterher hecheln.
Ich kann die zahlreichen Fünf-Sterne-Bewertungen, beim besten Willen, nicht nachvollziehen. Die Handlung ist langatmig und langweilig, die Dialoge so anregend wie das Zeitzeichen am Telefon und die seitenlangen Ausführungen betreffend irgendwelcher göttlichen Teilchen, die herum schwirren( wozu auch immer) gehen einem auf die Nerven.
Das war definitiv mein letzter Hollows-Band. Schade! Ich habe diese Serie einmal geliebt, aber D A S ist wahrlich unerträglich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Juli 2014
Die Rachel Morgan Bände sind einfach der Hammer! Durchweg kein einziges Buch was langweilig erscheint und trotzdem nicht total unrealistisch überfüllt mit Action. Sehr tolle Charaktere mit hohem Identifikationspotential! Klasse, detaillierte und mitreißende Stories! Ich hab sie alle schon auf Deutsch und englisch mehrfach durch und freu mich schon sehr auf den nächsten Band im November.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Juli 2014
Wie der Titel schon andeutet: Die beiden sind einfach eine geniale Mischung, und Fans der Paarung werden in diesem Buch ganz sicher nicht zu kurz kommen. Das Buch ist spannend, actiongeladen und immer wieder zwischendrin diese Momente, die einem ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern und ganz typisch für die Rachel Rehe sind.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
The Witch with No Name (Hollows, Band 13)
The Witch with No Name (Hollows, Band 13) von Kim Harrison (Taschenbuch - 28. April 2015)
EUR 6,57

Ever After (Hollows, Band 11)
Ever After (Hollows, Band 11) von Kim Harrison (Taschenbuch - 29. Oktober 2013)
EUR 7,64

Night Broken (A Mercy Thompson Novel, Band 8)
Night Broken (A Mercy Thompson Novel, Band 8) von Patricia Briggs (Taschenbuch - 27. Januar 2015)
EUR 5,80