Kundenrezensionen

7
3,7 von 5 Sternen
The Little Black Book of Style
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:14,95 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

35 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
"The little black book of style" von Nina Garcia war ganz weit oben auf meiner Wunschliste, als ich die Bücher zu diesem Thema hier bei Amazon durchstöberte. Voller Vorfreude hielt ich somit das Buch einige Tage später in der Hand und war nach einem Nachmittag damit komplett durch - immer auf der Suche nach dem, was meine Vorgänger hier anpriesen - erfolglos, wie es mir nach der letzten Seite nun scheint...
Schade, das Geld hätte ich mir gerne gespart und das Buch selbst wird keinen Platz in meiner Sammlung finden.
Ich gebe ihm zumindest zwei Sterne, weil es witzig geschrieben ist und bunt illustriert. Mehr kann ich aber leider nicht daran gut finden.
Viele, bereits aus typischen Frauenzeitschriften, nutzlos-oberflächliche, und definitiv auch schon bekannte Tipps sind darin enthalten und genauso schnell lies sich dann auch das Buch lesen. Man hätte sich auch an den Zeitschriftenstand stellen und für einige Minuten die üblichen Verdächtigen durchblättern können und hätte genau das gleiche Ergebnis - Quintessenz für einen guten Stil gleich Null. Tipps wie "Kauf die richtige Größe" sind nicht unbedingt wirklich hilfreich. Bilder, die das Ganze ein wenig deutlicher gemacht hätten, fehlen hier gänzlich. Eine Bildersuche im Internet war für mich danach unvermeidbar.

Was man in diesem Buch findet: Eine Abhandlung über den Aufruf "Finde deinen eigenen Stil" und "rede dir immer ein, dass du wundervoll bist". Das waren die ersten beiden Tipps, langgestreckt auf mehreren Seiten. Man hätte das auch im Wesentlichen kürzen können und dafür mehr qualitativen Inhalt reinpacken dürfen. Nachfolgend dann 10 angeblich goldene Regeln, die entweder bereits bekannt oder etwas... - naja, man merkt woher sie kommt - definitiv nicht aus der Mittelschicht. Der ständige Verweis auf Cashmere-Ware (auch bitte im Flugzeug zu tragen) und Highheels hat mich irgendwann einfach genervt. Es ist nicht leicht ihr Glauben zu schenken, wenn sie zwar auf der einen Seite propagiert, man könne auch sehr günstig Kleidung erstehen (Flohmarkt, H&M usw.) und gleichzeitig ständig von Designerware redet, wenn es dann mal um konkrete Tipps gehen soll. Jede Frau braucht eben nunmal eine 7.ooo Euro teure Birkin Bag von Hermes!
Danach wird es noch ambivalenter, denn statt seinen eigenen Stil zu finden, soll man plötzlich abkupfern. Die Ambivalenz gibt sie zwar zu, kommentiert diese jedoch lapidar mit: "Es ist ja mein Buch".
Im Anschluss widmet sie über 30 Doppelseiten irgendwelchen Filmen, Musikern und Designern, welche wohl unglaublichen Eindruck bei ihr hinterlassen haben müssen und die daher in die Modegeschichte eingehen sollten. Auch hier ist es entweder ausgelutscht (Ja, Audrey Hepburn ist und bleibt eine Stilikone! Aber wer weiß das nicht?) oder der Informationsgehalt ist wieder gleich Null.
Den ersten Tipp, den man in Bezug auf Schwangerschaft erhält ist, dass man viel Schmuck tragen soll, um vom Bauch abzulenken und eben jener Schmuck soll von dem Typen kommen, der dich da reingeritten hat... 1) Für eine Schwangerschaft gibt es immer 2 Beteiligte, da hat mich also schon mal niemand hineingeritten und 2) ist das ein Rat, dem ich nicht ganz folgen kann oder besser gesagt nicht will. Als müsse man sich für seine Schwangerschaft schämen. Und wie furchtbar das sein wird, wenn man 9 Monate keine Highheels tragen kann...
Zuletzt wird noch ein wirklich extrem kurzer Abriss über die Mode im Wandel der Zeit gegeben. Hier hätte ich mir wesentlich mehr gewünscht. Aber da werden wohl andere Bücher, mit wissenschaftlicheren Hintergrund geeigneter sein, möchte man sich darüber informieren und aus den Dekaden seinen eigenen Stil finden und kreieren.

Wie gesagt, alles in allem sehr enttäuschend für mich. Ich weiß nicht, ob ich bereits zuviel Vorwissen hatte, dass mich das Buch nicht mehr ansprechen konnte oder ob ich einfach die falsche Zielgruppe war.

Mir hat tatsächlicherweise, möge man sie lieben oder verteufeln, V. Beckhams "that extra half an inch" bisher von allen Büchern am Meisten gebracht. Noch besser wäre es fast - und das ist wohl eher ein Tipp von mir - ein tieferes Verständnis für Kostümkunde zu entwickeln, wenn man wirklich seinen eigenen Stil kreieren will und nicht - wie Garcia es schon so schön formuliert - zum Fashion victim mutieren möchte.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Februar 2008
It's a pleasure reading this book, since Nina Garcia writes with a great deal of humor and wit. The chapters on "Being your own Muse", "The Basics" and "What to wear when" are filled with helpful advice and insight that only a fashion director with Nina's experience can give. The rest of the book involves interesting interviews with fashion designers and icons as well as a history of fashion, decade for decade. It's nicely illustrated, but I would have enjoyed real photos rather than drawings.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. November 2009
Das "The Little BLACK BOOK of STYLE" von Nina Garcia hat alles was eine Frau benötigt um selbstbewusst einen eigenen Stil in die Welt zu tragen.
Die Struktur des Buches ist übersichtlich, es ist amüsant geschrieben und wunderschön (und manchmal witzig) Illustriert.
Auch wenn man nicht immer die überlegteste Person in Sachen "Was ziehe ich an?" ist, geht man nach diesem Buch mit einem starken Selbstbewusstsein durch das Leben, welches wie Nina Garcia auch sagt, einen Stil erst richtig ausmacht.
Auch für solche die nicht Englisch Asse sind, ist das Buch verständlich geschrieben und schaffbar. Für alle mit guten Englischkenntnissen leicht in geringer Zeit zu lesen (Suchtfaktor ^^).
Ich schlage immer wieder gerne nach.

The Little Black Book of Style
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. April 2010
Frauen, lest dieses Buch!
Ich hatte es damals in einem kleinen Shop in Boston entdeckt und es mittlerweile schon x-mal an Freundinnen verschenkt.
Nina Garcia schreibt mit Witz und Kennerblick, wie man seinen eigenen Stil findet, auf was man beim Kauf achten muß und wie man eine stylishe Grundgarderobe anlegt. Sie betont, warum modisch gekleidet sein nicht unbedingt mit einem dicken Portemonnaie zu tun haben muß und wie wichtig Persönlichkeit & Kreativität sind.
Ihr Fazit: werde Deine eigene Muse & Mode soll Spaß machen. Sehr inspirierend, und ja: es hat tasächlich meinen Kleiderschrank verändert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 28. Dezember 2013
Ich hatte sehr viele Erwartungen an dieses Buch, jedoch wurden diese leider nicht gänzlich erfüllt!
Der Anfang des Buches ist sehr gut geschrieben! Es lässt den Leser in die Welt von Nina Garcia blicken und ermöglicht ihm so, ihre Sichtweise zu verstehen. Hier gibt sie ein paar Tipps, die durchaus wertvoll sind und anregen, das eigene Blickfeld zu erweitern und sich von dem Fashionvictimdasein zu lösen und seinen eigenen Style zu finden.
Wie schon oben erwähnt, inspirierte mich dieser Teil des Buches am meisten.
Doch nun komme ich zum restlichen Teil des Buches. Zuerst war ich davon angetan, dass Nina Garcia wichtige Designer der Modebranche interviewte. Jedoch stellte sich schnell heraus, dass diese meist die gleichen Tipps gaben, oder nach ihrem eigenen Stil und Style die Fragen beantworteten (was natürlich nicht schlecht ist, aber mir, als stylische Frau, die nach Tipps und Wissen giert, nicht viel weiter hilft!).
Mein Fazit:
Im Großen und Ganzen nicht schlecht geschrieben. Während der Anfang des Buches mich noch mitriss und ich kaum noch aufhören konnte zu lesen, war das Ende im Vergleich eher nüchtern und enttäuschend geschrieben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Juli 2010
Ich bin davon ausgegangen, dass die Autorin viel von ihrem Fachwissen einbringt. Leider ist dies nicht der Fall und der Lerneffekt bei diesem Buch war sehr gering.
Sie hat viele Dinge beschrieben, auf die man im Regelfall auch selber kommt.
Die Illustrationen waren nett aber reale Bilder hätten mir auch besser gefallen.
Ich kann es nicht weiterempfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 11. Februar 2015
Das Buch ist auf englisch jedoch verwendet die Autorin eine Sprache die man sehr gut versteht als nicht native Speaker. Die Illustrationen sind schlichtweg der Hit, weil sie liebevoll gemacht sind. Die Kapitel werden aufgelockert durch Zitate von stilikonen, Designern etc. Wie: put on a trench, you are suddenly Audrey Hepburn walking along the seine von Michael kors. Da hatte ich sofort Audrey vor mir mit ihrer Speedy lv und Hubert de givenchy wie sie beide die seine entlang spaziert sind. Die Kapitel sind unterteilt in Basics, be your own muse, inspirations, what to wear when, insider tips and tricks, fashion cliffs notes, decade by decade. Wer die Mode liebt, wird auch dieses Buch lieben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Der Styleguide: Akzente setzen - besser aussehen - Illustrationen von Ruben Toledo
Der Styleguide: Akzente setzen - besser aussehen - Illustrationen von Ruben Toledo von Nina Garcia (Gebundene Ausgabe - 27. April 2015)
EUR 16,99

Der perfekte Kleiderschrank: Die 100 Style-Klassiker, die jede Frau braucht -
Der perfekte Kleiderschrank: Die 100 Style-Klassiker, die jede Frau braucht - von Nina Garcia (Gebundene Ausgabe - 22. August 2011)
EUR 18,99