Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


83 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Standard Werk zum Thema Value Investment
Benjamin Graham gilt als Vater des „Value Investing". Der erfolgreichste Investor des 20. Jahrhunderts, Warren Buffet, lernte von ihm das Handwerkszeug und richtete seine Anlagestrategien nach seinen Ideen aus. Graham vertritt die Meinung, daß Investitionsentscheidungen grundsätzlich nicht sehr kompliziert sind. Jedermann kann sich die notwendigen...
Veröffentlicht am 21. Oktober 2003 von Edmund Sackbauer

versus
1 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Restexemplare mit mangelhafter Qualität, Buch ist inhaltlich gut
Buchband / Buchcover absolut minderwertig. Extrem verkratzt bereits bei der Lieferung. Das hatte ich schon mehrfach. Ich neige langsam dazu keine Bücher mehr bei Amazon zu bestellen.Offensichtlich sind dort nur noch Altbestände von einigen Büchern.

Ansonsten: Das Buch selbst wird inhaltlich sehr gut sein...aber bin so verärgert, dass ich...
Vor 7 Monaten von Rabenkind veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

83 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Standard Werk zum Thema Value Investment, 21. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: The Intelligent Investor (Taschenbuch)
Benjamin Graham gilt als Vater des „Value Investing". Der erfolgreichste Investor des 20. Jahrhunderts, Warren Buffet, lernte von ihm das Handwerkszeug und richtete seine Anlagestrategien nach seinen Ideen aus. Graham vertritt die Meinung, daß Investitionsentscheidungen grundsätzlich nicht sehr kompliziert sind. Jedermann kann sich die notwendigen Informationen aus publizierten Unternehmensdaten einfach beschaffen und auch interpretieren. Den Kardinalfehler den seiner Meinung nach viele Anleger begehen ist es zu spekulieren anstatt zu investieren. Er versteht darunter:
Investition: Entscheidungen, die auf fundierter Analyse basieren und Sicherheit des eingesetzten Kapitals sowie eine angemessene Rendite versprechen.
Spekulation: Das Gegenteil davon, nämlich Anlageentscheidungen, die meist auf vergangenen Entwicklungen und Gerüchten basieren oder dem Trend hinterherlaufen sowie auf Sicherheit keine Rücksicht nehmen.
Im Buch beschreibt der Autor sehr detailliert welche Kriterien er bei der Auswahl von Wertpapieren anlegt. Seine grundsätzliche Idee ist es, nur „billige" Aktien zu kaufen. Das hört sich nach einer sehr simplen Idee an und ist doch auch sehr einleuchtend - warum sollte man darüber ein Buch lesen müssen? Ganz einfach deshalb, da die meisten Anleger sich nicht an diesen Grundsatz halten, sehr oft riskante und spekulative Papieren kaufen und damit auf die Nase fallen. Graham stellt die Hypothese auf, dass der durchschnittliche Anleger aus Gerüchten oder verhergesagten Ereignissen keinen Vorteil ziehen kann, da diese Information auch anderen Marktteilnehmern bekannt und die Effekte meist schon in den Kursen reflektiert sind wenn die Information bekannt wird. Kein gutes Haar läßt Graham in diesem Zusammenhang an Aktienanalysten, die seiner Meinung nach immer nur dem Trend hinterherlaufen anstatt die einfachsten Rentabilitäts Kennziffern eines Unternehmens zu berechnen. Die wichtigste Grundlage einer Investitionsentscheidung ist für ihn der Wert des Unternehmens in Relation zu seinem Preis. Ausführlich wird erläutert wie der Leser erkennt, ob ein Unternehmen billig ist oder nicht und welche Fallstricke es dabei zu vermeiden gilt. Weitere Kapitel behandeln die Idee der Portfolio Strategie sowie die Bewertung und Auswahl von Anleihen.
Die erste Version des Intelligent Investors ist bereits im Jahr 1949 erschienen. Es ist also kein modernes Buch und dennoch wirken viele der aufgestellten Thesen geradezu visionär. Seine Beschreibung einer Spekulationsblase liest sich wie eine Zusammenfassung der Jahre des New Economy Booms, nur wurde sie bereits Jahrzehnte vorher geschrieben. Die Argumentation ist schlüssig und mit zahlreichen Beispielen untermauert. Sehr interessant ist beispielsweise der historische Verlauf der Wall Street während des letzten Jahrhunderts, anhand dessen klar zu sehen ist, daß sich die zyklischen Bewegungen der Aktienbörsen regelmäßig wiederholen und Grahams Thesen auch heute keineswegs an Bedeutung verloren haben. Warren Buffet, der sich auch heute noch am Value Investing Ansatz orientiert wurde damit zum zweitreichsten Mann der USA. Das Buch ist leicht verständlich und der Börsencrash geschädigte Leser fragt sich warum in aller Welt er es nicht 3 Jahre früher gelesen hat.
Ein Standardwerk für jeden Aktienbesitzer das hilft teure Fehler an der Börse zu vermeiden. Uneingeschränkt empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Value Stocks As If You Were Buying the Whole Company, 12. Juli 2007
Von 
Donald Mitchell "Jesus Loves You!" (Thanks for Providing My Reviews over 124,000 Helpful Votes Globally) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: The Intelligent Investor (Taschenbuch)
The Intelligent Investor effectively introduces the idea of examining a company's stock as though you might buy the whole company. This is the way that potential acquirers of the company will look at it. If it looks like a good buy as an acquisition, you have the added edge of a potential buy out to help buoy your stocks.

With so many stocks at high multiples, this is a good time to think about value investing. Also, remember that you can buy value investing indexed mutual funds now.

Near market peaks, many people consider value investing about as useful as high-button shoes. If they think about value investng, they would have another measure of how overpriced the market is. As a result, losses could have be avoided.

On the other hand, value investing will make you money more often than momentum investing will over the years. Long-term studies have shown that small cap value stocks beat the S&P 500 over time.

So even if this does not seem like this approach is right for you, you should learn more before rejecting this alternative.

Here's another reason why: Almost all stocks will be volatile relative to their average p/e, price/cash flow, or price/revenue ratio. By paying attention to this volatility, you can learn a lot about when to buy and sell a given stock. Astute traders based on value principles can also use options to lock in even larger profits, taking the normal ebb and flow of valuation into account.

Those who envy Warren Buffett's track record should understand these principles as well, because these ideas are the basis for some of the Buffett investing style. He later added a perspective on stock markets and human psychology that Graham did not have: Brand names which are attached to quality products and services will tend to outperform the market, especially when they have the potential to expand their geographical distribution around the world and to add new products.

Another benefit of understanding the lessons in this book is to help you know when value investors will probably want to start buying a "beaten down" stock, which will often mark the beginning of the stock's turnaround.

You will look in vain for a better book on value investing, and understanding this subject is like going to Driver's Education when you are learning to drive. It is an important groundwork for being a safe investor.

The most important concept you will ever learn as an investor is that avoiding losses is more important than making gains. It is too hard to make up for the losses, so make more careful buys in the first place and be prepared to leave before your precious capital is dissipated.

If you are a new investor, another lesson for you will be the need to establish a discipline to how you invest. This book will give you a good sense of how that can be done.

Otherwise, the stock market can be an expensive form of gambling. Please do buy, read, think about, and use the insights of this book to create more value for yourself and those you care about. We will all be richer if you do.

After you have finished enjoying this book, I suggest that you also think about where else in your life you should be careful not to make big mistakes. How about in your relationships?

May your wealth compound safely and intelligently for you!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Investmentbuch, 26. März 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Intelligent Investor (Taschenbuch)
Das beste Buch über Investment, das ich kenne. Graham beschreibt die Grundgesetze der Börse und der Entwicklung der dort gehandelten Unternehmen einfach genial. Er erläutert seine Thesen an Fallbeispielen und entwickelt aus seinen grundlegenden Ideen Strategien für bestimmte Börsensituationen. Die Hälfte des Buches nehmen Kommentare von Jason Zweig ein, der Graham's Beschreibungen mit den Ereignissen der 90er Jahre vergleicht. Der Internet Hype war nicht der erste Hype und wird wahrlich nicht der letzte Hype sein. Die Börse bleibt sich immer gleich. Gut gefallen hat mir auch der Anhang mit einem Essay Warren Buffett's über die sehr erfolgreichen Schüler Graham's.
Ein jeder Leser, egal wie viel oder wie wenig börsenerfahren, wird aus diesem Buch Nutzen ziehen. Zum tieferen Verständnis braucht es aber ein gehöriges Maß an Börsenerfahrung. Das ist weniger ein intellektuelles Problem, sondern ein emotionales. Es ist für viele Menschen und gerade für die logisch Denkenden nur schwer begreiflich, daß die Börse oftmals einem Irrenhaus ähnelt. Und daß die meisten Akteure darin nicht Wärter sondern Irre darstellen. Daß Menschen, die mit riesigen Summen umgehen, jedes Verantwortungsbewusstsein fehlt. Daß dies nicht nur Börsianer, sondern auch Unternehmer und Manager betrifft. Wahrscheinlich ist das der Grund, warum es so wenig gute Bücher über Investment gibt. Als Autor bedarf es dazu nämlich nicht nur der entsprechenden Begabung, sondern auch großer Ehrlichkeit und einer gehörigen Portion Mut. Denn eigentlich verdient der erfolgreiche Investor durch die Dummheit und den Lug und Trug der "Profis".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnet, 28. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Intelligent Investor (Taschenbuch)
Ich hatte dieses Buch ohne Vorkenntnisse zu lesen angefangen und muss sagen, dass mich erstaunt hat, wie simpel es zu lesen war. Hin und wieder muss man einzelne Passagen öfters lesen, um sie zu verstehen, aber in der Regel ist das nicht der Fall. Dafür lernt man wie man intelligent investieren kann, ohne sein Geld zu verschwenden. Man bekommt einen Leitfaden dafür, wie man aus dem eventuell bißchen Geld, dass man hat, mehr machen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassiker!, 7. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: The Intelligent Investor (Taschenbuch)
Dieses Buch sollte Pflichtlektüre für jeden sein, der Geld in Aktien investieren möchte.
Es ist gut verständlich geschrieben und in der vorliegenden Ausgabe zudem mit hilfreichen Kommentaren bzw. Erklärungen eines weiteren Autors zur Marktentwicklung um die Jahrtausendwende versehen.
Wer dieses Buch verinnerlicht und aufhört, rein intuitiv an der Börse zu zocken, sondern ein bisschen Fundementalanalyse betreibt und sich von den (psychologischen) Verwerfungen des Marktes nicht länger nervös machen lässt, dürfte mittel- und langfristig sehr viel bessere Ergebnisse als zuvor erzielen.
Was erstmal nach trockener Arbeit klingt (Geschäftsberichte lesen usw.) macht mit ein bisschen Durchhaltewillen aber richtig Spass; man identifiziert sich auf diese Weise viel mehr mit seinen Investments und wird tatsächlich im schönsten Sinne zum Miteigentümer der entsprechenden AG.

Und eines der besten Investments überhaupt ist der Kauf und die Lektüre dieses Buchs!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufen, 6. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Intelligent Investor (Taschenbuch)
Ich habe das Buch "The Intelligent Investor" bei the_book_depository_uk bestellt und die "First Collins Business Essentials edition 2006" erhalten (weiße und goldene Schrift auf rotbraunem Hintergrund, 623 seitiges Taschenbuch mit gut lesbarer Schrift.). Die ausführlichen Kommentare von Jason Zweig gehen bis 2003.

Ich habe das Buch durchgeblättert und bisher ca 10% gelesen und bin sehr zufrieden. Obwohl ich schon eine Reihe Value-Aktien-Bücher gelesen habe, kann ich noch einiges lernen. Das Buch steckt voller Erfahrung und Details. Alles wird sehr ausführlich argumentiert und mit Beispielen illustriert.

Denen die gerne etwas tiefer in die Value-Aktien-Thematik einsteigen und die Denkweise und Erfahrung Grahams (und seiner Nachfolger) besser verstehen möchten, sei dieses Buch sehr empfohlen.

Diese Rezension werde ich später aktualisieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht zu unrecht das Standardwerk, 25. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Intelligent Investor (Taschenbuch)
Graham geht in diesem Buch sehr systematisch vor. Er versteht es historische Entwicklungen sehr weit zurückzuverfolgen und daraus seine Schlüsse abzuleiten. Ein Highlight ist sicherlich das Kapitel über Inflation, in dem er zeigt das Aktien eben NICHT immer die optimale Anlageform sind. Wie ein Vorrezensent schon geschrieben hat ist das Kapitel über Anleihen recht schwer verdaulich - mag aber an der Materie liegen.

Er gibt darüber hinaus sehr praktische Tipps, unter anderem zum Umgang mit seiner eigenen Psyche. Diese Tipps sind nicht mit Gold aufzuwiegen, finde ich. Einen Stern Abzug gebe ich ihm wegen der typisch amerikanischen ständigen Wiederholungen. Wenn es ein extra Kapitel über Börsenschwankungen gibt, braucht man es nicht in jedem anderen Kapitel wiederholen. Dies macht das Lesen zum Teil doch recht ermüdend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Grundlagenwerk, 18. November 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Intelligent Investor (Taschenbuch)
Habe das Buch in 2 Wochen 3x intensiv durchgearbeitet und jedesmal dazugelernt.
Ein flüssig zu lesender Text, der sehr viel Inhalt bietet.
Für jeden Spekulanten/Investor ein Muß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sollte Pflichtlektüre sein., 11. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Intelligent Investor (Taschenbuch)
Ich habe von diesem Buch gehört, als ich etwas über Warren Buffet gelesen habe. Das machte mich sehr neugierig, und ich habe den Kauf keine Sekunde bereut. Es ist zwar für einen deutschen Muttersprachler nicht ganz einfach zu lesen, aber ein wenig nachdenken hat noch niemandem geschadet.

Wäre die deutsche Übersetzung besser, sollte man dieses Buch an Schulen zur Pflichtlektüre machen. Denn hier lernt man mehr fürs Leben als durch Schiller etc. - gerade in Zeiten, wo man immer mehr privat an seiner Altersvorsorge arbeiten muss.

Wer noch über den Kauf nachdenken möchte, der sollte sich zumindest schonmal via Internet dazu schlau machen, worin laut Graham die Unterschiede zwischen Investment und Spekulation bestehen. Das wäre schonmal ein Anfang, denn die meisten Leute scheitern schon daran, dies zu unterscheiden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Excellent book, 1. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Intelligent Investor (Taschenbuch)
Excellent book on Investment. Though it teaches you how to play the market and not the basics. If you want to learn about the basics of stock market than this book is not for you. This book is only for those who understands the stocks and teaches you how to control your greediness/eagerness while the market is down or up... I am reading and yet to follow lot of things to make profit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Intelligent Investor CD: The Classic Text on Value Investing
The Intelligent Investor CD: The Classic Text on Value Investing von Benjamin Graham (Audio CD - 3. Mai 2005)
EUR 16,71
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen