Kundenrezensionen


22 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gaiman - Immer wieder gut
Das neue Buch von Neil Gaiman also, nach American Gods (und natürlich auch Neverwhere oder den Sandman Comics) liegen die Erwartungen natürlich entsprechend hoch.
Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an den Trickster Gott aus American Gods: Anansi. Es geht hier zwar nicht um ihn, aber um seine Familie oder genauer gesagt um seine beiden...
Veröffentlicht am 29. September 2005 von Marco

versus
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gaiman nicht auf der höhe
Um eines vorweg zu nehmen: Ein Gaiman bleibt auch mit drei Sternen noch ein Gaiman - und damit ein herausragendes Buch.
Anansi Boys ist keine Fortsetzung von American Gods, greift aber die selbe Thematik auf und man trifft mit Anansi auch auf einen Nebencharakter des Vorgängerromans. God is dead. Meet the kids. Diese Sätze zieren das Backcover und sind...
Veröffentlicht am 14. Dezember 2005 von athlonmorgan


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Von Gaiman hätte ich mehr erwartet, 21. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Anansi Boys (Taschenbuch)
Neil Gaimans neuestes Werk bleibt hinter den Erwartungen zurück. Da es sich um Neil Gaiman handelt, sind diese Erwartungen natürlich immens. Anansi Boys ist kein schlechtes Buch; wäre es von einem anderen Autor als Neil Gaiman, würde ich mich vielleicht zu verhaltenem Lob hinreissen lassen, aber von Gaiman erwartet man ein brillinantes Buch.
Das erste Problem, das ich mit dem Buch habe, besteht darin, dass es auf "American Gods" aufbaut. Es handelt sich nicht um eine Fortsetzung; aber wenn man Anansi nicht in "American Gods" kennen gelernt hat, wird man kaum die Faszination verstehen können, die diese Figur ausüben soll. Anansi - beziehungsweise seine Abwesenheit - sind der Dreh- und Angelpunkt des ganzen Buches, doch bleibt er viel zu blass, um wirklich überzeugend der zentrale Faktor im Leben seiner Söhne zu sein. Für jene, die, wie ich, von Anansi aus "American Gods" begeistert sind, hat das Buch wenig zu bieten.
Die beiden Hauptcharaktere entsprechen allzu sehr dem "guter Bruder/böser Zwilling" - Schema, die "Bösewichte" Tiger und Grahame Coats sind eher böse Wichte. Dies ist zwar offenbar durchaus Gaimans Absicht, tut der Spannung aber nicht eben gut.
Die Spannung ist letzten Endes das entscheidende Manko des Buches: man kann diese Buch problemlos aus der Hand legen. Für mehere Tage. Man kann zwischendurch sogar anfangen, ein neues Buch zu lesen, denn dieser Roman schafft es nicht, einen mitzureißen, oder mehr als ein marginales Intersse an der - vorhersehbaren - Geschichte und den - reichlich flachen - Charakteren zu entwickeln.
Drei Sterne erhält das Buch von mir nur deshalb, weil es wie bei Gaiman üblich, wunderbar geschrieben ist, gelegentlich eine schöne carribische Atmosphäre verbreitet und weil es für einen andren Autor als Neil Gaiman eine akzeptable Leistung gewesen wäre. Wenn es nicht Gaimans Buch wäre, sondern das eines unbekannten Autors, dann würde ich sein zweites Buch vermutlich lesen. Aber eilig hätte ich es nicht...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen this one's for you, 4. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Anansi Boys (Taschenbuch)
"Ansansi Boys" ist ein weiterer genialer Wurf von Neil Gaiman, der schon mit "American Gods" ein Meisterwerk geschaffen hat.
Es ist die Geschichte von Fat Charlie Nancy, der nicht nur den Tod seines Vaters zu betrauern hat, sondern im Zuge der Handlung auch feststellen muß, daß er einen Bruder mit übernatürlichen Fähigkeiten hat, und in ihm selbst ebenso ein anderes, verborgenes Ich steckt. Neil Gaiman führt die Schicksale unterschiedlichster Menschen, die auf die eine oder andere Art alle mit seinem Protagonisten, Fat Charlie Nancy, verbunden sind, zu einer einheiltichen Handlung zusammen. Witzig und spannend zugleich, kann man die Entwicklung seiner Charaktere mitverfolgen, an ihren inneren Veränderungen teilnehmen - und hiedurch Teil einer Welt voll Mystik werden, die letztlich aber doch unsere Welt ist. Ein Vergleich zu "American Gods" ist legitimerweise nicht zu ziehen, steht "Anansi Boys" eher in der Tradition der "Sandman"-Comic Reihe. Es ist ein Buch, in dem nicht nur die Charaktere wachsen und sich verändern, der Leser kann viel mehr selber an dem Buch wachsen, ist "Anansi Boys" doch letztlich auch eine Skizze unserer Gesellschaft und ihrer Unzulänglichkeiten. Ein durch und durch empfehlenswertes Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Anansi Boys
Anansi Boys von Neil Gaiman (Taschenbuch - 26. September 2006)
EUR 5,60
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen