Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen fast perfekt
Wie im Vorwort angegeben, möchte Hobbitus ille die Lücke zwischen stumpfsinnigen Lehrbuchtexten und anspruchsvoller (Original-) Lektüre füllen und einfach nur Spaß machen... und das gelingt auch! Wer den Hobbit mag und gut genug Latein kann, was weniger die Grammatik als den Vokabelwortschatz meint, wird an der lateinischen Variante seinen...
Vor 13 Monaten von Stockmann veröffentlicht

versus
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Getrübte Freude
Es war für ein Freudentag, als ich völlig unvermutet den Hobbitus Ille auf dem Büchertisch liegen sah; ich habe zweimal hingesehen. Üblicherweise nervt mich mein weltweit digital agierender Buchhändler oft mit unpassenden Titeln, von denen er meint, sie interessieren mich. Hier hätte er mich erfolgreich auf den Hobbit in Latein aufmerksam...
Vor 19 Monaten von Gustav Grosskurth veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Getrübte Freude, 10. Februar 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Hobbitus Ille: The Latin Hobbit (Gebundene Ausgabe)
Es war für ein Freudentag, als ich völlig unvermutet den Hobbitus Ille auf dem Büchertisch liegen sah; ich habe zweimal hingesehen. Üblicherweise nervt mich mein weltweit digital agierender Buchhändler oft mit unpassenden Titeln, von denen er meint, sie interessieren mich. Hier hätte er mich erfolgreich auf den Hobbit in Latein aufmerksam machen können, hier aber hat er versagt. Sei's drum. Ich habe sofort gekauft - zu überhöhtem Preis, wie ich im Nachhinein feststellen musste. Nicht jedoch habe ich zugeschlagen, weil ich ein Fan der Saga bin, sondern weil ich vor dreißig Jahren mal die Geschichte gelesen hatte und wusste, dass sie eine erträgliche Länge hat und sie - ausschlaggebend - nun in Latein daherkommt. Einige Seiten später wurde ich misstrauisch. Es gab Formulierungen, die in mir leichtes Fremdeln hervorriefen. Nun gut, er ist Engländer und macht die englischen Sprachspiele und Gewohnheiten nach. Ist ok, da kann ich mich einlesen. Dann kam eine von mir nicht ableitbare Wortform und es folgte wenig später eine grammatikalisch nicht unmittelbar verständliche Fügung. Das veranlasste mich zur Nachfrage bei den Spezialisten im Internet. Es ist, als hätte ich die Büchse der Pandora geöffnet. Unheil brach über mich herein. Offenkundig ist das in er Übersetzung präsentierte Latein nicht selten falsch und wenn nicht das, dann zumindest sehr frei verwendet. Insbesondere eine englische Internetseite weist auf enttäuschend viele fragwürdige Wendungen hin. Als Laie bin ich indessen darauf angewiesen, dass sich die Fehler im Latein allenfalls auf Druckfehler beschränken und der Text im Großen und Ganzen richtig ist. Diese Qualität kann ich aber wohl bei der vorliegenden Übersetzung nicht voraussetzen. Ich muss nun beim Lesen einer schwierigeren Stelle durchaus damit rechnen, dass sie nicht einem besonders ausgefeilten hochlateinischen Muster folgt, sondern schlicht falsch ist. Wenn bei der Lektüre dieses Misstrauen das Hintergrundrauschen bildet, ist meine Freude getrübt. Ganz besonders schmerzlich ist es, dass sich, da der Titel erstmal so im Markt ist, in absehbarer Zeit niemand mehr der Mühe unterziehen wird, eine verlässliche Übersetzung zu erarbeiten. Sehr, sehr schade. discens falsum discet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen fast perfekt, 1. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hobbitus Ille: The Latin Hobbit (Gebundene Ausgabe)
Wie im Vorwort angegeben, möchte Hobbitus ille die Lücke zwischen stumpfsinnigen Lehrbuchtexten und anspruchsvoller (Original-) Lektüre füllen und einfach nur Spaß machen... und das gelingt auch! Wer den Hobbit mag und gut genug Latein kann, was weniger die Grammatik als den Vokabelwortschatz meint, wird an der lateinischen Variante seinen Spaß haben. Der Punkt Abzug bezieht sich auf die doch sehr wenigen Vokabelangaben, die hinten im Buch gegeben werden - hier wäre ein etwas umfangreichere Liste hilfreich gewesen, um nicht ständig (insbesondere bei den Naturbeschreibungen) das Lexikon zu Rate ziehen zu müssen. Für den deutschen Leser ist zudem die Zeichensetzung (oder eher Nicht-Setzung), die sich nach den englischen Regeln orientiert, ungewohnt. Trotzdem: Es hat Spaß gemacht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnet, 23. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hobbitus Ille: The Latin Hobbit (Gebundene Ausgabe)
Der Kern der Geschichte dreht sich um Bilbo und dreizehn Zwerge, sowie den Zauberer Gandalf, die sich aufmachen um den alten Schatz der Zwerge zurückzuerobern. Ein alter Drache namens Smaug hat ihn gestohlen und wacht nun über ihn. Und wie bei Tolkien so üblich ist auch hier der Weg ein Großteils des Zieles und man verfolgt mit welchen Gefahren sich die 14 Abenteurer auf ihrem Weg zum Berg in dem Smaug herrscht stellen müssen. Das man dabei wieder auf Orks, Adler, Elben, Spinnen und düstere Wälder trifft liegt auf der Hand. Das ganze ist wieder überaus unterhaltsam geschrieben und Tolkien schafft es auch hier wieder eine Fantasy-Welt zu erschaffen in die man nahezu eintauchen kann, auch wenn sich das naturgemäß im deutlich umfangreicheren späteren Herrn der Ringe deutlich epochaler anfühlt.

Diese Erwartung sollte man auch an den Hobbit haben. Es ist eine Abenteuergeschichte die ein wenig der Vorgeschichte des Herrn der Ringe erzählt. Ein Klassiker den man kennen sollte.

Die Lateinische Version ist hervorragend gemacht und bereitet wahren Lesespass. Nach einigen Seiten vergisst man einfach dass man sich in einem lateinischen Text befindet und kann sich ganz der Geschichte hingeben.

Es gibt auch einige andere tolle Bücher ausser Harrius Potter die auf Latein erhältlich sind so z.b. Pericla Navarchi Magonis, Mysterium Arcae Boulé: The Boulé Cabinet Mystery, Fabulae Divales: Fairy Tales in Latin, Rebilii Crusonis Annalium und Historia Apollonii Regis Tyri
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hobbitus Ille: The Latin Hobbit
Hobbitus Ille: The Latin Hobbit von John Ronald Reuel Tolkien (Gebundene Ausgabe - 13. September 2012)
EUR 13,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen