Kundenrezensionen


55 Rezensionen
5 Sterne:
 (34)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


33 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen !ACHTUNG!
Ich habe beide Bücher von Cecilia Aherns gelesen und fand sie beide sehr gut.
Bei "Where Rainbows End" bzw. "Rosie Dunne" muss man sich zwar erst an den etwas ungewöhnlichen Stil gewöhnen (das Buch besteht nur aus aneinander gefügten E-Mails und Briefen), aber dann ist dieses Buch genauso fesselnd und schwer aus der Hand zu...
Am 5. April 2005 veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen fesselnd und frustrierend zugleich
Vielleicht unpassend zum Schreibstil des Buches, habe ich es nicht gelesen, sondern angehört. Mir hat die Präsentation als solche sehr gut gefallen, da es nicht nur eine Erzählerstimme gab, sondern gleich mehrere. Die Stimmen waren passend gewählt und die musikalische Untermalung war dezent und auf den Punkt gebracht. Sehr gelungen.

Nun zum...
Veröffentlicht am 17. September 2008 von P.H.


‹ Zurück | 1 2 36 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen in allen Farben des Regenbogens, 12. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Where Rainbows End (Taschenbuch)
Ein ungewöhnliches Buch. Das es nur aus Briefen, Mails und Chatgesprächen besteht, wird der Leser ein wenig mehr gefordert, als bei anderen Büchern. Zwischen den einzelnen Texten liegen unterschiedlich lange Zeiträume, was dafür sorgt, dass das Buch nicht langweilig und gestreckt erscheint.
Wie auch in ihrem ersten Werk "PS: Ich liebe dich!" hat Cecilia Ahern auch hier gezeigt, dass sie in der Lage ist Emotionen und zwischenmenschliche Beziehungen ohne Kitsch und mit einem sehr angenehmen Maß an Humor darstellen kann.
Ein Muss für alle Romantik-Fans!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Oberflächlich aber unterhaltsam, 4. Januar 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Where Rainbows End (Taschenbuch)
"Where Rainbows end..." ist ein nettes, unterhaltsames Buch für Zwischendurch. Was den literarischen Anspruch angeht, darf man allerdings keine Erwartungen haben. Durch die Darstellungsform (Briefe, E-Mails) nimmt sich Cecelia Ahern die Möglichkeit "Charaktere zum Anfassen" oder durch detaillierte Beschreibungen Atmosphäre zu schaffen. Außerdem unterscheidet sich die Sprache der verschiedenen Figuren kaum, obwohl sie ja unterschiedliche Altersklassen sowie soziale und gesellschaftliche Hintergründe darstellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach unbeschreiblich schön!!!, 9. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Where Rainbows End (Taschenbuch)
Dieses zweite Buch ist bereits nach den ersten 50 Seiten zu meinem absoluten Lieblingsbuch geworden! Ich persönlich fand es noch ein kleines bisschen besser als "PS I love you". Die Figur ist Rosie Dunne ist jemand, mit dem man sich sofort identifizieren kann. Dieses Buch enthält soviel Lebensweisheit, Humor und nachdenkliche Aspekte, dass ich von mir sagen kann, dass ich noch nie zuvor beim Lesen eines Buches abwechselnd gelacht und geweint habe.Absolut schön!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wer möchte nicht gerne von sich behaupten können, den einen besten Freund das ganze Leben lang an seiner Seite zu wissen?, 17. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Where Rainbows End (Taschenbuch)
Rosie und Alex teilen seit frühen Kindertagen in Dublin all das große Freud und Leid miteinander. Sie leben im Hier und Jetzt und schmieden gemeinsam Zukunftspläne. Selbst die entstandene räumliche Distanz durch eine Entscheidung seitens Alex' Familie stellt kein Hindernis dar. Nach dem Schulabschluss soll das Abenteuer Leben erst richtig beginnen. Doch dann stellt eine Verquickung unterschiedlichster Schicksalsfügungen das Leben der beiden unerwartet auf den Kopf und ihre Freundschaft auf so manche Zerreißprobe. Rosie und Alex werden in zwei vollkommen unterschiedliche Welten katapultiert.
'Where Rainbows End' ist eines der frühen Werke Cecelia Aherns, welches das Thema 'Freundschaft' in den Mittelpunkt rückt. Auch wenn der Leser erahnen kann, wohin die Reise geht, führt die eine oder andere überraschende Wendung doch dazu, das Buch nicht aus der Hand zu legen. Denn wer weiß, was wirklich als nächstes geschieht?
Der lockere Schreibstil - die Geschichte wird primär durch E-Mails und Kurznachrichten der einzelnen Charaktere erzählt - ist ein Detail, das zu einer kurzweiligen Unterhaltung beiträgt. Mit fortschreitender Handlung und dem Involvieren neuer Figuren entsteht ein Beziehungs- und Handlungsgeflecht, das die Neugier des Lesers aufrechterhält. Kommt doch alles anders als gedacht?
Mich hat die herzerwärmende, berührende Art der Unterhaltung durch die Kombination aus Humor und Verzweiflung, Lebensfreude und Hoffnung rund um eine unerschütterlich scheinende Freundschaft überzeugt. Wer Cecelia Aherns Bücher liebt, kommt auch um dieses Buch nicht herum.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Einfach schön, 7. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Where Rainbows End (Taschenbuch)
Ich habe das Buch in einem Tag durchgelesen, was einfach daran lag, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich wollte immer wissen, wie es weitergeht.

Die Geschichte wird nicht "normal" erzählt, sondern in Form von Briefen, E-Mails und Instant Messages. Mich hat das aber nicht gestört, im Gegenteil: Es war mal was anderes, eine Geschichte so mitzubekommen. Abwechslung muss auch mal sein!

Zur Story: Wie wohl jeder bereits weiß, geht es um zwei Leute: Alex und Rosie, die sich seit ihrem 5. Lebensjahr kennen. Beide wissen tief im Inneren, dass da mehr ist als bloß Freundschaft. Aber keiner gesteht es dem anderen, und ständig kommen Dinge dazwischen: Andere Beziehungen, gewisse Umstände, Umzug, was die beiden über viele Jahre hinweg voneinander weghält. Was zum Schluss passiert, verrate ich natürlich nicht.

Die ganze Geschichte ist etwas unrealistisch (denn niemals würden zwei Menschen, die sich mehr als nur mögen, so lange warten, bis sie einen ersten Schritt machen) - aber sind nicht alle Märchen unrealistisch?

Ich habe von Cecelia Ahern zuvor P.S: Ich liebe dich gelesen. Where rainbows end gefällt mir aber noch etwas besser, da ich die ganze Geschichte einfach sehr schön und süß finde.

Wer also Lust auf einen mal etwas anderen Schreibstil hat und romantische Geschichten mag, wird das Buch lieben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen eines meiner absoluten Lieblingsbücher, 13. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Love, Rosie (Taschenbuch)
Ich muss vorweg nehmen, dass ich ein Rieeesenfan von Cecilia Ahern bin und alle Bücher von ihr gelesen habe!
Mir hat dieses Buch wahnsinnig gut gefallen, und es kommt gleich auf Rang 2, nach P.S Ich liebe dich auf meiner Roman-Lieblingsliste!

Die Geschichte ist bekannt, trotzdem kurz zusammengefasst:
Rosie und Alex scheinen füreinander bestimmt zu sein, doch durch einen unglücklichen Zufall gehen die beide andere Wege, heiraten beide andere Partner, und doch wusst und wollte man als Leser die beiden zusammenbringen! Das Ende ist wunderschön, und sehr zufriedenstellend, wenn auch etwas überraschend!
Dadurch, dass das Buch nur aus kleinen Briefchen, E-mails und Chatgesprächen besteht ist es superleicht zu lesen, und die Wortwitze sind einfach genial!
Besonders gut gefallen, hat mir auch die Entwicklung der Protagonisten : von den süßen Rechtschreibfehlern bei Zettelchen in der Volkschule bis hin zur erwachsenen, aber trotzdem gefühlsuchenden Schreibweise!

Ich habe das Buch insgesamt 3mal gelesen: 2mal auf Deutsch und dann noch auf Englisch- man kann wirklich nie genug davon bekommen!
Ich kann es nur echt allen weiterempfehlen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen This is not a romance, 29. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Where Rainbows End (Taschenbuch)
"Where Rainbows End" is about 200 pages too long, unbelievable (I don't know any 10-year-olds writing letters...), frustrating, depressing, yes, I would even say tragic.
This is a kind of social study of an Irish single mom who never, I repeat never, has any real good luck coming her way (one nice job does not qualify and pales next to all the other stuff) until she is over 50, at which I would not call this good luck but compensation!
The twists, while okay at the start to create the crisis to overcome, just infuriated me about halfway through.
Cecelia Ahern is no Maeve Binchy by, oh I would say a trillion lightyears.
Yes, I laughed at times.
Yes, at the beginning I rooted for the characters.
But then I got madder and madder at the author, for trying to be Maeve Binchy and Helen Fielding all in one plus original with her structure.
The ending is rushed and dissatisfying.
The moral of this story seems to be: Give up your own dreams, ambitions and wishes for the sake of your child. Or at least postpone them until they're off to college. Oh my.
Not recommendable.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Sooo schön, 2. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit ihrer Kindheit sind Rosie und Alex beste Freunde. Gemeinsam überstehen sie Alex Umzug von Dublin nach Boston, Rosies ungewollt Schwangerschaft, gescheiterte Ehen, Todesfälle in den Familien - kurz das Leben. Über alldem schwebt immer wieder die Frage, ob die beiden nicht doch dazu bestimmt sind mehr zu sein, als nur Freunde?!

Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch. Auf Grund der außergewöhnlichen Erzählart, ist es immer wieder erfrischend zu lesen. Die Charaktere kommunizieren mittels Email, Postkarten, Briefen und Chats miteinander und erzählen so ihre Geschichte. Das ist auf jeden Fall mal was anderes und lässt sich hervorragend einfach auch in englischer Sprache lesen.

Ein kleiner Kritikpunkt ist dennoch fällig für die Formatierung als e-book. Es fehlen öfter Mal die Absätze und machen aus der Geschichte einen Fließtext, obwohl eigentlich ein Absatz fällig ist. Habe ich leider schön bei einigen e-books erlebt.

Seis drum, dass Buch ist dennoch lesenswert, wenn man nichts gegen diese ungewöhnlichen Erzählart hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Where Rainbows end/ Rosie Dunne, 30. Oktober 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Where Rainbows End (Taschenbuch)
Though only written in letters, mails, extracts from chats and instant messages, this book can't be put aside once you've strated reading. This is a beautiful story about friendship which survives every possible trouble and changes taking part in the protagonists lives. Yet it's also a reminder of the good and bad parts of growing up. Cecelia Ahern manages once more to also remind you that struggeling with live -though it's more than hard- pays off in the end. All in all, "Where Rainbows End"/ "Rosie Dunne" is a beautiful, lovely and warm story you'll get addicted to from the first page on.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Schön!, 12. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Love, Rosie (Taschenbuch)
Alex und Rosie kennen sich seit der Kindheit. Jeder denkt, sie sind für einander geschaffen - und doch gibt es immer wieder Gründe, weswegen sie nicht zusammen kommen.

Die E-Mail/Brief-Schreibweise incl. Rechtschreibfehler ist eigenartig aber man gewöhnt sich daran. Es gelingt Ahern auch ganz gut, alles so zu verpacken, dass keine Fragen aufkommen. Zwischendurch gibt es einige Längen, aber insgesamt ist die Story gut erzählt und macht Spaß.

Ich bin mit meinem Englisch nicht wirklich sehr sicher. Aber das ist jetzt mein drittes Buch von Cecelia Ahern und ich muss sagen, dass ich wenig nachschlagen musste. Und auch wenn man ein Wort gerade mal nicht "identifizieren" kann, versteht man die Zusammenhänge.

Das Buch ist auch veröffentlicht als "Rosie Dunne" im Englischen und als "Für immer vielleicht" im Deutschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 36 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Where Rainbows End
Where Rainbows End (Digital Download)
Gebraucht & neu ab: EUR 1,27
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen