Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 25 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.07.2012 23:37:31 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 31.07.2012 09:02:42 GMT+02:00
Shinzon meint:
Dann nenne uns mal bitte ein besseres Spiel wo alles stimmt und passt was auch den Standard von WoW bietet. Ich kenne leider keines und habe schon vieles probiert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.07.2012 09:17:25 GMT+02:00
Also lieber Christopher, das freut uns das du dich für unser Wohlbefinden interesierst.

Aber wenn du etwas gegen WOW hast dann lass die WOW'ler doch einfach ihr Spiel spielen und du kannst wieder zurück zu deinen Spielen gehen.

Jeder kann das spielen was er will, es wird keiner von Blizzard dazu gezwungen.

Aber überlege mal gut, welches MMORPG hat es geschafft so lange nach Release noch immer so erfolgreich zu sein?

Klar macht Blizzard auch mal mist, hast du in deinem Leben etwa noch nie einen Fehler gemacht? Wenn das so ist bist du ab heute mein neuer Gott ;)

So und nun noch zu deiner Letzten Aussage, KungFuPanda ist ein genialer Film, und hättest du dich etwas mehr mit der Geschichte von WOW beschäftigt wüsstest du das die Pandaren schon lange in der WOW geschichte drin enthalten sind.

Lieber ein Patch zu viel und das Spiel läuft als einer zu wenig und es läuft nicht.

Veröffentlicht am 31.07.2012 09:43:55 GMT+02:00
Ganz ehrlich, Mists of Pandaria kann bis jetzt die beste WoW-Erweiterung werden. Das Gesamtpaket und die Atmosphäre sind einfach super!

Klar, Dinge wie das umgestaltete Talentsystem gefallen mir z.B. nicht, aber vom Gesamtbild ist Mists of Pandaria ein verdammt gelungenes Produkt.

Ich verstehe überhaupt nicht, wie man sich so kleinkariert permanent über die Pandaren aufregen kann - was ist so schlimm an denen? Es wird immer müde belächelt, aber für mich ist bereits jetzt Mists of Pandaria die "beste" WoW-Erweiterung, alleine wegen dem tollen Asien-Flair und der neuen Klasse.

Mists of Pandaria ist Klasse ( selbst Beta-Spieler ) - die ganzen Vorurteile gehören in die Tonne.

Veröffentlicht am 31.07.2012 11:14:10 GMT+02:00
Yannic Krug meint:
Zunächst einmal, ich finde es äußerst unpassend, sich in einem Disskusionsforum so über ein Spiel auszulassen.
Ich persönlich finde die Idee der "Pandas" zwar auch ziemlich schwachsinnig (entschuldigt bitte, ist nur meine Meinung). Reib das aber keinem unter die Nase und lass die Leute halt ihre zotteligen Gefährten spielen. Ich denke ein gewisses Maß an Toleranz sollte doch auch in der MMO-Branche vorhanden sein (auch wenn es mir oftmals so vorkommt als wäre sie vollkommen verloren gegangen). Dann noch etwas kleines zu Christoph.. Ich habe (bis Burning Crusade) auch WoW gespielt und die dazugehörigen Romane gelesen (Tag des Drachen, Lord der Clans, Krieg der Ahnen etc. etc.) bis bisher aber an keiner Stelle auf Pandaren gestoßen? Vielleicht kannst du mich an dieser Stelle erleuchten.

Veröffentlicht am 31.07.2012 12:01:14 GMT+02:00
Zock halt mal Wc 3 dort kommen auch Pandas vor!!!!

Veröffentlicht am 31.07.2012 12:59:55 GMT+02:00
M. Haupt meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 31.07.2012 13:19:51 GMT+02:00
Pandaren gab es bereits in Warcraft.

Das ist eine ganz normale "Rasse" der Warcraft-Welt - in den Romanen kamen sie bis jetzt nicht vor, weil sich die Romane grundsätzlich nach dem jeweiligen Stand des Spiels richten bzw. darauf vorbereiten - die früheren Romane ( die Trilogie z.B., Teufelskreis etc. ) entschlüsseln die Lore von "Classic", die anderen Romane bauen dann weiter drauf auf auf den Erweiterungen.

Spätestens zu Mists of Pandaria wirst du einen Roman finden, der die Pandaran behandelt.

Immer dieses unnötige Gelaber von wegen Kung Fu Panda... meine Güte, wie schlimm. Da finde ich Gnome oder die zotteligen Kühe schlimmer als die Pandaran.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.07.2012 13:41:25 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 31.07.2012 13:49:14 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 31.07.2012 18:52:06 GMT+02:00
Mr.Conan meint:
Traurig das es Menschen gibt die nichteinmal den Unterschied zwischen einem Pandabären und einem Pandaren erkennen können:-(

Veröffentlicht am 01.08.2012 18:50:47 GMT+02:00
M. Haupt meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 02.08.2012 07:31:53 GMT+02:00
Sempai02 meint:
@Conan:
Noch trauriger sind die Menschen, die jahrelang mit WoW samt rosa behaarten Gnomen und Kühen Spaß hatten, nun aber aus Frust flamen, weil WoW es gewagt hat, keinen Spaß mehr zu machen. Ich bemitleide diese Menschen nur noch, denn im realen Leben haben diese sicher kein bißchen Rückgrat, um erstens einfach zu akzeptieren, dass alles mal ein Ende hat (auch der Spaß an WoW) und zweitens sie sicher niemals nach Maggi gehen und vor der Firma herumschreien würden, dass Ihnen die Suppen nach acht Jahren dreimal in der woche nicht mehr schmecken. Das Internet ruft halt bemitleidenswerte Gestalten hervor, die sich im Nebel der elektronischen Weiten zum Goliath aufplustern, aber nur ein kleiner Junge sind, der sich für David hält. Vielleicht sollte sich der Junge mal trauen, zum Doktor zu gehen, denn hirnloses Forengeflame entstammt sicher Minderwertigkeitsgefühlen und diese kann man mit einem guten Psychiater sicher behandeln.

Veröffentlicht am 02.08.2012 07:46:49 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.08.2012 07:51:21 GMT+02:00
Morgal meint:
Wie tolerant die WOW com gegenüber anderen Games ist, haben wir ja über die Jahre verfolgen können.
Man muss nur mal die negativ Bewertungen (incl User) mit 1 Stern für GW2 anschauen, einfach lächerlich.
Den Gipfel stellt hierbei aber die Gegebenheit dar, dass bei WOWMoP nicht mal die Möglichkeit besteht im Vorfeld Rezessionen zu verfassen.
Hat Blizzard da wieder ein paar Milliönchen über den tisch geschoben damit auch ja keine negativen stimmen aufkommen können in so einem wichtigen Handelszweig wie Amazon?

Solche Sachen sind unter anderem der Grund warum WOW so erfolgreich "war".
Millionen schwere penetrante Werbung die durch ungerechtfertigte Abbomodelle finanziert wurde, Süchtig machende Itemspirale und last but not least wurde halt gespielt weil es jeder spielte (Gruppenzwang Phänomen)!
Nur um mal noch ein paar andere zu nennen.
Niemals aber war die die Quallität des Spiels dafür verantwortlich.

Ich bin mir bewusst, dass diese aussage gerade hier auf Ignoranz treffen wird oder gar von Amazon gelöscht wird, da Wahrheit wie so vieles in unserer traurigen korrupten Gesellschaft keinen platz findet.
Aber vielleicht bring es den Einen oder Anderen dazu, doch mal eine Sache von mehr als nur seinem eigenen Standpunkt aus zu durchleuchten und etwas Toleranz an den tag zu legen.

Danke fürs lesen!

Veröffentlicht am 02.08.2012 08:30:49 GMT+02:00
Sempai02 meint:
Was haben 1-Sterne.Rezensionen bei GW2 oder auch Vanguard vor einigen Jahren mit WoW zu tun? Sicher, einige WoW-Ultras haben andere MMOGs schlechter gemacht, als sie oftmals waren - in Fällen von z.B. SWTOR waren diese auch schlecht genug -, aber braucht es dann die Ultras der anderen MMOGs, um WoW mies zu machen? Gerade, wenn diese Ultras selber jahrelang Spaß hatten bei WoW? Amazon sollte eh alle Rezensionen bis mindestens zum Erscheinungstag unmöglich machen, gerne auch noch ein paar Tage länger, denn gerade bei Spielen ist es lächerlich, wenn ich um 00:01 Uhr eine Rezension erstellen kann.

Beim Rest stimme ich nicht zu. WoW ist und war für Millionen Spieler gut genug, damit diese es jahrelang spielten und heute noch spielen. Ob man es persönlich mag, ist eine andere Sache. Für mich sind 10-15 Euro Abogebühren ok, selbst als aktuell Wenigspieler habe ich einen besseren Stundensatz an Spaß als z.B. durch einen Kino-, Sauna- oder Kneipenabend - einmal Therme vier Stunden, da sind alle 14 Tage 20 Euro weg, Trinken und Essen außen vor gelassen. Und wer sich von Itemspiralen süchtig machen lässt, ist selber schuld. Das kann aber auch bei anderen MMOGs passieren, Menschen mit schwankendem Gemüt können auch bei und durch GW2 total abrutschen und sich im Spiel verlieren - das Thema gabs sogar schon, als MMOGs noch eine Sache für ein paar zehntausend Nerds waren. WoW also die Schuld an Spielsucht zu geben ist so, als wären Actionspiele und -filme Schuld an Amokläufen. Gruppenzwang hingegen habe ich nie erlebt, aber sicher ist eine tolle Gilde mit ein Grund, warum man eher in WoW bleibt als z.B. GW2 zu spielen, weil man da eine solche anfangs nicht hat. Aber auch hier ist jeder Spieler alt genug, um zu wissen, was er will.

Dein letzter Absatz hingegen klingt nach Kleinkind. „Wer nicht meiner Meinung ist, ist doof und hat keine Ahnung." Dann noch die Ohren zuhalten und „Lalala, ich kann euch nicht hören!" rufen. Da ist mein kleinster Cousin mit 12 Jahren reifer und besser in der Lage, über ein Thema zu diskutieren. Wer aber nur seine Verschwörungstheorien hören will, der sollte ein Diskussionsforum (!) meiden. Leider ist auch das ein Problem, was viele nicht verstehen.

Veröffentlicht am 02.08.2012 19:04:09 GMT+02:00
Morgal meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.08.2012 19:57:59 GMT+02:00
Mr.Conan meint:
@Sempai02

War dein Beitrag jetzt an mich gerichtet? Womit hab ich das denn verdient:-(

Ich habe das nur geschrieben weil viele immer Pandas anstatt Pandaren schreiben .......aber anscheinend macht mich das ja schon zu einem Menschen mit gestörter Psyche:-(

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.08.2012 20:40:27 GMT+02:00
Sempai02 meint:
Mein Betrag war eher anhängend an deinen gedacht. ;)

Veröffentlicht am 03.08.2012 07:43:38 GMT+02:00
sIGN meint:
Das mit den Berichten über GW2 liegt eher an den unterschiedlichen kaufbaren Versionen - eine Version mit speziellen Betazugang und eine normale - ohne diesen. Zur Zeit kann man auch nur die Version mit Betazugang bewerten.

Veröffentlicht am 06.08.2012 10:18:24 GMT+02:00
Ich bin zwar kein Fan von WoW, was nicht am Spiel ansich liegt sondern einfach weil ich keine equiplastigen MMO's mag, aber was der Threadersteller hier abliefert ist einfach nur Hetze und Trollerei par excelance. Wie wenig muss man sich mögen um Befriedigung in solchen Posts zu verspüren?

Da fällt mir spontan nur dieser Spruch ein:
"Versucht man sich über andere zu stellen, beweist man damit nur, dass man an seiner eigenen Größe zweifelt."

Veröffentlicht am 20.08.2012 16:47:45 GMT+02:00
Autopanne meint:
die pandas in warcraft 3 war als gag zu verstehen. aber mir sind diese pandas ey viel lieber, als diese tentakelhentaiaußerirdische

Veröffentlicht am 30.08.2012 10:39:43 GMT+02:00
Kunde meint:
@Morgal: Also ich hab hier auf Amazon ja schon viel Schwachsinn gelesen, aber dieser geistige Müll gehört echt zu meinen Top-Favoriten..Hut ab. Hab selten eine dämlichere Verschwörungstheorie gelesen. :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.09.2012 17:57:30 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.09.2012 18:30:19 GMT+02:00
Beastraider meint:
du bist einfach nur ein schlecht informierter Hater oder? World of Warcraft beruht auf dem Warcraft Universum, dieses existiert offiziell seit 1994, ab dem dritten Teil wurden die Pandaren als eigenständiges Volk des Universums hinzugefügt und hatten genauso bedeutung wie jede andere nicht spielbare Rasse. Die Mok'Nathal haben auch ihren Part ihrer größe entsprechend erhalten und tauchten auch nur in einer zusatzminiatur Kapagne auf, aber es gibt auch nicht mehr viele von ihnen, achja und Kung fu Panda ist aus dem Jahre 2008, also kann man eher sagen Kung fu Panda ist ein Warcraft abklatsch als anders herum. So das wars erstmal und nun beeinflusse nicht andere mit deinem unprofessionellen Aussagen.

Veröffentlicht am 10.09.2012 20:00:45 GMT+02:00
Maleus meint:
wow ist Fantasy und in Fantasy haben auch sprechende pandas platz.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.09.2012 16:55:45 GMT+02:00
Tychondrius meint:
Die Pandaren gab es schon in Warcraft 3 also nix mit Kung Fu Panda

Veröffentlicht am 03.10.2012 08:11:32 GMT+02:00
Wenn, dann seid bitte genau. Es gab 1 Pandaren im Warcraft 3 Addon.
Achja, die damalige deutsche Synchronisation hatte Anspielungen auf die Pandamonium (ob das auch im englischen Original vorhanden war, kann ich nicht sagen).
Außerdem bilde ich mir ein, dass die Pandaren auch in einem der PnP-RPG-Bücher erwähnt werden.
Dennoch spiele ich schon länger kein WOW mehr. Cataclysm hatte für mich schon viel zu viele Anspielungen auf Serien, Filme usw. und zu wenig eigene Identität. Asiaflair brauch ich auch nicht im Fantasy und deswegen hat dieses Addon nix, was mich auch nur im entferntesten reizen würde.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  19
Beiträge insgesamt:  25
Erster Beitrag:  30.07.2012
Jüngster Beitrag:  03.10.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
World of WarCraft: Mists of Pandaria (Add-On) - Collector's Edition
World of WarCraft: Mists of Pandaria (Add-On) - Collector's Edition von Blizzard Entertainment (Mac, Windows 7 / Vista / XP)
4.5 von 5 Sternen   (78)