EUR 10,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Elektronik-Versand

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

openSUSE 11.4

von open-slx GmbH
Linux
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Elektronik-Versand. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
  • Software
  • Linux
Last Minute Angebote
Last Minute Angebote
Entdecken Sie die Last Minute Angebote: Alle 30 Minuten neue Angebote. Hier finden Sie alle tagesaktuellen Software-Angebote / Software-Downloads-Angebote.

System-Anforderungen

  • Plattform:   Linux
  • Medium: CD-ROM

Produktinformation

  • ASIN: B003VI1GR4
  • Erscheinungsdatum: 11. März 2011
  • Sprache: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.179 in Software (Siehe Top 100 in Software)

Produktbeschreibungen

openSUSE 11.4 beinhaltet die meisten Neuerungen und Erweiterungen von openSUSE in den
letzten 7 Jahren! openSUSE 11.4 beinhaltet die meisten Neuerungen und Erweiterungen von openSUSE in den letzten 7 Jahren, open-slx rundet das Produkt mit hochwertigen Informationsangebot und Anwendersupport ab.
Neue Anwenderplatform
Wir verbinden openSUSE, Kommunikation und Community in einer Box, speziell angepasst auf die Bedürfnisse von Anwendern und engagierten Spezialisten. Für deutschsprachige Anwender wurde ein komplett neues Portal unter community.open-slx.de geschaffen, welches viele Vorteile für den Anwender bringt:

Qualitätssicherung des Dokumentationsangebots im Wiki durch eindeutig festgelegten Redaktionsprozess
- Einheitliche Syntax in allen bereitgestellten Medien des Portals um sowohl die Mitarbeit als auch die medienübergreifende Vernetzung der Gemeinschaft zu erleichtern
- Nutzung des Forums als Diskussionsplattform für neu erstellte und überarbeitete Wiki-Artikel und Supportfragen
- Klare Trennung des Forums als Support- und des Wikis als Dokumentationsangebot
- Umfangreiche Verflechtung zwischen den Medien um den Informationsfluss zu erhöhen und Inhalte leichter zugänglich zu machen
- Bereitstellung originärer deutschsprachiger Inhalte (keine Rück-Übersetzungen)
- Orientierung des Dokumentationsangebots am End-Benutzer der openSUSE Distribution, d.h. Bereitstellung von einfach verständlichen und umfangreichen Wiki-Artikeln als auch Verweise auf zum Verständnis notwendige und vertiefende Zusatzinformationen

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
3.0 von 5 Sternen
3.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf altem Notebook und neuer sandiger Brücke 12. April 2011
Von G. Kersch
Verifizierter Kauf
Seit langem habe ich wieder eine SUSE Ausgabe gekauft (zuletzt 9.1). Die bisher verwendete 10.3 habe ich damals heruntergeladen. Installiert habe ich die 11.4 auf einem etwas betagten Notebook, einem Fujitsu-Siemens Amilo. Das darauf befindliche Windows Vista sollte aber erhalten bleiben, so war mein Wunsch. Würde die SUSE den berücksichtigen? Wir werden sehen.

Installation:

An einem Abend, so nebenbei fand ich dafür Zeit. Würde Nebenbei reichen? Oder fordert SUSE all meine Aufmerksamkeit?

+ Sehr übersichtlicher Einstieg
+ Den akzepablen Vorschlag zur Umpartitionierung habe ich einfach abgenickt
+ Die Einstellung zur Zeitzone, Tastatur, etc. war einfach. Ich verwende traditionell die englische Version, aber natürlich mit dt. Tastatur. Es wäre interessant, ob die deutsche Version endlich korrekt übersetzt ist. In der Vergangenheit (9.x) war das hier und da ein Sprachgemisch. Darauf wollte ich mich nicht einlassen (ist aber evntl. mein antiquiertes Vorurteil).
+ Erkennung der Komponenten funktionierte problemlos! WLAN, LAN, Sound, Graphik, alles OK.
+ Installation lief, abgesehen von den initialen Einstellungen, nebenbei autonom. Dauer insgesamt: ca. 1h.
- Windows Vista hatte offensichtlich etwas Müll produziert. Der Linux-Installer kommt dann mit dem (zwar korrekten!) Hinweis, die Windows Partition sei mit chkdsk/f zu reinigen. und Windows 2x neu zu starten. Leider kam der Hinweis erst NACH der Eingabe aller Daten für das Linux-Setup. Die waren dann natürlich weg. Ein Ignorieren des Hinweises führte zum Absturz des Linux Installers.
Also, doch neu starten, checkdisk, und dann auf ein Neues. So funktionierte es.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Größtenteils gut mit ein paar Macken 20. November 2011
Von Anonym
Ich habe auf einen neu aufgebauten PC Suse 11.4 installiert,
was größtenteils problemlos verlief. Der PC ist ein Mix aus
sehr neuen und sehr alten Komponenten und wird fast fehlerfrei
unterstützt. Ein paar sehr ärgerliche Probleme sind dennoch
bei mir aufgetreten :

1. Mein DSL Modem als Modem zu betreiben ist ohne manuelle
Nachinstallation von Paketen nicht möglich, weil eine
wichtige library schlicht auf der Installations-DVD fehlt.
Man braucht also einen zweiten PC, um im Internet die
fehlende Datei und die nötigen Infos zu besorgen...
Nach der Versorgung mit dieser library hakt es noch immer
gelegentlich. Manchmal wählt sich der PC ein, manchmal
nicht...
2. KDE4 bietet haufenweise sinnlose und lästige Funktionen, wie
beispielsweise die pop-up Menüs zu den Icons, die sich
öffnen, sobald man die Maus über das Icon bewegt. Überall
blinkt es, geht etwas auf oder zappelt etwas. Nach ca. 30 Minuten
hatte ich es geschafft, den ganzen Blödsinn abzustellen, und
jetzt kann man damit arbeiten... Auch LibreOffice, das ehemalige
OpenOffice startet mit lästigen Automatismen, die noch dazu
zum Absturz des Writers führten. Aber auch das läßt sich alles
abschalten, so daß es jetzt sauber läuft...
3. Mein uraltes SCSI CDROM Laufwerk Plextor PX40 wird zwar noch
weiter unterstützt, aber es gibt einen Bug, der mich hindert,
damit Audio CDs auszulesen. Blöd, denn dazu hatte ich es ja
wieder eingebaut... Alles andere klappt mit dem Laufwerk
problemlos, und alle anderen Laufwerke auch.
4.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ärgerlich 30. Mai 2011
Von Ceebulon
Ich machs sehr viel kürzer als der erste Rezensent: Aber ein Betriebssystem, bei dem es dank eines Fehlers nicht möglich ist, einen DSL-Router einzurichten - das entsprechende Modul linux-atm-lib fehlt der Distribution. Ein solches Betriebssystem ist ganz offenbar schlecht getestet worden und man ahnt, wie gut es programmiert worden ist. Es ist definitiv sein Geld nicht wert. Also: Finger weg davon.

P.S.

Ja, ich weiß aus den Foren, man kann das Modul vom Netz laden. Falls man ins Netz kommt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden