...und noch ein Küsschen!: Weitere ungewöhnliche Geschichten und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

...und noch ein Küßchen!: Weitere ungewöhnliche Geschichten Taschenbuch – 1. November 1967


Alle 28 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 4,98
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 0,01
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
42 neu ab EUR 8,99 77 gebraucht ab EUR 0,01 6 Sammlerstück ab EUR 2,89

Wird oft zusammen gekauft

...und noch ein Küßchen!: Weitere ungewöhnliche Geschichten + Küßchen, Küßchen! + Ich sehe was, was du nicht siehst: Acht unglaubliche Geschichten
Preis für alle drei: EUR 25,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 48 (1. November 1967)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499109891
  • ISBN-13: 978-3499109898
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 2,2 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 65.645 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Roald Dahl wurde am 13. September 1916 in Llandaff bei Cardiff in Wales als Sohn norwegischer Eltern geboren. Sein Vater war Schiffsausrüster. Nach dem Besuch der Public School Repton absolvierte Dahl eine kaufmännische Lehre bei der Shell Oil Company in London, die ihn 1936 nach Tanganijka schickte. Bei Ausbruch des Zweiten Weltkriegs meldete er sich freiwillig und wurde Pilot der Royal Air Force. Nach einer schweren Verwundung wurde er bis Kriegsende als stellvertretender Luftwaffenattaché an die britische Botschaft in Washington versetzt. Anschließend lebte Dahl abwechselnd in den USA und in England als Drehbuchautor, Publizist und freier Schriftsteller. Roald Dahl starb am 21. November 1990 in der Nähe von London.

Auszug aus dem ersten Kapitel. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Deutsch von Hans-Heinrich Wellmann

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. April 2002
Format: Taschenbuch
Dieser Band mit 14 wirklich lesenswerten Geschichten lässt den Leser in den meisten Fällen bis zum letzten Satz im Unklaren, hauptsächlich über die Motivation der handelnden Personen. Am Besten beschreibt "Mann aus dem Süden" dieses Gefühl, nicht zu wissen, warum um himmels Willen ein Mann ein Auto gegen einen Finger wettet. Und glaubt man, die Sache wird aufgelöst, hat die Handlung wieder eine dieser grotesken Wendungen genommen, kurz aber um so ungewöhnlicher. Die Phantasie Dahls scheint unüberschaubar wenn es um die Erfindung von Beziehungen, das Erzeugen bestechender Stimmungen und die Nutzung des berühmten schwarzen Humors geht. Und davon gibt es hier schließlich reichlich. Also zugreifen, man macht nichts falsch. Und vielleicht kommen auch sie über diese zweite Kurzgeschichtensammlung zu der ersten "Küsschen, Küsschen".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R.S. am 30. Januar 2007
Format: Taschenbuch
Nach Küsschen, Küsschen das mich wirklich begeistern konnte, wendete ich mich gleich diesem Buch von Roald Dahl (1916-1990) zu. Man darf ihn getrost als den Meister der makaberen Kurzgeschichten bezeichnen. Und so ist auch dieses Buch mit wunderbaren Erzählungen deren Schwarzer Humor seinesgleichen sucht gefüllt. Sprachlich und stilistisch gilt auch hier, dass Dahl sehr vielseitig ist und sehr ansprechend erzählt.

Die Geschichten im Einzelnen:

Geschmack: Ein Mann setzt sein ganzes Vermögen darauf einen Wein am Geschmack genau identifizieren zu können, als Preis winkt ihm die Hand der Tochter seines Wettpartners.

Lammkeule: Ein Polizist kommt heim und eröffnet seiner Frau, dass er sie verlassen wird. Sie tötet ihn mit der Lammkeule und entsorgt das Beweisstück fachmännisch.

Mann aus dem Süden: Kann der junge Soldat sein Feuerzeug zehnmal ohne Fehler entzünden? Wenn ja winkt ihm ein Cadillac, wenn nein der Verlust eines Fingers.

Der Soldat: Die psychotischen Phantasien eines Kriegsheimkehrers.

Mein Herzblatt: Was man alles so herausfinden kann, wenn man fremde Menschen belauscht.

Einsatz: Um seine Wette über die zurückgelegten Seemeilen zu gewinnen kommt Mr. Botibol auf eine gewagte Idee.

Der rasende Foxley: Wer ist dieser Fremde, der den Erzähler in seinem Zugabteil stört? Plötzlich erkennt er ihn, es ist ein Mitschüler der ihn immer drangsalierte.

Haut: Mr. Drioli besitzt ein wertvolles Gemälde, er hat es am Rücken tätowiert.

Gift: Als Timber Woods zu seinem Freund ins Zimmer kommt eröffnet ihm dieser, dass unter seiner Decke eine Giftschlange läge.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. Juli 1999
Format: Taschenbuch
Wer kennt nicht die „Lammkeule", Das Paradestück für schwarzen Humor der Extraklasse mit dem man Lesemuffel süchtig nach Kurzgeschichten machen kann? In diesem Buch ist „Lammkeule" veröffentlicht und noch dazu 13 weitere seiner beinah genialen Geschichten. Fast schon grotesk sind Dahls Pointen, sie leben von seinem so harmlosen aber fesselnden Erzählstil, der wirklich nichts schlimmeres erwarten läßt. Aber wenn die Handlung ersteinmal auf dem Höhepunkt angelangt ist, folgt ein rasanter Absturz. Und das immer und immer wieder, in jeder Erzählung von neuem. Alles in allem würde ich dieses Buch als ein hochwirksames Antidepressivum bezeichnen. Schon manchen grauen Regentag hat mir Roald Dahl versüßt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von zeilensprung am 11. März 2007
Format: Taschenbuch
Auf der Suche nach einer Lektüre für eine Fünfzehnjährige, die dem Jugendbuch noch nicht so recht entwachsen, in der Literatur für Erwachsene noch nicht wirklich angekommen ist, fielen mir wieder Roald Dahls Geschichten ein, die ich in genau jenem Alter erstmals las und seither immer wieder in Händen hielt.

Ich las noch einmal "Geschmack", die erste Geschichte, die alle Vorzüge der Dahlschen Geschichten in sich vereint. Es ist die Geschichte eines ausgewiesenen Weinkenners, der bei rasch zu Geld gekommenen Menschen zum Essen eingeladen ist und sich rühmt, Herkunft und Jahrgang des Tischweines zu erraten. Er pokert mit einem hohen Wetteinsatz, erwartet für den unmöglichen Fall seines eigenen Gewinns die Hand der Tochter der Gastgeber. Das unmögliche geschieht: Er errät, woher der Wein stammt... und dann gibt es eine Pointe, die überraschend und Gänsehaut-tauglich ist...

In dieser Art sind alle Geschichten des skurril-makabren Erzählers. Schnell erreichen Dahls Geschichten einen Spannungshöhepunkt, der eine ganze Weile gehalten wird und schließlich wird der Leser mit einer Wendung konfrontiert, die er so nicht erwartet. Immer gibt es einen Knalleffekt am Ende, der von schwarzem, makabren Humor zeugt.

E.W. Heine und Henry Slesar, gar die große Patricia Highsmith haben sich an diesen Erzählungen orientiert und ähnliches versucht. Mit durchaus unterschiedlichem Erfolg.

Aber Roald Dahl bleibt bis heute unerreicht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rike am 9. Dezember 2008
Format: Taschenbuch
ich habe zum ersten Mal von Roald Dahl gehört im Englischunterricht der 10. Klasse...
da lasen wir "Lammkeule" und als ich zuhause war, las ich den Rest der Geschichten in diesem Buch...

wie schafft dieser Autor es nur, seinen Stories genau die richtige Art von Spannung, Lachmomenten und makaberer Glorie zu verleihen und ganz nebenbei noch eine Pointe zu fabrizieren, die einen mit diesem ganz bestimmten Gefühl von "soll ich jetzt lachen oder lieber doch nicht" zurücklässt...?

natürlich ist "Lammkeule" das highlight aber auch die anderen Geschichten sind wahnsinnig gut geschrieben...

Fazit: schwarzer Humor vom Allerfeinsten...
kaum zu glauben, dass Roald Dahl neben diesen Geschichten auch Kinderbücher geschrieben hat...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden