10 Angebote ab EUR 24,54

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 14,23 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Knie nieder und friss Staub
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Knie nieder und friss Staub


Erhältlich bei diesen Anbietern.
4 neu ab EUR 67,80 6 gebraucht ab EUR 24,54

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Fabio Testi, Charo López, Ben Carro
  • Regisseur(e): Aldo Florio
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Italienisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 15. Mai 2009
  • Produktionsjahr: 1971
  • Spieldauer: 99 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0024CV0JW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.956 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Produktbeschreibungen

Teaser: Erstklassig besetzte Hommage an Sergio Leones Dollar-Trilogie mit Fabio Testi, Eduardo Fajardo und José CalvonInhalt: Gemeinsam fliehen Roy (Fabio Testi) und Emiliano aus der Gefangenschaft, doch nur Roy erreicht völlig entkräftet - aber lebendig - das Goldgräbernest, von dem ihm Emiliano erzählte. Hier herrschen raue Sitten: Grundbesitzer Redfield (Django-Bösewicht Eduardo Fajardo) und seine Kumpanen unterdrücken mit brutalen Methoden die Minenarbeiter und bereichern sich an ihren Erträgen. Roy schmiedet einen ausgeklügelten Plan, um die Verbrecher gegeneinander auszuspielen¿ (1 DVD)nDVD-Film_Infos: Regie: Aldo Florio; Darsteller: Fabio Testi, Eduardo Fajardo, José Calvo u.a.; Originaltitel: Anda Muchacho, Spara!; Produktionsland und -jahr: Italien/Spanien, 1971; Filmdauer in Min.: ca. 100; Sprachen: Deutsch, Italienisch; FSK: ab 16; Laendercode: 2nUSK: ab 16nVerpackung: DVD VerpackungnCover: dvm000621d.jpg

Blickpunkt: Film

Ein Einzelgänger eliminiert systematisch eine Horde von Banditen.

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chaldroi am 27. Juli 2009
Format: DVD
Ein recht unbekannter Italo-Western von Aldo Florio (Die unerbittlichen Fünf) aus dem Jahr 1971.

Die Sträflinge Roy (Fabio Testi) und Emiliano (Massimo Serato) entkommen aus dem Straflager. Völlig entkräftet stirbt Emiliano auf der Flucht, vertraut Roy aber noch ein Geheimnis an. Roy erreicht schließlich einen Ort der von einigen Halunken kontrolliert wird. Es sind dies Redfield (Eduardo Fajardo), Lawrens (Ben Carra) und Newman (Romano Puppo) mit ihren Pistoleros. Sie lassen Mexikaner in einer Goldmine für sich schuften und kaufen das gefundene Gold zu einem Spottpreis durch die ihnen gehörende örtliche Bank auf. Zusätzlich halten sie die junge Jessica (Charo Lopez) gefangen, die ihnen als Magd und Bettgefährtin dient. Roy, der unglaublich schnell und präzise schießt, wird schließlich von Redfield angeheuert, nachdem er im Ort neben einigen anderen Personen auch den für die Halunken arbeitenden Sheriff erschossen hat. Sowohl Redfield als auch Roy haben jedoch ihre eigenen Pläne.

Verhältnismäßig sorgfältig inszenierter sehr harter Italo-Western, entstanden zu einer Zeit als ernste Western schon langsam von den "Halleluja" Filmen abgelöst wurden. In einigen Internet-Rezensionen und auch in der im DVD Umschlag enthaltenen Hintergrundinformation wird die Handlung sogar mit "Für eine Handvoll Dollar" verglichen bzw. ein Leone Feeling angemerkt. Das sehe ich nicht so, der Film hat eine eigenständige Geschichte die sich deutlich vom genannten Referenztitel unterscheidet. Allerdings erinnert das Schlussduell, bei dem Roy aus einer großen Staubwolke hervortritt und sich gleich sechs(!
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Keoma am 22. Oktober 2009
Format: DVD
Niemand veröffentlicht liebevoller und technisch perfekter als Koch Media!

Der Film ist eher unbekannt, aber neben Keoma bestimmt einer der besten Western aus der Spät-Spaghettiwestern-Ära.
Ich liebe diesen Film seit ich ihn auf VHS bekommen habe.
Dann brachte ihn Tele 5, dank Ende der Indizierung erstmalig und auch ziemlich gut ins Fernsehen.

Aber dann kam Koch-Media und machte wieder einmal alles richtig.
Das Bild ist grosse Klasse, das Format einem Kinofilm würdig (1:2,35).
Und wieder einmal hat man sich die Mühe gemacht nach vielen Jahrzehnten einen gealterten Beteiligten zu besuchen, ein nettes Interview zu führen und als Extra zu präsentieren.
Ganz toll wäre natürlich ein Interview mit Fabio Testi gewesen, aber man will ja nicht wieder meckern (was der Deutsche ja sonst am liebsten tut).

Deshalb noch einmal ein ganz, ganz großes Lob an Koch-Media und den immer noch ganz, ganz großen Wunsch dass Koch-Media doch noch den ersten Sartana (Mille Dolllari sul Nero) veröffentlicht.

Ansonsten bitte weiter so...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jimmy K. TOP 1000 REZENSENT am 15. Juni 2012
Format: DVD
Aldo Florio drehte Anfang der siebziger Jahre den Film "Anda Muchacho, spara!", der seinerzeit an den italienischen Kinokassen durchfiel und in Deutschland aufgrund seiner damals als überbordend empfundenen Brutalität gar nicht erst gezeigt wurde; erst im Jahr 2008 wurde er im Fernsehen erstmals einem deutschen Publikum präsentiert.

In der Hauptrolle spielt der ehemalige Stuntman Fabio Testi einen gut aussehenden Gefängnisausbrecher mit Namen Roy, der in seine ehemalige Heimatstadt zurückkehrt. Dort findet er die Bevölkerung unter der Herrschaft eines mafiös agierenden Clans unter der Führung des - stets elegant gekleideten - Redfield (gespielt von Eduardo Fajardo; dieser mimte bereits im allerersten Django-Klassiker mit Franco Nero den unvergesslichen Bösewicht: Major Jackson!). Roy nimmt sich den verbrecherischen Clan bald nach seiner Ankunft vor, da er mit einigen seiner Mitglieder noch eine Rechnung zu begleichen hat...

Der Film erinnert in vielen Dingen an den Leone-Klassiker "Per un pugno di Dollari" ("Für eine Handvoll Dollar") von 1964. Die Handlung (zwei rivalisierende Banden), die Charaktere (schweigsamer Fremder; Sklavin Jessica, gespielt von der sehr attraktiven und freizügigen Charo Lopez - oder der gutmütige Alte, dargestellt von José Calvo) und die in aller Deutlichkeit, nach Art des italienischen Western zelebrierte Brutalität: Vergewaltigungen, zynische Erschießungsszenen ("Ich hab' unsern Freund gefunden, der immer Leiche spielt!" - "Und wie ist er diesmal?" - "Mittelmäßig." *Peng* "Jetzt ist er perfekt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 30. April 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Roy Greenfield (Fabio Testi) ist ein Kettensträfling und schuftet gemeinsam mit vielen Leidensgenossen im Steinbruch. Dort lernt er den Mitgefangenen Emiliano (Massimo Serato) kennen, der ihm von einem Goldgräbernest erzählt. Die Männer werden zu Freunden und sie lassen die Folterungen der sadistischen Wärter wortlos über sich ergehen, bis ihnen die Flucht mit angeketteten Füßen gelingt.
Doch nur Roy überlebt die Strapazen und wird an einem Fluß - ausgemergelt und die Ketten noch an den Beinen - von dem mexikanischen Minenarbeiter Joselito (Jose Calvo) gefunden.
In dem mexikanischen Nest, nahe der Grenze, gibt es zwar keine Waffen, aber dafür umso mehr Gold. Leider haben die mexikansichen Goldgräber nur wenig davon, denn auf dem Weg von den Bergen in die Stadt sind Überfälle von Banditen an der Tagesordnung und beim Versuch das Gold zur Bank zu bringen. liessen schon viele ihre Leben.
Er erfährt von Joselito von den brutalen Zuständen zwischen den Minenarbeitern und dem ausbeuterischen Großgrundbesitzer Redfield (Eduardo Fajardo), der mit Hilfe einiger Revoverhelden wie Newman (Romano Puppo) und Lawrens (Ben Carra) dafür sorgt, dass die Arbeiter alle Erträge für einen mickrigen Lohn bei ihm abliefern.
Keiner wagt ihm zu widersprechen. Doch Roy macht bereits beim ersten Besuch im Städtchen auf sich aufmerksam: Redfields Leute kriegen als Augenzeugen mit, wie der Barbier Manolo (Luciano Pigozzi), eigentlich ein jämmerlicher Feigling, nach einem kurzem SmallTalk mit dem Fremden seine Waffe und somit auch den Kürzeren zieht.
Was für eine Unterredung hatten die beiden, die Manolo so ungewohnt agieren liess.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden