Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
In den Einkaufswagen
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
In den Einkaufswagen
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,95 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt: Unkorrigierte Geschichten aus der Nachhilfestunde Taschenbuch – 20. September 2013


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 4,20

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt: Unkorrigierte Geschichten aus der Nachhilfestunde + Zu Hause ist Kevin ganz anders: Eltern und andere Tiefpunkte aus dem Alltag einer Lehrerin + Die Schakkeline ist voll hochbegabt, ey: Aus dem Leben einer Familienpsychologin
Preis für alle drei: EUR 27,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

NO_CONTENT_IN_FEATURE

Produktinformation

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: Aufl. 2013 (20. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404607503
  • ISBN-13: 978-3404607501
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 268.131 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Tanja Janz (*1974) gehört zu der Generation der Kassettenkinder und wollte schon als Kind Schriftstellerin werden.

"Als kleines Mädchen bestand ich darauf, dass mir jeden Abend vorgelesen wurde. Meistens waren es Märchen, wie der Froschkönig, die kleine Seejungfrau, Schneeweißchen & Rosenrot oder die Schneekönigin. Später, als ich schon in den Kindergarten ging, übernahm ein batteriebetriebener Kassettenrekorder diese Aufgabe. Die meiste Zeit dudelten Heidi-Hörspiele aus dem Lautsprecher, die mich zu neuen Geschichten über das Mädchen aus den Bergen inspirierten, die ich zunächst auf Zeichenblöcke aufmalte und anschließend mit Engagement vertonte. In der Grundschule wollte ich schon bald "richtige Bücher" lesen und schaffte es tatsächlich als Erste in der Klasse ein komplettes TKKG Buch durchzulesen. In Enid Blyton entdeckte ich wenig später nicht nur meine erste Lieblingsautorin, sondern es beschlich mich auch zum ersten Mal der Wunsch eigene Bücher zu schreiben, den ich aber nach ersten Versuchen im Alter von 11 Jahren vorerst begrub.

Nach dem Abitur studierte ich zunächst Anglistik, Germanistik und Pädagogik auf Lehramt in Essen und Bochum und arbeitete u.a. als pädagogische Leiterin.

Mit 35 Jahren ersteigerte ich mir schließlich im Internet sämtliche alte Hörspielkassetten zurück (für die ich ein kleines Vermögen bezahlte), die ich als Kind so sehr geliebt und damals im jugendlichen Leichtsinn auf Flohmärkten verkauft hatte. Und plötzlich erinnerte ich mich daran, was ich längst vergessen hatte: Ich wollte doch eigentlich Schriftstellerin werden. 35 Jahre, das schien mir ein perfektes Alter dafür zu sein, um die Geschichten, die sich in meinem Kopf eingenistet hatten, endlich aufzuschreiben. Seitdem schreibe ich. Und schreibe. Und schreibe. Und kann mir keinen schöneren Beruf vorstellen."

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chrissytina on 8. November 2013
Format: Taschenbuch
Zum Inhalt:

Schon in der Oberstufe beginnt Tanja Janz, Nachhilfe in Deutsch und Englisch zu geben. Während des darauffolgenden Lehramtsstudiums leitet sie sogar eine Filiale ihres Nachhilfeinsitutes.

Was anfangs nur ein Nebenjob sein sollte, entwickelt sich schnell zu einer echten Leidenschaft - Frau Janz ist Nachhilfelehrerin mit Herz und Seele, nun schon seit 20 Jahren.

Und so kommt es, dass sich ihre "Nachhilfe" schnell auch auf andere Lebensbereiche ihrer Schüler ausdeht. Denn Tanja ist nicht nur Nachhilfelehrerin, sondern auch ein verständnisvoller Kumpel. Daher darf sie auch schon einmal erklären, warum man als Zehnjährige noch nicht den perfekten Zungenkuss beherrschen muss oder warum man als 14-jähriger noch nicht Auto fahren sollte. Außerdem fungiert sie unter anderem als Wecker, als Konzertbegleiterin, als Partytaxi und Lebensretterin.

Aber die Schüler sind das Eine, ihre Lehrer und Eltern stellen für Nachhilfelehrer oft eine besondere Herausforderung dar. Und auch hierzu hält Tanja Janz' Buch einige interessante Geschichten parat.

Außerdem erfahren wir in diesem Buch, wie es dazu kam, dass Frau Janz sich gegen eine Laufbahn als Gymnasiallehrerin entschieden hat.

Meine Meinung:

Ich habe mich sehr über Frau Janz' Geschichten amüsiert und meinem Mann immer wieder einzelne Passagen daraus vorgelesen, weil ich sie einfach zum Brüllen fand.

Tanja Janz beweist bei der Schilderung ihrer Erlebnisse als Nachhilfelehrerin ein großes Maß an Einfühlungsvermögen und Geduld.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von AlSuFe on 6. November 2013
Format: Taschenbuch
"Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt" von Tanja Janz bietet Einblicke in den alltäglichen Wahnsinn einer Nachhilfelehrerin. Beschrieben werden anfangs die eigenen Erfahrungen mit Nachhilfelehrern, gefolgt von dem Einstieg in das Lehramtstudium, die Erfahrungen als Nachhilfelehrerin und die damit einhergehenden Freuden und Problematiken.
Beim Lesen musste ich das ein oder andere Mal wirklich herzhaft lachen, da in dem Buch keinen fiktiven Geschichten, sondern wirklich erlebte Erfahrungen geschildert werden, denen ich durch eigene Erfahrungen hundertprozentig zustimmen kann. Beim Lesen könnte man denken, dass es sich um teilweise überspitzt beschriebene Prototypen handelt. Wer jedoch selbst einmal nach der eigenen Schulzeit in einer Schule tätig war, wird wissen, dass es teils traurige Wahrheit ist, was in dem Buch beschrieben wird.
Ich möchte nicht näher auf einzelne Geschichten eingehen, damit man selbst die einzelnen Nachhilfeschüler kennen lernen kann, aber es wird sehr schön beschrieben, dass Frau Janz als Nachhilfelehrerin oft mehr war als nur derjenige der zum Lernen kommt. Neben Beziehungsberatung und Konzertbegleitung, hat sie auch dem ein oder anderen aus der Patsche geholfen.
Das Cover finde ich persönlich sehr schön, da es durch die Eule und die Sprechblase "Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt" direkt ins Auge springt.
Mir hat das Lesen sehr viel Spaß gemacht und ich denke, dass das Buch sehr lesenswert ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sophia! TOP 500 REZENSENT on 29. Oktober 2013
Format: Taschenbuch
„Als Nachhilfelehrer, das stellte ich schnell fest, ist man der Missing Link zwischen Eltern, guter Freundin, Geschwister und Lehrer.“
_
Anstrengende Eltern, problembelastete Schüler, nörgelnde Lehrer … Und das ist noch längst nicht alles an der bunten Palette unterschiedlichster Erlebnisse, die Tanja Janz als Nachhilfelehrerin sammeln durfte – oder manchmal auch musste!
_
Beginnend mit dem Start ihrer Laufbahn, lässt die Autorin die Leser teilhaben an den Irrungen und Wirrungen des universitären Alltags eines Lehramtsstudiums an der Uni Essen. Mit einem Augenzwinkern berichtet sie von aberwitzigen Situationen, eigenen Hoffnungen und nicht selten der Desillusion ebendieser. Humorvoll und unterhaltsam zieht sich dieser autobiographisch geprägte Erfahrungsbericht durch und lässt schließlich Erfahrungen innerhalb der Nachhilfe Revue passieren. Hier werden Schülertypen in den Blick genommen, sowie Eltern oder sogar die Nachhilfekollegen selbst, die sich auch nicht selten sonderbar verhalten, man denke an das Beispiel des Lateinlehrers. In 24 kurzen Kapitel, die ähnlich einer Kolumne je einem Themenkomplex gewidmet sind, präsentiert die Autorin immer wieder neu verschiedene Episoden der nachmittäglichen Lernförderung. Auf der Seite des Lesers bleibt dabei häufig ein Augenzwinkern, ein herzhaftes Lachen, aber auch völlige Entrüstung bis hin zum Unverständnis zurück – in jedem Fall aber amüsant – interessante Einblicke.
_
Fazit: Gerade für all diejenigen, die sich mit Schule und Unterricht befassen oder selbst als Nachhilfelehrer tätig sind, bietet dieses Buch beste Unterhaltung. Und wer weiß: Vielleicht sammelt Tanja Janz ja weiterhin solche “unkorrigierten Geschichten aus der Nachhilfestunde“.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen