• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Was mein Hund nicht fress... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von nagiry
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Was mein Hund nicht fressen darf (Cadmos Hundewissen) Taschenbuch – 1. Januar 2003

2.8 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 4,95
EUR 4,95 EUR 0,57
60 neu ab EUR 4,95 16 gebraucht ab EUR 0,57 1 Sammlerstück ab EUR 4,99

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • Was mein Hund nicht fressen darf (Cadmos Hundewissen)
  • +
  • Hunde richtig füttern
  • +
  • Das koche ich meinem Hund: 45 Rezepte für gesundes Futter
Gesamtpreis: EUR 24,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Sie lieben Tiere?
Unser Haustiershop bietet alles, was Sie für die Haltung, Pflege, Gesundheit und Ernährung Ihres Lieblings brauchen. Jetzt entdecken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Klar, ein Hundehalter muss wissen, was seinem Tier schadet oder es vergiftet. So viel zum Positiven des Buches...

Das Büchlein stellt möglichst _vollständig_ zusammen, was für Hunde giftig oder sonst wie bei Aufnahme gefährlich sein kann. Dabei wird mit Warnungen und Ausrufezeichen nicht gespart...
Insgesamt ist das Buch dazu geeignet, Hundebesitzer zu verunsichern und in Angst zu versetzen.

Es wird leider völlig vergessen, Gefahren auch mal zu relativieren: welcher Hund frisst schon Fliegenpilze?
Benzin oder Lackfarbe wird kaum ein Hund aufnehmen - Frostschutzmittel hingegen schmeckt Hunden und daher ist die Gefahr hier wesentlich realer!
Schön wäre es also gewesen, auf besonders alltägliche Gefahren stärker hinzuweisen (z.B. Schokolade, Zigaretten, Frostschutzmittel) und dann auch Angaben zu den gefährlichen Mengen zu machen!
Auch wäre sinnvoll darauf hinzuweisen, dass z.B. die Giftpflanzen von erwachsenen Hunden in der Regel gemieden werden, man aber bei Welpen (und besonders verfressenen Rassen) aufpassen muss.
Dies geschieht nicht, alles steht aufgezählt in gleicher Wichtigkeit beieinander -
und klar, rohes Fleisch ist lebensgefährlich!!

PS:
Sehr schlecht finde ich auch die Aufmachung des Buches: die zweifarbigen Seiten lassen teils nicht sofort erkennen, wo der Text weitergeht. Die besonders auffälligen Tabellen beinhalten NICHT alle wichtigen Hinweise weshalb einiges etwas untergeht...
3 Kommentare 19 von 19 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Als Hundehalter seit 20 Jahren habe ich genau solche Informationen schon lange gesucht.
Das Büchlein kommt bescheiden daher, hat es aber "in sich":
In prägnanter und anschaulicher Weise stellt die Autorin alle Dinge zusammen, die für Hunde schädlich sind, die bekannten wie z.B. Schokolade wie auch die weniger bekannten wie Zwiebeln. Sie gibt dabei jeweils eine Begründung an, warum und in welcher Menge der betroffene Stoff giftig oder schädlich ist und stellt sinnvolle Tabellen zusammen. Auch der Profi erfährt noch Neues.
Ich halte das Buch für absolut unentbehrlich für alle Hundehalter und werde es jedem meiner Hundebekannten in die Hand drücken.
Große Klasse, klein aber oho!
1 Kommentar 76 von 79 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Es sind gute Tipps enthalten, z.B. welchen Pflanzen im und um das Haus giftig sind.
Aber es wird auch gewarnt z.B. vor Kirschen - was meiner ansicht nach Quatsch ist ( und meines Tierarztes). Wenn Hunde ein paar Kirschen am Tag essen ist das ok.
der Schriftsteller wollte wohl auf die Blausäure hinweisen, die aber in größerem Steinobst ein problem ist, wie z.B. Nektarinen, wenn diese mit dem Stein gefressen werden.
Etwas arge Panikmache!
Kommentar 6 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Als Hundehalter ist man verpflichtet darauf zu achten, dass der eigene Hund nicht alles frisst, was ihm vor die Nase kommt. Und um große Gefahren zu vermeiden sollte man zumindest wissen, was der Hund denn nun wirklich nicht fressen darf.

Schokolade, Weintrauben, Zwiebelpflanzen, rohe Hülsenfrüchte und anderes.

Was mir wiederum an dem Buch nicht gefallen hat war, dass Rohfleisch nach Meinung des Autors nicht in den Futternapf gehört!

Ich selbst barfe meine Hündin nun schon seit ihrem vierten Lebensmonat und habe damit nur gute Erfahrungen gemacht. Selbstverständlich sollte bei der Rohfleischfütterung auf einiges geachtet werden. Beispeilsweise die ausreichende Versorgung mit pflanzlichen Nahrungsbestandteilen oder das ausnahmslose weg lassen von rohen Schweineprodukten (Fleisch und Knoch) wegen dem Aujeszkyvirus. Auch sollten Knochen generell nie gekocht sondern immer roh gefüttert werden. Aber wer sich ein wenig mit der Rohfleischfütterung auseinander setzt, weiß ganz genau was richtig und falsch ist und füttert seinen Hund entsprechend. So dass die Rohfleischfütterung letzten Endes einfach gesünder ist wie die Fütterung mit dubiosen Fertigfuttermitteln.

Abgesehen von diesem einen einzigen Punkt gefällt mir das Buch sehr gut.
Kommentar 20 von 23 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich hatte mir von diesem Buch gute Informationen erhofft, was mein Hund fressen darf und was nicht. Allerdings kann man als Ersthundebesitzer wenig Infos ziehen. Man ist besser beraten, wenn man sich diese Infos über diverse Seiten aus dem Internet holt und das Geld für das Buch spart. Ich bin enttäuscht und würde es nicht weiterempfehlen.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Finde es teilweise etwas übertrieben. Davon ab überhaupt nicht übersichtlich. Ich hatte ein 'Nachschlagewerk' erwartet in dem ich schnell schauen kann was für meinen Hund giftig sein könnte, aber da wurde ich enttäuscht.
Würde es nicht weiter empfehlen!
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden