mein buch vom leben und sterben und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
mein buch vom leben und s... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

mein buch vom leben und sterben Gebundene Ausgabe – 25. März 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 3,19
73 neu ab EUR 14,99 10 gebraucht ab EUR 3,19 1 Sammlerstück ab EUR 18,00
EUR 14,99 Kostenlose Lieferung. Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

mein buch vom leben und sterben + Junge rettet Freund aus Teich
Preis für beide: EUR 34,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: Gütersloher Verlagshaus (25. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 357906634X
  • ISBN-13: 978-3579066349
  • Größe und/oder Gewicht: 11,7 x 2 x 17,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 330.714 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Dada Peng ist Songwriter und Autor, Studium der Film- und Fernsehwissenschaften und Anglistik, lebte in den USA und bereiste die ganze Welt. Seine künstlerische Laufbahn begann er als Tänzer an der Dortmunder Oper. Dada Peng arbeitete als Moderator und Drehbuchautor an über 400 Produktionen für das Tigerenten Clubhaus (KIKA) und die Kinder Talkshow Yo!Yo!Kids (SWR) mit. Er war viele Jahre ehrenamtlicher Mitarbeiter in einem Hospiz und engagiert sich seitdem in der Hospizbewegung. Für sein "buch vom leben und sterben" wurde er mit dem Ehrenpreis 2014 des Deutschen Hospiz- und Palliativverbands ausgezeichnet.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Trostlektüre in etwas anders: junge freche Lyrik und Liedtexte, in denen dem Sensenmann der Schrecken genommen wird." (Matthias Bongard, im WDR West Art Magazin)

"Dada Peng schafft es, das Sterben so selbstverständlich in den Alltag zu integrieren wie das Leben." (Paul Kieras, General Anzeiger Bonn)

»Dieses Buch hat mir sehr viel Stoff zum Nachdenken gegeben und meine Sicht auf das Thema Tod verändert.« (Finja Wehmeier, 17 Jahre)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dada Peng, geboren 1974, Songwriter und Autor, Studium der Film- und Fernsehwissenschaften und Anglistik, lebte in den USA und bereiste die ganze Welt. Seine künstlerische Laufbahn begann er als Tänzer an der Dortmunder Oper. Dada Peng arbeitete als Moderator und Drehbuchautor an über 400 Produktionen für das Tigerenten Clubhaus (KIKA) und die Kinder Talkshow Yo!Yo!kids (SWR) mit. Er war viele Jahre ehrenamtlicher Mitarbeiter in einem Hospiz und engagiert sich seitdem in der Hospizbewegung. Letzte Publikation: "mein buch vom leben und sterben".

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von casey77 am 17. September 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich hatte Dada Peng im Kölner Treff gesehen und bin neugierig auf sein Buch geworden, da ich auch einen Verlust erlitten hatte.
Ein ungewöhliches Buch, ehrlich und ohne zu beschönigen. Du kannst dich selbst mit einbringen und dir hinter jedem Kapitel die Dinge von der Seele schreiben. Sogar lachen kannst du über eigentlich ernste Dinge.
Dada bringt den Tod genau so rüber wie er ist: normal und zum Leben dazugehörig.
Meine Hochachtung für den Mut und ich wünsche dem Autor und Multitalent bei allem was er anfasst "Viel Erfolg"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Susa am 27. August 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich war selbst betroffen und habe einen sehr wichtigen Menschen verloren.
Dieses Buch war das Beste, was mir passieren konnte. Ich trage es heute noch täglich bei mir.
Traurig schön, zum Lachen und Weinen, einfach großartig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Halifax am 16. Juli 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Mir hat diese kleine Werk sehr gut gefallen.
Aufmerksam darauf wurde ich durch eine Talkshow, in der Dada Peng zu Gast war.
Das weckte meine Neugierde.

Wenn ich auch nicht alle Ansichten 100-ig teilen kann und mag, so schreibt der Autor ja in erster Linie seine Geschichte bzw. Erlebnisse und Empfindungen. Dies in der Hoffnung, dass sich Leser etwas davon "nehmen" können.
Dass damit nicht jeder etwas anfangen kann, ist klar.

Am Schreibstil merkt man m.M.n., dass der Verfasser über einen guten Humor verfügt, eine gute Einstellung zum Leben (und zum Tod) hat und -trotz mancher Direktheit seiner Veranschaulichungen- über sehr viel Emotion und Feingefühl verfügt.
Ein Buch, dass sensible Anklänge hat...für mich sehr schön verpackt.

Ich habe mir keine Notizen im Buch gemacht (wie vom Autor ermöglicht), aber mir immer meine Gedanken dazu gemacht.
Aber die Idee dieses "mit einbeziehen" finde ich gut.

Persönlich habe ich sowohl Menschen (alt und jung) wie Tiere verloren und finde es absolut legitim, wenn Dada Peng seinen Hund und die Umstände dessen Todes sehr betrauert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von sieglinde am 9. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieses Buch kann auch junge Menschen ansprechen, die diesem Thema eigentlich noch nicht so nahe scheinen. Die Offenheit macht es lesenswert
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Döring HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 21. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe
eigentlich ist dada peng ein hans dampf in allen gassen. er war im kinderkanal, hat in der dortmunder oper getanzt und als sänger kenne ich ihn von youtube. jetzt begegne ich diesem jungen mann auf ganz neue art mit einem thema über das man gern nicht spricht.

er hat das sicher persönlichste von sich preis gegeben. ein buch vom leben und sterben. der baptist dada peng hat vater und mutter sterben sehen und er ist freiwillig in ein hospiz gegangen um dort ehrenamtlich zu arbeiten. wer ein buch in getragenem und traurigem ton erwartet, wird enttäuscht sein.

für dada peng ist der tod nicht das ende. er besitzt die freiheit in einem hospiz zu lachen. völlig ohne respekt und ohne scheu nimmt er sich dem leben und dem sterben an. ob er sich in eine der vorhandenen christlichen schubladen legen lässt bezweifle ich, aber jesus ist für ihn eine größe mit der zu rechnen ist.

sein buch kommt ohne großschreibung aus. für das bücherregal hat er es ohnehin nicht geschrieben. er will ein buch gemeinsam mit seinen lesern schreiben. er stellt ihnen fragen, konfrontiert sie mit lückentexten und fordert sie auf zum stift zu greifen und einfach gedanken und ideen mit ins buch zu schreiben. so will er alle an seinen themen mit beteiligen. spätestens beim lesen wird klar, es sind nicht nur seine themen, sie gehen uns alle an.

dada peng will mit uns über den tod reden, um ihm die macht über uns zu nehmen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
Dada Pengs Buch hat mich sehr berührt. Ein junger Mann beschäftigt sich mit dem Tod, der erstmals als ungebetener Gast in sein Leben trat, als sein Vater an Krebs erkrankte.

Besonders faszinierend und auch fesselnd ist dabei, dass Dada Peng die Glitzerwelt und die Welt der Hospize miteinander verbindet.

Chapeau für diese Leistung.

Auch ich habe mich früh mit dem Tod beschäftigen müssen und kenne mich mit Hospizen aus - und erweitere meine Einsichten ständig durch Lektüre zu diesem Thema. Allen, die nach der Lektüre von Dadas Buch mehr über Hospize und das Sterben wissen möchte, lege ich noch folgende Bücher ans Herz: Den Palliativ-Bestseller "Über das Sterben" von Gian Domenico Borasio, den weltweit ersten Hospiz-Krimi "Die Flockenleserin. Ein Hospiz, zwölf Menschen, ein Mörder" von Mike Powelz, das preisgekrönte Kinderbuch "Ente, Tod und Tulpe" von Wolf Erlbruch (mit tollen Illustrationen) und den unvergesslichen Erfahrungsbericht "5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen" von Bronnie Ware.

Was Dada beschreibt, trifft es zu 100 Prozent. Alles Gute für die Zukunft, lieber Dada.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga am 22. Juni 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Habe vor Kurzem das Buch "Der brave Patient schweigt" gelesen. Die Autorin kämpft ums Überleben und versteht es trotzdem, sich selbst und die Weißkittel (wie sie die Ärzte nennt) immer wieder mal durch den Kakao zu ziehen. Mit viel Wortwitz karikiert sie Krankenhausszenen und hilft damit, wie ich finde, den Lesern, die ebenfalls ihr Päckchen zu tragen haben und neuen Mut brauchen. In ihrem Buch geht es aber nicht nur um sie selbst, sondern auch um das Schicksal ihres schwer krebskranken Verwandten. Das Entscheidende an dieser Stelle: Nur sich selbst und die Ärzte kann sie auf den Arm nehmen. Das Schicksal ihres Verwandten hingegen betrachtet sie nie mit einem lachenden Auge.
So würde es mir persönlich auch gehen, wenn ein naher Angehöriger qualvolle Monate und Jahre über sich ergehen lassen müsste und ich selbst mit der Angst kämpfen müsste, ihn für immer zu verlieren. Das ist auch der Grund, warum "mein buch vom leben und sterben" mich überhaupt nicht erreicht. Kann man dem wirklich Positives abgewinnen, wenn man vielleicht jahrelang Schmerzen, Leiden und schließlich das Sterben eines geliebten Menschen begleiten muss? Wie viele Angehörige zerbrechen am Verlust eines anderen Menschen oder zerbrechen körperlich und seelisch an der Pflege Schwerkranker? Von wegen Lachen im Hospiz, der Endstation oft jahrelanger Qualen. Vielleicht ist es auch so, dass der Autor mit den Dingen so umgehen kann, weil er nur schlimme Kurz- und nicht quälende Langzeiterfahrungen gemacht hat? Was nicht heißen soll, dass ein schneller Tod eines geliebten Menschen nicht tiefste Trauer bei seinen Hinterbliebenen nach sich zieht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen