oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

machiavelli.net: Strategie für unsere offene Welt [Gebundene Ausgabe]

Philipp Müller
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

30. April 2012
Machiavelli ist der ideale Pate für ein Buch über strategische Werkzeuge in einer sich radikal verändernden Welt. Mit seiner glasklaren Analyse der neuen Situationslogik des beginnenden 16. Jahrhunderts hat er dem Fürsten die richtige Strategie für politisches Handeln an die Hand gegeben. Heute, rund 500 Jahre später, kann der Pragmatismus und Realismus eines Machiavelli nur ermutigen, sich auf die radikal neue Logik einer offenen Netzwerkgesellschaft einzulassen. "Machiavelli würde im 21. Jahrhundert der Fürstin empfehlen, auf Anti-Führung umzusteigen. Anti-Führungskräfte sind keine befehlsgewohnten Herrscher, sondern gute Zuhörer. Sie setzen nicht Anweisungen durch, sondern ermöglichen Anpassungsprozesse."

Hinweise und Aktionen

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

machiavelli.net: Strategie für unsere offene Welt + Die Vernetzung der Welt: Ein Blick in unsere Zukunft
Preis für beide: EUR 44,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
  • Verlag: Scoventa; Auflage: 1., Auflage (30. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3942073048
  • ISBN-13: 978-3942073042
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,6 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 278.751 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Philipp Müller, Jahrgang 1972, hat Politikwissenschaften, Jura und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Georgetown University studiert. Seitdem hat er an vielen Orten gelebt und gearbeitet: in den USA an der Harvard Kennedy School, in Mexiko an der Tecnológico de Monterrey, in Deutschland bei der Stiftung Wissenschaft und Politik und an der Universität Erfurt. Heute ist er Business Development Director für den öffentlichen Sektor bei der CSC Deutschland Solutions GmbH und Academic Dean an der University of Salzburg Business School (SMBS) der Universität Salzburg.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neue Ebene der Internet-Diskussion 5. Mai 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Das Buch hebt die Diskussion über Offenheit, Internet, Facebook&Co. und Transparenz endlich auf eine neue Ebene - auf eine Betrachtung der "Situationslogik" im aktuellen und historischen Kontext, jenseits von technischen Spielereien, Hype-Begeisterung und Innovationsängsten. Klingt erstmal abgehoben und esoterisch, ist es aber beim Lesen dann gar nicht. In flüssigem Stil zeigt der Autor historische Analogien auf und stellt Zusammenhänge her, die - zumindest bei mir - zu einigen Erkenntnisse und Aha-Effekten geführt haben. Gut gefällt mir die Zweiteilung in einen analytischen und einen weitgehend pragmatisch konstruktiven Teil, in dem den aktuellen und aufstrebenden "Fürsten" durchaus konkrete Hilfestellungen zum Nach- und Neudenken gegeben werden. Während man sich zu Beginn der Lektüre noch eine klarere einleitende Definition des Begriffs "Offenheit" wünscht, erschließt sich das vorgeschlagene Verständnis und die Dimension des Begriffs dann gut im weiteren Verlauf in den sechs "Tutorials". Das Buch eignet sich meines Erachtens sehr gut, die erforderlichen Diskussionen und Erkenntnisprozesse endlich auch außerhalb der eingeschworenen Netz-Communities einzuleiten. Die Piratenpartei kann hier erfahren, warum es sie eigentlich gibt. Für mich ist ein Fachbuch dann gut, wenn ich mich hinterher zumindest etwas klüger fühle als vorher. Obwohl ich selber "vom Fach" bin, hat mich Machiavelli.net im Verständnis der Entwicklung und der Situation unserer Netz- und Wissensgesellschaft ein gutes Stück weiter gebracht. Ich möchte mir wünschen, dass das Buch es eine breite Leserschaft findet, insbesondere bei Politikern aller Couleur und aller staatlichen Ebenen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sorry - nix für mich... 30. Oktober 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Sehr oberflächlich, nicht tiefgreifend und in den wenigen Kernaussagen ständig wiederholend; weder wissenschaftlich fundiert, noch wirklich für den Praktiker geeignet... Ja, es mag für den ein oder anderen "etwas Neues" dabei sein; dafür braucht's aber dieses Buch nicht, um "Offenheit" zum Management-Konzept zu erheben und etwas über die Winner der "open Society" zu erfahren (das kann man tatsächlich auch "googlen") 8-)

Der Autor gesteht zum Schluss des Büchleins tatsächlich selbst, dass die vorangegangen über 100 Seiten auf ein kurzes Schlagwort reduziert werden können: Offenheit. Dies war mir persönlich alles deutlich "zu dünn"...

Was mich persönlich tatsächlich etwas verärgert:
- Der Vergleich mit Machiavelli: In keiner Weise nachvollziehbar, wirklich begründet und daher fehl.
- Die angegebenen Referenzen: Erstklassige Referenzen so "flach" (verkürzt, über-simplifiziert; "Rundschlag-artig") einzusetzen widerstrebt mir und hat teilweise das "Geschmäckle" von purer Effekt-Hascherei...

(Ich weiß, wie schwer "gutes Schreiben" an sich ist und welchen Aufwand bis zum fertigen Werk benötigt. Daher fühle ich mich bei dieser Kritik nicht wirklich gut. Aber: Ich hätte mir gerne das Geld und die Zeit zum Lesen erspart... Sorry)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Den Wandel verstehen lernen 16. Juni 2012
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Manchmal lohnt ein Blick in die Vergangenheit um für die Zukunft zu lernen. Dieser These folgend beschreibt Philipp Müller, warum Machiavelli den "Fürsten" von heute empfehlen würde von klassischen Führungsstrategien auf Anti-Führung umzusteigen.

Durch Müllers Sprache und den in sich schlüssigen Aufbau des Werks fällt das Lesen besonders leicht. Allerdings ist eine gewisse Redundanz an manchen Stellen nicht von der Hand zu weisen. Möglicherweise ist letztere auch Intention des Autors um seine Kernbotschaft zu verdeutlichen. Mir war es an manchen Stellen zu viel. Viel lieber hätte ich mir noch ein Stück mehr Tiefgang gewünscht. Auf den insgesamt 176 Seiten erfährt der Leser zwar alles wesentliche, aber mehr auch nicht. Einen ersten und vor allem wichtigen Schritt hat Müller damit aber auf jeden Fall getan.

Als Einführung kann ich das Werk auf jeden Fall weiterempfehlen. Aber auch wer tiefer in das Thema einsteigen möchte wird durch die geistreichen historischen Parallen, die Müller zu unserer Gegenwart zieht, auf seine Kosten kommen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Entscheider, Interessierte und Faszinierte! 21. Mai 2012
Von Mario
Format:Gebundene Ausgabe
Ein Buch, dem es gelingt wertvolle Impulse zu liefern und zugleich durch klare Sprache und gute Struktur für ein packendes Leseerlebnis zu sorgen. Impulse, die bei aller Detailtiefe stets das große Ganze im Blick haben und Führungskräften aus allen Bereichen unserer im rapiden Umbruch befindlichen Gesellschaft dringend benötigte Hilfestellungen liefern. Besonders schön: die vielen überraschenden historischen Bezüge, die der Autor mit scharfer Analyse herstellt. Absolute Leseempfehlung also für Entscheider, Interessierte und Faszinierte!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0xa75b0624)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar