Die letzte Tide: Kriminalroman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 4,05
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die letzte Tide: Kriminalroman Gebundene Ausgabe – 14. März 2009


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99 EUR 1,04
3 neu ab EUR 14,99 7 gebraucht ab EUR 1,04 1 Sammlerstück ab EUR 59,00

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: Droemer HC (14. März 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426198509
  • ISBN-13: 978-3426198506
  • Originaltitel: Die letzte Tide
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 3,1 x 21,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 688.762 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kari Köster-Lösche, geboren 1946, wuchs in Schweden am Meer auf und lebt heute in Norddeutschland. Nach einem Studium der Tiermedizin promovierte sie in Bakteriologie. Seit 1985 arbeitet sie als freie Autorin. Bekannt wurde Kari Köster-Lösche mit ihren zahlreichen historischen Romanen, darunter der Bestseller "Die Hakima". Zuletzt erschien von ihr "Die Heilerin von Lübeck" im Knaur Taschenbuch Verlag.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Skatersally TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 15. Juni 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Deichinspektor Sönke Hansen muss sich nun schon zum vierten Mal während seiner Dienstzeit mit anderen Dingen beschäftigen. Im Jahr 1897 geht es diesmal um die Anfertigung von Duplikaten wertvoller Kunstwerke und deren Verkauf. Auf die Spur dieser Organisation kommt Hansen, weil er einige ominöse Todesfälle von Seeleuten aufklären soll. Was zunächst wie ein weiterer Mordfall aussieht, führt ihn diesmal bis zu den Azoren.

Kari Köster-Lösche hat auch in diesem Krimi Spannung mit nordfriesischer Behaglichkeit gemischt. Wie ein Seemann seine Segel setzt, legt sie sorgfältig die Anhaltspunkte für das Verbrechen. Wenn der Wind dann kräftig bläst, fiert sie gekonnt die Segel, um dann mit voller Fahrt zur Aufklärung zu gelangen. Ihr Protagonist Sönke Hansen entspricht dem typischen Bild eines Friesen und ist mir mit seiner sympathischen, aber wortkargen Art, richtig ans Herz gewachsen. Wie schon in den anderen Fällen, lässt die Autorin die damaligen politischen und handelsüblichen Begebenheiten im Kaiserreich plausibel einfließen. Bemerkenswert sind auch die eingeflochtenen Fakten über das Schnitzen mit verschiedenen Materialien wie Elfenbein, Walbarten und das deutlich günstigere Gebein heimischer Tiere. Die Charaktere der Krimiserie, die mit Mit der Flut kommt der Tod ihren Anfang macht, konnten sich von Buch zu Buch weiterentwickeln, sodass man sich als Leser direkt über ein Wiedersehen freut. Der ab und zu eingesetzte einheimische Sprachgebrauch lässt die richtige Stimmung von der Küste aufkommen und die Geschichte authentisch wirken. Ein Glossar am Ende des Buches erklärt außerdem die typischen Ausdrücke.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 21. März 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Die Autorin Kari Köster-Lösche schreibt seit langem hervorragende Kriminalromane mit einem wirklich guten Protagonisten, dem Wasserbauinspektor Sönke Hansen - selten hat die Region Nordfriesland eine solch gute Autorin gesehen, welche zudem auch noch in der Region lebt und diese wie ihre Westentasche kennt. Auch hier ist der Tod der schnelle Begleiter des Wasserbauinspektors Sönke Hansen und wieder ermittelt er gegen die Zeit und versucht die Zeichen zu deuten - auch dieser 4. Band der Erfolgsautorin Karin Köster-Lösche ist wie seine Vorgänger spannend und die Leser kommen voll auf ihre Kosten.

Wir schreiben das Jahr 1897, ein Jahr nach dem letzten Krimi aus der Feder der Autorin Kari Köster-Lösche und wieder schlägt das Unglück zu und Wasserbauinspektor Sönke Hansen muss es richten.

Diesmal ist es ein kleines verdächtiges Boot auf dem wohl Elfenbein und Kunstgegenstände geschmuggelt werden und in das man als Besatzungsmitglied nicht seine Nase stecken sollte. Immerhin steht Sönke Hansen plötzlich vor einem toten Besatzungsmitglied, welcher in den Tauen hängt. Mord oder Selbstmord, doch die Frage ist schnell geklärt und der Tote wird zur Beerdigung freigegeben - wenn es dann danach auf dem Schiff nicht ganz schnell wieder einen Toten gegeben hätte - dann wäre die Sache wohl erledigt gewesen.

Der Roman beginnt, wie immer, mit dem Mord aus Sicht des Opfers und des Täters - ein typischer Kari Köster-Lösche Stil und auch die Querelen um Vorgesetzte, Berlin und hohe Beamte sind wie immer mit dabei.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von callisto TOP 500 REZENSENT am 7. Januar 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Sylt im Mai 1897: Eigentlich wollte Deichbauinspektor Sönke Hansen nur die Hafenanlagen von Munkmarsch auf Sylt inspizieren als er als Vertreter einer Behörde zu Begutachtung eines Toten gerufen wird. An Bord des Schiffes Flora gab es einen Unfall, bei dem ein Seemann ums Leben kam. Sönke macht der Fall misstrauisch, aber er hat keine Beweise und lässt ihn zunächst auf sich beruhen, schließlich hat er andere, wichtigere Angelegenheiten, die ihn beschäftigen: Seine Hochzeit mit Jorke steht kurz bevor.
Als jedoch innerhalb kurzer Zeit ein weiterer Seemann auf der Flora verstirbt ist Sönkes Neugier endgültig geweckt und er verstrickt sich in ein gefährliches Netz aus politischen Intrigen und Kunsthehlerei deren Strippenzieher an höchster Stelle sitzen und nicht nur ihm und seiner Karriere gefährlich werden können.

"Die letzte Tide" ist der vierte Kriminalfall um den Nordfriesischen Deichbauinspektor Sönke Hansen.

1. Fall Mit der Flut kommt der Tod
2. Fall Der Austernmörder
3. Fall Das Grab im Deich

Wie üblich in der Sönke Hansen Reihe widmet sich die Autorin einem genau recherchierten Thema, um welches sich der Kriminalfall entspinnt. Diesmal geht es um die Elfenbein- oder allgemein die Beinschnitzerei.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden