Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die letzte Nacht der Titanic. [Gebundene Ausgabe]

Walter Lord
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Gebundene Ausgabe, 1983 --  
Broschiert --  
Unbekannter Einband --  

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Klagenfurt : Kaiser, (1983)
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0020749GC
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.931.005 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

[Einzig berecht. Übertr. aus d. Amerikan. von Erwin Duncker] Berecht. Ausg. 1983 237 S. , 22 cm 8° , Pp., Hardcover/Pappeinband Schutzumschlag, Abbildungen, guter Zustand

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bibel der Titanicjünger 14. September 1999
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Dies ist die eigentliche Vorlage zu James Camerons Meisterwerk 'Titanic' - sozusagen die Urtitanic. In sorgfältiger Kleinarbeit hat Walter Lord minutiös den Untergang rekonstruiert: Der Zeitpunkt an dem das Schiff den Eisberg rammte, was welcher Passagier zu welchem Zeitpunkt getan hat und wie sich die Beteiligten während des Untergangs verhielten. James Cameron hat den Text des Buches zum Teil Wort für Wort übernommen - wie etwa „Was haben sie gesehen?" „Eisberg, gerade voraus!" „Vielen Dank" oder auch Benjamin Guggenheim berühmter Ausspruch „Wir sind angezogen um als Gentleman unterzugehen." Dieses bereits im Jahre 1955 erschienene Buch ist schon fast eine Bibel der Titanic-Jünger, es enthält eine Karte des Schiffes, eine vollständige, nach Klassen geordnete Passagierliste die die überlebenden Passagiere mit kursiven Schriftsatz kennzeichnet. Es ist das Grundwerk für jeden, um sich ernsthaft mit dem im Jahre 1912 untergegangenen Luxusliner zu beschäftigen. Es erzählt unter anderem auch von den verschiedenen Geschichten und Legenden, die sich bereits im voraus um die Titanic rankten. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Zum Glück gibt es immer noch dieses Buch: die deutsche Erstübersetzung des Walter-Lord-Klassikers "A Night To Remember" aus den fünziger Jahren ist die einzige vollständige und angemessene Übertragung des Werks ins Deutsche. Zwar enthält sie den einen oder anderen Irrtum, den der Verfasser in einer späteren Überarbeitung korrigierte. Doch deren Übersetzung durch Keto von Waberer, seit Mitte der Siebziger Jahre vom Heyne-Verlag unter dem einfallslosen Titel "Die Titanic-Katastrophe" als Taschenbuch publiziert, ist eine Katastrophe für sich: fehler- und lückenhaft, stilistisch in keiner Weise dem Original angemessen. Wer sich für die Geschichte der Titanic interessiert, kommt an Walter Lord nicht vorbei: Minutiös schildert er die letzten Stunden der Titanic vom Zusammenstoß mit dem Eisberg bis zum Untergang. Er stützt sich dabei vor allem auf die beiden offiziellen Untersuchungsberichte aus dem Jahr 1912 und die Aussagen von rund 60 Augenzeugen. "Die letzte Nacht der Titanic" ist eindrucksvoller und authentischer zuvor und nachher nicht beschrieben worden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Eisberg wurde ihr Schicksal 26. Dezember 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Das Schicksal der Titanic berührt auch noch nach nahezu 100 Jahren die Gemüter vieler Menschen. Das Schiff, welches als unsinkbar galt und auf ihrer Jungfernfahrt nach der Kollision mit einem Eisberg sank, bietet Stoff für zahlreiche Geschichten und Legenden. Eine große Anzahl von Veröffentlichungen sind seit dem Untergang geschrieben worden. Einen ersten systematischen Einblick in die Geschehnisse der kalten Aprilnacht von 1912 hat Walter Lord mit seinem Werk einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der Verdienst von Walter Lord besteht darin, dass er anhand der seinerzeit zur Verfügung stehenden Quellen den Lesern einen eindrucksvollen Ablauf der Ereignisse der letzten Nacht der Titanic vermittelt hat. Obwohl die Schilderung schon vor längere Zeit veröffentlicht worden ist, sind nahezu sämtliche angeführte Fakten auch heute noch aktuell. Insgesamt bewerte ich das Buch mit vier von fünf möglichen Sternen. Einen Stern habe ich abgezogen, weil die Anzahl der beigefügten Bilder etwas klein geraden ist und auch keine Deckspläne abgedruckt worden sind.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen A night to remember 22. Januar 2012
Von El Barto
Format:Gebundene Ausgabe
So lautet der Originaltitel des Buches von Walter Lord aus dem Jahre 1955, dem Jahr der Erstveröffentlichung.

Seine Schilderung beginnt mit dem Rammen des Eisbergs und endet mit der Rettung durch die Carpathia. Dabei hält sich Lord an einen sehr schlichten, wert-und vor allem urteilsfreien erzählerischen Stil, der (zumindest in der deutschen Übersetzung) den Ernst der Situation nicht immer richtig wiedergeben kann.

Lord hat mehr als 60 Überlebende interviewt, bei ihm sind auch erstmals Passagiere der dritten Klasse ausführlich zu Wort gekommen. Entstanden ist so eine Schilderung der Unglücksnacht nicht als technischer Bericht oder als penible Zeittafel sondern als eine Art Erlebnisniederschrift aus Sicht der Betroffenen, egal ob diese Besatzungsmitglieder, Passagiere der 1., 2. oder 3. Klasse oder Retter gewesen sind.

Obwohl 1955 erschienen ist "Die letzte Nacht der Titanic" eines der meist verbreiteten Titanic-Bücher und als Einstieg in dieses Thema ein Standardwerk.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Josephine Sterner TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
15. April 1912 um 2 Uhr 20 im Nordatlantik: Das wohl bekannteste Schiff der Schifffahrtsgeschichte geht soeben unter. Mit ihm zusammen etwas über tausend Menschenseelen. Nur etwa 700 Menschen konnten sich in den nicht ausreichend vorhandenen und zudem nicht einmal voll besetzten Rettungsbooten im Morgengrauen an Bord der Carpathia bringen. Bekannte Millionäre erster Klasse wie etwa der Immobilienmagnat John Jacob Astor IV oder Bergbauimperialist Benjamin Guggenheim gehen mitsamt dem Schiff unter. Größtenteils werden Frauen und Kinder gerettet, wobei die dritte Klasse längst nicht so vorteilhaft behandelt wird wie die Erste. Seit der Kollision dieses weltberühmten Schiffes mit einem Eisberg wurden fortan Eiswarnungen ernst genommen, Funkbuden laufen 24 Stunden rund um die Uhr und nicht nur wann der Funker gerade mal Zeit und Lust hat und Vorsicht und Achtung vor der See gelten als oberste Prioritäten.

Walter Lords Buch ist sehr spannend geschrieben, obwohl es kein Roman ist. Vor allem die verschiedenen Aussagen der Zeitzeugen lassen einen tiefer in die Welt und diese Katastrophe von 1912 tauchen. Das Buch ist bereits 1955 erschienen, doch die Fischer-Ausgabe von 2012 enthält einige Schwarz-Weiß-Abbildungen von Passagieren, dem Eisberg, der Titanic und Olympic (ihr Schwesternschiff), dem Deck und sogar der Einrichtung einer Luxuskabine erster Klasse. Liest man dieses Buch und kennt bereits den Film "Titanic" von 1997, fliegen einem wieder viele bekannte Namen von Passagieren und Besatzung gerade so zu, auch viele Szenen erinnern hier im Tatsachenbericht an den Film, wobei der größte Unterschied ist, dass es in diesem Buch und in der wahren Begebenheit keine Rose Dewitt Bukater und keinen Jack Dawson gab.

~Bücher-Liebhaberin~
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Die letzte Nacht der Titanic anhand von Zeugenberichten kompakt...
15. April 1912 um 2 Uhr 20 im Nordatlantik: Das wohl bekannteste Schiff der Schifffahrtsgeschichte geht soeben unter. Mit ihm zusammen etwas über tausend Menschenseelen. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Josephine Sterner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die letzte Nacht der Titanic anhand von Zeugenberichten kompakt...
15. April 1912 um 2 Uhr 20 im Nordatlantik: Das wohl bekannteste Schiff der Schifffahrtsgeschichte geht soeben unter. Mit ihm zusammen etwas über tausend Menschenseelen. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Josephine Sterner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die letzte Nacht der Titanic anhand von Zeugenberichten kompakt...
15. April 1912 um 2 Uhr 20 im Nordatlantik: Das wohl bekannteste Schiff der Schifffahrtsgeschichte geht soeben unter. Mit ihm zusammen etwas über tausend Menschenseelen. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Josephine Sterner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die letzte Nacht der Titanic anhand von Zeugenberichten kompakt...
15. April 1912 um 2 Uhr 20 im Nordatlantik: Das wohl bekannteste Schiff der Schifffahrtsgeschichte geht soeben unter. Mit ihm zusammen etwas über tausend Menschenseelen. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Josephine Sterner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die letzte Nacht der Titanic ( Buch )
Das ist ein Buch was ein jeder haben muss der was auf Spannung im Buch hält.
Ich hatte es mal vor Jahren bei einen Bekannten ausgeborgen und habe das Buch regelrecht... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. Januar 2012 von Ralf Tolksdorf
5.0 von 5 Sternen Eisberg
Am 9.April 1912 lief die Titanic von Southampton zu ihrer Jungfernfahrt nach New York aus. An Bord dieses stolzen Schiffes, dieses Wunders der Technik, befanden sich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. November 2010 von Metalporcus
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar