Der letzte Mohikaner und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 4,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der letzte Mohikaner ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der letzte Mohikaner Taschenbuch – 9. August 2010


Alle 206 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Bibliothekseinband
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 9. August 2010
EUR 4,95
EUR 4,95 EUR 1,70
Pappbilderbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,79
46 neu ab EUR 4,95 9 gebraucht ab EUR 1,70 1 Sammlerstück ab EUR 4,00

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Der letzte Mohikaner + Wolfsblut + Moby Dick
Preis für alle drei: EUR 14,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: cbj (9. August 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570221830
  • ISBN-13: 978-3570221839
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren
  • Originaltitel: The Last of the Mohicans
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2 x 18,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (63 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 304.105 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Während des ersten großen Kolonialkrieges in Amerika werden Wildtöter und dessen bester Freund, der Indianer Chingachgook und dessen Sohn Unkas unfreiwillig in die grausamen Kriegshandlungen zwischen Engländern und Franzosen verwickelt, als sie zwei jungen Engländerinnen helfen wollen. (K. Sauer) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Werbetext

La lucha entre ingleses y franceses por la conquista de Canadá. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Encantada am 26. April 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die kostenlose deutsche Übersetzung des Klassikers von James F. Cooper ist leider nicht die Übersetzung des englischen Originals, sondern eine adaptierte, d.h. inhaltlich STARK gekürzte Version. Wesentliche Elemente des Plots, wie beispielsweise die sich anbahnende Liebesbeziehung zwischen Cora und Uncas sind komplett weggelassen, stellen jedoch ein zentrales Element des Originals dar.
Das Buch genügt in jedem Fall, um sich mit der grundlegenden Handlung vertraut zu machen oder für eine Erstbegegnung mit Cooper, bei der eine tieferschürfende Analyse (beispielsweise rassischer Konflikte) nicht notwendig ist. Das Buch weist jedoch Ungereimtheiten auf, da große Passagen einfach ausgespart wurden, auf die aber später im Text dann dennoch Bezug genommen wird.
Wer sich schwer tut, die amerikanische Originalausgabe zu lesen (die in gleicher Aufmachung gratis vorliegt, allerdings den vollständigen Text enthält), sollte lieber auf die "Vollständige deutsche ebook-Ausgabe" zurückgreifen, die für sehr gute 0,99 Euro bei Amazon zu haben und sogar noch illustriert ist. Dabei handelt es sich wirklich um eine ungekürzte Übersetzung des Originals. Dennoch 2 Sterne, da das Buch ja gratis ist und man nix falsch gemacht hat, wenn man es herunterlädt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Weisz am 16. Oktober 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der erste Roman meines Lebens war "Der letzte Mohikaner"".Ich hatte ihn von meiner Oma-das ist viele Jahrzehnte her.Damit begann meine dauerhafte Liebe zur Literatur und meine immerwährende Dankbarkeit.Man wird wohl verstehen,dass ich diese Buch nahezu mit Ehrfurcht gelesen habe und es mal wieder lesen werde,auch im Andenken an eine kluge Frau.
Es ist bedauerlich,dass man solch ein Buch in unserem techniklastigen Zeitalter nicht mehr als Jugendbuch bezeichnen kann,denn es würde wohl bei der heutigen Jugend nur ein müdes Lächeln hervorrufen.So kann man nur sagen: lese es jeder,welcher sich in die eigene Jugend zurück versetzen möchte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. April 1999
Format: Gebundene Ausgabe
This is a masterpiece that not only narrates action but explores minds and motives. If you have never read and enjoyed Dickens and Melville; don't bother with this one; it requires a reader with a brain. I was shocked by the first reviews here, and thought: "Are these readers so egotistical as to think that people prior to the baby boom and going back 200 years didn't really talk like that, reason fluently in a crisis, or have deep thoughts about the meaning of life?" People facing death do actually THINK (a lot) during the calm moments. This book is not always politically correct, but it is honest to a fault. It is not designed to be a romance novel; rather a novel in which romance (not sex) occurs. I HATED the movie because it tried to do a lot of anti-war, anti-imperialist moralizing.(Hollywood has no sense of history.) Did you ever read a story and think:"This story is not believable. Like--when did these characters ever go to the toilet?" This story is not like that. Yes it does slow down sometimes but so does life!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Benway am 27. März 2000
Format: Taschenbuch
There are a vast amount of differences among the cultures and societies of different races. But what of the differences among peoples of the same race? Take for example the peoples of the United States. What are the differences between a person from California and a person from Louisiana? When looked at under a microscope, there are a great many comparisons to be made about a person from the south and a person from the west-coast. James Fenimore Cooper makes a like comparison in his classic The Last of the Mohicans. Cooper looks at the differences between white Europeans (primarily British and French) and two tribes of North American Indians: the Mohicans and the Hurons. Cooper compares the two tribes of Indians as well. Cooper sets his novel in eastern North America during the French and Indian War. His characters are of two different races: white Europeans, British and French; and North American Indians, the Mohicans and the Hurons. Cooper's description of the characters, the scenery, the sounds, the ways of the Indians-this author gives such vivid descriptions of everything that the reader gets a very clear picture of it all; almost like a movie playing inside the mind. Packed with some kind of action or adventure in every chapter, The Last of the Mohicans is a classic piece of literature that is recommended to anyone. The plot begins with the two daughters of a British general attempting to travel from the military station they are at presently to the station of their father. Accompanied by attendants and an Indian guide, they set out on the journey to their father.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rolf Dobelli HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 14. April 2006
Format: Taschenbuch
Es ist eine Welt, wie geschaffen für opulente Romane und Filme: das junge, wilde, unerforschte Amerika. In diese urwüchsige Landschaft setzt James Fenimore Cooper den unverwüstlichen Helden seiner Abenteuerromane: Natty Bumppo, genannt Falkenauge, ein weißer Kundschafter, der mit seinem indianischen Freund Chingachgook und dessen Sohn Uncas durch die Gegend des heutigen Bundesstaates New York zieht. In "Der letzte Mohikaner", vermutlich dem berühmtesten Teil des Lederstrumpf-Zyklus, sind alle Zutaten eines typischen Wildwest-Romans vorhanden, auch wenn er eigentlich im Osten Amerikas spielt: Scharmützel zwischen französischen und britischen Truppen, Indianer auf dem Kriegspfad, Verfolgungsjagden, Massaker, Entführung weißer Mädchen, Geheimverstecke, Versammlungen im Stammeslager. Cooper verschmilzt historische Tatsachen aus dem britisch-französischen Kolonialkrieg mit einer fiktiven Abenteuerhandlung. Der Roman macht die unerforschte Landschaft und die ostamerikanischen Indianerstämme zu Hauptakteuren. Der Plot ist eher mager, dennoch kommt nie Langeweile auf. Der Nachruhm war entsprechend groß: Zahlreiche literarische Ableger und Verfilmungen machten aus Lederstrumpf einen Mythos.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen