Der letzte Befehl [Blu-ra... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,51 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der letzte Befehl [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der letzte Befehl [Blu-ray]


Preis: EUR 7,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
6 neu ab EUR 7,88 3 gebraucht ab EUR 5,00


Entdecken Sie jetzt den Hollywood-Shop mit aktuellen Kino-Blockbustern, Preis-Hits und Bestsellern. Jeden Monat neu: Attraktive DVD- & Blu-ray Aktionen und die besten TV-Serien.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Der letzte Befehl [Blu-ray] + Die Comancheros [Blu-ray] + Die Unbesiegten [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 23,91

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: William Holden, John Wayne, Constance Towers, Althea Gibson
  • Regisseur(e): John Ford
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Italienisch (DTS 2.0), Deutsch (DTS 2.0), Englisch (DTS-HD 2.0), Französisch (DTS 2.0), Spanisch (DTS 2.0)
  • Untertitel: Französisch, Italienisch, Spanisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Japanisch, Niederländisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 10. Juni 2011
  • Produktionsjahr: 1959
  • Spieldauer: 120 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004S575SI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.838 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der Film beruht auf tatsächliche Ereignisse aus dem Sezessionskrieg. Er erzählt die Geschichte eines Trupps von Unions-Soldaten, die tief auf das Gebit der Konföderierten vordringen, um ein Bollwerk der Südstaatler bei Newton Station zu zerstören. Das Kommando führt der sture Colonel Marlowe, ein Mann, der in krassem Gegensatz zu dem sanftmütigen Regimentsarzt steht. Und zu einer reizvollen aber ausgekochten Südstaaten-Schönheit, die gezwungen ist, die Unions-Truppe zu begleiten - auf der vielleicht grausamsten Mission des gesamten Krieges. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

VideoMarkt

1863 dringt der erfahrene Nordstaaten-Colonel Marlowe mit seiner Kavallerieeinheit in Feindesland, um die Bahnstation Newton Station zu zerstören. Zur Truppe gehört der Arzt Major Kendall, mit dem er sich ständig streitet. Aus Furcht vor Verrat nehmen sie Plantagenbesitzerin Hannah mit. Sie erfüllen den Auftrag, werden auf dem Rückweg von Kadetten angegriffen. Marlowe zieht sich zurück, um nicht auf die Jungen feuern zu müssen. Er lässt Hannah frei. Kendall bleibt zurück und riskiert Gefangenschaft. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

57 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nickwolf am 17. Juli 2011
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der letzte Befehl [Blu-ray]

Aufgrund der eher negativen Bewertung meiner Vorreszendenten bezüglich der Qualität der Blu-Ray wollte ich einen direkten Vergleich beider Medien durchführen, zumal ich im Besitz der Blu-Ray sowie der DVD bin. Eins ist klar: Es handelt sich um einen Film aus dem Jahre 1959. Insofern muß auch entsprechend der Maßstab angelegt werden.
Den Test führte ich auf einem qualitativ hochwertigen 55-Zoll Edge-LED Flachbildschirm mit hochwertigem DVD-Spieler von Denon und neuestem Blu-ray-Spieler von Panasonic durch. Ich spulte beide Filme zur jeweils gleichen Stelle (bei ca. 15 verschiedenen Filmstellen) und verglich diese. Es ist überall festzustellen, daß Auflösung,Schärfe und Farbsättigung der Blu-Ray um Welten besser sind als bei der DVD. Die DVD wirkt eher flau und unscharf. Ich habe mir zum Vergleich die DVD auch auf dem Blu-Ray-Spieler angeschaut um sicherzugehen, daß dies nicht an einer unterschiedlichen Geräteeinstellung liegt. Die Blu-Ray stellt die DVD ganz klar und eindeutig in den Schatten. Beim Vergleich ist mir außerdem aufgefallen, daß das Bild der DVD gegenüber der Blu-Ray in Breite und Höhe ganz ordentlich beschnitten wurde. Hier stimmen bei der Blu-Ray die Kameraeinstellungen wieder. Der mitgelieferte Kinotrailer der Blu-Ray ist erheblich länger und besser als der auf der DVD veröffentlichte.
Aus meiner Sicht lohnt sich der Kauf als Blu-Ray in jedem Fall, auch und besonders für Besitzer der DVD-Version. Das Anschauen der DVD-Version macht mir nach diesem Vergleich absolut keinen Spaß mehr.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ivan am 25. September 2008
Format: DVD
DER LETZTE BEFEHL spielt während des amerikanischen Bürgerkrieg. John Wayne als Nordstaaten Colonel und William Holden als Arzt begeben sich mit einem Trupp hinter die feindlichen Linien. Ihre Mission: Sprengung und Sabotage. Auf ihren Ritt lauern auf die Yankees nicht nur Südstaaten Rebellen sondern auch eine Farmersfrau sorgt für Ärger. William Holden und John Wayne stellen zwei unterschiedliche Typen dar die bald gegeneinander geraten. Vor allem diesen beiden Darstellern als auch die Ausstattung und Bilder machen diesen Film aus. Doch der Krieg wird nicht nur als flottes Abenteuer präsendiert. In einigen Szenen zeigt John Ford auch die Tragik dieses Konfliktes. Ein spannender Film von Meisterregisseur John Ford der zu den besten seines Genres und mit John Wayne zählt.

Vielleicht ist die Qualität auf dieser DVD, die eine Neuauflage der alten darstellt nicht so besonders. Das Bild ist leider links und rechts leicht beschnitten und auf 1,78:1 zurecht gestutzt. Es ist halt nur eine Neuauflage. Der Film gefällt trotzdem und ist nun mal sehr unterhaltsam. Nicht nur Western Fans sollten hier mal auf jeden Fall reinschauen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joachim Junglas am 11. November 2004
Format: DVD
Wie bei den meisten Filmen von John Ford und John Wayne ist es ihnen auch hier wieder gelungen einen spannenden und humorvollen Western zu drehen. Er ist zwar nach einer wahren Begebenheit gedreht worden, aber ob es sich so abgespielt hat, wage ich zu bezweifeln. Dies ist letztlich auch egal.Die Schauspieler sind bis in die Nebenrollen glänzend besetzt und man hat zwei Stunden pure Unterhaltung. In manchen Filmbüchern heißt es zwar, es sei ein liebloser Western von John Ford, aber der Meinung bin ich ganz und gar nicht. Ich habe ihn jedenfalls schon zig Male gesehen und er ist einfach super.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Baratarkil am 22. Januar 2012
Format: DVD
Ein Bürgerkriegswestern, bei dem die Kavallerie mal nicht Indianern hinterher reitet sondern einen Spezialauftrag ausführt, um die Eroberung von Vicksburg - das eine entscheidende Schlüsselstellung an der Mississippi-Front einnahm - zu ermöglichen.
Der historische Hintergrund ist der berühmte Raid des Colonel Grierson, der den schwierigsten Kavallerieeinsatz des Sezessionskrieges erfolgreich durchführte: Sich immer in Feindgebiet bewegend, zerstörte er die rückwärtigen Verbindungen von Vicksburg, vernichtete jede Menge Material und entkam auf einer völlig überraschenden Route allen Verfolgern.
Am Ende war es Grant durch dieses und einigen anderen Überraschungsmanövern möglich, Vicksburg zu nehmen und das Gebiet der Konföderation in zwei Teile zu zerschneiden.
Was der Film gut hinbekommt ist, diese Faktenlage mit einer persönlichen Geschichte zu verweben: Colonel Marlowe (die Umbenennung ist Absicht, denn der Film ist zwar thematisch echt, gibt aber nicht vor 100% faktentreu zu sein) begegnet der Südstaaten-Plantagenbesitzerin Hannah Hunter (die als Spionin die Pläne der Kavallerieabteilung aushorcht und daher nach Entdeckung mitgenommen werden muss, um nichts ausplaudern zu können). Nach dem Prinzip der widerspenstigen Zähmung kommen die beiden sich näher. Der andere Antagonist ist der Regimentsarzt (William Holden) zu dem Marlowe eine herzliche Abneigung unterhält, die auf Gegenseitigkeit beruht. All das ist routiniert gefilmt, mit guten bis sehr guten Schauspielern besetzt und mit netten und interessanten Anekdoten angereichert. Warum ich trotzdem nicht ganz 5 Sterne gebe: Es sind ein paar Anekdoten zuviel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen