earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der kleine Unterschied un... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Altersbedingt nachgedunkelt und Lagerspuren am Cover. Lesefalte im Buchrücken. Schneller Versand in Luftpolster.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der kleine Unterschied und seine großen Folgen: Frauen über sich<br /> Beginn einer Befreiung Taschenbuch – 19. September 2002

22 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 3,77
55 neu ab EUR 9,95 13 gebraucht ab EUR 3,77

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Der kleine Unterschied und seine großen Folgen: Frauen über sich<br /> Beginn einer Befreiung
  • +
  • Das andere Geschlecht: Sitte und Sexus der Frau
Gesamtpreis: EUR 25,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 2. (19. September 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596154464
  • ISBN-13: 978-3596154463
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,8 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 82.018 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Alice Schwarzer, geboren 1942 in Wuppertal, Herausgeberin der Zeitschrift "Emma"; Publizistin und Buchautorin, lebt in Berlin.

Produktbeschreibungen

Werbetext

Vom "kleinen" zum "großen" Unterschied - Beginn einer Befreiung

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alice Schwarzer, geboren 1942, ist Journalistin, Essayistin und eine der bekanntesten Vertreterinnen der neuen deutschen Frauenbewegung. Seit 1977 ist sie Herausgeberin und Verlegerin der Zeitschrift EMMA. Sie hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und wurde für ihr gesellschaftspolitisches Engagement und ihre schriftstellerisch-jounalistische Tätigkeit mehrfach ausgezeichnet. Sie erhielt u.a. den Ludwig-Börne-Preis, das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse und ist Ritter der französischen Ehrenlegion.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nordlicht am 4. Mai 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
... hat das überhaupt einen Bezug zum Heute?

Die von Alice ausgewählten Fallbeispiele wirken sehr extrem. Ausbeutung, Prügel und ganz ausführlich Sexualität sind deren Themen. Fast durchgehend wird Sex als sehr schmerzhaft und als passiv erduldet beschrieben.
Zumindest zwei der drei Ks, nämlich Kinder und Küche, waren allein Sache der Frau. Die Frau selbst war nur das Anhängsel ihres Mannes und allein nichts wert.
Außer Haus arbeiten konnte sie nur mit Erlaubnis des Mannes, das Arbeitsamt drohte einer Geschiedenen mit Kindern damit, ihr kein Geld mehr zukommen zu lassen, wenn sie ihren Freund nicht sofort heirate.
Der Mann, der absolute Herrscher über Frau und Kinder. Die Frau, der für alles die Schuld zugeschoben und die von ihrem (ihr angehängten) Unvermögen aufgefressen wird. Die Frauen, die aufmucken, gelten als geistesgestört und werden nur zu gern in Anstalten wieder zum "Normal"-sein erzogen.
Die vielen Fallbeispiele sind zwar auf die Dauer etwas ermüdend, doch jedes hat seine Berechtigung, auch wenn es inhaltlich teilweise Wiederholungen gibt.

Interessant ist das Buch heutzutage in erster Linie als Erinnerung daran, daß alles, was wir als Frauen heute als Selbstverständlichkeit ansehen, erst seit relativ kurzer Zeit "selbstverständlich" ist. Was in den Fallbeispielen geschildert wird, erscheint mir oft als Alptraum. Doch einige Dinge finden sich - meist in deutlich abgeschwächter Form - noch immer im Alltag wieder, denn noch immer sind Kinder und Haushalt in erster Linie Sache der Frau.
Frauen, die aufmucken, landen nicht mehr in der Psychatrie, doch wenn frau sich über etwas aufregt, heißt es schnell: Kriegst du deine Tage?
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Klaus Hegewald am 28. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Es ist zwar ein politisches Buch und das heißt: ein "Meinungsbuch". Und politische Meinungen und Werthaltungen an sich lassen sich nur schwer kritisieren, denn über Geschmack sollte man sich bekanntlich ja nicht streiten. Dennoch beinhaltet dieses Buch eine Fülle von einzelnen Thesen über reale Tatsachenzusammenhänge sowie einzelne Tatsachenbehauptungen, welche doch einer objektiven wissenschaftlichen Prüfung prinzipiell zugänglich sind.
Es wäre tatsächlich durchaus lohnend, dieses folgenreiche Buch einmal in seine einzelnen Sätze bzw. einzelnen Thesen und Tatsachenaussagen zu zerlegen und diese einzeln mit dem aktuellen wissenschaftlichen Forschungsstand in den Bereichen Psychologie, Sexualwissenschaft, Völkerkunde und Geschichte zu vergleichen. Es wäre dann eine geradezu wissenschaftliche Überprüfung eines politischen Buches.
Damit ist jedoch bedauerlicherweise nicht zu rechnen. Zum einen ist es gar nicht die Aufgabe der Wissenschaft, sich in aktuelle politische Auseinandersetzungen einzuschalten und politische Bücher zu kritisieren. (Abgesehen davon, dass gerade männliche Wissenschaftler sich ohnehin nicht gerne dem Vorwurf aussetzen würden, Männerprivilegien verteidigen zu wollen.) Umgekehrt wäre Alice Schwarzer auch selbst gar nicht bereit, eine solche wissenschaftliche Kritik zu akzeptieren, handelt es sich doch in ihren Augen bei der Psychoanalyse etwa um nichts weiter als ein Instrument zur Verunsicherung und Unterdrückung von Frauen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Njörunn am 1. Januar 2011
Format: Taschenbuch
Das Buch ist grob sehr gut aufgebaut. Es beginnt mit einer Einführung, darauf folgen die Fallbeispiele von Frauen und anschließend noch eine längere Abhandlung über Hausfrauenleben und was man tun kann.
Ich finde das Buch sehr informativ, man erfährt durch die Beispiele, wie vielen Frauen es schlecht geht in der Partnerschaft und unter mangelndem Selbstwertgefühl und sexuellen Problemen leiden. Alice Schwarzer schreibt, finde ich, verhältnismäßig objektiv und auf jeden Fall glaubhaft. Da das Buch aus den 70ern stammt, muss man aber anmerken, dass die Frauen zu der Zeit noch unaufgeklärter, sexuell zurückgezogener waren und sich doch ein wenig an ihrer Lage seit dem geändert hat. Das bedeutet nicht, dass alle dargestellten Probleme innerhalb von 30 Jahren verschwunden sind. Die Basis ist immer noch unverändert und es gibt wohl noch etliche Frauen, die immer noch so empfinden und deren Mann sie immer noch so behandelt, aber die Informationen sind im Kontext der 70er zu betrachten. Auch sind für meinen Geschmack etwas zu viele Fallbeispiele im Buch. Ich denke, nach 10 Beispielen ist einem die Lage der Frauen und ihr Zusammenhang deutlich genug geworden und wird etwas langatmig.
Zusammenfassend ist das Buch für die Frauen und Männer auf jeden Fall ein Meilenstein in der Erkenntnis und Lageanalyse gewesen und ist auch heute eine wichtige Grundlage zum Verständnis der Frauensituation.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Simon am 27. März 2008
Format: Taschenbuch
Wer erwartet, dass Bücher, die große Wirkung entfaltet haben, immer gut sein müssen, hält mit diesem Werk den Gegenbeweis in der Hand.
Wenn auch der erste Teil des Buches, der die Lebens- bzw. Leidensgeschichte verschiedenster Frauen derart beschreibt, dass man das Anliegen von Frau Schwarzer verstehen kann, so sind die Erkenntnisse die sie im zweiten Teil ihres Buches niederschreibt eher albern.
Eine unkreativere Ursachenanalyse,die mit "Männer sind Schweine" kurz zusammengefasst werden kann, ist wohl kaum zu finden. Besonders "gelungen" wirkt ihre Argumentation dort, wo sie uns beschreibt, wie eine lesbische Frau aus der Ehe ausbricht. In einer solchen Konstellation den Mann als Auslöser für das Ausbrechen seiner Frau zu betrachten, ist schlicht beeindruckend. Selbst dort, wo die lesbischen Neigungen ohne jeden Zweifel die Ursache für das Scheitern der gemischtgeschlechtlichen Beziehung sind, schafft es Frau Schwarzer noch, den Mann zu verteufeln.
Immerhin hat das Buch, wenn es schon keine sachlich brauchbaren Erkenntnisse bereit hält, einen gewissen Wert für seinen Leser. Es stellt sozusagen das Paradebeispiel für das dar, was man(n) im allgemeinen als weibliche Logik beschreibt. Dadurch kann man dann auch die hohe Bewertung mit zwei Sternen vertreten.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen