• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der (kleine) Schatz im Ku... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,04 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Der (kleine) Schatz im Kugelbauch: Vom Kinderwunsch bis zur Klinikentlassung - Ein locker-flockiges Erlebnisgedicht über das Abenteuer des Mutterwerdens - illustriert durch 31 Farbfotos Taschenbuch – 27. August 2010

19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 17,90
EUR 17,90 EUR 13,86
24 neu ab EUR 17,90 5 gebraucht ab EUR 13,86

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Der (kleine) Schatz im Kugelbauch: Vom Kinderwunsch bis zur Klinikentlassung - Ein locker-flockiges Erlebnisgedicht über das Abenteuer des Mutterwerdens - illustriert durch 31 Farbfotos + Das Mami Buch: Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach + Das große Buch zur Schwangerschaft. Umfassender Rat für jede Woche
Preis für alle drei: EUR 77,84

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (27. August 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3842313209
  • ISBN-13: 978-3842313200
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 1,5 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 167.143 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Freya Glücksweg wurde 1957 in Wuppertal geboren. Nach ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau arbeitete sie, von 1974 bis 1980 und von 1990 bis 2004, als kaufmännische Angestellte in einer großen Chemiefabrik. Aufgrund einer chronischen Erkrankung wurde sie berentet und fand somit wieder mehr Zeit, sich ihrer Leidenschaft - der Dichtkunst - zuzuwenden. Ihr erstes Buch, »Der (kleine) Schatz im Kugelbauch«, erschien im August 2010, die Anthologie »V.I.P: Very important Pets«, mit ihrem Gedicht »Die Hasenepisode«, im Juni 2012.

PRESSESTIMMEN zum Buch »Der (kleine) Schatz im Kugelbauch«:
(...) Ich habe noch niemals ein solches Buch gelesen, das eine ernste Lebensgeschichte mit so viel Zärtlichkeit und Humor in Gedichtform verpackt. Es gibt viele Stellen zum Schmunzeln und Kichern, aber die Geschichte ihrer Schwangerschaft wird niemals flach, sondern stimmt einen auch oft nachdenklich. Ein warmherziges, tiefgründiges und sehr humorvolles Buch, das ich nur weiterempfehlen kann! Ich hatte viel Spaß beim Lesen und empfehle es allen Schwangeren, die eben mal was anderes als harte Fakten lesen wollen. (...)
Buchrezension Jutta Schütz, Mai 2013:
http://www.news4press.com/Buchrezension-Der-%28kleine%29-Schatz-im-Ku_744137.html


ERGÄNZUNG VOM 22. Juni 2015
In der BoD-Bestsellerliste LYRIK
gehört »Der (kleine) Schatz im Kugelbauch« seit 2 Jahren zu den Top 20 und
belegte in bisher 22 Wochen den Platz 1!
Bei LOVELYBOOKS, in der Kategorie »BÜCHER ÜBER SCHWANGERSCHAFT UND BABYS«,
teilt sich »Der (kleine) Schatz im Kugelbauch« seit Kurzem zusammen mit dem »MAMI BUCH« den 1. Platz
und in der Kategorie »KINDERWUNSCH UND BABYGLÜCK« ist das Gedichtbuch seit Langem auf Platz 1!
In der Amazon-Kategorie »BÜCHER > GESCHENKBÜCHER > SCHWANGERSCHAFT«
belegt es - je nach aktueller Verkaufslage (die stündlich neu berechnet wird) - manchmal (aber selten) Rang 64 und manchmal auch Rang 11; meist aber Verkaufsränge zwischen 15 und 40.
Und in der Amazon-Kategorie »BÜCHER > BIOGRAFIEN & ERINNERUNGEN > LITERATUR > TAGEBÜCHER« gehört das Buch in der Regel zu den Top 5, 10, 20 oder 30.


Sie finden Freya Glücksweg auch bei

Facebook (mit dem Foto-Album LESEPROBEN):
https://www.facebook.com/freya.glucksweg/media_set?set=a.484678871602061.1073741826.100001798576754&type=3

YouTube (mit neuen Leseproben zum HÖREN, die wegen des Formats leider nicht bei Amazon einstellbar sind):
http://www.youtube.com/user/FreyaGluecksweg

Twitter:
https://twitter.com/FreyaGluecksweg

und Xing:
http://www.xing.com/profile/Freya_Gluecksweg


Homepage mit Impressum:
http://www.FreyaGluecksweg.de



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

51 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DiBa VINE-PRODUKTTESTER am 12. April 2013
Format: Taschenbuch
Der erste Eindruck, den mir die Vorschau-Funktion gewährte, und die zahlreichen Kopien, die Frau Glücksweg hochgeladen hat, machten mich zumindest stutzig, warum dieses Schriftstück so "viele" SEHR gute Rezensionen hat. (Zudem ist das Buch mittlerweile fast komplett auf GoogleBooks einsehbar.)

Verschlagen auf diese Seite hat mich ein Kommentar von Frau Glücksweg, in welchem Sie eins Ihrer besseren Werke (weil die Aussage gut ist) zitiert. Doch dort wie hier – wenig Sinn für Rhythmus, unbeholfene, flapsige, duselige Sprache, verdrehte Sätze, unausgegorene Passagen, teils mit unmöglichen Zeilen, die vermuten lassen, dass die Schreiberin einige Male zu offensichtlich nach dem Prinzip arbeitete: Hauptsache es reimt sich.

Nun habe ich das Buch nicht komplett gelesen; in erster Linie deswegen, weil mir der Stil nicht behagt und ich ihn, objektiv betrachtet, unzulänglich finde. Dies möchte ich u. a. anhand einer ausgewählten Passage veranschaulichen, sie lautet:

"Hinzu kam leichter Druck im Bauch.
>Wahrscheinlich muss ich Groß nun auch<,
Hab ich folglich mir gedacht,
und mich auf den Weg zur Toilette gemacht.

Kurz drauf lief ich die Treppen runter
und setzte mich aufs Klo – ganz munter.
Wie’s völlig normal ist, so drückte ich dann;
nur irgendwas fühlte sich ungewohnt an.

In diesen Sekunden bemerkte ich doch,
da quoll was aus dem /falschen/ Loch.
Ich spürte ein Plupp – und es platschte ins Becken.
Und mich durchfuhr ein gewaltiger Schrecken.
Lesen Sie weiter... ›
33 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
47 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Detlef M. Plaisier am 31. Juli 2011
Format: Taschenbuch
Die Autorin Freya Glücksweg schildert ihren Weg in den Jahren 1979 und 1980 vom Kinderwunsch bis zur Geburt ihrer Tochter. Sie wählt dafür nicht Prosa, etwa in Form eines Tagebuches, sondern die Form des Gedichtes. Lobenswert, wenn '

'Und unser Wunsch wurd' immer doller / dass unsre Wohnung werde voller '' ' schon nach den ersten Zeilen hatte ich die Befürchtung, dass mich nun über 200 Seiten Lyrik nach dem Motto erwarten 'Reim dich, oder ich freß dich'. Das kann ja recht amüsant sein, doch es kam schlimmer: Die Verse der Autorin holpern in einem bisher unbekannten Versmaß, und wo es nicht passt, hilft immer ein Apostroph. Die Schilderungen aller Einzelheiten jeder Körperöffnung berühren mich an manchen Stellen genauso peinlich wie ein Foto mit Kugelbauch und blütenweißem Slip.
Zugegeben: Freya Glücksweg gibt werdenden Müttern auch nützliche Hilfestellungen und nimmt Ängste, etwa durch Fakten zur Anästhesie. Die wären allerdings in einem Sachbuch wesentlich besser angebracht als in bemühter Lyrik.

Fazit: 'Der Schatz im Kugelbauch' ist sicher ein legitimer Weg, eigene Glückserlebnisse zu verarbeiten. Der Verlag spricht von einer 'Poetin', einem Stück 'unterhaltsamer, spritziger Poesie mit Gefühl und Verstand', und das Buch mache Lust aufs Kinderkriegen. Lust auf ein weiteres Erinnerungsbuch macht es mir nicht. Frauen mögen sich ihr eigenes, vielleicht anderes Urteil bilden. Ich habe das Buch einer Frau geschenkt.
25 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E. Weber am 12. Juni 2014
Format: Taschenbuch
Freya Glücksweg gelingt ein absolutes Highlight für Liebhaber der vogonischen Dichtkunst. Die Verse Prostetnik Vogon Jeltz' reichen an dieses Niveau nicht heran. 'Der (kleine) Schatz im Kugelbauch' atmet den schöpferischen Geist der unvergessenen Paula Nancy Millstone-Jennings aus Greenbridge, Essex, England.

Glücksweg lebt eine unangestrengt und entspannt wirkende Poesie, die selbst die Science-Fiction-Phantasien des Bestseller-Autors Douglas Adams (Per Anhalter durch die Galaxis) einfaltslos wirken lässt.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Janna geith am 14. Januar 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Es ist miserables Buch - Vokabular und Inhalt !!! Ich kann das Buch niemanden empfehlen! Meine schwangere Tochter konnte nicht einschlafen und so empfindlich ist die auch nicht.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Bosch am 26. Februar 2013
Format: Taschenbuch
Ich kann mich Herrn Plaisir und JT nur anschließen. Zunächst fiel mir das Cover auf. Die Tatsache, dass eine Überschrift in Kombination mit einer Subhead nicht ausreicht, sondern noch eine zweite und sogar dritte (!) Subhead auf dem Titel benötigt wird, lässt schon auf die Qualität des Machwerks schließen.
Letztlich bin ich aber vor allem froh über die "Blick ins Buch"- Funktion. Eigentlich wollte ich keine Rezension schreiben, da ich nur die dort veröffentlichten Seiten gelesen habe. Mehr hätte ich allerdings auch nicht ertragen, hätte ich dieses Buch in den Händen gehalten. Es handelt sich tatsächlich um das absolut miserabelste und geschmackloseste, was ich an Lyrik" jemals gelesen habe. Einige Passagen sind so grotesk, dass sie fast schon wieder komisch wären, wäre es nicht in Wahrheit so traurig. Ich denke da an die ausführliche Schilderung der Fehlgeburt auf der Toilette mit detaillierter Beschreibung des Abgangs. Wer möchte das wissen? Wer möchte davon in Reimform lesen? Haha, wie unterhaltsam (?), die Schreiberin dachte, sie müsse kacken und drückt statt dessen ihren toten Embryo aus sich heraus!
Zum Glück kann ja heute jeder alles mögliche veröffentlichen, solange es sich nicht um verfassungsfeindliche Inhalte handelt. Dazu gehört eben leider auch sowas. An sich ist das zu verschmerzen, aber das eigentliche Problem besteht darin, dass die Schreiberin neben dem völligen Fehlen von schriftstellerischem Talent nicht dazu fähig ist, sowohl positives als auch negatives Feedback einfach mal Feedback sein zu lassen. Rezensieren bedeutet, dass jmd. Kritik übt, es beinhaltet nicht den Diskurs zwischen dem Kritikübenden und dem Rezensierten.
Lesen Sie weiter... ›
31 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen