Kundenrezensionen

16
3,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Oktober 2012
Endlich ein neues Abenteuer mit dem kleinen Ritter Trenk! Die Geschichte: Ritter Wertolt meint es mal wieder schlecht mit seinen Untergebenen (so langsam könnte doch mal was neues kommen). Er nimmt den Schmied gefangen, damit der ihm ein ebenso tolles Schwert macht, wie Trenks Drachentöter. Damit will er ausziehen, die Drachen im Köhlerwald erschlagen, in ihrem Blut baden und damit unsterblich werden. Trenk und Thekla müssen das natürlich verhindern.
Die Geschichte an sich ist nach wie vor wunderbar. Der kleine Ritter wächst dem Leser schnell ans Herz, ebenso wie die anderen Figuren und natürlich Ferkelchen. Auch die Sprache von Kirsten Boie überzeugt wieder einmal. Ihre Sprache ist kindgerecht, aber nicht albern und ist so ein echter Lesegenuss, auch für Erwachsene.
Die Idee, in die Geschichte, Sachwissen rund um die Mittelalter-Zeit einzuflecht, hat mir zunächst auch gut gefallen. Aber nach jedem kleinen Kapitel Geschichte kommt ein ebenso langes Kapitel mit Sachwissen. Manchmal ist das Wissen sogar länger als die eigentliche Geschichte. So vergisst man schnell, wo man in der Geschichte war und findet den Anschluss nur schlecht wieder. Also beim Vorlesen die Sachwissen-Seiten erstmal weglassen, sonst wird das alles ein bisschen viel für die kleinen Zuhörer.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Dezember 2012
Wir haben alle bisher erschienen Bücher aus der Trenk-Reihe und mein 6-jähriger Sohn ist begeistert davon. Ich habe sie alle vorgelesen und die Sätze während des Lesens drastisch geteilt und vereinfacht, ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, dass bei den elendslangen Schachtelsätzen ein Kind den Sinn erfassen kann. Von der Story finde ich die Geschichten sehr, sehr nett - auch Theklas Figur ist überaus sympathisch. In diesem bislang letzten Band gibt es sehr viele zusätzliche Informationen zum Mittelalter, die ich ebenfalls "gestückelt" habe. In der richtigen Portion "verabreicht", ist es aber ganz interessantes Wissen, das hier vermittelt wird.
Inhaltlich auf alle Fälle 5 Sterne wert, den Abzug gibt es wegen der langen, langen Schachtelsätze.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Januar 2013
Der kleine Ritter Trenk ist seit Januar 2012 fester Bestandteil der Bücher, die sich meine 5-jährigen Zwillinge begeistert vorlesen lassen. Schon das erste Buch kam sehr gut an, die anderen zwei waren auch hervorragend, aber das jetzt erschienene toppt alles. Es macht auch sehr viel Spaß beim Vorlesen, da die Herkunft vieler Redewendungen mir auch nicht bekannt war. Das viele Sachwissen, wird auch so toll verpackt dargestellt, dass es abends bei uns immer länger wird, bis wir mit der Gute-Nacht-Geschichte durch sind!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. August 2013
Wer schon die anderen Trenk Tausendschlag Bücher gelesen hat (wo wie wir), kann dieses getrost links liegen lassen: in unendlich verschachtelten Sätzen wird bereits Bekanntes aus vorherigen Geschichten erzählt. Ich springe beim Vorlesen von Absatz zu Absatz, um endlich weiter zu kommen in der Geschichte. Würde man das Buch um 2/3 kürzen, würde nichts fehlen! Die ersten Bände sind super, dieser ist vollkommen überflüssig!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Juni 2014
Ein tolles Buch mit ganz viel Informationen zum Mittelalter. Die Erklärungen, woher einige Sprichwörter oder Redewendungen kommen, waren mir auch noch neu.
Durch die Unterteilung in Ritter-Trenk-Erzählung und geschichtliche Erklärungen ließ es sich super lesen. Für Kinder, die nicht soviel Fachwissen hören möchten, kann man einfach zum nächsten Kapitel weiterblättern.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Januar 2013
Unser Sohn hat gerade erst begonnen mit dem Buch - auf Anfrage, wie es ihm gefällt, meinte er, er sei gerade ziemlich erschrocken und müsse jetzt versuchen, die Geschichte von dem Bauernburschen, dem die Augen ausgestochen wurden und dem die Hände und Füße abgehackt wurden (S. 19), zu vergessen...
Frage mich, wie das zu der naiven Illustration und sonstigen harmlosen Aufmachung des Buches passt - wenn den Leser/die Leserin so etwas unvorbereitet trifft, ist das zumindest fahrlässig, nicht nur Zartbesaiteten gegenüber. Auch an anderer Stelle, ein paar Seiten vorher wird - für meinen Geschmack - fast schon genüsslich geschildert, wie brutal das Zähneziehen damals ablief. Etwas befremdlich. Deswegen vorerst nur ein Punkt.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. August 2013
Das Buch schließt inhaltlich an die ersten zwei Bände an, auch hier jedoch mit den bekannten Ungereimtheiten (so hat Trenk beispielsweise offensichtlich seine beiden "Mannen" nicht mehr und weder der "Herr Fürst" noch der "Ritter Hans" wissen davon (und dürfen wissen), dass Thekla reitet, etc.
Die Geschichte an sich ist wie immer schön erzählt, doch sind die ganzen Hintergrundinformationen über das Mittelalter sehr umfangreich. Sie nehmen etwa die Hälfte des Buches ein, was zum Vorlesen i.d.R. doch deutlich zu viel ist.
Besonders sorgfältig wurden auch hier die Inhalte leider nicht zusammengestellt. So findet man einige Themen mehrfach, teilweise mit fast identischem Wortlaut.
Die Texte an sich sind, wie schon in anderen Rezensionen angesprochen, nicht immer kindgerecht. Von Verstümmelungen über tragische Todesfälle und Folter bis hin zu Hinrichtungen wird das Leben im Mittelalter in einer Form beschrieben, die sicherlich nichts beschönigt, aber bei den Kleinen leider auch dazu führt, dass sie anstatt nach der Gute-Nacht-Geschichte einzuschlafen, noch stundenlang wachliegen oder mit Albträumen aufwachen. Bei manchen Geschichten kann man als Vorlesender ja noch spontan ein paar zu schlimme Details weglassen oder umformulieren, aber bei manchen Teilen hilft nur Auslassen (d.h. man sollte die Informationsteile zumindest kurz überfliegen, bevor man anfängt sie vorzulesen).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Eigentlich würde es reichen, dieses Buch im Geschichtsunterricht zu lesen und gut zu besprechen - dann hätte man das Mittelalter. Frau Boie gelingt es, viele Inhalte interessant und kenntnisreich an eine Geschichte zu knüpfen. So kommt es gar nicht trocken daher, selbst wenn es sich um eher trockene Inhalte wie den Feudalismus handelt. Sehr empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 4. Januar 2013
Was meinem Sohn und mir gut gefällt: Nach jedem Kapitel gibt es Wissenswertes über das Mittelalter. Vieles über das Leben damals, was ich auch nicht wusste. Witzige Dinge wie der "Erfurter Latrinensturz", informative Dinge über Schulbildung und Ernährungsgewohnheiten.
Für alle, die gern zuhören, unbedingt empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 28. August 2013
Kann die Ritter Trenk Bücher nur bestens weiterempfehlen. Meine Tochter (9J) verschlingt die Bücher regelrecht und kann es kaum erwarten bis das nächste herauskommt. Hier ein grosses Danke an Kirsten Boie falls sie das liest: Unbedingt weiterschreiben wir warten schon wieder auf das nächste Buch!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Der kleine Ritter Trenk und der Große Gefährliche
Der kleine Ritter Trenk und der Große Gefährliche von Kirsten Boie (Gebundene Ausgabe - Oktober 2011)
EUR 14,95

Der kleine Ritter Trenk
Der kleine Ritter Trenk von Kirsten Boie (Gebundene Ausgabe - 1. August 2006)
EUR 16,90

Der kleine Ritter Trenk und die ganz großen Abenteuer
Der kleine Ritter Trenk und die ganz großen Abenteuer von Kirsten Boie (Gebundene Ausgabe - 20. März 2015)
EUR 9,99