Der kleine Ritter Trenk und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 12,65

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,95 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Der kleine Ritter Trenk auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der kleine Ritter Trenk [Gebundene Ausgabe]

Kirsten Boie
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (84 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Gebundene Ausgabe EUR 16,90  
Audio CD, Audiobook EUR 18,99  
Unbekannter Einband --  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 6,45 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Oetinger Verlagsgruppe
Oetinger Verlagsgruppe
Entdecken Sie alles rund um die Olchis, Ritter Trenk, Pippi Langstrumpf und weitere beliebte Kinderfiguren im Oetinger Kinderbuch-Shop.

Kurzbeschreibung

August 2006
Auf ins Leseabenteuer! Mit Ritterglück und Drachenmut Leibeigen geboren, leibeigen gestorben, leibeigen ein Leben lang - ja, so heißt es wohl! Aber ist es nicht schrecklich ungerecht, das alle Bauern ihrem Ritter gehören und kein bisschen sich selbst? Das findet jedenfalls der Bauernjunge Trenk. Er will es einmal besser haben als sein Vater, der schon wieder auf der Burg Schläge bekommen soll. Und so bricht Trenk mit seinem Ferkelchen am Strick auf in die Stadt, um dort sein Glück zu machen. Doch so einfach, wie Trenk sich das vorgestellt hat, ist es nicht mit dem Glück - gut, dass er auf seinem Weg immer wieder Freunde findet, die ihm weiterhelfen. Und wer hätte gedacht, dass der kleine Ritter Trenk vom Tausendschlag schließlich sogar gegen den gefährlichen Drachen ins Feld ziehen wird? Ein Lieblingsbuch für die ganze Familie - zum Vorlesen und Selberlesen. Im großen Vorleseformat, aufwändig ausgestattet mit Lesebändchen und Leinenrücken. Und mit mehr als 200 farbigen Bildern von Barbara Scholz!

Hinweise und Aktionen

  • Lösen Sie unser Krypto-Rätsel zum Start von Endgame und Gewinnen Sie eine Goldmünze im Wert von 1000 EUR: Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Der kleine Ritter Trenk + Der kleine Ritter Trenk und der Große Gefährliche + Der kleine Ritter Trenk und das Schwein der Weisen - Vorlesegeschichten
Preis für alle drei: EUR 42,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 280 Seiten
  • Verlag: Oetinger; Auflage: 2., Aufl. (August 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3789131636
  • ISBN-13: 978-3789131639
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 6 - 8 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 23,4 x 17 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (84 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.755 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Dass Kirsten Boie ihren Beruf als Lehrerin an den Nagel gehängt hat, ist ein Glücksfall für zahllose Kinder: "Paule ist ein Glücksgriff" (1985) wurde das erste von vielen Dutzend Büchern, mit denen Kirsten Boie, geboren 1950 in Hamburg, seither Kinder wie Kritiker für sich begeistert. Alltagsnahe Geschichten für kleine Leser zu schreiben, ist ihr großes Talent. Einige der Bücher, in denen sie u. a. über Freud und Leid von Rittern, Prinzessinnen und Piraten erzählt, wurden sogar für das Fernsehen adaptiert. 2007 erhielt Kirsten Boie den Deutschen Jungendliteraturpreis für ihr Gesamtwerk.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Der kleine Trenk vom Tausendschlag möchte einmal ein ganz, ganz großer Ritter werden. Aber das ist leichter gesagt als getan. Denn Trenk heißt deshalb Tausendschlag, weil sein Vater so viele Prügel bezieht. Haug vom Tausendschlag ist nämlich ein armer Bauer, der die Abgaben an seinen Ritter, den gemeinen Wertolt der Wüterich, nicht zahlen kann. Dem Ritter gehört er wie das Land, auf dem er ackert, wie seine Schweine und seine Kinder, also auch Trenk vom Tausendschlag. Als eines Tages wieder einmal der eigentlich ganz nette Büttel des Ritters vorbeikommt, um Haug für seine übliche Portion Schläge abzuholen -- und auch noch ankündigt, demnächst das kleine Ferkel der Tausendschlags mitzunehmen, wird es Trenk zu bunt. Er macht sich mit dem Ferkel auf den Weg, um Ritter zu werden. Wie er das dann tatsächlich schafft, welche Abenteuer ihm dort begegnen und welche Rolle feige Rittersöhne, raffinierte Gaukler, bekehrte Räuber, gefährliche Drachen oder trickreiche Ritter dabei spielen, davon erzählt Der Kleine Ritter Trenk von Erfolgsautorin Kirsten Boie.

Der Kleine Ritter Trenk ist ein wundervolles Buch über große Träume, die unerfüllbar scheinen und trotzdem in Erfüllung gehen. Es ist ein Buch voller Humor und Spannung,. Und es ist ein Buch, in dem man auf spielerische Art und Weise ganz nebenbei sogar einiges über das „dunkle Mittelalter“ lernen kann. Gänzlich sympathisch wird es Leseabenteuer nicht zuletzt durch die zauberhaften Zeichnungen von Barbara Scholz. Ein Lesevergnügen für junge Ritter und Burgfräuleins ab sechs Jahren. --Isa Gerck

Pressestimmen

TV Spielfilm, 02.-15. September 2006
"Leichtfüßig, aber mit Tiefgang führt Kirsten Boie in die mittelalterliche (Märchen-) Welt der Ritter."

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16. Oktober 2006
"Vor allem das kraftvolle, stringente Tempo, mit dem die Geschichte vorwärts drängt, zieht Leser und Zuhörer mit. Unterstützt wird dies alles von den reich eingestreuten, einfachen und ausdrucksstarken Illustrationen von Barbara Scholz. Der kleine Ritter Trenk entfaltet aus dem heiteren Übermut und der Geradlinigkeit, mit der er daherkommt, eine ganz eigene subtile Kraft."

Frankfurter Rundschau, 04. Oktober 2006
"Ihre Beschreibungen der mittelalterlichen Szenerie, der Sitten und der Denkungsart zeichnen ein genaues, anschauliches Bild jener Zeit - besser, als es manches Geschichtsbuch vermag. Denn Boies Erzählkunst spricht alle Sinne an."

Kölner Stadt-Anzeiger, 02. Oktober 2006
"Der Leser muss sich auf einige Überraschungen gefasst machen. Ihn erwarten Boies kunterbunte Worte, stimmige Illustrationen von Barbara Scholz und die Einsicht, dass das Ritterleben keinesfalls so romantisch war, wie manche Autoren kleinen Lesern gerne weismachen."

Praxis Deutsch, Oktober 2008
"Wieder erweist sich Boie als würdige Erbin Astrid Lindgrens, und wie so viele Bücher der großen Schwedin nicht zuletzt durch deren kultivierte und zugleich übermütige Sprache zu Klassikern geworden sind, so hat auch der `Trenk` das Zeug dazu."

WDR 5, Lilipuz, Dezember 2006
"Ein wunderbares (Vor-) Lesebuch für die ganze Familie, in dem man ganz nebenbei viel über die Ritterzeit erfährt. Pfiffig geschrieben und mit großartigen Bildern illustriert."

Tages-Anzeiger, 16. Dezember 2006
"Kirsten Boie hält sich in ihrem Mittelalter-Roman für Kinder an die historische Realität und vermischt sie virtuos mit Motiven aus Märchen und sagen; Ritterturniere, ein Burgfräulein, Räuber und Drachen sorgen dafür, dass Trenk die Abenteuer nie ausgehen. Der Roman ist nicht nur für Jungen ein großes Vergnügen, schließlich ist das Burgfräulein Thekla noch eine Spur tollkühner als Trenk selbst."

Neue Zürcher Zeitung, 24. Dezember 2006
"Wieder einmal erreicht Kirsten Boie "Lindgren-Niveau", erzählt überzeugend von großen Themen - leicht, locker und mitfühlend. Und wieder einmal ist ein Kinderbuch-Held und Welteroberer eine wunderbare Mischung aus kühn und hilflos, vorwitzig und anlehnungsbedürftig."

Westfalen-Blatt, 24./25. Juli 2010
"Bis am Ende alles gut wird, habt ihr einen Riesenspaß und erfahrt, wie das Leben im Mittelalter aussah. Ein Buch, das man einfach lesen muss!"

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
70 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das schönste Vorlesbuch! 17. April 2007
Format:Gebundene Ausgabe
Der Ritter Trenk ist das schönste Vorlesbuch, das ich kenne. Die Geschichte ist spannend und in sich geschlossen, die Figuren wunderbar gezeichnet und eine Menge Themen werden aufgenommen, ohne dass dadurch eine schwerfällige Moral entsteht. Zudem ist das Buch so lang, dass man sich wirklich hineinleben und die Geschichte lange geniessen kann. Nicht oft der Fall für dieses Lesealter. Das schönste ist aber doch die Sprache. Vorlesen ist eine Freude, wenn man sich so von der Sprache tragen lassen kann. Dass die Erzählerin so stark spürbar ist, lässt einen als Vorleserin ganz anders aktiv werden, als wenn das nicht der Fall ist. Es ist wahr, die Sätze sind lang. Sie sind aber auf eine Art gebaut, die es einfach macht, den Gedanken zu folgen. Ich habe das Buch meinen beiden Söhnen (7 u. 5) vorgelesen, die beide erst seit Kurzem Hochdeutsch verstehen und es nicht sprechen. Am Anfang musste ich recht viel erklären, aber die neuen Wörter und die Art des Ausdrucks haben sich festgesetzt und schon bald las ich in normalem Tempo. Bei den Wiederholungen haben die Jungs gekichert und freuten sich, da sie ja wussten, wie es ging. Und sie haben eine Menge neuer Wörter und Ausdrücke aufgeschnappt, die nun in ihren aktiven Wortschatz eingegangen sind. In diesem Kinderbuch zeigt sich die deutsche Sprache von ihrer allerschönsten Seite!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wundervolles Buch für Kinder wie Eltern! 17. November 2009
Von Stefan Erlemann HALL OF FAME REZENSENT TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Trenk ist betrübt. Wieder einmal wird sein Vater Haug vom Tausendschlag vom Büttel abgeholt. Er hat seine Steuerschuld nicht beglichen. Das "Wertolt der Wüterich" nur felsige Äcker für seine Leibeigenen übrig hat, während er selbst die fruchtbaren Ländereien besitzt, kümmert den bösartigen Ritter nicht.
Was kann ein kleiner Bauernjunge gegen einen so mächtigen Ritter auch ausrichten. Dass aber sein Vater wieder einmal verprügelt wird und die Nacht im Schlosskerker verbringen muss, macht Trenk wütend. Er beschließt, seine Schwester Mia-Mina, seine Eltern und das Dorf zu verlassen und in die Stadt zu ziehen. Dort will er Arbeit finden und irgendwann seine Familie nachholen. Der kleine, kaum sieben Jahre alte Trenk macht sich in der mondhellen Nacht auf den Weg in die Stadt. Selbst der dunkle Wald und der vielleicht darin verborgene gefährliche Drache können ihn nicht von seinem Entschluss abbringen. Kaum im Wald stürmt ein blondes Mädchen hinter einem Baum hervor und schließt sich ihm an. Das Mädchen entpuppt sich als der Gauklerjunge Momme Mumm, der eine Perücke aufhat, weil er in seiner Truppe immer die Jungfrau spielt. Er ist auf dem Weg in die Stadt und nimmt Trenk mit. Dank der Hilfe des schlauen Momme gelangen sie in die Stadt und an eine warme Mahlzeit. Und wäre Trenk nicht ebenso mutig wie treu, er würde mit den Gauklern weiterziehen. Doch er hat Mia-Mina versprochen, in der Stadt Arbeit zu suchen.
Da sieht Trenk einen Jungen über den Markt laufen und Stände umrennen. Der feige Knabe ist auf der Flucht vor seinem Vater. Trenk hält den Jungen fest und verlangt von dem heranpreschenden Vater des Jungen Geld für die Marktfrauen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
45 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prima! 18. Oktober 2006
Format:Gebundene Ausgabe
Zugegeben die ersten Seiten, dachte ich: auweia, da hast du dich verkauft, das ist ja oberlangweilig. Aber dann werden die Abenteuer des kleinen Trenk so spannend, dass meine Kinder und ich so manches Kapitel noch weiter(vor-)gelesen haben, als zuerst ausgemacht war. Nur, weil man unbedingt wissen musste, wie es denn jetzt weiter geht.
So ganz nebenher werden einige Begriffe aus dem Mittelalter sehr gut erklärt. Allein mit diesem Buch hat Kirsten Boie bewiesen, dass sie nicht zu Unrecht zur Crème de la Crème der deutschen Kinder- und Jugendliteratur-Autoren gehört. Besonders bemerkenswert finde ich, dass ganz natürlich in die Geschichte eingebettet "gute Werte" vermittelt werden. Sogar der Bösewicht der Geschichte wird nicht richtig bestraft, sondern bekommt eine Chance.
Ein prima Buch für Jungen und Mädchen zum Vorlesen ab ca. 5 Jahre oder für ältere Kinder, zum Selberlesen - ja, ich denke, der Vorleser/die Vorleserin wird garantiert auch ihren Spaß daran haben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Großartige Vorlese - Geschichte 8. November 2006
Von jubi
Format:Gebundene Ausgabe
Wir stecken noch in den letzten Kapiteln dieses Buches und es war gestern Abend sehr schwer, das Buch wegzulegen. Ist doch der kleine Ritter Trenk gerade eben auf den Drachen gestoßen....

In diesem Buch ist die Spannung schnell aufgebaut und steigert sich zunehmend, sodass man es nicht mehr aus der Hand legen möchte. Unser 5-jähriger ist ganz vertieft beim Vorlesen und hat viel gelernt vom Leben der Menschen im Mittelalter - angefangen von den Leibeignen über die Gaukler bis hin zu den Rittern und Fürsten. Zudem ist es vom sprachlichen Ausdruck sehr hochwertig.

Warum ich trotz meiner Begeisterung für die Geschichte, die Illustration und die Aufmachung des Buches keine 5 Sterne gebe ist leicht erklärt: Die Sätze sind einfach zu lang und zu sehr in Glied- und Nebensätze verschachtelt. Anfänglich hatte ich beim Vorlesen die größten Schwierigkeiten, aber mittlerweile habe ich es gelernt. Als Buch für Kinder im Erstlesealter - wofür es ja auch gedacht ist - erscheint es mir daher ungeeignet. Kinder die alt genug sind für den Satzzeichenwald sind es dann letztendlich auch für die Geschichte.

Trotzdem würde ich diese Buch zum Vorlesen jederzeit wieder kaufen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Hörbuch ist furchtbar!
Das Hörbuch ist furchtbar! Musik alles gesampleter Klangmüll der nach großem Orchester klingen will, aber eben nicht ist - so wird das Kind gleich daran... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von Tante Sigrid veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen wunderschönes und spannendes Buch
Am kleinen Ritter Trenk scheinen sich ja geradezu die Geister zu scheiden, wenn man die Rezensionen durchsieht. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Ute von Oertzen Becker veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Die Sätze sind für Kleinkinder viel zu lang
Beim Kauf dieses Buches bin ich davon ausgegangen, dass es für Kleinkinder im Alter von3 Jahren ist. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Sebastian Völzke veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr süßer Ausflug in die Ritterzeit
Ich habe dieses Buch sowie den zweiten Band ("der große Gefährliche") meinen Kindern (11, 8 und 6) vorgelesen und sie waren alle drei (Junge wie Mädels)... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von C. Körner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen toll
Der Kleine Ritter Trenk - ein tolles Kinderbuch. Ein sehr schöne Geschichte, die Einblicke in die Lebensweise des Mittelalters gibt. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Sopherl veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Genial - nur zu lange Sätze
Dieses ist eins der schönsten Kinderbücher, die ich je gelesen oder vorgelesen habe. Ich spare mir Details zum Inhalt. Nur soviel: meine Tochter liebt das Buch! Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von mieetzekatze veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Schönes Kinderbuch
Das Buch ist interessant geschrieben und die Kinder lernen auch gleich etwas über das Mittelalter. Zum Vorlesen ab ca. 3-4 Jahre geeignet.
Vor 8 Monaten von katrin brehme veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nettes Buch
Die Geschichte vom Ritter Trenk ist nett und macht Kindern Spaß zu lesen oder zu hören. !!!1 !1! 1 1
Vor 10 Monaten von ralfi veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Viel zu lange Sätze!
Uns gefällt der Schreibstil des Buches überhaupt nicht. Die Sätze sind sehr, sehr lang und verschachtelt. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Bioblume veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr schönees Buch,
unsere Kinder (4 und 6) sind begeistert.
Sehr schön geschrieben, die Kinder freuen sich jeden Tag auf ein neues kurzes Abenteuer als Gutenachtgeschichte.
Vor 11 Monaten von RM veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar